Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keuschheit (bei Mann und Frau)

469 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Keuschheit (bei Mann und Frau)

24.10.2006 um 23:39
>>Zudem leben Moslems in meinem Land<<

Du als Nichtmuslim lebst genausoin
falaks Land. Nicht immer von Muslim auf Ausländer schliessen, danke.

>>Wir
Nicht-Moslems werden ja auch nicht zusehen, wenn Muslima auf deutschem Bodengegen ihren
Willen verheiratet werden, Ehrenmorde begangen werden etc.<<

Hatnix mit Islam
zu tun. Mit dem Kulturkreis aus dem Muslime kommen ja, aber nicht mitIslam.


>>Die engagierte Bürgergesellschaft interessiert sich für alles <<

Das ist
wohl lobenswert. ;)


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

24.10.2006 um 23:40
>>Dazu kann ich dich nur selbst zitieren: "Dies ist ein öffentliches Forum."<<

Habe ja auch nicht behauptet, dass du nicht deine Meinung zum Thema äußern kannst.;-)

Was ich sagen wollte,ist, dass es nichts an der Grundsituation ändert.

>>Zudem leben Moslems in meinem Land, insofern geht alles mich etwas an, das meineGesellschaft betrifft.<<

Das ist auch mein Land. Trotzdem geht es dich nichtsan, mit wem ich mich in meinem privaten Umfeld unterhalte und mit wem nicht. Oder hängtdas jetzt von dir ab? Ich denke nicht. ;-)


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

24.10.2006 um 23:42
"Du als Nichtmuslim lebst genauso in
falaks Land. Nicht immer von Muslim aufAusländer schliessen, danke."

Eben, und ihr kümmert euch ja auch in unser Lebenein, beschwert euch über mangelnde Keuschheit etc. ;) Zudem sind Moslems immer"kulturell-religiöse Ausländer", egal, ob hier geboren oder nicht ;) Aber das sollten wirlieber nicht im Keuschheits-Thread diskutieren.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

24.10.2006 um 23:42
Ist es keusch, wenn man sexuelles Verhalten anderer verurteilt?
1. Ist es nicht mehrkeusch (bewußte Abstinenz).
2. Ist ein Teil sexuellen Verhalten/Denkens.
3. Istes superscheiße seine Überzeugung in ein "Negativbeispiel" zu fixieren.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

24.10.2006 um 23:42
Wie lernt denn eine Frau einen Mann kennen wenn sie nicht mit einander privat redendürfen?


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

24.10.2006 um 23:51
>>Wie lernt denn eine Frau einen Mann kennen wenn sie nicht mit einander privat redendürfen?<<

Schau mal auf der letzten Seite, da habe ich etwas dazu geschrieben.:-)


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 00:04
>>Eben, und ihr kümmert euch ja auch in unser Leben ein, beschwert euch über mangelndeKeuschheit etc.<<

Du beschwerst dich doch anders herum genauso, oder sehe ichdas falsch?
Hast du dazu mehr Berechtigung als ich?
Wohl kaum.


>>Zudem sind Moslems immer "kulturell-religiöse Ausländer", egal, ob hier geborenoder nicht<<

Was für ein Spruch. So unheimlich geistreich. ;-)


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 00:29
Jaja....der gute Mohammed..... predigte Keuschheit aber hatte Zehn Weiber anjedem Finger und scheute sich auch nicht davor, sich an Kindern sexuell zu vergehen.Suuuuuperklasse!

Ich kann nur sagen: Lebt euer Leben! Ihr habt nämlich nur dasEine und lasst euch nicht von schwachsinnigen Religionen eure Lebensqualität beschneiden.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 00:35
Link: www.stern.de (extern)

Hier ist wie ich finde ein interessanter Artikel zu diesem Thema mit Bezug auf Indien:http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/:Sexualit%E4t-Indien--Dem-Westen-Spannung/573263.html


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 00:51
Interessant finde ich den Zeitpunkt des Verschwindens der Kamasutra-Kultur in Indien, 12.Jahrhundert. "Zufällig" derselbe Zeitraum, ab dem der Islam mit seinen konträrenMoralvorstellungen in Indien großflächig vorstieß.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:00
@rice

Was willst du mit deinem billigen und armseeligen Beitrag bewirken???




Gruß

SaifAliKhan


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:20
@saif

----Was willst du mit deinem billigen und armseeligen Beitragbewirken???----

Gegenfrage: Wie kommt es eigentlich, das du TATSACHENgrundsätzlich immer als billig und armseelig bezeichnest?

Was ich damit bezweckewolltest du gern wissen:
Ich bezwecke damit, das vielleicht mal damit begonnen wird,einmal kritisch darüber nachzudenken, von was für einem Verbrecher ihr euch eigentlichdie Regeln vorgeben lasst!


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:25
@rice

"Wie kommt es eigentlich, das du TATSACHEN grundsätzlich immer als billigund armseelig bezeichnest? "

Tatsache?

Wo??

"Ich bezweckedamit, das vielleicht mal damit begonnen wird, einmal kritisch darüber nachzudenken, vonwas für einem Verbrecher ihr euch eigentlich die Regeln vorgeben lasst! "

AHAein Verbrecher?

Ist denke du bist hier die verbrecherisch vorgeht! :D



Gruß

SaifAliKhan


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:25
@rice

Der Prophet Muhammed (sav) ist ein Medium Allahs.
Du solltest Dingemit denen du dich scheinbar nicht intensiv beschäftigst auch nicht beurteilen.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:26
Habe noch eine Frage an dich saif:

Was kann man eigentlich so geildaran finden, noch heute unter der Knute und nach den Regeln eines vor 1400 Jahrenverstorbenen Schwerverbrechers dahin zu vegetieren???

Es wäre nett, wenn du mirdas mal beantworten könntest.

Vielen Dank.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:32
@saif

----AHA ein Verbrecher?----

RICHTIG ! Ein Verbrecher.

Mehr als 100 Kreuzzüge mit Hunderttausenden von Toten. Versklavung, Unterdrückung,Verstümmelung, Vergewaltigung von Frauen und Kinderschändung. All dies praktizierte dervon dir und anderen deines Gemütes so HOCHGESCHÄTZTE Mohammed nach dessen Regeln ihr nochheute lebt, ohne euch auch nur mal eine Sekunde lang die Frage zu gestatten, wessenTieres Wort man da eigentlich bereitwillig folge leistet!


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:35
@Mahatma

----Der Prophet Muhammed (sav) ist ein Medium Allahs.----

Dersogenannte Prophet Muhammed ist ein Medium der Gewalt und des Verbrechens.


----Du solltest Dinge mit denen du dich scheinbar nicht intensiv beschäftigst auchnicht beurteilen.----

Das brauche ich gar nicht zu beurteilen. Das sindschlichte Tatsachen welche du in jedem dies bezüglichen geschichtlichen Werk dieser Weltnachlesen kannst.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:46
hallo,

ich denke, die interpretationen alter überlieferungen sind nicht zwingendals maßgebend zu sehen.

soll heissen: rice hat beispielsweise recht damit, dasslaut überlieferungen mohammed eine ehefrau hatte im alter von 6 jahren und mit ihr dengeschlechtsverkehr im alter von 9 jahren vollzog. aber sowas ist eben kein beweis sonderneine von menschen überlieferte sammlung von "spekulativem" material. erwiesen ist dagarnichts.

sowas sollte auch nicht dazu verwendet werden, menschenbestimmter glaubensrichtugnen zu diskreditieren!



R.



melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:52
ich zitiere dazu nochmal zwei quellen aus wikipedia:

Einige Frauen heirateteMohammed als Witwen, um deren „Versorgung sicherzustellen“. Er hatte mindestens neun(nach anderen Angaben 12 oder 14) Frauen. Er hatte auch Sklavinnen als Konkubinen. Nachislamischer Rechtsauffassung darf ein Sklavenhalter seine Sklavinnen auch unbeschränktsexuell gebrauchen. Den Überlieferungen nach waren Aischa und an zweiter Stelle Zainabseine Lieblingsfrauen. Aischa war sechs oder sieben Jahre alt, als Mohammed sie heirateteund neun Jahre alt, als er mit ihr Geschlecjzsverkehr hatte. [hierzu existierenallerdings auch andere Theorien; siehe Artikel über Aischa].

und das hier:

Das Alter Aischas bei ihrer Heirat ist in neuerer Zeit ein kontroversesThema. Insbesondere werden immer wieder Vorwürfe gegen den Propheten laut, mit dem„Vollzug der Ehe“ (= Geschlechtsverkehr) tatsächlich nach heutigen westlichen Maßstäben„Kinderschändung“ vorgenommen zu haben (so etwa der prononciert vorgetragene Vorwurf desvon einem radikalen Islamisten 2004 ermordeten niederländischen Filmemachers Theo vanGogh). Laut den Überlieferungen (hadīth) in den beiden von orthodoxen Muslimen alsam zuverlässigsten angesehenen Sammlungen von Buchārī und Muslim ibnal-Haddschādsch war Aischa bei ihrer Heirat mit Mohammed sechs Jahre alt und beimVollzug der Ehe neun Jahre.

Die Überlieferung von Buchārī in Band 7,Buch 62, Nummer 64 zu diesem Thema lautet: „Aischa berichtete, dass der Prophet sieheiratete, als sie sechs Jahre alt war, und die Ehe vollzog, als sie neun Jahre alt war;danach blieb sie neun Jahre bei ihm (das heißt bis zu seinem Tode).“

DieÜberlieferungen von Buchārī und Muslim gelten im sunnitischen Islam alsuneingeschränkt zutreffend; die Tatsache, dass der gleiche Sachverhalt mehrfachüberliefert sei, untermauere dies nach sunnitischer Auffassung. Im orthodoxen Islamwerden diese Überlieferungen in keinerlei Hinsicht in Frage gestellt. Für die Auffassungder „Kinderehe“ in Muhammads Zeit spricht, dass es damals auch in anderen Kulturen üblichwar, junge Mädchen zu verheiraten, z.B. im europäischen Adel (vgl. Margarethe I.).Bestimmend für die Heiratsfähigkeit eines Mädchens war das Erreichen der Pubertät. ImFalle Aischas könnte das bereits mit neun Jahren der Fall gewesen sein. Zudem war es imarabischen Kulturkreis üblich, sehr jung zu heiraten.

Die obige Überlieferungversuchen andere Muslime zu entkräften, indem sie hervorheben, dass alle Hisham Ibn Urwain der Überlieferungskette haben. Nicht nur gingen damit alle entsprechenden hadith aufeine Quelle zurück, es komme hinzu, dass Hisham Ibn ‘Urwa von vielen Gelehrten außerhalbder Orthodoxie – einschließlich Ibn Abbas – als „unglaubwürdig“ eingestuft wird. Vieleandere Hadithe dagegen erlauben die Schlussfolgerung, dass Aischa bei ihrer Heiratzwischen 14 und 21 Jahre alt gewesen sei. Dennoch wird das junge Heiratsalter von neunJahren von vielen Muslimen akzeptiert. An dieser Stelle soll nochmals betont werden, dassdas Alter nicht nur wegen des angeblich jungen Heiratsalters relevant ist, sondern auchein wesentlicher Punkt für das Verständnis ihrer Person ist, da Mohammed bereits neunJahre nach ihrer Heirat starb. Das würde bedeuten, dass sie – falls man denentsprechenden Überlieferungen von Hisham Ibn Urwa glauben schenken sollte – vom neuntenbis zum 18. Lebensjahr mit Mohammed zusammen war, während sie im anderen Fall bereitseine reife Frau war. Im folgenden die Argumentation für ein höheres Heiratsalter:



melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

25.10.2006 um 01:54
der ganze artikel hier: wiki


melden