weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Gute Nachricht" Bibel.........

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
chrwern115
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

30.05.2007 um 18:20
Also ich möchte auch mal was sagen.

Gut das Alte Testament steckt voller Dingedie
wir als Menschen als grausam schlimm usw empfinden.Jedoch ist das Alte Testamentnicht
mehr ganz so relevant da das Neue Testament viel relevanter ist.

z.B mitden
Schwulen.Wie in der Bibel gesagt.:
Lev 18, 22 ("Du sollst nicht bei einem Mannliegen,
wie bei einer Frau; es ist ein Greuel.") und Lev 20, 13 ("Wenn jemand beieinem Manne
liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Greuel ist, undsollten beide des
Todes sterben; Blutschuld lastet auf ihnen.")

Gut das ganzehöhrt sich ziemlich
ernst und brutal an.
Aber es ist nicht so gemeint wie esgeschrieben steht,denn es ist
nur der Geschlechtsakt zwischen den Männern gemeintnicht aber wenn diese Beziehung aus
wahrer Liebe besteht und nicht aus Sex und Lustdenn nur so ist es für Gott
akzeptabel.

Aber das hat auch seine Gründe denndurch den Anal verkehr zwischen 2
Männern auch bei Frau und Mann können Krankheitenentstehen sowohl auch durch Oral
verkehr ebenfalls zwischen Mann und Frau möglichkönnen ebenfalls entzündungen im Rachen
oder Mundraum enstehen wenn man nur eineEntzündung im Mund hat.

Das kann sich
erheblich verschlimmern.Ok gut wirdwahrscheinlich nicht gerade so oft passieren aber
Gott wird sich dabei schon wasdenken.;-)

So das war jetzt mal ein beispiel was
ich mal näher erklärt hab dieanderen Dinge die mann als so grausam empfindet sind durch
das Neue Testament nicht´mehr gültig zu mindestens nicht 100%ig.Da Gott ja im alten
Testament noch nicht demMenschen vergibt erst durch Jesu ist es möglich bei Gott
vergebung zuerlangen.
Also sollte man niemanden mehr steinigen da Gott ihm diese
Sünde vergebenwird wenn er Gott darum bittet und somit ist er wieder frei.

Also
gut dann dieBibel ist meiner Meinung nach immer noch eine gute Nachricht ;-)


melden
Anzeige

"Gute Nachricht" Bibel.........

30.05.2007 um 19:09
Eigentlich putzig, dass sich all die Bibelvertreter immer darauf berufen, dass bei derBibel ja ihre Entstehungszeit berücksichtig werden muss etc. Wenn etwas heilig sein soll,dann müsste es allgemein und immer gültig sein. D.h. also, wenn man zugibt, dass dieWorte der Bibel nicht wörtlich, sondern im zeitlichen Kontext etc. gesehen werden sollen,gibt man quasi zu, dass es nicht die Worte Gottes sondern die Worte von Menschen sind.


melden
evren
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

30.05.2007 um 19:37
http://diewahrereligion.de/Uebersicht/expose.html

unter Neueste Videos und dannauf ZDF beitrag jeder wird geschockt sein


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

30.05.2007 um 20:07
Nun also chrwern115, Du nennst die Bibel nach Deiner Meinung nach immer noch als einegute Nachricht, schön und gut, aber gerade stechen hier -und gerade in denen von Dirzitierten Passagen- am Anfang das „ Du sollst…“ ins Auge, nebst dem Erkennen einerVerlagerung von der autorativen zu autoritären Bekundung, nun zu folgenden Gedankenhinführt.

Meiner Ansicht nach ist nirgends die Reflexivität der Geistestätigkeitenam stärksten, wie beim Wollenden Ich! Denn aus einer natürlichen Neigung zur Freiheit undaus der natürlichen Abneigung jemanden untertan zu sein, entspringt jedes Ich-will.

In diesem Sinne wendet sich also der Wille stets an sich selbst, dennwenn z.B. ein Gebot von einem verlangt: Du sollst, so antwortet der Wille: Dusollst wollen, was das Gebot sagt – und nicht gedankenlos Befehle ausführen...

Schon gerade aber in einem solchen Augenblick, beginnt nun denn auch gerade eineinnere Diskrepanz zu wirken und ruft sofort den Gegenwillen aufs Parkett, welchernun wach geworden aber über dieselbe Befehlsgewalt verfügt…

So wäre derGrund hierfür nicht ausschliesslich das „Ich-will–und–kann–nicht“ , sondern auch dieTatsache, dass dem Ich-will sofort ein Ich-will-nicht entgegentritt, so dassselbst im Falle des Gehorsams und der Erfüllung des Gesetzes dieser innere Widerstandbleibt…!

…und genau DA, liegt meines Erachtens der Knackpunkt chrwern115, umwelchen es in der Essenz auch geht, dieser inneren Widerstand oder diese innereDiskrepanz führt nicht unbedingt zu einem psychischen wie physischen Wohlbefinden,welches sich auch tatsächlich SO wohlfühlen kann und ob es sich nun also im Falle derBibel um eine „gute Nachricht“ handeln solle, wenn es oftmals heisst: „Du sollst… etc.usf.“, so können wir dies wirklich auf Grund oben angeführten Betrachtung sehr wohl inFrage stellen, ob es auch tatsächlich um eine „gute“ Nachricht handeln solle oder abereher nicht..? ;)



Ja GeistWerk, ich denke es handelt sich hier um eine ArtSelbsttäuschung, welche dazu führen kann der Auseinandersetzung mit sich Selbstaus dem Weg gehen zu können. Was im selben Kontext vielmals auch anmutig erscheint ist,dass eigentlich die Worte klar und deutlich geschrieben sind, aber krampfhaft stetsversucht wird, ihnen einen ganz anderen Sinn und Gehalt zu geben, es sei ja symbolisch,ein Gleichnis, Analogie, metaphorisch usw. usf.… aber wenn etwas vor zweitausend Jahrenvöllig klar und eindeutig zu verstehen war, warum sollte es heute nicht auchsein..?

Wenn also vor 2000 Jahren in verschiedenen Sprachen beschrieben wurde, wiez.B. ein Stein von 2m Höhe beim loslassen aus der Hand, so nun direkt auf den Bodenknallt, so denke ich nicht, dass sich die Beschreibung eines solchen Umstandes heute inunseren Sprachen sich ganz anders anhören würde und wenn es sich ja gar hier um (Grund-)Prinzipien handeln solle, wie immer wieder krampfhaft beteuert wird, von welchen manebenso sich anmasst, dass sie erst noch über alle Zeiten gelten sollen, dann schon erstrecht nicht… ;)




Ja Evren, schockierend… aber eigentlich nicht wirklichetwas Neues, denn seit den letzten tausenden von Jahren hat sich diesbezüglich nicht dasGeringste verändert bei den glaubenden monotheistischen Gesellschaften, also eigentlichgenug Zeit, um diese einfältige Monotonie und stete Wiederholung auch als solche zuerkennen…

… „unter allen Lebewesen scheint der Mensch das einzige zu sein, das umder Zerstörung willen zerstört – als Selbstzweck“, wie es der finnische PsychoanalytikerMartti Siirala nannte. :(


melden

"Gute Nachricht" Bibel.........

30.05.2007 um 20:12
Eine Religion bzw. Religionen die Gewalt dulden, dazu aufrufen und nicht gegen die Gewaltsind, können niemals richtig sein.


melden
chrwern115
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

31.05.2007 um 16:24
Trotz alledem ändert das nichts an der Tatsache das im neuen Testament nachdem sich dasheutige Christ dasein richtet alles gute Gottes Offenbar wird denn im neuen Testamen willsich Gott mit den Menschen versöhnen.
Er will das die Menschen sich mit Ihm versöhnenund so wieder mit Ihm im einklang sind.Und das sehe ich als gute Nachricht.

LiebeGrüße


melden
evren
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

31.05.2007 um 22:20
1. Samel
Kapitel 15
Vers 3

Und du sollst sie der Vernichtung weihen und dusollst keine Gnade mit ihnen haben und du sollst sie zu Tode bringen, Mann wie Frau, Kindwie Säugling.

Ich will nicht die Bibel kritisieren, ich will nur sagen ihrkritisiert uns wegen unserem Propheten Mohammed sas., der gesagt hat, du sollst imKriegsfall keine Frauen töten keine Greiße töten und keine Kinder töten und keineMöncheeeee töten und ihr sagt uns das ist falsch, aber bei euch steht.....sieheoben

oder nächstes Beispiel

Hesekel 21
Vers 3

Dies ist was Gottgesprochen hat. Siehe, ich will mein Schwert aus deiner Scheide ziehen und den Gerechtenund Bösen zugrunde richten.

Den Gerechten und Bösen (alle)


Jesaja13
Vers 15

Jeder der gefunden wird, wird durchstochen werden und sogar ihreKinder werden zerschmettert und ihre Häuser geplündert und ihre Frauenvergewaltigt.


Psalem 137 (Sabur soll das sein)

Glücklich wird der sein,der deine Kinder ergreift und am Felsen zerschmettert.

Übrigens, im neuemTestament, damit wir das auch, steht im Lukas, Jesus soll gesagt haben:"Ich bin gekommenum ein Feuer auf die Erde zu werfen.

und

Im Matheus 10
Vers 34steht

Denk nur nicht ich bin gekommen um Frieden zu bringen, denn ich bin nichtgekommen um Frieden zu bringen sondern das Schwert.


Und im Koran steht überMohammed sas.. Wir haben dich nur gesand, als Barmherziogkeit für die Welt.

Ichwill damit nicht Jesus kritisieren, ich will damit nur sagen warum kommt ihr immer mitdiesen Argumenten.

Ist das nicht mehr als lächerlich und eine Schande und einZeichen von Hinterhätigkeit? audubilleh katele humullah


Und jetzt washaben wir z.b. im Neuem Testament.

1.Kurunta z.b.

Wie in allenVersammlungen solen die Frauen schweigen denn es ist ihnen nicht erlaubt zu reden sondernsie sollen Untertahn sein, wie es das Gesetz verlangt.

Dann noch was um ThemaKopftuch in der Bibel.

Doch sollen die Frauen sich anstendig und bescheiden undzurückhaltend kleiden. Nicht ihre Haarpracht, Gold, Perlen oder kostbare Kleider seihenihr Schmuck sondern gute Werke, so ist es für Frauen die Gottesfürchtig seiensollen.
Eine Frau soll ich still in aller Unterordnung belehren lassen, dass eine Fraulehr erlaube ich nicht und das Sie über ihren Mann herrscht. Sie soll sich stillverwaltren.

Und warum????

Zuerst wurde Adam erschaffen und dann die Frauund die, die Verfürht worden ist, ist die Frau. Deswegen , dass ist der Grund.(Nach derBibel)

Noch ein Punkt!

Dann steht in der Bibel das 144000 ins Paradies (ins Cennet, in Himmel) reingehen werden und manche sagen der restliche Paradies ist aufder Erde. Aber die 144000, wenn man den Text genau liest sind nur Männder :D:D:D lustigeSache. Weil da steht: Diese sind es,(die werden Beschrieben) die sich nicht mit Frauenbefleckt haben. Das heißt ne Frau kann sich schlecht mit einer Fraubeflecken.


melden
chrwern115
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:18
Naja und jetzt mal der Koran.

Es gibt im Koran 123 Verse, die über das Kämpfen undTöten
für Allah sprechen. Zum Beispiel:

2. Sure 217
„Der Kampf ist euchbefohlen, auch wenn er euch missfällt;
aber es ist wohl möglich, daß euch etwasmissfällt, was gut
für euch ist; und es ist wohl möglich, daß euch etwas gefällt,
was für euch übel ist. Allah weiß, ihr aber wisset nicht.“

5. Sure 55
„Kämpft für die Religion Allahs!“

8. Sure 40, Fußnote
„Mit dem Schwertzerstört allen Götzendienst
und mit dem Schwert verbreitet den Islam !“

8.Sure 66
„Rege, o Prophet, die Gläubigen zum Kampfe an!“

9. Sure 38
„Gehthinaus und kämpft für die Religion Allahs!“

47. Sure 5
„Wenn ihr im Krieg mitden Ungläubigen zusammentrefft,
dann schlagt ihnen die Köpfe ab ...!“

2. Kuh,19
„Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt,
und vertreibt sie von dort, von wosie euch vertrieben,
denn Verfolgung ist schlimmer als Totschlag.“

8.Sure, 13
„Ich bin mit euch; so festiget denn die Gläubigen.
In die Herzen der Ungläubigenwerde Ich Schrecken werfen.
Treffet (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen
die Fingerspitzen ab!“

8. Sure 12
„So haut ein auf ihre Hälse und hautihnen jeden Finger ab!“

8. Sure 40
„Und kämpft wider sie, bis keinBürgerkrieg mehr ist,
und bis alles an Allah glaubt!“

3 Sure 141
„...dieUngläubigen vertilgt“…

5 Sure 78
„Verflucht sind die Ungläubigen“…

47Sure 8
„Verderben über sie!“

4. Sure 76
„Und wer da kämpft in Allahs Weg,falle er oder siege er,
wahrlich, dem geben wir gewaltigen Lohn!“

IhrGläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sinduntereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt,gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Gott leitet dasVolk der Frevler nicht recht.“

Sure 5,51

Man höhrt immer der Koran istfriedlich und vollkommen, wie kommt dann so etwas da hinein?

Wie kann man einenMann und sein selbst erschafenen Glauben so vergöttern? Er galt schon als Kind fürbesesen und unheilbar krank.

MfG


melden
chrwern115
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:19
mit dem Mann meine ich Mohammed


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:22
@chevrolet
chrwern115 schrieb:Wie kann man einen Mann und sein selbst erschafenen Glauben sovergöttern? Er galt schon als Kind für besesen und unheilbar krank.
Ja, und woher hast du den kindischen Unfug? Nicht etwa von der Parteider christlichen Mitte?

Bitte gebe Überlieferungen zu deiner unvollkommenenAussage an...


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:36
Hier habe ich mal einpaar Verse aus der Bibel, welche ja auch von demselben Gott wie desNeuen Testaments Verse zusammengetragen mit denen ich all das Schrecken und die Gewalt inder Welt in Verbindung bringe:


"Wenn ein Mann oder eine Frau Geisterbeschwören oder deuten kann, so sollen sie des Todes sterben; man soll sie steinigen;ihre Blutschuld komme über sie." (3. Mose 20, 27)

„Führe den Flucher hinaus vordas Lager, und lass’ alle, die es gehört haben, ihre Hände auf sein Haupt legen, und lassdie ganze Gemeinde ihn steinigen ..." (3. Mose 24, 14)

"Du, hüte dich aber, mitden Bewohnern des Landes, in das du kommst, einen Bund zu schließen; sie könnten dirsonst, wenn sie in deiner Mitte leben, zu einer Falle werden. Ihre Altäre sollt ihrvielmehr niederreißen, ihre Steinmale zerschlagen, ihre Kultpfähle umhauen." (2. Mose 34,12 ff)

"Sie sind voll alles Unrechten, von Schlechtigkeit, Habsucht, Bosheit ...Sie wissen, dass, die solches tun, nach Gottes Recht des Todes würdig sind ..." (Römer 1,29 f.)

"Die haben den Herrn Jesus getötet und die Propheten und haben uns verfolgtund gefallen Gott nicht und sind allen Menschen feind ... Aber der Zorn ist schon übersie gekommen zum Ende hin."(1. Thessalonicher 2, 14 f.)

"Schadet den Midianiternund schlagt sie" (4. Mose 25, 17)

"wird die Völker seiner Verfolger auffressen undihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern". (4. Mose 24, 8)

"Siesind wie die unvernünftigen Tiere, die von der Natur dazu geboren sind, dass sie gefangenund geschlachtet werden ... sie sind schandbare Schmutzflecken ..." (2. Petrus 2, 12f.)

"Ich will meine Pfeile mit Blut trunken machen, und mein Schwert soll Fleischfressen, mit Blut von Erschlagenen und Gefangenen, von den Köpfen streitbarer Feinde!"(5. Mose 32, 42)

"Wenn du vor eine Stadt ziehst, um gegen sie zu kämpfen, sosollst du ihr zuerst den Frieden anbieten. Antwortet sie dir friedlich und tut sie dirihre Tore auf, so soll das ganze Volk, das darin gefunden wird, dir fronpflichtig seinund dir dienen. Will sie aber nicht Frieden machen mit dir, sondern mit dir Krieg führen,so belagere sie. Und wenn sie der Herr, dein Gott, dir in die Hand gibt, so sollst dualles, was männlich darin ist, mit der Schärfe des Schwertes erschlagen. Nur die Frauen,die Kinder und das Vieh und alles, was in der Stadt ist, und alle Beute sollst du unterdir austeilen und sollst essen von der Beute deiner Feinde, die dir der Herr, dein Gott,gegeben hat." (5. Mose 20, 10-14)

Da redete Mose mit dem Volk und sprach: ‘Rüstetunter euch Leute zum Kampf gegen die Midianiter, die die Rache des Herrn an denMidianitern vollstrecken ... und sie zogen aus zum Kampf gegen die Midianiter, wie derHerr es Mose geboten hatte, und töteten alles, was männlich war; samt den Erschlagenentöteten sie auch die Könige der Midianiter ... und die Kinder Israels nahmen gefangen dieFrauen der Midianiter und ihre Kinder. All ihr Vieh, all ihre Habe und alle ihre Güterraubten sie und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte, wo sie wohnten, und alle ihreZeltdörfer ... Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres ... und sprach zuihnen: ‘Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?... so tötet nun alles, was männlich istunter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen,die unberührt sind, die lasst für euch leben." (4. Mose 31, 1 ff)

"Da fasste derMann seine Nebenfrau und brachte sie zu ihnen hinaus. Die machten sich über sie her undtrieben ihren Mutwillen mit ihr die ganze Nacht bis an den Morgen ... Als nun ihr Herr amMorgen aufstand und die Tür des Hauses auftat und herausging ... siehe, da lag seineNebenfrau vor der Tür des Hauses ... Er sprach nicht. Da legte er sie auf den Esel,machte sich auf und zog an seinen Ort. Als er nun heimkam, nahm er ein Messer, fassteseine Nebenfrau und zerstückelte sie Glied für Glied in 12 Stücke und sandte sie in dasganze Gebiet Israels." (Richter 19, 25 f.)

"Als nun der Brief zu ihnen kam, nahmensie des Königs Söhne und töteten die 70 und legten ihre Köpfe in Körbe und schickten siezu Jehu nach Jesreel. Und als der Bote kam und ihm sagte: Sie haben die Köpfe der Söhnedes Königs gebracht, sprach er: Legt sie in zwei Haufen vor das Tor bis morgen ..." (2.Könige 10, 7 f.)

"Und wenn jemand vermessen handeln würde, dass er dem Priesternicht gehorcht, der dort im Dienst des Herrn, deines Gottes, steht, oder dem Richter, dersoll sterben ..." (5. Mose 17, 12)

"Wenn jemand einen widerspenstigen undungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht ...So sollen sie ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe ..." (5. Mose, 21,18f.)

"Alles, was ich euch gebiete, das sollt ihr halten und danach tun. Ihr solltnichts dazu tun und nichts davon tun." (5. Mose 13, 1)


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:45
(Mt 10,34-35): "Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf dieErde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bingekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter unddie Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter."

(Mt 13,41-42): Der Menschensohnwird seine Engel senden, und sie werden sammeln aus seinem Reich alles, was zum Abfallverführt, und die da Unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird Heulenund Zähneklappern sein."

(Mt 18,6): Wer aber einen dieser Kleinen, die an michglauben, zum Abfall verführt, für den wäre es besser, daß ein Mühlstein an seinen Halsgehängt und er ersäuft würde im Meer, wo es am tiefsten ist.

(Mt 23,34): Darum:siehe, ich sende zu euch Propheten und Weise und Schriftgelehrte; und von ihnen werdetihr einige töten und kreuzigen, und einige werdet ihr geißeln in euren Synagogen undwerdet sie verfolgen von einer Stadt zur andern, 35damit über euch komme all das gerechteBlut, das vergossen ist auf Erden, von dem Blut des gerechten pAbel an bis auf das Blutdes qSecharja, des Sohnes Berechjas, den ihr getötet habt zwischen Tempel und Altar.Wahrlich, ich sage euch: das alles wird über dieses Geschlecht kommen.

(Mt25,41): Geht weg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das bereitet ist demTeufel.


melden
altan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:48
@ Freestyler

sind die letzten Verse aus dem Neuen Testament ?? ich blicke jagarnicht mehr durch hier...

Man höhrt immer die Bibel ist friedlich undvollkommen, wie kommt dann so etwas da hinein...


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 11:49
@altan

Diese Verse musst du im Geiste verstehen ;)


melden
chrwern115
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 12:57
Freestyler du sagst du beziehst diese Ausagen auch auf all den Schrecken in derWelt.

Gut wenn wir jetzt zur Inquisition und Hexenverbrennung zurück gehen dannkann man das schon ein bissl dafür zum vegleich nehmen.

Aber ich habe noch nichtsvon Christlichen selbstmordattentätern oder dergleichen gehöhrt.

Gut nochmal zumeinem letzten Satz in meinem Kommentar über Mohammed
da habe ich vielleicht ein bisslzu hochgegriffen.Wie gesagt er galt als Kind nicht jedoch das es bewiesen ist.


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 14:12
@chrwern115
chrwern115 schrieb:Aber ich habe noch nichts von Christlichenselbstmordattentätern oder dergleichen gehöhrt.
Nein, sowas haben dienicht nötig. Schließlich überfallen diejenigen einfach Länder grundlos oder ausgedachtenGründen. Erschießen unschuldige Zivilisten. Überfallen auch noch deren Häuser undvergewaltigen Frauen. So ist das leider.

Mag sein, dass es keine christlichenSelbstmordattentäter gibt, aber dafür gibt es Pfarrer die sich aus Protest gegen Islamanzünden....
chrwern115 schrieb:Gut nochmal zu meinem letzten Satz in meinem Kommentar überMohammed
da habe ich vielleicht ein bissl zu hochgegriffen.Wie gesagt er galt als Kindnicht jedoch das es bewiesen ist.
Du hast nicht zu hoch gegriffen, sonderndie Aussage stimmt in keinster Weise und ist gänzlich falsch....Also, wenn du keineAhnung hast, dann empfiehlt es sich ruhig zu sein und stillschweigend dich mit derangeblichen Gewaltlosigkeit der Bibel zu beschäftigen...


melden

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 14:44
Aber man darf doch nicht ein religiöses Buch verändern oder ? Man kann doch dann garnicht mehr dran glauben denn die Menschen verändern es immer nicht Gott das ist sinnlos.


melden
chrwern115
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 15:19
Freestyler
freestyler schrieb:mit der angeblichen Gewaltlosigkeit der Bibel zubeschäftigen
Ich habe nie behauptet das die Bibel gewaltlosist.
Dennoch ich bin meiner Meinung sicher und ich weiß was ich schreibe.

Wiekann man jemandem glauben (Mohammed) der den glauben durch kriege und Morde verbreitethat.Und ich bin mir sicher das du das jetzt auch noch streitig machst.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 15:20
Das Christentum wurde nicht gewaltfreier verbreitet. Inquisition, Südamerika, Afrika.Eine ideal friedliche Religion. :|


melden
Anzeige
sunny5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Gute Nachricht" Bibel.........

01.06.2007 um 15:46
@chrwern115
chrwern115 schrieb:z.B mit den
Schwulen.Wie in der Bibel gesagt.:
Lev 18, 22("Du sollst nicht bei einem Mann liegen,
wie bei einer Frau; es ist ein Greuel.") undLev 20, 13 ("Wenn jemand bei einem Manne
liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan,was ein Greuel ist, und sollten beide des
Todes sterben; Blutschuld lastet aufihnen.")
Daraus liest du dann folgendes:
chrwern115 schrieb:Gut das ganzehöhrt sich ziemlich
ernst und brutal an.
Aber es ist nicht so gemeint wie esgeschrieben steht,denn es ist
nur der Geschlechtsakt zwischen den Männern gemeintnicht aber wenn diese Beziehung aus
wahrer Liebe besteht und nicht aus Sex und Lustdenn nur so ist es für Gott
akzeptabel.
Wo steht denn das bittegenau in dem Text oben? Da seh ich nur wieder dran, dass jeder sich doch die Bibel soauslegt, wie er will und interpretiert dazu was und wo's nur geht.

Anscheinendwissen doch viele ganz gut, was recht und was unrecht ist - wozu braucht man denn dannBibel/Koran/was auch immer, die manchen Menschen scheinbar suggerieren, dass man dochDinge tun darf oder soll, die man vielleicht sonst für falsch und schlecht halten würde?Aber wenn die Bibel es ja sagt...

Kann nicht endlich mal jemand ein Buchschreiben, mit dem den Menschen geholfen wird und Kriege und Totschlag, ... gar nichterst vorkommen? Sondern Dinge wie Umweltschutz, Hilfe für andere, Bescheidenheit,Anleitungen, wie man mit dem was man hat zufrieden sein kann, usw. und das dann zu einerneuen Religion erklärt. Vielleicht würde es mit der Zeit immer mehr Menschen geben, diesich dem anschliessen, sich aber soweit beherrschen können, dass sie andere von selbstdrauf kommen lassen und es ihnen nicht aufzwingen.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden