weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Muslime gegen Terror

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Muslime
dorfpfarrer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 11:54
Link: www.muslime-gegen-terror.de (extern)

982 Muslime gegen Terrorismus!

Wir wollen den Beweis antreten, dass diesogenannte schweigende muslimische Mehrheit nicht mit dem Terror sympathisiert, sondernsich gegen jede Form von Terror ausspricht.
Wir rufen daher alle Muslime inDeutschland dazu auf, eine persönliche Erklärung abzugeben, in der sie sich vonExtremisten, die den Islam missbrauchen, deutlich distanzieren.



http://www.muslime-gegen-terror.de/

Die große muslimische Mehrheit von 0,03%aller Moslems (oder 982 von 3,2 Mill.) in Deutschland hat sich auf dieser Seite gegenTerrorismus ausgesprochen. Zählt man die angeblichen 25.250 muslimischen Demonstrantenhinzu, die angeblich gegen den Terror demonstriert haben, sind es schon 0,81% allerMuslime.

Gemeinsam für Frieden und gegen Terror!

Diese ewigenAufforderungen an Muslime sich von Terroristen zu distanzieren halte ich für albern undüberflüssig. Das ist reine Symbolpolitik.

Ich bin mir sicher, dass es nicht vielmehr als 982 sind, die diese Seite überhaupt entdeckt haben.^^


melden
Anzeige

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 11:56
"Ich bin mir sicher, dass es nicht viel mehr als 982 sind, die diese Seite überhauptentdeckt haben.^^"

richtig. Sonst hättest du statt 0,03% mindestens 90% oder so.

Ausserdem, heisst es nicht, dass jeder der auf dieser Seite war sich auch dorteingetragen hat.


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 12:02
Fehlt noch ne Seite wo sich Europär und generell Menschen aus dem Westen von den Kriegengegen Afgahnistan und Irak distanzieren ;)

Spaß, viele haben ja ihre Protestegegen den Irak-Krieg gezeigt, jedoch stoßt man oft auch auf Leute die Kriegsbefürwortersind, wenns nach denen gehen würde gäbe es einen Krieg nach dem anderen.

Derganze Krieg gegen den Terror ist extrem übel einzustufen da dabei Massen verhetzt werdenund relativ kleine Konftkikte zu Weltkriegsähnlichen Problemematiken erklärt wird.

Diese Gefahrenaufbau legimitiert die Vorhherrschaft amerikanischer Interessen.
Unter dem Deckmantel des Terroruismusbekämpfung und der immer neueren Gesetze ist esschon möglich jegliche Menschen aus dem Weg zu räumen, die untersten Untergebenenvertrauen dem System und würden jeden Menschen einbuchten dem Terrorismus vorgeworfenwird.
Die Tatsache das es geheime CIA Gefängnisse gibt und Leute entführt werden dienie einen Prozess bekommen bekräftigen dieses Gefahrenpotenzial.


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 13:35
na da bin Ich aber gespant !


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 14:23
Also, ich möchte jetzt nichts sagen, aber ich habe einmal bei dieser Seite reingeschautund irgendwie habe ich in Erinnerung, dass es mehr als 982 Stimmen waren Oo

Kannaber auch durchaus möglich sein, dass ich mich da irre :$


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 14:27
Oh man !
Es war nur eine Demo !
Denkst du ernsthaft das Leute vom Bodensee nachBerlin wegen einer Demo fahren ?


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 14:36
Außer Spesen nix gewesen


als ob mich das wundern wurde


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 15:08
@Lightstorm
Die Tatsache das es geheime CIA Gefängnisse gibt und Leute entführtwerden die nie einen Prozess bekommen bekräftigen dieses Gefahrenpotenzial.


Wichtig ist nur, dass es amerikanische Gefängnisse sind über die man sich aufregenkann.
In muslimischen Ländern regt man sich über solche Selbstverständlichkeiten garnicht erst auf, das gehört zum Kulturgut.


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 15:38
Also ich sehe keinen Grund darin, sich für seine Religion zu rechtfertigen. Soll heißen,mich wundert es nicht, warum dort so wenige Unterschriften getätigt wurden bisher. Ichwürde es auch nicht tun, wozu? Schafft das Abhilfe bei der Schubladendenkerei? Ich denkenicht.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 16:27
@sarasvati23


Geb ich dir Recht.
Eine symbolische Distanzierung vomTerror seitens des Isalm kann mich nicht überzeugen.


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 16:31
Sag ich ja, bei einer festgefahrenen Schubladendenkerei wie die deine (leider denkt dieMasse derartig), ist diese Aktion eben unnütz.

Na, wenigstens gibst du das zu,Hansi. Wer besitzt sonst schon den Mut zu seiner restriktiven Denkweise zu stehen?Wenige, leider wenige.


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 23:20
>>>Wichtig ist nur, dass es amerikanische Gefängnisse sind über die man sich aufregenkann.
In muslimischen Ländern regt man sich über solche Selbstverständlichkeiten garnicht erst auf, das gehört zum Kulturgut.<<<

- Ja vielleicht sollte die USAwirklich der dritten Welt helfen anstatt Diktatoren zu installieren die ihren Interessennützlich sind.
Dritte Welt Länder sind keine globale Bedrohung, aber eine Großmachtwie die USA die Recht und Ordnung zu ihrem Gunsten aufhebt ist ein gewaltiges Problem,das zeugt von radikalen ausdehnungswünschen.

>>>Eine symbolische Distanzierungvom Terror seitens des Isalm kann mich nicht überzeugen.<<<

- Ich finde sowiesounnötig das die Muslime sich öffentlich davon distanzieren, wir haben es nicht nötig unsschuldgefühle einzureden nur weil die dummen Massen einfach keine Bildung besitzen überden Islam und sehr kurzsichtig denken und damit zu generalverdacht neigen.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 23:52
"Ich finde sowieso unnötig das die Muslime sich öffentlich davon distanzieren, wirhaben es nicht nötig uns schuldgefühle einzureden nur weil die dummen Massen einfachkeine Bildung besitzen über den Islam und sehr kurzsichtig denken und damit zugeneralverdacht neigen."

Tja, und wir dummen Deutschen veranstaltenProtestmärsche und Lichterketten gegen rechte Gewalt, hätten wir uns demnach wohl dannauch schenken können... :|

Eigentlich finde ich diese Kampagne richtigsympathisch, ist doch mal eine gute Meinungsbekundung!


melden

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 23:56
@aniki

Dumm sind die pauschalisieren und zu Generalverdacht aufrufen wasschlichtweg Volksverhetzung ist.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

18.03.2007 um 23:58
Was hat das damit zu tun, daß man Stellung gegen den Terrorismus bezieht?


melden

Muslime gegen Terror

19.03.2007 um 00:02
@aniki

Man bezieht Stellung gegen den Terrorismus, die ganzen muslimischenVerbände tun das nach jedem großen Terroranschlag, bei den Medien kriegt man davon wenigmit aber treib dich mal in den jeweiligen Seiten rum und du wirst die ausführlichen Textefinden das man sich davon distanziert und welche Stellung man als Muslim hier in derGesellschaft erreichen will und in welchem Umgang mit den Andersgläubigen.


Es gibt Leute den ist wurscht was die Muslime sagen, die sind von Grundauf negativeingestellt zum Islam und deren Aufforderungen zu grenzenlioser Distanzierung vonTerrorakten muss man sich nicht gefallen lassen.
Sind es doch auch meist Leute dieUS-Kriege befürworten.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

19.03.2007 um 00:09
Ach lightstorm, wie oft hatten wir das jetzt schon? Die Verbände sprechen sich dagegenaus, das ist sehr lobenswert und ich weiß das auch zu schätzen. Aber was ist mit dem ganznormalen Moslem nebenan, denen hier im Forum, was ist mit dir? Denkst du, es reicht, wenndu dich auf die muslimischen Verbände berufst?

Stell dir vor, daß irgendwann einrechter Mob "aufrechter Deutscher" wieder mal ein bestialisches Verbrechen begeht, z.B.an Moslems. Was würdest DU dann denken, wenn aus der deutschen Bevölkerung sowie hier imForum kein Zeichen dagegen käme, sondern alle nur sagen: "Die deutsche Regierung hat dasverurteilt, das muß reichen!"
Ist doch eigentlich nix anderes, nur unter anderemVorzeichen eben, oder?


melden

Muslime gegen Terror

19.03.2007 um 00:11
@aniki

Ich sagte so oft das ich gegen Terror bin und das der Islam selbst keineGewalt an Unschuldigen legitimiert.
Nur wirkt das nicht, ich hab das Gefühl es wäredas selbe als wenn ich das nie gesagt hätte.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

19.03.2007 um 00:14
"Ich sagte so oft das ich gegen Terror bin und das der Islam selbst keine Gewalt anUnschuldigen legitimiert."

Leider sehen das andere Glaubensbrüder nicht so.Oder die sehen das so und interpretieren das anders. Nämlich daß der "ungläubige Westen"per se schuldig ist und damit wäre das Töten ja auch wieder legitimiert...


melden

Muslime gegen Terror

19.03.2007 um 00:21
Außerdem ist es falsch die Terroristen als bösartige Menschen zu sehen die halt aufgrundihrer Ideologie und Glauben so brutal zu Unschuldigen geworden sind.

Ich sehedie Gründe des Terrorismus in der Schwäche und Verzweiflung gegnen einen Feind. Dieideologische Untermauerung kommt immer später, die Terroristen machen es zu einemPrinzip und werden natürlich nicht sagen das sie aus Schwäche bomben.
Daindenfiziieren sie sich auch sehr mit ihrem Glauben und interpretieren es sich so das eslegitim erscheint, trotzdem kann man nicht wegradieren was der Koran sagt oder wasMohammad einem seiner Generäle in einer überlieferung sagte, nämlich der verbot in einerkriegerischen Handlung Zivilisten zu töten.

Und auch militärische Schwäche kannTerror nicht legitimieren aber es macht es verständlich, auch wenn man es dennochbekämpfen muss aber dann sollte man wissen wo die Wurzeln des Problems liegen.

Ich will dir ein Beispiel nennen, die Geiselnahme in Moskau durch die Tschetschenen,sie schickten eine Frau raus mit einem Botschaft, die Botschaft war "wir flehen um einenfriedlichen Ausgang, hört auf euer Herz" (in der art).
Aber Putins Arschbande wirdsich durch so was niemals zwingen lassen die Besatzung in Tschetschenien zu beenden undsie stürmten und das Dilema war perfekt.

Und weißt du was die sogenannten bösenbösen schwarzen Witwen sagten an denen Bomben gebundfen waren?
In einer Doku erzählenüberlebende von ihrem Gespräch mit diesen Frauen, sie sollen gesagt haben wieso man ihreFamilie in Tschetschenien ermorde, wieso man ihre Kinderu nd ihren Mann ermorde, was habeihre Familie Russland angetan das sie sterben mussten.
Da siehst du was diese Frauenzum tod antreibt, nicht etwa ein blinder Fanatismus sondern unermsslicher Leid wasunermesslichen Hass fördert.


Das sind für mich die Ursachen desTerrorismus, was letzendlich nichts anderes heißt als das Muslime (nicht nur Muslime) invielen Konftliktgebieten leiden und dort blühen dann die prächtigsten Terrorgruppen.
Und es entsteht eine regelrecht terroristische Ideologie was man irrtümlicherweiseals Quelle des Terrorismus sieht.


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslime gegen Terror

19.03.2007 um 00:27
Und anstatt mit einem offenen Protest den Terroristen zu zeigen, daß die muslimischeBasis NICHT hinter ihnen steht, zeigst du Verständnis.

Und dann wunderst dudich, daß so viele Menschen den Moslems nicht mehr so ganz trauen können oder wollen.Sehr schade...


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seelenarten166 Beiträge
Anzeigen ausblenden