weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Gute Nachricht" Bibel.........

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 00:20
@stef

Schade, daß du nun so reagierst, ich hatte nämlich aufgrund deineranderen
Beiträge einen recht positiven Eindruck von dir gewonnen.

Aber wieich sehe,
fehlt dir in diesem Punkt noch die richtige Demut zu erkennen.


Auch
fällt auf, dass du nie diskutierst


Wie schön, daß das mancheanders sehen -
vielleicht ist deine Definition von Diskussion einfach zu eng, wer weiß...



Ich könnte auch noch anführen, dass nach deiner generellenAnsicht die Juden ja
eigentlich selbst Schuld waren vergast worden zu sein oder dieIndianer, dass sie jetzt
in Reservaten leben. Die Büffel haben sich selbst ausgerottetu.s.w


Ich bin
ein sehr geduldiger Mensch, aber auch ich habe gewisseGrenzen.
Derartige polemische
Aussagen die mit mir rein gar nichts gemein haben,sondern jeder Realität entbehren und
einfach nur dreist, ja regelrecht widerlich sind,sparst du dir in Zukunft mir gegenüber
bitte.


melden
Anzeige
stef
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 09:45
Sidhe

"Schade, daß du nun so reagierst, ich hatte nämlich aufgrund deineranderen
Beiträge einen recht positiven Eindruck von dir gewonnen."

Sorry,aber ich weiß nicht, was daran schade sein soll. Nur weil ich nicht deiner Meinung binund mich nicht von jemanden, der mich nicht kennt, in irgendwelche Schablonen pressenlasse? Daran ist nichts Schade, zumindest nicht für mich.

"Aber wie ich sehe,
fehlt dir in diesem Punkt noch die richtige Demut zu erkennen."

Da ist eswieder. Du willst wissen, ob mir die notwendige Demut fehlt. Du maßt dir Dinge an, diedir schlicht nicht zustehen. Ich halte deine Form der Demut auch nicht für richtig!

"Wie schön, daß das manche anders sehen -
vielleicht ist deine Definition vonDiskussion einfach zu eng, wer weiß ... "

Das Problem ist, dass nicht ich es zueng sehe.
Eine Diskussion besteht nicht nur aus Belehren und Besserwissen!

Es gibt verschiedene Menschen.
Die einen Fragen nur
Die zweiten Fragen vielund geben wenige Antworten
Die dritten fragen viel und geben viele Antworten
Dievierten fragen wenig und geben viele Antworten
Die fünften fragen gar nicht und gebenviele Antworten

Die, die am wenigsten wissen sind die ersten und die letzten.Wobei der Erste ein mangelndes Selbstbewustsein hat und der Letzte ein völligstübersteigertes Ego.

"Ich bin ein sehr geduldiger Mensch, aber auch ich habegewisse Grenzen.
Derartige polemische Aussagen die mit mir rein gar nichts gemeinhaben, sondern jeder Realität entbehren und einfach nur dreist, ja regelrecht widerlichsind, sparst du dir in Zukunft mir gegenüber bitte."

Es ist klar, dass dir dassauer aufgestoßen ist. Aber das entbehrt nicht jeder Realität sondern es ist Realität.
Ich kann nicht hingehen und mich auf dem Standpunkt stellen, Frauen die unterdrückt,vergewaltigt, geschlagen, gefoltert und verbrannt worden sind, sind daran selbst Schuldund wenn ich dann im Gegenzug anbringe, Dass dann wohl auch in all den anderen Bereichendie Opfer auch selbst Schuld waren,dann ist das nur ein logischer Schluss deiner Aussage.Entweder so oder so! Widerlich ist nur, dass du die Unterdrückung der Frau tolerierst,nein sogar es noch Unterstützt.


melden
walser
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 09:46
Warum ist es dann vom Gesetz ilegal dass man schwule tötet?


melden
stef
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 10:01
Sidhe

"Die schlechten Meinungen vieler Männer über Frauen sind im Grunde sogarein wenig nachzuvollziehen, bedenkt man dabei, was für Frauen sich heute so auf dieserErde tummeln, viele sehen ihr einziges Ziel darin, den Männern zu gefallen und kleidenoder schminken sich dementsprechend, gar nicht merkend, daß sie sich dadurch nur selberabwerten. Das ist nur eines von unzählig vielen Beispielen, ja man muß nur einmal mitoffenen Augen durch die Welt gehen und wird gar nicht anders können, als dieseFehlhaltung zu erkennen."

Ein kleiner Auszug deines Textes. Die Anwälte vonVergewaltigungsopfern haben früher auch immer so versucht zu Argumentieren.

Ichsehe deine Augen nicht geöffnet, sondern geblendet von dem Licht der Unwissenheit.

Erfahre Dinge erst selbst, bevor du über sie sprichst! Betrachte die Welt als ganzesund nicht nur aus den Augen einer Religionsrichtung heraus. Verbreite keine Belehrungen,wenn du nicht bereit bist belehrt zu werden.
Versuche nicht die Dunkelheit über dasLand zu bringen, wenn du das Licht nicht kennst.

Weiter möchte ich mich mit dirdarüber nicht mehr austauschen. Ich habe mich da jetzt schon weiter zu geäußert, als wieich es normalerweise tun würde. Denn eigentlich ist es mir ziemlich egal, wie jemand seineigenes Leben bestreitet.

Vor allem führt es nur dazu, dass ich genau dasselbemache, was ich dir vorwerfe, einen anderen zu belehren. Das kommt nämlich nur dabei raus,es entsteht kein Austausch sondern ein beharren auf den eigenen Positionen.
Das führtnur zu nichts...


melden

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 10:48
Diese Zitate stammen alle aus dem Alten Testament, da war der Herr noch rachsüchtig. WirChristen gehen nach dem Neuen Testament und da war der Herr gütig.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 13:29
@stef

Ich kann nicht hingehen und mich auf dem Standpunkt stellen, Frauen dieunterdrückt, vergewaltigt, geschlagen, gefoltert und verbrannt worden sind, sind daranselbst Schuld ... Widerlich ist nur, dass du die Unterdrückung der Frau tolerierst, neinsogar es noch Unterstützt.

Ach stef, du hast ganz einfach nicht verstandenwovon ich geschrieben habe, ansonsten legtest du mir nicht solche Unwahrheiten in denMund.

Daß ich die Schuld niemals nur auf einer Seite gesehen habe, ist dir wohlentgangen.


Betrachte die Welt als ganzes und nicht nur aus den Augeneiner Religionsrichtung heraus.

Genau das tue ich, solange ich denken kann.Falls du der Meinung sein solltest ich gehöre irgendeiner Konfession an, irrst du dich.


Nun ja, ich bin lange genug hier um zu wissen, wann eine Diskussion im Sandverlaufen würde und ab welchem Punkt es dem Schreibenden nur noch um persönliches geht,darum einen schönen Tag und leb wohl für den Moment.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 13:31
@Eurofighter

Diese Zitate stammen alle aus dem Alten Testament, da war derHerr noch rachsüchtig. Wir Christen gehen nach dem Neuen Testament und da war der Herrgütig.

Fällt dir nicht auf, daß daran etwas nicht stimmen kann? Gott istdoch die Allmacht und folglich auch in sich perfekt, warum sollte er sich ändern? Daswäre unlogisch und unnötig.
Die Menschen und ihre Auffassungsgabe sind es, die sichgeändert haben, es immer taten und tun werden, aber nicht Gott.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 14:09
Sidhe und stef,

mag ja sein, dass ihr beide unterschiedliche Ansichten habt unddas ist ja auch jedem gegönnt, also seine Sicht zu haben, was mir bei euch geradeirgendwie ein wenig in´s Auge sticht ist, dass ihr in dieser Unterhaltung beide mitunterfür den Aussenstehenden Argumente anbringt, die das Gegenüber wiederum als Kritik, odergar hm, Angriff wäre zu hart formuliert, aber eben als Rüge werten könnte. Dabei denkeich aus euren Zeilen entnehmen zu können, dass ihr beide nicht dem entsprecht, was ihrgegenseitig zu erkennen glaubt und mit in die Diskussion bringt...

Sidhe´sAnsichten beruhen auf einer spirituellen Überzeugung, die sehr wohl in gewissen Bereichenberechtigt ist Ursache und Wirkung (Karmaprinzip)...

Hm, manchmal ist es ebenschwer seinen Standpunkt zu verdeutlichen, ohne in so großem Bogen auszuholen, damit dasGegenüber versteht, wie man zu seiner Ansicht kam. Kommunikation und das Übermitteln vonAnsichten sprengt eben gelegendlich den Rahmen einer rein schriftlich gefühten Diskussion(kommt aber auch bei 1:1 Gesprächen außerhalb virtueller Räume vor !) mitunter fehleneinem auch die richtigen Worte um mitzuteilen wie sich die eigene Ansicht zusammensetzt,welche Philosophie und Erfahrungswerte hinter dieser Meinung stehen.

Um nichtgänzlich OT zu sein, was meint ihr, warum es in vielen Ländern so lange dauert, bis dieheiligen Schriften wirklich verstanden werden können, warum es solche Dinge wie Bibel,Tora und Koranstudium gibt ?

Vieles versteht man eben nur dann, wenn man vonverschiedenen Seiten an ein und den selben Kern herantritt...nicht´s für ungut, aber ichdenke der kleine Knackpunkt zwischen Sidhe und stef müsste nicht sein, wenn ihr beideakzeptiert, dass es Ansichten sind, die wenn überhaupt dann nur individuelle subjektiveWahrhheiten sind, die auch nicht für jeden zutreffend sein müßen, denn je nachdem wo manselber steht erkennt man den Sinn, oder auch vermeindlichen Unsinn einer Überzeugung.Richtig und Falsch als unumstößliche Größe gibt es bei Lebensanschauungen eben nicht fürdie Gesamtheit, sondern immer nur für den einzelnen Menschen in seiem eigenen Erfahrungsund Erkenntnis Spielraum.

Lieben Gruß von querköppigen Sis


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 14:34
sis,

du hast wirklich ein gutes Herz.
Aber mach' dir zumindest um mich bittekeine Gedanken, ich weiß wann ein Austausch Sinn ergibt und wann nicht.

LiebeGrüße :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 14:41
Ok Sidhe, es war mir einfach mal ein Bedürfnis, also nicht´s für ungut ;)


melden

"Gute Nachricht" Bibel.........

20.03.2007 um 15:22
Sidhe wieso sollte Gott sich nicht ändern dürfen? Nur weil er almmächtig ist? Er kanndoch perfekt sein und sich trotzdem ändern. Doch wenn er so perfekt ist, warum hat er denMenschen immer wieder eine Chance gegeben. Ich denke gerade weil er so perfekt ist. Nichtumsonst heißt es irren ist menschlich, vergeben ist göttlich.


melden
deidei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

26.03.2007 um 18:52
hey ich würd gern was dazu sagen, falls es dich wirklich interessiert warum gott sohandelt, dann les dir mal durch, was die menschen davor getan haben-sie ham gott betrogensie wurden verführt vom bösen und ham sich nicht gewehrt.und ein ausdruck davon war z.b.das männer mit männern sex hatten-es ging in diesem fall nicht um wirkliche reine liebezwischen männern so wie wir sie heute kennen sondern um exzesse und opferungen und so undin diesem rahmen ist es quasi ein ausdruck des bösen von dem gott sein volk beschützenwill,weil es eben so leicht vom rechten weg abkommt.ebenso war es damals auch ein zeichenvon den söhnen einzeichen das sie zum bösen gehören wenn sie so drauf waren.dass istalles ziemlich schwer zunverstehn für uns heute glaub ich,aber wenn wir gott verstehenkönnten wärs ja nicht gott und er wäre nicht allmächtig.als gott erkannt hat dass diemenschen nicht aufhören würden zu sündigen verschwand er und schickte als letztes wortjesus seinen sohn, der für uns gestorben ist und somit waren alle opfer also tieropferund so nicht mehr nötig sein blut hat das alles überflüssig gemacht. ebenso ist dasgesetz nicht mehr wichtig weil wer jesus in sich hat automatisch so handelt wie gott eswill und wie es richtig ist
was es noch zum 3.buch mose zu sagen gitb ist, dass esnatürlich in seinem geschichtlichen zusammenhang gesehen werden muss und dass ist nuneben schon etliche tausend jahre her.
ich rate dir wenn du gott wirklich kennen undverstehen lernen willst,dann fang mit dem neuen testament an und lern jesus kennen,denner ist die tür zu gott -nicht von hinten anfangen sozusagen-wenn man ihn kennt verstehtman vieles besser.
so ich hoffe ich konnte dir helfen-übrigens ich bin lesbisch;-)...


melden
deidei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

26.03.2007 um 18:56
schaut mal hier www.queerchrist.de


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

26.03.2007 um 19:07
Was in den Schrften geschrieben steht... das wurde von Menschen geschrieben und zusammengetragen. Die einen beschreiben, wir sollen lieben... gar unsere Feinde. Die anderenbeschreiben... wie wir uns gegeneinander aufreiben...

Da ist quasi ein Himmel zuerkennen und etwas anderes erkennt man auch. Das nennt man Welt...

Dann gibt esnoch heilig inspirierte Worte... die beschreiben die Orte. Da wären die Gebote... und dieBilder, von dem was war... von dem was ist... und von dem, was sein wird.

Wennman sich die Worte selbst mal anschaut... dann findet man Schwarz und Weiss! Die Dualitätfindet sich wohl überall in dieser Welt... aber da gibt es einen... der beschreibt dasMorden zu meiden... weil... das veringert wohl die Leiden. Dieser sagt auch: Wenn manBöses mit Bösem bekämpft... dann gewinnt wohl nur das Böse!

Er sagt auch... daser einen neuen Bund gibt... direkt von Gott! Wen interessiert nun noch der Alte Bund ??


melden

"Gute Nachricht" Bibel.........

26.03.2007 um 21:36
Das AT kann nur von einem armen irren, psychopathen geschrieben worden sein..

an sowas kann ich nicht glauben, geschweige denn an so einen blutrünstigen gott dersowas verlangt.

DAs AT ist voller Hass, Gier, Neid, Blutrünstig; wer das nochnicht kapiert hat, der ist ein Trottel, um ehrlich zu sein.

Wie kann man soeiner Religion nacheifern?


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

27.03.2007 um 12:53
Hey, Tellarian, das AT ist nicht nur von einem einzigen Menschen verfasst worden sonderneine Zusammenstellung sehr vieler Einzelbücher von vielen verschiedenen Autoren ! Das duso sprichst, diese Schreiber als arme, irre Psychopathen zu bezeichnen zeigt eigentlicheher deine eigene Beschränktheit auf. Ausserdem beleidigst du damit nicht nur dieChristen, sondern alle die an das Alte Testament glauben, also auch in gewisser Weise dieJuden und Muslime. Denn das AT ist Grundlage aller drei Weltreligionen und nicht nur diedes Christentums, wobei das Christentum als Grundlage eher das neue Testament hat, wasaber das alte nicht damit aufhebt.

Das Alte Testament ist nicht vollerGier,Hass, Neid und ist auch nicht Blutrünstig ! Und es erzählt auch nicht ausschließlichvon einem blutrünstigen Rachegott. Ich glaube, du machst dir ein Urteil über etwas, dasdu noch gar nicht gelesen hast. Was ist zB. mit der Schöpfungsgeschichte im 1. Buch Mose?Die Erschaffung der Welt, war die voller Hass, Neid, Rache oder Gier oder besondersBlutrünstig? Was ist mit den zehn Geboten? Ist daran irgend etwas auszusetzen, wenn mannicht lügen, stehlen, morden und ehebrechen soll? Was ist mit dem Hohenlied der Liebe? Woist das Hass, Neid, Gier oder etwas Blutrünstiges? Was ist mit den schönen Psalmen desKönig Davids? Was mit den Weisen Sprüchen des Salomo?

Diese besonderenGeschichten mit dem Volk Israel, die dann etwas grausamerer Natur sind, sind aber eherZeugnisse eines Gottes, der trotz der vielen Irrungen und Fehler, trotz des großenUnglaubens dieses Volkes, trotz all ihrer vielen Sünden und ihrer Abgötterei eingerechter, heiliger und auch barmherziger Gott war und ist und bleiben wird. Denn GottesZorn kam nicht aus seiner reinen Willkür um die Menschen zu quälen, sondern als Strafefür ihr böses tun. Er sandte, bevor er ein Strafgericht schickte immer vorher Prophetenaus, die das Volk zur Umkehr aufforderten. Erst wenn das Maß voll war und sie sich um dieWarnungen und Mahnungen nicht scherten, sich nicht zu bessern bereit waren, kamen dieschrecklichen Gottesgerichte. Das zeigt aber im Gesamten, das Gott mit uns Menschen ansich sehr langmütig und geduldig ist. Und trotz dieser Strafen hat Gott sein Volk nichtaus den Augen gelassen und immer wieder seine Güte ihm gegenüber gezeigt, seine Treuebewahrt. Nach einem Strafgericht war die Schuld abgegolten und war Gott wiederBarmherzig. Die Hartherzigkeit der Menschen hat ihr Schiksal sozusagen
selbst herbeigeführt. Schuld daran war also kein Rachsüchtiger oder Blutrünstiger Gott, sondern derMensch selbst.

Das Alte Testament ist auch keine Religion ! Es ist Bestandteilmehrerer Religionen, aber nicht selbst eine Religion. Und Nacheifern des AltenTestamentes ist hierbei also auch ein falscher Ausdruck. Das AT ist so vielschichtig, wasvon alle dem geschriebenen eignet sich denn zum Nacheifern? Vielleicht dasSchöpfungsprinzip, etwas zu schaffen, und sehen das es gut war, oder sich an den 10Geboten zu orientieren, oder Psalmen gleich einem David zu dichten oder zu vertonen aneiner Harve. Oder sich das Hohelied der Liebe zum Vorbild nehmen, um zu Lieben wie esGott gefällt, Lustvoll und Hingebungsvoll, Überschwenglich und Liebestrunken. Sieh dochnicht alles immer so Negativ !


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

27.03.2007 um 13:47
Und noch etwas im allgemeinen in Bezug auf die Tendezen dieses Threads, wo die Bibel alsein so grausames Horrorbuch dargestellt wird. - Da sollte man auch mal zum Vergleicheinen Blick in "Grimms Märchen" werfen, die sind auch nicht alle nur wunderschön, sondernzum Teil auch sehr grausam und schockierden ! Für Kinder eigentlich daher völligungeeignet !

Und was lernen wir daraus?
Entweder wir machen uns die Welt,wie sie uns gefällt, nach dem Motto von Pippi Langstrumpf und radieren alles wasirgendwie grausam und schrecklich ist aus unseren Büchern, Filmen und Hörspielen aus undsenden statt der Wirklichkeit und der Wahrheit nur noch schöne Sachen, schreiben dieGeschichte um in eine wunderschöne Geschichte, ohne jegliche Grausamkeiten, senden nurnoch schöne Nachrichten im Radio und Fernsehen, drucken nur noch schönes in unsererLiteratur ab und ignorieren alles andere: Kurzum wir zensieren dann alles nach unseremBelieben.

Oder wir lernen eben, mit solchen Grausamkeiten und SchockierendenWahrheiten und Unwahrheiten zu leben...um zu erkennen: Es ist nun mal nicht alles eitelSonnenschein.


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

27.03.2007 um 20:54
Lest Euch ruhig die ganze Hororgeschichte durch... und seht, was man Mensch genannthat... und was diese vollbrachten! Manch einem passt das wohl nicht, was unsere Vorfahrenso alles getan haben.

Ich las... sie griffen zu den Sternen... sie bauten Häuserin den Himmel... Ihre klare Sprache wurde verwirrt... sie wendeten sich von der Liebeab... sie fingen an den Götzen zu opfern... viele wurden getrieben durch Herrschsucht.Viele durch Hass, Gier und Neid. Vieles, was ich vergass zu erwähnen könnt Ihr Euchdenken...

Doch scheint es in all diesen Büchern immer wieder den einen zu geben,der die Menschen innig liebt und geistig anschiebt. Die Unfähigkeit diese Liebe zuerkennen muss wohl in der geistigen Reife begründet liegen... zudem ist unser Verhaltenauch die Summe unserer eigenen Lebenserfahrung.

Viele wurden geschlagen undschlagen...
Viele wurden unterdrückt und unterdrücken...

Es kann ein jedersen geistiges Auge bemühen und mal um sich schauen...

wenn er Menschen sieht,die völlig die Realität verlieren...
weil sie vor dem Standbild mit 'Cyber' oder'Virtuell' sinnieren...
wenn wir erkennen, das die Konsole spricht...
und dabeimenschliche Herzen bricht...
wenn wir lachende Jugendliche im Blutrausch aufLan-Partys sehen...
wie wird das wohl weiter gehen?

Jeder von uns kann alsGutes Beispiel voran gehen...
und mitteilen, was WIR in so einem MoniTor 'sehen'!
Jeder kann doch gut leben ohne Hiebe...
ich denke, das wäre ein persönlicherAnfang mit Liebe


melden

"Gute Nachricht" Bibel.........

27.03.2007 um 21:10
Woher stammt eigentlich dieser plötzliche Gemütswandel von Gott im Neuen Testament imVergleich zum Alten?


melden
Anzeige

"Gute Nachricht" Bibel.........

27.03.2007 um 21:18
Ist eine Intepretations sache meiner ansicht nach trifft garnichts von dem zu, was ich jegelesen hatte in den gängigsten Lektüren.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden