weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

308 Beiträge, Schlüsselwörter: EGO

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 23:10
Ashert
<"Alle Dinge die man tut, hat man nachher auch geschafft, und etwasschaffen
tut man immer um sich selbst zu beweisen, das man etwas tun kann!">

Ach??

Das scheint mir aber die Einstellung eines Menschen zu sein, der sichnicht ganz
sicher ist, ob er überhaupt irgendwas kann oder ob er vielleicht völligparalysiert im
Koma liegt... *gg*


melden
Anzeige

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 23:28
Lucia, nicht nur dir *g

@ashert

kannst du dir vorstellen, das man etwastut, weil es einen erfreut, nicht um sich zu beweisen, sondern einfach, weil es Freudebereitet und man selbst dadurch wächst?
und man aus dieser Freude heraus, ganzautomatisch ohne sich oder irgendjemanden irgendetwas beweisen zu wollen, man etwas ganzeinzigartiges schafft?

sei es nun ein Tischler, der einen schönen Stuhl zimmertoder ein Graphiker, der eine Webpage bastelt, ein Künstler, der ein kreatives Werkschafft, ein Manager, der Humanwirtschaft betreibt, ein Gärtner, der seine Liebe zu derNatur in seiner Arbeit zeigt?

nicht alles geschieht eigennützig, vielleichtsolltest du mal darüber nachdenken.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 23:50
Ja, Ashert wird dann darüber nachdenken, nur um sich zu beweisen, daß er denken kann, undder Antritt dieses Beweises scheint mir auch nötig... ;)
Nix für Ungut...


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

31.03.2007 um 09:49
kannst du dir vorstellen, das man etwas tut, weil es einen erfreut, nicht um sich zubeweisen, sondern einfach, weil es Freude bereitet und man selbst dadurch wächst?

Um sich was zu beweisen oder selber ein Freude zu bereiten, das ist doch dasgleiche, in jedem Fall tut man es für sich selber, also egoistisch!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

31.03.2007 um 09:53
nachdenken, nur um sich zu beweisen, daß er denken kann,

Nachdenken tutman nur für den Klärungsbedarf, den das Ego hat, alle Menschen tun das!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

31.03.2007 um 10:00
sei es nun ein Tischler, der einen schönen Stuhl zimmert oder ein Graphiker, der eineWebpage bastelt, ein Künstler, der ein kreatives Werk schafft, ein Manager, derHumanwirtschaft betreibt, ein Gärtner, der seine Liebe zu der Natur in seiner Arbeitzeigt?

nicht alles geschieht eigennützig, vielleicht solltest du mal darübernachdenken.


Die wollen alle ihr Ego ausdrücken, das es etwas schaffen kannoder ihm nur ein Abbild schaffen, das ist nicht selbstlos! Ohne den Ehrgeiz des Egos diesoder jenes zu tun, würden sie nichts davon tun!


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

31.03.2007 um 10:08
Schwesterherz und Göttin der Künste ihr seid leichten Schwunges unterwegs, wiewunderbar und wisst ihr was? Könnte es sein, dass vielleicht bereits doch einzelneZellen, unseres Ego- Verfechter, von Egomanie heimgesucht worden sind, welche dieseLähmungserscheinungen erklären würden ?

Ashert, natürlich hast Du die Intensionmeiner Frage nicht in vollem Ausmasse erfasst, es ging nicht im Geringsten darum, ob espassiert oder nicht… und die Honigbienen hast Du natürlich auch völlig ignoriert. ;)

Um auf meine Frage eingehen zu können, welche a pro pos aus Deiner propagierten„Logik“ weiter gedacht wurde, wäre Einfühlungsvermögen und die Möglichkeit eines freienDenkens sicher sehr günstig, um gewissen Lähmungserscheinungen entgegen wirken zu können,welche eh bloss das Festhalten wollen verstärken, was wiederum Stillstand bedeutet. SchauAshert, sieh es doch so quasi als eine Art „Physiotherapie“ für die geistige Tätigkeitan, um wieder vollste, ja geschmeidige Beweglichkeit zu erlangen darin. Ebenso natürlichdie Konsequenz Deinen Postulaten sauber weiter zu folgen, deren Konsequenzen zu tragen,dies sollten wir auch nicht ausser Acht lassen, sofern wir auch nur ein bisschen an„Integrität“ interessiert sind.

Also, noch mal einmal Dein Postulat Ashert:

Es gibt keine Natur, die Natur ist das was alle im Rahmen der Möglichkeit ihresEgos, daraus machen!

Wenn dies jetzt so wäre, wie Du es postulierst, so habeich mich sehr ernsthaft mich in Deine Annahme hinein versetzt und aus dieser Sichtweisedie folgende Frage gestellt:

Hast Du Dir mal überlegt Ashert, dass wenn z.B.jede Deiner Zellen ein Ego besässe, der Zellhaufen also, aus welchem Du bestehst, keinKollektiv oder Zusammenhalt mehr wäre und Du höchst wahrscheinlich in Folge dessen,selber keine Gedanken mehr über Ego und Natur anstellen könntest..?


Versuches doch bitte noch einmal Ashert und lasse die Summe aller Teile mal ausser Acht und obes passiert, interessiert in diesem Kontext auch nicht.

Als hilfreich könnte ev.die Vertiefung der Zellfunktionen und der Aufbau eines Organismus (Mehrzeller), auch dasZustandekommen von Neuronenverbindungen dienlich sein, sowie die Betrachtung desKollektivverhalten der Zellen/Systems, alles auch Dinge unter dem Begriff Natur.

In Relation dazu setzt Du nun, das von Dir und Dir selbst bestens bekannten Ego-Postulat (direkte Umsetzung vom kategorischen Imperativ) und guckst mal, was dabei rauskommt, wenn nun all Deine Zellen (D)ein Ego besässen, dann guckst Du, ob Dein Organismusnoch tadellos funktionieren würde, bei einer solchen Annahme/Vorstellung. Eine reineHypothese also…

Je nach Ausgang des Experimentes, wären natürlich dieKonsequenzen zu ziehen und diese wiederum weiter zu prüfen auf das Zutreffen derselben.

Auf jeden Fall, besten Dank für Dein Engagement, Ashert und einen schönen Tag.:)


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

31.03.2007 um 10:53
Ashert,
Vielleicht wäre unsere Diskussion hier fruchtbarer, wenn Du noch eben mitDeiner Definition des Begriffes "Ego" aufwarten könntest (oder mir mitteilen, wo Du esbereits definiert hast).
Wäre sicherlich hilfreich.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 17:57
Als hilfreich könnte ev. die Vertiefung der Zellfunktionen und der Aufbau einesOrganismus (Mehrzeller), auch das Zustandekommen von Neuronenverbindungen dienlich sein,sowie die Betrachtung des Kollektivverhalten der Zellen/Systems, alles auch Dinge unterdem Begriff Natur.

In Relation dazu setzt Du nun, das von Dir und Dir selbstbestens bekannten Ego- Postulat (direkte Umsetzung vom kategorischen Imperativ) undguckst mal, was dabei raus kommt, wenn nun all Deine Zellen (D)ein Ego besässen, dannguckst Du, ob Dein Organismus noch tadellos funktionieren würde, bei einer solchenAnnahme/Vorstellung.


Der Organismus sind Milliarden nach der DNAprogrammierte Einzeller und kein Kollektiv. Es gibt sogar Zellen, die haben nur dieAufgabe sich zu opfern gegen Viren und Bakterien. Die haben kein eigenes Ego, jedenfallskeins das dem Ego des Menschen widerspricht! Wenn doch, nennt man sie übrigens auch"Krebs" und erklärt sie zum Feind des Menschen! Der Organismus ist ein harmonischfunktionierendes Gesamtsystem, nach dem Ego des Menschen! Da sind sowas wie "egoistischeZellen" nicht vorgesehen, ohne die zentrale Steuerung aus dem Gehirn, brechen ja auchalle Organfunktionen an der fehlenden Kordination zusammen.

wirbelsauele aOrga

Vielleicht wäre unsereDiskussion hier fruchtbarer, wenn Du noch eben mit Deiner Definition des Begriffes "Ego"aufwarten könntest

Das Ego ist halt das was es von sich selber meint zusein! Wer meint er hat kein Ego, verhält sich nur so, fremdgesteuert und beliebig, aberer hat trodzdem eins und das wollte dann auch genau nur das und nichts anderes, 100%egoistisch und mit Ehrgeiz. Man kann es nicht los werden!


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 18:09
Herzlichen Dank Ashert, finde ich wirklich prima, wie Du an die Sache rangehst! :)

Interessanterweise interpretierst Du allerdings den Sachverhalt ein bisschenanders, als ich es getan habe. Beim Organismus (Mensch) sind es sogar zig Billionen vonZellen, welche dieses System bilden.

Aber wie kommst Du nun darauf Ashert, dassdieses Konglomerat von Zellen, wie Du korrekt ausgeführt hast, auch sich selbst „opfern“würde für den gesamten Organismus, nun nicht als Kollektiv ersehen kannst?

Auchhast Du korrekterweise den Krebs angesprochen, handelt es sich hier eben nicht gerade umein Ego, wie es dem Menschen sehr ähnlich kommt?


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 19:06
Aber wie kommst Du nun darauf Ashert, dass dieses Konglomerat von Zellen, wie Dukorrekt ausgeführt hast, auch sich selbst „opfern“ würde für den gesamtenOrganismus, nun nicht als Kollektiv ersehen kannst?

Auch hast Du korrekterweiseden Krebs angesprochen, handelt es sich hier eben nicht gerade um ein Ego, wie es demMenschen sehr ähnlich kommt?


Ich meinte die Imunzellen opfern sich, andereZellen haben andere Funktionen.

Wenn sich das Ego schlecht fühlt, ist sowasKrebs natürlich auch begünstigt, das ist aber sicherlich nicht seine wahre Natur, sonstwürde man ja nicht innen mit dem Imunsystem wie aussen mit der Medizin dagegen kämpfen!


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 19:27
Ich meinte die Imunzellen opfern sich, andere Zellen haben andereFunktionen.

Ja Ashert, dies habe ich schon auch so verstanden, vielleichthabe ich es zu wenig deutlich angesprochen, entschuldige. Zellen können verschiedeneAufgaben ausführen, je was gerade der Gesamt- Organismus für seinen Ausgleich benötigt.Auch die Selbstaufgabe (Tod der Zelle) um Platz für eine neue Zelle zu machen, welche nuneine andere Aufgabe ausführt, ist in unserem Organismus gang und gäbe, geschieht alsoohne grosses Aufsehen. Aber es beantwortet jetzt noch nicht meine Frage Ashert, warum Dudieses „Zusammenspiel“ (Organismus) nicht als Kollektiv ersehen kannst?

Was die Krebszelle anbelangt Ashert, handelt es sich ja hier um Zellen, welche ausdem Kollektivgedanken des gesamten Organismus ausscheren wollen und stur ihr eigenesDing durchziehen, sprich sich äusserst egoistisch verhalten und so den gesamtenOrganismus arg in eine heikle Situation hineinmanövrieren, welche sich für denbetreffenden Organismus nicht sehr wohl anfühlt und ihn sogar lebensgefährlich bedroht,was wiederum leider auch zum physischen Tod führen kann. Ist demnach nicht gerade dieKrebszelle ein purer Egoist mit äusserst ausgeprägtem Ego?


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 21:20
Aber es beantwortet jetzt noch nicht meine Frage Ashert, warum Du dieses„Zusammenspiel“ (Organismus) nicht als Kollektiv ersehen kannst?

Weil da keine Freiwilligkeit im Spiel ist, die Zellen müssen das tun was sie tun,weil sie genetisch so programmiert sind und wenn sie wie Krebszellen aus der Reihetanzen, sie vom Imunsystem beseitigt werden!

Wo soll da das Kollektiv sein? DieZellen wachsen für den Menschen bzw. für sein Ego und nicht umgekehrt! Krebszellen odervon mir aus auch "egoistische Zellen" werden vom Zentralego nicht toleriert, ausservielleicht in einer Labor Petrischale mit Nährlösung!


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 21:45
Du bist lustig Ashert. :)

Die Freiwilligkeit liegt eben darin, da es sichbei einem gesunden Organismus um einen sehr dynamischen Prozess handelt und die Zellenimmer das tun, was zu einem gesunden und ausgeglichen Organismus als Ganzes führt =kollektives Verhalten.

Würden die Zellen starr und stur ausführen, was ihnen imAuftrag des Gesamtorganismus in der Dynamik zuwider laufen würde, so handelt es sich ebenhierbei z.B. um Krebszellen, welche sehr stur (also äusserst egoistisch) nur ihr Programmabspulen, dies ungeachtet dessen, dass sie sich damit selbst eliminieren, da sie ihreneigenen Wirt damit umbringen können…also äusserst unintelligent noch dazu, nicht? ;)


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 22:16
hatte Jesus eigdl. ein Ego oder war er komplett autoritätslos??


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 22:29
Ja gute Frage gargamelo, ich könnte mir sehr gut vorstellen, anhand derÜberlieferung her, müsste er Ego-los und komplett autoritätslos gewesen sein, einregelrechter Praktiker eben, der sein Dasein in den Dienst des Gesamten gestellt hat,bedingungslos...


melden
gargamelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 22:39
da liegt die Frage nahe, wenn alle so wären wie Jesus, gäbe es dann überhaupt Individuen?


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

01.04.2007 um 22:43
Guck mal den gesunden Organismus, Billionen von eigenständigen Zellen und eineunermessliche Vielfalt… ;)


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

02.04.2007 um 02:55
Die Freiwilligkeit liegt eben darin, da es sich bei einem gesunden Organismus um einensehr dynamischen Prozess handelt und die Zellen immer das tun, was zu einem gesunden undausgeglichen Organismus als Ganzes führt = kollektives Verhalten.

Es gibtauch Menschen die sind ein Leben lang blind, taub oder sonstwas, da machen die Zellengarnichts gegen!
Die Zellen sind nicht dynamisch, die sind nach ihren Gencodeprogrammiert und der passt sich auch nur langsam über Generationen an das Ego an.

hatte Jesus eigdl. ein Ego oder war er komplett autoritätslos??

Natürlich hatte Jesus ein Ego, dem sind doch viele Menschen hinterhergelaufen nachseinen Auftritten und den Anspruch sie zu missionieren hatte er auch noch.


melden
Anzeige
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

02.04.2007 um 08:30
Natürlich hatte Jesus ein Ego, dem sind doch viele Menschen hinterhergelaufennach seinen Auftritten und den Anspruch sie zu missionieren hatte er auch noch.

Natürlich verwechselst Du hier die tausenden von Egos’s Ashert, die ihmhinterhergelaufen sind, weil sie doch tatsächlich dachten, er würde ihnen ihre Problemeeinfach so lösen und ihre eigene Verantwortung abnehmen, oder sie würden etwas gratisabkriegen, ohne dass sie etwas dazu tun müssten, typische Ego- Reaktion eben und a propos, es sind heute die selben Ego’s, wie schon damals vor 2000 Jahren, nur ein paarMillionen mehr… :D

Diesbezüglich hat sich bis heute überhaupt nicht vielgeändert Ashert. Es scheint für Ego’s einfach schwierig zu sein, sich eine Ego- Losigkeitvorstellen zu können ohne eingebildetes Horrorszenario, oder von ihrem persönlichen Ich,an welchem sie so fest festhalten wollen, loslassen zu können und taucht mal jemand auf,welche/r sein Ego losgelassen hat, dann sind sie aber fasziniert und können nichtwirklich davon ablassen, in welcher Form auch immer… und sich auch insgeheim einenpersönlichen Vorteil davon versprechen, erhoffen…

Und bitte bedenke Ashert, einegesunde Zelle, die sich für das dynamische Kollektiv einsetzt, welches wiederum durchstarre und sture Zellen bedroht wird, schaltet auf erhöhte Aktivität und leistetausserordentliches, um die Nachbarzellen vor ihrem Egotrip und Lähmung zu befreien, mitdem Endziel der Gesundheit.


Es gibt auch Menschen die sind ein Lebenlang blind, taub oder sonstwas, da machen die Zellen garnichts gegen!

JaAshert, da kann ich Dir gerne zustimmen, aber sei ruhig zuversichtlich, es gibt immereine Möglichkeit aus einer solchen Lähmung zu entkommen, einfach Loslassen, aufmerksamdas aufnehmen was direkt vor einem liegt, das was IST, pur und ungeschminkt, und schonwerden die Zellen, welche aus der Reihe tanzen, wieder sehr konstruktiv beeinflusst undkönnen sich wieder einer lebensfrohen und gesunden Dynamik zuwenden.


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden