Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Harun Yahya & die Wahrheit

742 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahrheit, Betrug, Lügen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Harun Yahya & die Wahrheit

11.06.2008 um 22:55
Ach, das ist ja mal ne interessante Nachricht. Aber auch im Knast kann man wohl noch in einem gewissen Rahmen Unfug verzapfen.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

11.06.2008 um 23:00
Die Wahrheit über Harun Yaha: Sitzt im Knast.

Ich hab schon gedacht, "Lebt der Typ eigentlich noch?" Wofür sitzt er denn ein? Steuerhinterziehung? ;)


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

11.06.2008 um 23:39
Link: youtube.com (extern)

Meine muslimischen Brüder,

Seid gewarnt vor Harun Yayha!

https://www.youtube.com/watch?v=hPSv6fRR4wc


1x zitiertmelden

Harun Yahya & die Wahrheit

11.06.2008 um 23:44
Zitat von gabbagandalfgabbagandalf schrieb:Meine muslimischen Brüder, Seid gewarnt vor Harun Yayha
Nicht jeder Mohammedaner versteht Englisch, beware of Arabic!


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

12.06.2008 um 10:20
Ich bin kein Harun Yahya Fan, aber ich muss genauso auch vor Bilal Philips warnen.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

20.02.2010 um 17:36
Liebe Allmystery-User

mit grösster Sorge verfolge ich als Allmyuser das immernoch zahlreiche posten von evolutionskritischem "Wissen",
besonders durch eine Seite:Harun Yahya

durch das Verlinken einer Seite wie Harun Yahya, welche ein evolutionskritisches Gesamtkonzept verkaufen möchte,
akzeptiert UND unterstützt die Person, welche verlinkt -bewusst oder unbewusst-
den geistigen Inhalt dieser Seite!!!



Die Polemik des Hernn Adnan Oktar zeigt sich besonders in den Behauptungen seinerseits über den Sozialdarwinismus!!
Das Thema Harun Yahya und der Sozial-Darinismus ist damit das Hautthema meines Postings und gleichzeitig mein Hauptargument gegen Adnan Oktar, den Autor der Seite!

Hier der Link:

http://tr1.harunyahya.com/Detail/T/N703OFTA187/productId/5086/DER_DARWINISMUS_ALS_SOZIALE_WAFFE

Die Polemik wird deutlich, wenn man erkennt dass

VOLLKOMMEN OHNE REALEN BEZUG Evolution mit Sozialdarwinismus gleichgesetzt wird!!

Diese Gleichsetzung möchte ich nun widerlegen:
Um die Unterschiede zwischen beiden aufzuzeigen, nutze ich den Satz der vielen bekannt sein wird:
Darwin sagte:

Survival of the fittest!

Sozial-Darwinismus übersetzt dies absolut falsch mit dem "Überleben des Stärksten".

Und hier sehen wir eine grosse Diskrepanz zwischen Darwin und dem Sozialdarwinismus!!!


Aus dem Englischunterricht lernen wir: "fittest" bedeutet nicht "körperlich fit" (auch noch fehlgedeutet als stark), NEIN es bedeutet "ANGEPASST"
Vergleiche: This Suit fits well" heisst ja auch nicht: "Dieser Anzug stärkt gut"
(wer kein Englisch kann, sei auf http://dict.leo.org/ verwiesen: to fit eingeben!!)

"Survival of the fittest" bedeutet: Überleben des best angepasstesten!!!
Und das hat nix mit Stärke zu tun, wie ja wohl einzusehen ist!!!
Denn auch "schwache" Tiere überleben durch Strategien die --> perfekt an ihre Lebenssituation ANGEPASST sind!!!

Sozialdarwinismus basiert damit in keinster Weise auf Erkenntnissen Darwins, sondern ist bloss geisteskranker Unsinn,
der sich in keinster Weise mit der Evolution verbinden lässt!!!

Damit wird klar dass hier eine Polemik stattfindet, wenn Evolution einem Sozialdarwinismus gleichgesetzt wird!!
Dieses tut der Autor wenn er wider besseren Wissen Darwinismus und Sozialdarwinismus gleichsetzt, wie der Link zeigt!!

Nur mal als weitere Anregung: Mit Recht würde jeder Polemik rufen, wenn jemand sagt: "Das Christentum ist zu verurteilen weil es Kreuzzüge gab!"
Warum ist ja klar: Man kann eine Religion, die Frieden fordert, nicht für eine Splittergruppe verurteilen, die eine Idee pervertiert!!
Aber genau dieses macht Harun Yahya wenn die gesamte (heutige) Evolutionsforschung durch Sozialdarwinisten charakterisiert wird,
obwohl diese, wie ich ja bewies, NICHTS gemeinsam haben, sondern Darwins Ideen missbrauchen und pervertieren!!!


Nun möchte ich aber Survival of the fittets wieder aufgreifen:
Auch Harun Yahya übernimmt hier (bewusst?) eine fehlerhafte Übersetzung!
Doch worauf basiert dieser Fehler?
Der Fehler ist dem Autor wahrscheinlich vollstens bewusst - trotzdem gibt er ihn als Argument an, weil es gut klingt dem Gegner Unmenschlichkeit vorzuwerfen!
Durch zahlreiche "angegebene Fakten" gibt der Autor indirekt vor, Fachkenntnis zu besitzen.
Dabei steht in jedem Biologiebuch der 5ten Klasse die richtige Übersetzung von "Survival of the fittest".
Dieser "Übersetzungsfehler MUSS dem Autor also entweder BEKANNT SEIN, oder er muss sich den Vorwurf von beinahe grenzenloser Dummheit gefallen lassen!

Hier zeigt sich doch für wie blöd der Autor seine Leserschaft halten muss!! Wenn er ihnen nicht zutraut, diesen deutlichen Widerspruch zu erkennen!
(Gehörst du dazu? Hast du den Widerspruch vor meinem Posting gekannt?)

Was sagt diese Tatsache nun über die Fachkenntnisse Harun Yahyas betreffend Biologie?
FACHKENNTNIS IST OHNE ZWEIFEL NICHT VORHANDEN!!!
Diese Seite ist damit absolut NICHT imstande, irgendwelche Aussagen über Evolution zu treffen.
Alle "Erkenntnisse" diese Seite sind somit null und nichtig, da der Autor bewiesenermassen eine Luftnummer in Sachen Evolution ist und dies mit Polemik überdecken versucht!!
Harun Yahya disqualifiziert sich selbst durch diese peinlichen Aussagen für jedes wissenschaftliche Thema!!!

Hiermit habe ich das gesamte Konzept Harun Yahyas widerlegt!
Und zwar ohne auf Biologie-Kenntnisse zurückzugreifen!!!

Dem Widerlegen einzelner Argumente Harun Yahyas sei hier kein Aufmerksamkeit gewidmet,
Aber trotzdem möchte ich vollständigkeitshalber auf Wikipedia Wikipedia: Harun Yahya verlinken!
(Aus einer mir bekannten Quelle habe ich erfahren dass die Angaben über die Persönlichkeit Adnan Oktars angeblich reine Propaganda und Lüge sei!!
Da ich darüber nichts aussagen kann,habe ich auch keinerlei Wert auf diese Angaben gelegt!!
Die Argumente gegen Evolution welche von Adnan Oktar angeführt werden,
wurden trotzdem zigfach auch im Schöpfung-vs-Evolutionsthread genannt, teilweise auch von mir!
Eine Extra-Verlinkung halte ich hier für unnötig.
Daher werde ich jetzt und hier nicht näher darauf eingehen!!



(Ich möchte anmerken dass das kein Angriff auf eine Religion darstellt,
sondern nur eine Verteidigung gegen eine extremistische Randgruppen des Islam welche ohne jeden Zweifel das selbstständige Denken in Gefahr bringt!!)

Damit möchte ich nochmals dazu aufrufen jegliche Links zu Harun Yahya zu ächten!!!
Mit dem unüberlegten Post der Argumente und Links auf diese Seite macht ihr euch mitschuldig an der Verbreitung von gefährlichem Halbwissen und den
polemischen Beleidigungen eines Intelligent-Design-Anhängers
Damit beweist ihr selbst eure eigene Unfähigkeit zu selbstständigem und kritischen Denken!!



PS: Auch christliche ID-Anhänger die sich hier nicht angesprochen fühlen, könnten durchaus einmal ihre Argumente mit denen von Harun Yahya vergleichen
und Schlüsse daraus ziehen!!!


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

20.02.2010 um 18:09
Wissenschaftlich gesehen hat der biologische Darwinismus nichts mit Sozialdarwinismus zu tun, aber in der Praxis der verschidensten Wissenschaften (auch Humanwissenschaften)besteht diese Verbindung - schon Darwin sprach von unterschiedlichen Entwicklungsstufen der menschlichen Rassen (Mainstream in der Kolonialgesellschaft), heute ist Sozialdarwinismus aufgrund seines Nutzens für das auf Egoismus gebaute System des Kapitalismus gang und gäbe.

Der Sozialdarwinismus in den Kulturwissenschaften basiert darauf, dass das biologische Modell des Darwinismus, welches auf Selektion und Vererbung basiert, auf die Selektion und Vererbung von kulturellem Wissen übertragen wird.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

20.02.2010 um 18:20
@DahamImIslam
Eben Nicht:
Diese verbindung ist falsch!!
Und das Sozialdarwinismus NICHTS mit Evolution zu tun hat habe ich ja bewiesen!!

Darwin war nunmal ein Mensch seiner Zeit
(Goethe liess gern Sprüche über die Verderbtheit der Juden!! Er war trotzdem ein Menschenfreund!!!)

Daher kann der Sozialdarwinismus kein Argument gegen Avolution sein.
Leider wird dies behauptet!


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

20.02.2010 um 18:23
@DahamImIslam


Das ist auch durchaus richtig, dass das KOnzept Evolution auf jegliche Bereiche übertragen werden kann.

Evolution sagt einfach aus: das was sich durchsetzt, bleibt bestehen.
Von wertigkeit kann keine rede sein.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

20.02.2010 um 19:52
shionoro@

Diese wird aber automatisch impliziert


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 00:09
@Thermometer

wenn du sagst, dass es zwischen Evolution, Sozialdarwnismus und Darwin absolut keine Verbindung gibt, dann ist das völlig Falsch und hier muss ich mich @DahamImIslam anschließen!

Zunächst einmal ein kleine Definition aus Wiki zu Sozialdarwinismus:

"Sozialdarwinismus ist eine biologistisch determinierte,[1] in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sehr populäre sozialwissenschaftliche Theorierichtung,[2] welche Teilaspekte der Evolutionstheorie nach Charles Darwin auf menschliche Gesellschaften anwendet und deren Entwicklung als Folge natürlicher Selektion beim „Kampf ums Dasein“ auffasst"

eine weitere Definition:

"Sozialdarwinismus bedeutet die Übertragung der von Darwin erkannten in der Natur wirkenden Evolutionsgesetze auf die menschliche Gesellschaft und ihre diversen Teilbe-reiche wie Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur etc. "Kampf ums Dasein", "Überleben des Kräftigsten" etc. werden als auch für die menschliche Gesellschaft unabdingbare, notwendige und sinnvolle Erscheinungen angesehen." Quelle: http://www.philolex.de/sozidarw.htm

wie wir alleine schon Anhand der Definitionen sehen, gibt es sehr gute und weitreichende Verbindungen zwischen Evolution und Sozialdarwinismus.

Du sagst: "Darwin sagte: Survival of the fittest!", was richtig ist, aber was du bewusst oder unbewusst weggelassen hast, und was @DahamImIslam angedeutet hat, dass Darwin viehlmehr als dies sagt: Darwin spricht von unterschiedlichen Entwicklungsstufen der menschlichen Rassen. Schon Darwin übertrug sein Konzept der "Evolution" auf die Menschen und die Gesellschaft in der er z.b in einen seiner Werke folgendes sagte und schrieb:

"Lastly, I could show fight on natural selection having done and doing more for the progress of civilization than you seem inclined to admit. Remember what risk the nations of Europe ran, not so many centuries ago of being overwhelmed by the Turks, and how ridiculous such an idea now is! The more civilized so-called Caucasian races have beaten the Turkish hollow in the struggle for existence. Looking to the world at no very distant date, what an endless number of the lower races will have been eliminated by the higher civilized races throughout the world."

Quelle: Francis Darwin, The Life and Letters of Charles Darwin, Vol. I, 1888. New York: D. Appleton and Company, s. 285-286

auch online nach zu lesen unter, einfach im Browser die Suchfunktion benutze und nach "Turks" suchen dann kommt man direkt an die Stelle:

http://darwin-online.org.uk/content/frameset?itemID=F1452.1&viewtype=text&pageseq=1

und dabei hat es Darwin nicht belassen, so vergleicht er z.b. Frauen mit Hunden in dem er sagte, dass mit einer Frau verheiratet zu sein, dem Mann einen “dauerhaften Kameraden, einen Freund für die alten Tage, … ein Objekt, das geliebt werden kann, mit dem man jedenfalls besser als mit einem Hund spielen kann, “ besorgt. Diese Worte fassen genau die Ansicht Darwins über die Frauen zusammen.

---

Harun Yahya betreibt was den Sozialdarwinismus anbetrifft, eben keine Polemik! Und selbst wenn "Survival of the fittest!" nicht auf den Stärksten, sondern eher auf den Angepassten hindeutet, kommt am Ende das selbe Ergebnis raus. Nähmlich der Überlegenere überlebt. Ob Überlegen im Sinne von Stark oder Angepasst, spielt keine Rolle.

Der Sozialdarwinismus konnt erst über die Evolutionstheorie entstehen und basiert auf ihm!

ich zitiere von Harun Yahya:

"Durch seine Übertragung der Evolutionstheorie auf die menschliche Gattung und weitere ähnliche Schriften wurde Darwin auch zum Stammvater des Sozialdarwinismus.
Seine Anhänger setzten sein Werk lediglich fort. Die bekanntesten Befürworter und Praktiker des Sozialdarwinismus waren Herbert Spencer und Darwins Vetter Francis Galton in England, sowie der amerikanische Forscher William Graham Sumner und der Darwinist Ernst Haeckel in Deutschland - und später gnadenlose faschistische Rassisten wie Adolf Hitler.

Schon bald wurde die Ideologie des Sozialdarwinismus zu einem ideologischen Instrument der Selbstrechtfertigung für Rassisten, Imperialisten, Kapitalisten und Politiker, die ihre Pflicht zum Schutz der Armen und Bedürftigen nicht erfüllten. Fortan konnten sie im Namen des pseudowissenschaftlichen Sozialdarwinismus alles als menschlichen Fortschritt bezeichnen, was in Wirklichkeit Unterdrückung der Schwachen, Armen und sogenannten „minderwertigen“ Rassen, Auslöschung der Kranken und Behinderten sowie kleiner Unternehmen durch Großkonzerne war. Der Mangel an Mitleid und Gewissen im Kontext des Sozialdarwinismus wurde einfach als naturgegebener Pfad der sogenannten Evolution dekretiert."

Quelle: http://www.harunyahya.de/bucher/evolution/soziale_waffe/soziale_waffe_02.php

Insgesamt sind deine Ausführungen bezüglich Harun Yahya und seiner angäblichen Polemik im Bereich "Sozialdarwinismus" falsch.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 00:15
Er kann sich gut promoten, aber dass können ja mittlerweile alle gut, nicht zu vergessen abu Hamza o.ä.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 00:24
@nurunalanur
Du hast es leider nicht verstanden.
Natürlich basiert der Sozial-Darwinismus im gewissen Sinne auf Darwin, weil er ihn "benutzt".
Trotzdem ist Darwins Evolutionstheorie NICHT in VERBINDUNG ZU BRINGEN mit Sozialdarwinismus weil Darwin von vollkommen anderen Grundlagen ausgeht!!!!


deine weitere Definition
"Sozialdarwinismus bedeutet die Übertragung der von Darwin erkannten in der Natur wirkenden Evolutionsgesetze auf die menschliche Gesellschaft und ihre diversen Teilbe-reiche wie Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur etc. "Kampf ums Dasein", "Überleben des Kräftigsten" etc. werden als auch für die menschliche Gesellschaft unabdingbare, notwendige und sinnvolle Erscheinungen angesehen." Quelle: http://www.philolex.de/sozidarw.htm

geht auch vom falschen aus: dem Überleben des kräftigsten!!!!
DIES IST NICH DARWINS AUSSAGE GEWESEN!!!!!!


Dass Darwin nunmal ein Mensch seiner Zeit gewesen ist und deshalb "seltsame Vorstellungen" zb von Frauen hat ist nunmal normal, weil er ein Mesch seiner Zeit war.
Beispiel:Goethe, bekannt als Menschenfreund und Intellektueller liess sich durchaus öfters auf Sätze herab, die Juden herabwürdigen.
Solche Dinge waren nunmal in dieser Zeit.




"Der Mangel an Mitleid und Gewissen im Kontext des Sozialdarwinismus wurde einfach als naturgegebener Pfad der sogenannten Evolution dekretiert.""

Und genau das widerlegt die moderne Evolution:Auch Schwche überleben durch teamarbeit!!!Aber Teamarbeit bedeutet menschlich: Mitleid und Gewissen!
Darwin hat also Nichts mit dem Sozialdarwinismus zu tun!!!

SIE HABEN ABER ABSOLUT NICHTS mit der heutigen Evolution zu tun.
Nur weil der Begründer ein Mensch seiner Zeit war.
Goethe wird auch in der Schule nicht geächtet, weil er mal besoffen Müll geredet hat oder?
Genausowenigkann die heutige Evolution angegriffen werden, dadurch dass Darwin hier als Unmensch beleidigt wird.
Auf sein Werk hat dies keinerlei Einfluss!!!

Nicht Beachtet hast du nämlich auch noch mein Besispiel mit dem Kreuzzug und dem Christentum!!!
Soetwas wird einfach ignoriert!!!
DIES NENNE ICH POLEMIK
weil hier nicht mit gleichem Massstab gemessen wird.



"Der Sozialdarwinismus konnt erst über die Evolutionstheorie entstehen und basiert auf ihm!"
Der Kreuzzug basiert auf dem Christentum und wurde durch dieses begründet.!!!
Ein Dshihad(im Sinne des hl Krieges gegn Nichtgläubige wie Osama bin Laden ihn betreibt)
basiert auf dem Islam und dieser ist der Begründer damit!!!!
Also ist der ISlam sowie das Christentum bewiesenrmassen unmenschlich weil gegen Menschen gerichtet!!!! Sollten wir staatlich verbietn am besten oder nicht?


1x zitiertmelden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 01:20
@Thermometer
Zitat von ThermometerThermometer schrieb:Dass Darwin nunmal ein Mensch seiner Zeit gewesen ist und deshalb "seltsame Vorstellungen" zb von Frauen hat ist nunmal normal, weil er ein Mesch seiner Zeit war.
wenn es nur dabei geblieben wäre, viel schlimmer ist die tatsache, dass Darwin manche Völker als Menschen minderwertigere Rasse eingestuft hat und es begrüßt hatte, dass diese von den "Höheren" Rassen eliminiert werden! siehe oben mein letzten Beitrag als Beweis.

"Darwin selbst benutzte sozialdarwinistische Formulierungen, vor allem in seinem Buch The Descent of Man (Die Abstammung des Menschen) und späteren Schriften. Schon 1869 schrieb er in einem Brief an Hugo Thiel, dass er nichts einzuwenden habe, wenn seine Theorie auch auf die menschliche Gesellschaft angewendet würde:

„Sie können mir glauben, dass ich außerordentlich interessiert daran bin an Ihrem Versuch, die von mir bei der Entwicklung der Arten beobachteten Kriterien auch auf moralische und soziale Fragen anzuwenden".

---

Und selbst wenn "Survival of the fittest!" nicht auf den Stärksten, sondern eher auf den Angepassten hindeutet, kommt am Ende das selbe Ergebnis raus. Nähmlich der Überlegenere überlebt. Ob Überlegen im Sinne von Stark oder Angepasst, spielt keine Rolle. Hier geht es um einen Überlebenskampf die auch die Evolutionstheorie so vorsieht, auch unter anderem auf Kosten der anderen.

Die Evolutionstheorie sieht als festen Bestandteil vor, dass ein Überlebenskampf statt findet, egal ob durch Anpassung oder anderweitig, dabei spielt es auch keine Rolle, ob dadurch Verlierer entstehen oder andere Arten ausgelöscht oder verdrängt werden und so zu schaden kommen.

Überträgt man dies nun auf den Menschen, so haben wir den Sozialdarwinismus! Und da die Evolutionstheorie den Menschen ebenfallsmit in seinen Kreislauf auffast, sieht sie praktisch von sich aus den Sozialdarwinismus vor.

und genau das ist der nterschied zu den Religionen, denn während die Religionen, sagen wir mal vereinfacht, den Sozialdarwinismus ablehnen,.. lehnt der Darwinismus oder besser die Evolutionstheorie den Sozialdarwinismus zumindestens nicht expliziet ab!


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 01:47
@LoggDog
Ich glaube du bist im falschen Thread
versuchs mal bei der kÄSEGLOCKE^^




@nurunalanur
"wenn es nur dabei geblieben wäre, viel schlimmer ist die tatsache, dass Darwin manche Völker als Menschen minderwertigere Rasse eingestuft hat und es begrüßt hatte, dass diese von den "Höheren" Rassen eliminiert werden! siehe oben mein letzten Beitrag als Beweis."

Toll, weil hier Darwin und MEnschen die die Evolution vertreten gleich unfairerweise als Unmeschen dargestellt werden.

Schau dir nun die Geschichte an:
Sklaverei Hexenverbrennung Kreuzzug Dschihad.
War alles total normal in der Zeit. Amerika hatte bis 1950 noch starke Probleme mit der "Minderwertigkeit" von Afroamerikaner!! Diese durften nichtmal die gleichen Hauseingänge benutzen, wie Weisse!!!Schau dir die Präsidenten der USA an(also Washington und co was während deren Zeit passiert ist an Unmeschlichem. Das war ormal für die Zeit.
Da kräht aber kein hahn nach heute.
Aber sowas wird von euch einfach ausgeblendet!!!+
Denn"Evolutionisten" können so ziemlich einfach als Sozial-Darwinisten gebrandmarkt werden!!!!



"Und selbst wenn "Survival of the fittest!" nicht auf den Stärksten, sondern eher auf den Angepassten hindeutet, kommt am Ende das selbe Ergebnis raus. Nähmlich der Überlegenere überlebt. Ob Überlegen im Sinne von Stark oder Angepasst, spielt keine Rolle. Hier geht es um einen Überlebenskampf die auch die Evolutionstheorie so vorsieht, auch unter anderem auf Kosten der anderen."

NEIN NEIN UND NOCHMALS NEIN
Der ÜBERLEBENSKAMPF ist immer noch ein (absichtlich) missverstandener Teil der Evolution.
Es gibt keinen Überlebenskampf!!!!!!!
Niemand spricht von einem Überlebenskampf - Naja ausser Gegner der Evolution^^


"Überträgt man dies nun auf den Menschen, so haben wir den Sozialdarwinismus! Und da die Evolutionstheorie den Menschen ebenfallsmit in seinen Kreislauf auffast, sieht sie praktisch von sich aus den Sozialdarwinismus vor."

NEIN NEIN UND NOCHMALS NEIN
Der Sozialdarwinismus ist eine fixe Idee, berufend auf falsschen Tatsachen!!!
Damit kann er NICHT von der Evolution "praktisch vorgesehen" sein!!


und genau das ist der nterschied zu den Religionen, denn während die Religionen, sagen wir mal vereinfacht, den Sozialdarwinismus ablehnen,.. lehnt der Darwinismus oder besser die Evolutionstheorie den Sozialdarwinismus zumindestens nicht expliziet ab!

Auch falsch!!!Bei Sozialdarwinismus auch gern falsch interpretiert werden Menschen wie Hitler zb.
Sie werden erstens mit Atheisten und zweitens mit Sozialdarwinisten gleichgesetzt!!
So wird eine falsche Verlinkung geschaffen.
Dies Menschen,Hitler Stalin und co waren religiös!!!
Stark religiös. (Ohne Zweifel auch eine stark pervertierte Religion)!
Aber Religion und Sozialdarwinismus schliessen sich also nicht aus, wie du behauptets!!!

UND DIE EVOLUTIONSTHEORIE LEHNT DEN SOZIALDARWINISMUS ENTSCHIEDEN AB!!!
Das habe ich nebenbei bemerkt bewiesen!!!
Stichwort: Survival of the fittest!!! ES GIBT AUCH KEINEN üBERLEBENSKAMPF!!


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 05:42
Der Sozialdarwinismus lässt sich heute auch als Asozialdarwinismus bezeichnen!


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 12:04
Ich habe die Videos zwar schon in einem anderen Thread gepostet, die passen aber hier genauso rein. Harun Yahya ist ein Scharlatan, der ganz einfach keine Ahnung hat. Und wenn er wirklich was davon versteht, ist er ein hinterhältiger Lügner ;)

https://www.youtube.com/watch?v=FPxGDXSJZfc

https://www.youtube.com/watch?v=uyzPpJazwY8

https://www.youtube.com/watch?v=rFZJsz8aJq0

https://www.youtube.com/watch?v=uxT8qhP1v7Q

Man erkennt sehr gut, mit welchen Mitteln dieser Herr arbeitet. Sauber sind sie auf jeden Fall nicht.

lg


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 14:17
Die einzige Wahrheit ist Allah der allmächtige, Ohne Seine Rechtleitung ist man allen schlechten Sachen ausgesetzt.Muslime sollten darum beten und nicht irgendwelche Informationen vorgefüttert bekommen oder schlimmer daran noch zu glauben wie die Frevler,man weiß ja nie ob die Informationen dem Wahrheit enstsprechen.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 17:02
Ich sehe aber keinen Widerspruch zwischen Kreationismus und der Möglichkeit, dass sich Arten durch das intelligente Design des allmächtigen Kreateur über Artgrenzen hinaus weiter, zurück- und umentwickeln - abgesehen von der angeblichen Entwicklung des Homo Sapiens vom Affenwesen bis zu dem, was wir heute sind.


melden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 19:40
@DahamImIslam

Man spricht heute nicht mehr von der Evolutionstheorie. Theorien gehören zum Glauben. Das ist was die Religionen uns vermitteln.
Wir sprechen hingegen vom Evolutionsbeweis. Das sind Welten. Ich plädiere nunmehr dafür, dass wir diesen Begriff verwenden.
Die Entwicklung zum Homosapiens, dessen Vorfahren Primaten waren, ist heute eindeutig belegt, meine Damen und Herren.


3x zitiertmelden

Harun Yahya & die Wahrheit

21.02.2010 um 21:20
@Owais
[ ] Du weißt, was eine Theorie ist


melden