Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Homosexualität in den Religionen

1.423 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Bibel, Christentum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Homosexualität in den Religionen

26.09.2008 um 23:33
Diesen Satz schrieb pescado:
Ich bin generell auch nicht dafür dass es toleriert wird jedoch muss ja jeder selber wissen welche sexuellen Beziehungen er pflegt,für mich hat dass jedoch nicht mehr mit Religion oder Glaube zutun.


melden

Homosexualität in den Religionen

26.09.2008 um 23:40
Glaube ist schon sehr mit Religion verknüpft doch Glaube und Religion sind nicht ein Wort.
Das Wort glaube wir zu sehr mit Religion impliziert.
Wenn ein Jäger Jagen geht muss er auch daran glauben etwas zu töten.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 01:21
Zitat von Philosoph82Philosoph82 schrieb:Deine Meinung ist dein gutes Recht, doch was ich nicht Richtig finde, ist, daß solche Menschen die deine Einstellung haben, gläubigen Homosexuellen den Zugang zu Gott verwehren wollen. Und dass ist meiner Meinung nach die größte aller Sünden.
ICh als Gläubige verwehre Homosexuellen nicht den Zugang zu gott..

Dazu habe ich garkein Recht,..aber wenn diese den Weg zu Gott suchen würden,wären sie nicht Homosexuell....

Niemandverwehrt hier irgendwem den Zugang zu Gott,sollte es so sein,s gebe ich dir Recht ist es eine große Sünde,..aber Homosexuelle würden einen anderen Weg finden wollten sie den Weg zu Gott suchen.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 02:40
ICh als Gläubige verwehre Homosexuellen nicht den Zugang zu gott..
Dazu habe ich garkein Recht,..aber wenn diese den Weg zu Gott suchen würden,wären sie nicht Homosexuell....


Du machst dir das schön einfach, finde ich. Und was ist den deiner Meinung nach mit den Menschen, die beide Geschlechter in sich vereinen? Von dieser Sorte Mensch gibt es nämlich auch, wenn auch sehr wenige. Diese sind von Natur aus mehr oder weniger zur Homosexualität gezwungen, ob sie nun wollen oder nicht. Es heißt doch in den heiligen Büchern, Gott hätte den Menschen als Mann und Frau erschaffen, und trotzdem gibt es auch zweigeschlechtliche Menschen.

Komm jetzt bitte nicht mit Operation, daß wäre nämlich ein Eingriff des Menschen in Mutter Natur.

Niemandverwehrt hier irgendwem den Zugang zu Gott,sollte es so sein,s gebe ich dir Recht

Leider gibt es genügend Evangelikale, römisch-katholische und christlich-orthodoxe Menschen, in deren ihren Kreisen ein homosexueller Mensch behandelt wird, als käme er von einem anderen Stern.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 02:44
pescado,

aber wenn diese den Weg zu Gott suchen würden,wären sie nicht Homosexuell....

Nach Deiner seltsamen Logik gibt es also keine "guten, homosexuellen Christen"?


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 03:03
traurig das dieses thema immer und immer wieder hochgeholt wird.
menschen die positiv zur gleichgeschlechtlichen liebe stehen sind in erster linie immer noch menschen und werden es auch bleiben.

pecado

heißt es nicht vor gott sind alle menschen gleich?

boah wie ich dieses leidige thema mitlerweile verachte.
gruß strolch


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 03:39
strolch,

traurig das dieses thema immer und immer wieder hochgeholt wird.

Warum denn das?
Für mich ist es wirklich interessant.
Es ist ja kein reiner "Homo"-Thread, sondern einer, bei dem es um den Stellenwert/ die Rolle der Homosexualität in den verschiedenen Religionen geht.
Hier wird also nicht thematisiert, ob Homosexualität nun "gut" oder "schlecht" ist. Zumindest nicht primär.

Hier habe ich bsp. gelernt, dass Homosexualität im Christentum aus ganz anderen Gründen "ein Problem" ist als im Judentum. (über deren Rolle im Islam habe ich hier leider noch nichts Vernünftiges gelesen.)


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 14:16
Wie ich nachträglich festgestellt habe, hatte ich in der Satzbildung was vergessen.

Geschrieben hatte ich fälschlicherweise: Diese sind von Natur aus mehr oder weniger zur Homosexualität gezwungen, ob sie nun wollen oder nicht.

Richtig ist aber: Diese werden von Natur aus mehr oder weniger sowohl zur Heterosexualität als auch zur Homosexualität gezwungen, ob sie nun wollen oder nicht.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 18:03
Dazu habe ich garkein Recht,..aber wenn diese den Weg zu Gott suchen würden,wären sie nicht Homosexuell....

Ich glaube es gibt hier sogar jemand, der gläubig und homosexuell ist. Deshalb kann man nicht so einfach sagen, "jemand der homosexuell ist, sucht nicht den Weg zu Gott" oder so ähnlich.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 22:43
Ich werf mal den Begriff Hermaphroditismus in die Runde.
Aus Sicht eines Gläubigen, eine Gott gewollte "abnormalität". Wenn Gott also "Zwitter" erschafft.. wie kann er denn gegen Homosexualität sein?
Ja ich weiss, was in der Bibel steht. Aber es steht auch dass wir alles prüfen sollen. Und logisch war zu Beginn der Menschheit Homosexualität nicht förderlich zur Erhaltung der Rasse. Aber Leuts.. wir leben in einer überbevölkerung.
Das wichtigste ist doch die Liebe, Liebe als solches.
Use your Brain.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 22:51
Die Gesellschaft und Medizin definieren hiervon diverse Personengruppen als 'intersexuell' (0,4 - 4 Prozent der Gesamtbevölkerung - Statistiken wurden bezeichnenderweise nie erhoben). Unter weiblichen Menschen werden 5-15 Prozent als genital fehl- und mißgebildet angesehen. Davon gelten 70 Prozent gelten als virilisiert, also vermännlicht. Für männliche Menschen gibt es genitale Fehl- und Mißbildungen nur in sehr geringem Umfang, etwa 1-7 Prozent
Quelle

@Philosoph82 .. grad gesehn dass Du mir zuvorgekommen bist ;)


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:00
Wo bleiben den die Gegenargumente der religiösen Menschen zu Intersexuellen ("Zwitter")? Ich und vermutlich auch andere, warten immer noch sehnlichst auf eine Antwort.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:13
@Glünggi schrieb:Aus Sicht eines Gläubigen, eine Gott gewollte "abnormalität". Wenn Gott also "Zwitter" erschafft.. wie kann er denn gegen Homosexualität sein?

Das frage ich mich auch. Leider kam bisher keine einzige Antwort darauf. Ich nehme mal an, es liegt an der Tatsache, weil man in den heiligen Büchern über "Zwitter" vergebens sucht. Und wenn mal etwas nicht in den heiligen Büchern steht, stehen nicht wenige Gottesgläubige da, wie ein Esel vor dem Berg.


1x zitiertmelden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:18
@philosoph
Zitat von Philosoph82Philosoph82 schrieb:Das frage ich mich auch. Leider kam bisher keine einzige Antwort darauf. Ich nehme mal an, es liegt an der Tatsache, weil man in den heiligen Büchern über "Zwitter" vergebens sucht. Und wenn mal etwas nicht in den heiligen Büchern steht, stehen nicht wenige Gottesgläubige da, wie ein Esel vor dem Berg.
Es steht auch nix von Leoparden in den heiligen Büchern. Deswegen stehen die Gläubigen noch lange nicht dumm dar ;)


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:44
Es steht auch nix von Leoparden in den heiligen Büchern. Deswegen stehen die Gläubigen noch lange nicht dumm dar

Das eine solche Antwort kommen musste, versteht sich fast von selbst.

In einem Buch wie die Bibel oder der Koran müsste so etwas eigentlich auch drin stehen, da es ja heilige Bücher sind, die als Anleitung dienen, wie man das Leben zu führen hat. Leider ist aber genau dies nicht der Fall, oder etwa doch? Wie darf, sollte oder muss ein intersexueller Mensch nach Ansicht eines Gottesgläubigen seine Sexualität leben?


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:47
also wenn ich ehrlich bin finde ich Frauen attraktiv....

Frauen sind doch echt das schönste und geschmackvollste ....

und ich danke gott das er uns die Möglichkeiten gab mit ihnen das leben zu versüßen...


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:52
Wortgläubige wären prima Slalomfahrer, so wie immer den heiklen Fragen ausweichen.


melden

Homosexualität in den Religionen

27.09.2008 um 23:52
+sie*


melden

Homosexualität in den Religionen

28.09.2008 um 14:48
Tja die meisten Religionen lehnen es wohl deshalb an, weil nur Mann und Frau sich fortpflanzen können.
Ich finde, dass ist richtig so.
Wem es stört der soll keine dieser Religionen annehmen.


melden

Homosexualität in den Religionen

28.09.2008 um 16:56
Tja die meisten Religionen lehnen es wohl deshalb an, weil nur Mann und Frau sich fortpflanzen können.
Ich finde, dass ist richtig so.
Wem es stört der soll keine dieser Religionen annehmen.

Dass Problem liegt hierbei dass es vielen Religionen stört dass es Homosexsuelle und Heterosexuelle gibt da diese Institutionen erst diese Menschenverachtungen beschwören und gegen diese ankämpfen,obwohl viele dieser Menschlichenneigungen den Menschen angeboren sind ohne dass sie was dafür können.
Und wenn Institutionen gegen Menschliche Naturelle bedürfnisse ankämpfen so verleugnen sie den Menschen und verachten diesen.
Und dass findest du richtig so?


melden