Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ramadan

1.297 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ramadan

01.10.2006 um 05:21
Wenn es denn so wäre...

Aber es geht eben Menschenwort über Gotteswort -denn
sonst würde allein der Koran genügen und nicht jeder selbsternannte Gelehrtedürfte
ändern, was er möchte, bzw.so wie er es auslegt...

Außerdem, eineReligion, die
so sehr auf Äußerlichkeiten wert legt, ist sehr gefährdet und leichtangreifbar. Dies
drückt sich dann in den uns bekannten gewalttätigen Ausschreitungenvieler beleidigten
Muslime, gottlob nicht aller, aus.

Wie kann ich michderartig aufführen, wenn
ich "Anhänger" einer friedlichen Religion bin?

Dieses Verhalten ist für mich
sehr unglaubwürdig.

Entweder läßt sich derGläubige von machtbesessenen
Islamgelehrten mißbrauchen oder der Islam ist keinefriedliche Religion.


melden

Ramadan

01.10.2006 um 15:04
>>Aber es geht eben Menschenwort über Gotteswort - denn
sonst würde allein der Korangenügen und nicht jeder selbsternannte Gelehrte dürfte
ändern, was er möchte, bzw.sowie er es auslegt...<<

Das ist absoluter nonsense.

Der Koran als WortAllahu Tealas steht über allem anderen.
Diese Worte wurden uns Menschen jedoch durchdie Handlungen unseres Propheten Muhammed, sallallahu aleyhi we sellem, veranschaulicht.Er und seine Gefährten waren die lebenden Beispiele dafür, wie man den Islam leben soll.

Nun mussten aber diese Taten auch über die Zeit von über 1400 Jahren erhaltenund gesammelt werden, damit auch die Menschen von heute Kenntnis davon erhalten.
Natürlich geschah dies über Gelehrte im Bereich der Hadithwissenschaften, desRechtwissen, der Glaubenslehre und so weiter.
Diese Menschen haben das Wissen unseresPropheten, sallallahu aleyhi we sellem, zusammengetragen und uns so zugänglich gemacht.
Inschallahu Teala waren die Begründer der Rechtsschulen und der Aqida rechtschaffeneMenschen, die aber selbst von sich sagten, dass derjenige, der mehr Kenntnis besitze, siein ihren Worten berichtigen solle. Keiner von ihnen hat sich Allwissen angemaßt (hascha).
Und Allahu Teala weiß es am besten.


melden

Ramadan

01.10.2006 um 15:08
>>Außerdem, eine Religion, die
so sehr auf Äußerlichkeiten wert legt, ist sehrgefährdet und leicht angreifbar. Dies
drückt sich dann in den uns bekanntengewalttätigen Ausschreitungen vieler beleidigten
Muslime, gottlob nicht aller, aus.<<

Der Islam ist bei weitem keine Religion der Äußerlichkeiten.

In ihmvereinen sich Körper und Geist, Inneres und Äußeres, Glaube und Tat.
Eine Tat ohneGlaube ist ebenso wertlos wie der Glaube ohne Tat.

Wenn man ein wenig mehrEinblick hätte, dann wüsste man das und würde nicht solch oberflächliche Kommentare vonsich geben.
Nach dem Motto: Ich sehe, also weiß ich....


melden

Ramadan

01.10.2006 um 17:32
Blixie@

MAn kann das aus einem buch herausinterpretieren, weil dieses durchHadithe unterstuetzt wird und weil es eben grundprinzipien gibt, die bei fehlenden Textenweiterhelfen.
Kinder muessen selbstverstaendlich nicht fasten, bis sie erwachsen sindim Sinne der geschlechtlichen und geistigen Reife, die man unterschiedlich kann. Vor derReife ist man von allen Pflichten befreit, aber die Eltern sollten ihre Kinder so fruehmeoglich ins Glaubensleben einfuehren und sie auch daran zu gewoehnen, aber natuerlichohne Zwang!
In der Regel wird auf Kinder kein starker druck ausgeuebt, sie fastenaber ab einem bestimmten Alter meist selbst gerne mit, schliesslich ist man dann jaauch wie ein Grosser ...


melden

Ramadan

01.10.2006 um 17:32
unterschiedlich definierenn


melden

Ramadan

02.10.2006 um 02:03
Ramadan ist gut für die Seele ! :D



Gruß

SaifAliKhan


melden

Ramadan

02.10.2006 um 02:43
@BlickNixMasta

>>>Aber schon erstaunlich und ein 'Wunder' was man alles aus soeinem Buch herausintepretieren kann.....<<<

- Was kann man nicht alles aus derSeitenreichen Bibel herausinterpretieren an das sich aber die meisten nicht haltenwollen?
Außerdem muss ich dir mal was sagen. Du denkst manchmal Errungenschaften dersogenannten "Aufklärung" zu den Errungenschaften des Christentums zu zählen wobei esgenau umgekehrt ist, das heutige Europa ist entstanden weil es unchristlicher wurde. Ichwill nur das du dir das klar machst.
Die heutigen Errungenschaften des Christentumsolltest du vielmehr im Vatikan.


melden

Ramadan

02.10.2006 um 02:49
@Lightstorm
<"Du denkst manchmal Errungenschaften der sogenannten "Aufklärung" zu denErrungenschaften des Christentums zu zählen wobei es genau umgekehrt ist, das heutigeEuropa ist entstanden weil es unchristlicher wurde. Ich will nur das du dir das klarmachst.
Die heutigen Errungenschaften des Christentum solltest du vielmehr imVatikan....">


Fängst Du nun auch schon an das Christentum zuinterpretieren? Aber es ist schon so die "Aufklärung" war gegen ein durch-und-durchverknöchertes Christentum, das sich dem Absolutismus der Könige und Fürsten verschriebenhatte gerichtet gewesen. Insofern aber war die Aufklärung auch ein Jungbrunnen für diechristliche Religionj. Erst im Zuge der Aufklärung kehrten die Kirchen - wenn auchverspätet - ansatzweise zu dem zurück was im EIGENTLICHEN die Lehren Jesu zu vermittelnsuchten.


melden

Ramadan

02.10.2006 um 02:52
Es ist allerdings typisch für den moslemischen Fundi Lightstorm, dass er das"verknöcherte" Christentum der Vor-Aufklärung für das originäre, bessere Christentumhält! Christliche und islamische Fundis sind sich DA oft einig!


melden

Ramadan

02.10.2006 um 03:03
@jafrael

>>>Es ist allerdings typisch für den moslemischen Fundi Lightstorm,dass er das "verknöcherte" Christentum der Vor-Aufklärung für das originäre, bessereChristentum hält! Christliche und islamische Fundis sind sich DA oft einig!<<<

-Ganz und gar nicht, ein "moslemischer Fundi Lightstorm" glaubt was Allah sagt nämlich dasjene nicht dem Wort Jesus folgen die ihre religiöse Position missbrauchen um Machtauszuüben und die Religion für ihren gunsten auslegen etc. so wie es im Koranangeprangert wird.

>>>Erst im Zuge der Aufklärung kehrten die Kirchen - wennauch verspätet - ansatzweise zu dem zurück was im EIGENTLICHEN die Lehren Jesu zuvermitteln suchten.<<<

- Selbst wenn ich da ganz locker mit dem Thema umgehe unddie Bibel in seiner Wortgenaugikeit ignoriere muss ich dich fragen ob du behaupten willstdass das heutige Europa in seinen Auswüchsen nach den Worten Jesu lebt das was ervermitteln wollte?


melden

Ramadan

02.10.2006 um 03:10
Außerdem höre auf mich als Fundamentalisten zu beschimpfen oder gefällt es dir wenn ichdich als Kafir und euch als Kuffar bezeichne? Wobei das sogar theologisch völligzureffend wäre.
Die Bedeutung der Worte kennst du ja wohl selber.


melden

Ramadan

02.10.2006 um 04:42
RUfmord! RUuuufmord im Internet! RUUUUFMORD! Jafrael macht sich strafbar,lalalalalaaaaala

(mal so als kleine, nebensächliche, informative Warnung, manwill ja nichts Illegales machen, nich?)


melden

Ramadan

02.10.2006 um 05:45
Wenigstens ein Mod der die schonungslose wahreit über die moslems schreibt.

Moslems sind potenziele terroristen


melden

Ramadan

02.10.2006 um 06:07
§ 130
Volksverhetzung

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, denöffentlichen Frieden zu stören,

1. zum Haß gegen Teile derBevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerungbeschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mitFreiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) MitFreiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. Schriften (§ 11 Abs. 3), die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegeneine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppeaufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürdeanderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppebeschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
a) verbreitet,
b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführtoder sonst zugänglich macht,
c) einer Person unter achtzehn Jahrenanbietet, überläßt oder zugänglich macht oder
d) herstellt, bezieht,liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführenunternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zuverwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder
2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk, Medien- oderTeledienste verbreitet.

...

Die Verleumdung ist in § 187 StGBfolgendermaßen definiert:

„Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einenanderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zumachen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährdengeeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenndie Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs.3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“




Soviel dazu


melden

Ramadan

02.10.2006 um 06:17
Was ein Quark...


melden

Ramadan

02.10.2006 um 09:14
@Conquestus

Garnicht so abwegig....


melden

Ramadan

02.10.2006 um 12:32
>>Ramadan ist gut für die Seele ! <<

Das wird sich zeigen, wenn Ramadan vorbeiist.

Gruß


melden

Ramadan

02.10.2006 um 12:38
Und das kommt von Jemanden der noch nie gefastet hat!




Gruß

SaifAliKhan


melden

Ramadan

02.10.2006 um 12:39
Den Tag nicht vor dem Abend loben!

Gruß


melden

Ramadan

02.10.2006 um 12:43
Komm gsb23 erzähl mal was du über den Ramadan denkst?



Gruß

SaifAliKhan


melden