weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

308 Beiträge, Schlüsselwörter: EGO

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

29.03.2007 um 20:26
da waren meine Gedanken mal wieder schneller als die Finger.

wenn der Menschdas
Geld behaltet, handelt er richtig

sollte das heißen


melden
Anzeige
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

29.03.2007 um 22:09
Alle Menschen wollen mehr oder weniger das gleiche, deswegen ist Egoismus auch immer einZeichen dafür, was die Allgemeinheit will!

Nur wenn in der Summe viele Menschenegoistisch sind bzw. eigentlich auch nur ganz normale Ansprüche offen zugeben, dannzeigen sich auch die wahren Mängel in der Gesellschaft und diese Probleme dann zu lösenist die Aufgabe der Verantwortlichen!

Wenn jemand den Anspruch hat, man sollnicht an sich denken, sondern egofrei nur an andere, dann leugnet er die Natur desMenschen und hat damit auch niemals die Lösung, für die wahren Probleme, die sich aus demEgoismus aller ergeben!

Ich meinte, wenn du die Tasche zurück gibst weil dunicht an dich denkst sondern an das arme Opfer, dann hast du ihm einen Gefallen getan,aber du hast nicht das Kernproblem gelöst, nämlich das du sie selber doch hättestbehalten können oder irgendjemand anderes!

Der Anspruch des Beklauten an dieGesellschaft, man solle ihm die Tasche wieder bringen, ist für die Zivilisationwertvoller, als das Problem zu umgehen, indem du als Dieb deine Schuld einsiehst bzw. nurdein Ego leugnest!

Daraus ergeben sich dann nämlich die Entwicklungen, diewirklich mit dem Problem umgehen können, moderne Spurensicherung, Verantwortung gegenüberdem eigenen Besitz und der Anspruch an die Gesellschaft, aus den Menschen eben garkeineDiebe erst zu machen!

Anderes Beispiel:
Gierige Manager die sich jedes Jahrdas Gehalt um Millionen erhöhen und Menschen auf die Strasse setzten, das sind natürlichEgoisten pur also ganz normale Menschen!

Da man aber das Ego der Menschenleugnet, beschimpft man praktisch jeden Manager einzeln, er möge doch bitte wenigeregoistisch sein!

Das ist völliger Unfug und wird niemals funktionieren! Diewahre Lösung wäre einfach den Staat die Gehälter kontrolieren und bestimmen zu lassen,durch die ganz normale Einkommssteuer!
Aber das passiert nicht, weil eben überallgutmütige Menschen rumlaufen mit dem Anspruch, besser werden die Dinge nur mit wenigerEgo!

Da warten die Buddhisten auch schon seid 4000 Jahren drauf, und leben inihren Ländern immernoch im Schlam bzw. mit ihrem bösen Karmas das es ja nur zu überwindengilt!

Da denk ich ja überhaupt nicht dran und damit bin ich mit Sicherheit schonein bessere Mensch als etwa der Dalai Lama!


melden
muwahid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

29.03.2007 um 23:43
Ich als Möchtegern-Sufi erkläre mal die Islamische Sicht:

Wir Muslimeversuchen unseren Ego zu vernichten bis wir einen Zustand erreichen namens `Fana`

Nur für Allah zu lieben.
Nur für Allah zu hassen.
Seien Gebote zu befolgen.
Das der Ego vernichtet ist und wir nichts mehr für unser Ego tun. Wenn wir jemandenlieben dann nur für Allah. Wenn wir helfen, dann nur für Allah. Wenn wir reden dann nurfür Allah. Wenn wir arbeiten nur für Allah. Wenn wir Essen nur für Allah. Wenn wirDenken, nur für Allah.

Also nichts mehr für sein Ego.

Manche werdenauf diesem Weg schwach und fallen in ein Zustand Namens:

Dschazba

ImDschazba Zustand vergisst man Alles auch sich selber ausser Allah, deswegen scheint esmanchmal so als würden islamische Gelehrte pantheistisch sein, aber das passiert nur weilsie nicht mehr existenzen unterscheiden können und nur an Allah denken. So passiert esdas sie in diesem Zustand wörter aus verwirrung sagen die sie später bereuen!
Alsosie sind keine Pantheisten sonder man sagt "Sakr" `betrunken`.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

29.03.2007 um 23:44
Also zu viel Allah macht Balla-Balla? Seh ich das richtig????


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 00:32
Wenn wir Essen nur für Allah.

Allah braucht nichts zu essen.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 00:36
Muwahid

hast Du Dir das mal angeschaut

an-nafs al-ammara
an-nafsal-lawwama
an-nafs al-mulhima
an-nafs al-mutma'inna
an-nafs ar-radiya
an-nafs al-mardiya
an-nafs as-safiya


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 00:46
Es gibt nichts was man gegen sein Ego tun kann, selbst wenn man es versucht loszuwerden,tut man genau das mit Ehrgeiz! Also man will etwas für sich erreichen!

Wer gegensein Ego kämpft, macht sich nur selbst kaputt! Der vergisst seine Umwelt, ersetzt diesedurch immer einfachere Bilder und wird immer beliebiger.


melden
muwahid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 01:08
@Arikado

Damit ist gemeint, wir essen nicht für Spass.

SondernAllah hat uns erschaffen und das Körper das ich habe hat auch Rechte ein Recht z.b istdas wir ihm Essen geben.

Das heist wir essen für Allah.

Mit diesem"Wenn wir essen nur für Allah" wollte ich damit aufzeigen das dies auf unser ganzes Lebenzugreift selbst auf sowas "unwichtiges" wie Essen.

@Bism

Ja ich kennediese Bezeichnungen, aber
Was meinst du damit?

Ich bin noch ein Sufi dernoch am Anfang ist, ich habe auch noch keinen Sufi Meister....also in solchen Dingen habeich nicht viel wissen


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 06:55
@ashert

ich kann das was du schreibst nicht nachvollziehen.

für michgibt es 2 formen an sich selbst zu denken.

-als egoistischer A****, ohneRücksicht auf Verluste
-als jemanden, der sich selbstverwirklicht und sich aus derAbhängigkeit (von den Eltern, von einer Ideologie beispielsweise, kann auch eine Religionsein) befreit und Verantwortung für sich selbst übernimmt.

es gibt immer diefreie Wahl, welchen Weg man einschlägt.

was soll an erster Form, die du jascheinbar für richtig hältst richtig sein?

die ist ja gerade eines derGrundübel, warums hier teils so düster ausschaut. seltsame Logik...


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 06:57
@Muhawid

das klingt ja noch völliger Unterwerfung.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 07:03
Hm, was mir noch zum Thema einfällt ist, dass wir hier im Westen Europas auch irgendwienicht wirklich eine Anleitung erhalten, was Ursache und Wirkung unseres Selbstbildes undSelbstwertes betrifft, vieles in Bezug auf sozial, gesellschaftliche Bereiche ist zumateriell und zu funktionell gesehen. Kein Wunder, dass sich da der Einzelne schwer tut,was das Verständnis von Ego und Ich-Bild in der Gemeinschaft betrifft !

Dernegative Aspekt des Egos kommt in einer Gesellschaft in der Leistung und materiellerWohlstand höchste Priorität zu besitzen scheint eben erst recht zur Geltung...


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 08:01
Jeder möchte in seinen Leben den Zustand des Glückes, Zufriedenheit etc. erreichen. DieAusgangslage ist also oft ein gefühlter Mangel, dieser Mangel ist eine Folge von dererlernten Selbsterkenntnis und er wird meist als Dualität begriffen. Das Ziel wird aufden Gegenpol gesetzt und wenn man den Gegenpol erreicht, ist eigentlich die Bewußtwerdungin der Dualität erfüllt, doch dieser Gegenpol wird dann, aufgrund des Glückes derErfüllung, zu einen Gott (einer Götze) erklärt und das in allen Punkten materiell,idiologisch, religiös.........

.....und dann wird dieser Götze gedient.

Die Auflösung des Egos ist nun das Zusammenführen der Dualität, die Punkte sollennicht bekämpft werden, sie sind Vergangenheit und wichtig, 'nicht ablösen oder aufheben,sondern vollenden'.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 08:36
Die Werterfüllung in der Dualität stufe ich als Zwangshandlung ein, weil sie keineweitere Erfüllung mit sich bringt als die erste, es ist eine Wiederholung derVergangenheit und immer eine "Droge". Das Belohnungssystem funktioniert nicht umhaaresbreite anders als mit Drogen.

Jeder muß für sich selbst entscheiden, ober das dauerhaft betreiben möchte, außer wenigen Ausnahmen ist die Auflösung des Egosnicht für zwanzigjährige empfehlenswert, gegen eine temporäre Befriedigung des Egos istnichts einzuwenden, höchstens gegen fatale gesellschaftliche Folgen und das ist sicherkein einfacher Punkt.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 08:46
und man kann z.B. alle Religionen einstufen, wo ist die Erfüllung und verbleibt diesedort, eine Götzenanbetung zeichnet die Anbetung der Dualität aus.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 10:04
Was auch wichtig ist, ist die Bewußtwerdung und deren Erfüllung, ist diese Dualität nochunbewußt/unerfüllt, also von unseren Standpunkt negativen Zustand, läßt sich das Egonicht auslöschen. Es wird nun sehr schwierig, was für den Einzelnen unerfüllt bzw. inLebenserfahrung oder kamabedingt (sofern man das mit einbezieht) möglicherweise erfülltist. Es gibt eigentlich 2 Probleme, aufgrund einer psychischen Disharmonie mit einerSache (Bewußtwerdung), diese für sich fälschlicher Weise als erfüllt anzusehen (alsegoitisch abzustempeln) oder eben die permanente Wiederholung der Vergangenheit.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 10:06
fälschlicherweise, hehe, wer da jetzt nicht offene Punkte gesehen hat.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 10:55
"Es gibt eigentlich 2 Probleme, aufgrund einer psychischen Disharmonie mit einer Sache(Bewußtwerdung), diese für sich fälschlicher Weise als erfüllt anzusehen (als egoitischabzustempeln) oder eben die permanente Wiederholung der Vergangenheit."

Stimmtso nicht, zumindestens sind es nicht 2 Probleme.

Es lassen sich auch keinedualen Umstände beschreiben, die nicht auch gleich wieder falsch sein können. DieGegenwart ist aber Ergebnis und in Abhängigkeit von unseren Seins.

Egolos istnicht die größtmögliche Differenz zu einen bestimmten Sein, sondern alles Sein als wahranzunehmen und ohne Differenz zu vereinigen. Differenz bedeutet immer die Entfernung vomEinen und das Abgleiten in die Dualität.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 11:31
Sprich die Loslösung des Egos, des im Materiell verhafteten Geistes ist nur dannumsetzbar, wenn die Ganzeheit des Seins in sich erkannt wird und keine Abspaltung mehrvon den unterschidlichen Aspekten des Irdenlebens erfolgt ?


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 12:06
für mich gibt es 2 formen an sich selbst zu denken.

-als egoistischer A****,ohne Rücksicht auf Verluste
-als jemanden, der sich selbstverwirklicht und sich ausder Abhängigkeit (von den Eltern, von einer Ideologie beispielsweise, kann auch eineReligion sein) befreit und Verantwortung für sich selbst übernimmt.


Das istein und das selbe, jeder ist egoistisch und versucht sich aus Abhängigkeiten zu befreienoder auch nur davor zu verstecken um sich nicht damit auseinander zu setzen, eben in derReligion, das Abschiebelager für Beta-Egos.

Aber darüber hinaus, ist jeder istauch das Produkt seiner Umwelt, wenn die Alpha-Egos nicht kontrolliert werden, durchandere Egos, dann werden diese auch Rücksichtslos. Das ist kein böser Wille, das ist dieegoistische Natur des Menschen, die macht da keinen Unterschied! Wo es keine Ethik (auchnur eine egoistische Doktrin von Egos die sich schützen wollen) und keine Kontrolle gibt,da muss man immer damit rechnen, das jemand das Machtvakuum füllt!

Wir sind alleEgos, deswegen funktioniert die Welt auch nur, wenn wir uns alle gegenseitig an derkurzen Leine halten! Wo immer jemand durchdreht und Schaden anrichtet, da hat dieKontrolle nicht funktioniert!

Da waren wieder irgendwo die Ego-Verneiner amWerk und haben andere Egos entmündigt, dadurch das man von jemanden gegen seine Naturgute Dinge verlangt hat und nicht etwa die andere Egos ihre egoistischen Interessen zuschützen!

Jeder hat ein Ego und in der Aumme alle Menschen dann auch ein Art,Kollektiv-Ego! Nur das kann den Einzelnen im Zaum halten und ihn zivilisieren, aberbestimmt nicht in dem man das Ego des Einzelnen leugnet und ihm einen guten Willenunterstellt, nicht nur an sich selber zu denken!

Es gibt nichts was man gegensein Ego tun kann, in allem was wir tun, steuert uns ausschließlich auch immer derEhrgeiz!


melden
Anzeige
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

30.03.2007 um 12:09
Tippfehler, es heißt Summe nicht Aumme..


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6. Buch Moses82 Beiträge
Anzeigen ausblenden