Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Zeugen Jehovas

34.846 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Sekte, Zeugen Jehovas
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

28.04.2004 um 22:24
ich kann manches hier nicht nachvollziehen. Klar, ich halte die ZJ auch für eine Sekte und so. Aber sie sind wirklich immer freundlich und auch nicht aufdringlich. Sie kommen vielleicht 1x im Jahr und wenn man sagt, dass man keine Zeit hat, verabschieden sie sich ganz nett und kommen ein paar Monate später. Nichts mit Fuß in die Tür, oder so. Die ZJ sind nicht so meine Sache, aber ich lese gerne "erwachet", wenn sie es immer mitbringen. Das ist soooo witzig, das müsst ihr euch unbedingt geben... :-D Ausserdem machen die Diskussionen echt spass!
Aber wie gesagt, es sind ganz nette Leute, die eben in ihrer eigenen kleinen Welt leben, aber wirklich keine schlechten Absichten haben....Seid nett zu ihnen....


melden
Anzeige

Die Zeugen Jehovas

28.04.2004 um 22:27
@kafu

Meine Meinung!
Wieso können nicht alle Menschen so freundlich sein wie du ? Erkennen wer böse ist und wer nur gutes will ? Egal auf welche Art und Weise....


Hast dir eine Bewertung verdient.... ;)

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

28.04.2004 um 22:32
verarschst du mich ;-)


melden

Die Zeugen Jehovas

28.04.2004 um 22:45
Nö. hast ja jetzt eine Bewertung von mir...musste vorhin nur kurz neustarten denn seid ich ein Apache-Webserver mit PHP-Modul installiert habe belibt manchmal mein Rechner 'hängen'.... ;)

Ich meine das schon ernst

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........


melden
neverborn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

29.04.2004 um 00:11
Meine mum is Zeuge! seit 8 jahren bereits *schauder*


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

29.04.2004 um 16:39
neverborn
da kriegst du nichts von alle dem mit?

aber sie ist deine mutter. da wird sie dich nicht auch dazu überreden wollen.


melden
sen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

29.04.2004 um 23:06
das einzige negative ist, das die zj einige medizinische massnahmen ablehnen wie zb bluttransfusionen. kann gefährlich werden wenn ein zj ebensoeine behandlung dringend braucht, aber sie nich machen lassen darf


melden
parus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

30.04.2004 um 00:38
[Argosina: “… verwenden Menge "nützlicher" Bücher, die von der Organisation herausgegeben werden…]

Irgedwo dort verbirgt sich, meiner bescheidenen Meinung nach, der Sinn und Zweck des ganzen: Es ist ein gigant. Verlagsriese, der Unmassen frömmelnder Kitschliteratur herausbringt und kaufm. das in dieser Branche langfr. erfolgreichste Rezept umsetzt: Kundenbindung per Abo: Gehirnwaschungen unterzogene, sich den “lieben” Gemeindemitgliedern neben ihnen und nat. Jehova (Gott) und Jesus verpflichtet fühlende Zeugen, die wohl mit permanent schlechtem Gewissen herumrennen (wie wohl alle Buchstabengläubigen) benötigen nat. ununterbrochen neue Erbauungsschriften. Die ihnen auf “jehovianisch-christl.” Grundlage irgendwie aus dem Geistes-Dilemma helfen sollen. Eine Art Geistes-Droge also. Diese lässt sie nicht geistig krepieren, hilft ihnen aber auch nicht grundsätzlich. Wie Fanta-Gesöff: löscht nur scheinbar den Durst. – Die betuchten Manager der Industrie dürfen sich sicherlich freuen. Übrigens: Es gibt seit Jahrzehnten erfolgr. Nachahmer der “Geschäftsidee”.
Die Zeugen selbst scheinen unrettbar in ihrer Welt gefangen zu sein. Warum sie dann noch beleidigen, verhöhnen und anpöbeln? Allerdings: So “lieb” sie sein mögen – Ich fände es fatal, wenn sie WEITERE, v.a. geistig heimatlose Menschen mit ihrer Taktik zu Eingleis-Tunnel-Denkern überreden würden. Davor sollte man sich schon hüten. Sie WOLLEN etwas. Auch für ihr Liebtun. Sie sind MenschenFISCHER, frei nach den Evangelien!


melden
katy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

30.04.2004 um 15:37
@parus
"unrettbar in ihrer welt gefangen" hört sich aber recht negativ an...

bei dem was hier so alles erzählt wird, ists wirklich schwer sich ein wahres bild von denen zusammen zu bastlen.

teilweise wird zwar gutes gesagt, aber mir scheints, als hätten viele was gegen die...

ich hab leider noch nie so´n zj gesehen geschweigedenn getroffen oder mich mit ihm unterhalten.
komisch, ihr erzählt die gammeln überall rum und so, und mir is noch nie einer unter die augen gekommen.

hoffe ich treff auch ma einen...

kann man sich finden
indem man sich verliert?


melden

Die Zeugen Jehovas

30.04.2004 um 17:28
Also bei uns hier in und um Stuttgart gammeln die auch nicht rum....

Ich kenne eben nur 2 die ZJ sind und das sozusagen im privaten Umfeld (Nachbarin und ehemalige Kollgein)!
Ich kanns mir cuh nicht erklären das sie irgendwo anderst herumlungern und Passanten 'anfallen'.........

Das sind eigentlich liebe Menschen die die Lehren Jesu richtig und auch übertrieben ausüben! Keiner von denen würde z.B. jemals eine Waffe ind die Hand nehmen...ist doch lobenswert wenn es Menschen gibt die wirklich den nächsten Lieben wie sich selbst und stets hilfsbereit sind!
Also ich habe definitiv absolut gar nichts an denen auszusetzten und finde sie echt lobenswert! Was wollte ihr ? Satanisten die auf der Strasse rumlungern und euch befallen ? Egoisten die über Leichen gehen ? Euch kann man es echt nie rechtmachen.......

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........


melden

Die Zeugen Jehovas

30.04.2004 um 17:33
Ein paar hundert Meter von mir zu Hause haben die einen Ihrer Königsreichsälle, ich sehe die fast jeden Sonntag und es sind alles graue Mäuse !

Sie gehen scheinbar so in Ihrem Gott Jehova auf das sie an nichts anderes denken und es ihm gleichtun wollen !

Klarer Fall von Gehirnwäsche !
Die haben voll was an der Waffel und man erkennt sie auf 500 Meter, ich bin schon mal so 5 Meter hinter denen hergegangen, die reden nur über Jehova sonst nichts !

Hier mal ein Link dazu, da steht auch drin das sie wie Automaten sind !

http://www.sekten-infos.de/zj.htm

Ganz klar eine Sekte !

Die Frage ist, wo haben die die ganze Knette her ?
Alles nur Spenden ?

@derhamburger

Dafür brauch ich keinen Rottweiler, du kennst meinen Mörderblick nicht ! ;)


Niemals aufgeben !


melden
parus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

30.04.2004 um 20:30
[Hamburger: “Wenn Sonntag 3 Leute von denen vor der Tür stehen”]

Gelernt ist gelernt. Es gibt keine “Ausbildungscamps”, aber moderne Workshops etc., voll auf der Höhe der Zeit. Da lernt man auch etwas Hauspantoffel-Psychologie für den “Werbeverkaufsmann”: Erste Regeln: Missionsbesuche feierabends oder am Wochenende in vornehml. dichtbesiedelten Wohngebieten, wo der “Jehovaritter” einen besonders hohen Anteil desillusionierter, orientierungsloser Heiden oder gar Frust-Atheisten vermuten darf. Und dann stets in nomineller Überlegenheit verbal draufhauen (ideale Theaterbesetzung: 2-3 “Zeugen” und 1 Opfer). Wer “ideologisch” gefestigt erscheint, in wessen Kopf eine klare Meinung herrscht (egal ob Moslem, Jude, engagierter Katholik oder Protestant, gar Atheist usw.), von dem werden sie bald ablassen. Sie sind übrigens auf FAQs gedrillt. Der Evolutions-Archäopterix als Argument hilft da also wenig… Dafür aber meine diese Leute völlig zerstörerische Antwort auf die Frage, ob ich denn nicht in ewiger Jugend im Himmelreich ewiglich leben wolle: “Ich freue mich darauf älter und schließlich alt zu werden. Alles im Bewusstsein darum, das es einmal zuendesein wird. Und dann soll es so sein. Anders würde ich den Wert jeder Minute nicht erkennen.” Diese Antwort verlangt nach selbstst. geistiger Arbeit beim Zuhörer. Viele Paradies-als-Ort-Verfechter reagieren a) gar nicht, b) mutlos iritiert alte Argumente nochmals wiederholend, c) – mit Panik im Kopf. (Ich würde auch nicht in dem Ekelkitsch-Paradies zwischen gutbeanzugten debilen Dauergrinsern leben wollen, wie’s in den Wachturmheften hingepinselt ist.)
Oder?

PS: Jemand aus meiner Verwandtschaft gehört der Vereinigung an. Seine Familie, Eltern/Verwandte, hat - trotz deren Liebe zu ihm und seiner jungen eig. Familie kaum noch Kontakt zu ihm. Am Anfang stand fruchtloser Streit. Letztlich kennt der ZJ keine Halbheit, keinen Kompromiss. Er/die Gemeinde hat immer Recht. Logisch, wenn sie die Wahrheit kennen, ist alles andere Lüge. Demnach vom Satan befallen. - Zum 80. Geburtstag seines Vaters durfte er zwar gratulieren, aber nicht mehr an der großen Feier mit all denen teilnehmen, die man sonst nur alle Jubeljahre sieht. Diese vielen Leute werden auch nicht jünger. Auch wenn man Geburtstage selbst nicht wichtig nimmt (ich meinen auch nicht), anderen kann man die Freude machen und die Feier eben banal als Gelegenheit des pers. Gesprächs nutzen. Aber nein... Außerdem freute sich der Mittdreißiger auf eine Reise mit Bruder und Schwager in ein asiat. Land (von da stammt der Schwager). Zwei Wochen vor dem ersehnten Flug verbot die Gemeinde dies. Wäre wohl eine Schande, mit Ungläubgen zusammen zu sein. Darin zeigt sich eben ihre DISKUSSIONSFÄHIGKEIT, TOLERANZ: Entweder hast du alles fraglos, kritiklos zu akzeptieren oder ein Kommunikationsverbot tritt sofort in kraft. Okay: Darin sind sie kompromisslos. Kompromisslosigkeit heißt für mich: undiplomatisch, letztl. gesellschaftsunfähig.
Oder?

PPS: Ich bin nicht so borniert, als das ich bei anderen klaren Überlegungen stur ewig bei meinen "Dogmen" bleibe.


melden
neverborn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 01:09
@knolle

Tschuldige knolle, ich war faul so viel zu schreiben..
Oh ich bekomm sehr viel mit. die leute schauen doch bloß nett aus. aber der schein trügt ;)

wenn man in der versammlung is, und man liest nen satz wie "jehova hat einen sohn, jesus", dann lautet die frage "hat jehova einen sohn?" scheisse das kann doch JEDER beantworten! da darf man mit der eigenen birn nicht denkn, und wenn du es versuchst, schaffen sie es tatsächlich, dich davon abzuhalten, die typen sind gerissen... man oh man....
und meine mum is deshalb auch etwas ääh... dumm geworden, sorry aber des is so. sie kann nicht mehr viel logisch denken...

Und das alleschärfste, neulich frag ich sie, wozu den die anderen planeten, sonnensysteme und galaxien da wären, ihre antwort, "ganz einfach, da befinden sich nämlich die engel". also sind "ihre" engel wohl "unsere" aliens, theoretisch.

und dann hab ich sie noch gefragt, warum gott sooo viele engeln braucht, sie meinte, sie sind so ne art "soldaten".
so und jez frag ich mich, warum gott "beschützer" braucht, wenn er doch so allmächtig is...

alles in einem: zj sind bestimmt nicht die richtige reli ;) oh ja, und unter den zj befinden sich auch spione, ohne scheiss.


melden
argosina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 05:08
Die Mitglieder der ZJ machen es sich schon sehr leicht. Sie übergeben die komplette Verantwortung für ihr Leben einfach ihrer leitenden Körperschaft, die ihrerseits auf alle Fragen des Alltags eine passende Antwort parat hat.
Und...Ganz wichtig...Die Organisation hat IMMER Recht.
Du hast Schwierigkeiten damit, dir das Rauchen abzugewöhnen, hast einen eingewachsenen Zehennagel, wirst in der Schule herumgeschubst?
Kein Problem; in irgendeiner Ausgabe von Erwachet! steht sicherlich drin, wie du damit fertig wirst. Wenige Wochen später findest du folgenden erbauenden Leserbrief: "Seit meiner Jugend litt ich an Depressionen. Bis ich Ihren hilfreichen Artikel gelesen habe. Jetzt fühle ich mich endlich besser." oder so ähnlich

Auch muss ich parus Recht geben, die WTG-Literatur ist in der Tat eine Art Droge.
Ich bin durchaus überzeugt davon, dass sich sämtliche ZJ dessen bewusst sind, einer ständigen Gehirnwäsche unterzogen zu werden. Sie finden das auch gut so, werden sogar dazu ermuntert:
"Vergiss nie, regelmäßig, am besten täglich Geistige Speise zu dir zu nehmen. Dein Geist sollte Verlangen danach haben, ansonsten könnte es passieren, dass du vom RICHTIGEN Weg abkommst." bla bla
...Das Wort Gehirnwäsche klingt so hart...

Respekt, wir sehen, das Geschäft läuft wie von selbst.
Gut gemacht, Mr. Russell, Gott hab ihn selig (bitte mal sein Grab ansehen
http://www.freeminds.org/history/cemetary.htm
http://www.exjws.net/museum/pyramidandhd.jpg )

Dennoch oder gerade deswegen fasziniert mich diese von Grund auf durchorganisierte Gesellschaft.

Ach ja, da war ja noch der Glaube und die Bibel und so......

So wie du sähst, so erntest du....


melden
katy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 15:28
was ist denn nun dran an der sache, dass die gehirnwäschen unterzogen werden?

kann man sich finden
indem man sich verliert?


melden
parus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 19:10
[BickNixMasta: “nehmen Bibel zu wörtlich, Bibelfundamentalisten… alles auf der Erde ist [für ZJ] von Menschenhand, außer das Wort Gottes (Bibel)…”]

Laut meinen Gesprächen mit Katholiken, Lutheranern, Orthodoxen, FEG-lern, Baptisten etc. soll die einzige geistige Grundlage von Christen grundsätzlich die Bibel sein. Eben ihr Fundament. Somit wären ALLE Christen Bibel-Fundamentalisten (ohne Wertung!).
Alles, was in der Bibel steht, ist Gottes Wort? Wie schön. Gesetzt den Fall, es wäre so (auch das ist nat. GLAUBENSsache), schließt das aber aus, das dies ALLE seine Worte sind? Ausgewählt, also kanonisiert, haben die einz. Bücher der Bibel letztl. wieder sehr mächtige (ja, sicherlich, sich hoffentl. “verantwortungsvoll” fühlende) MENSCHEN… - Und wer von Euch im Forum mehrsprachig ist, ahnt die Tücken der Übersetzung… Bedenkt, wie sich die BEDEUTUNG der Wörter sogar nur über wenige Jahrzehnte ändert, auch wenn völlig korrekt “über”setzt wurde. Außerdem gibt es da die sog. “Hermeneutik. Lernt jeder künftige Pastor/Pfarrer an der Uni: MENSCHEN in Gestalt von Theologen legen wieder die Bibeltexte aus.
– Also, Bibelfundamentalismus spricht nicht grundsätzl. nur gegen ZJ.
Oder?

PS: Ähnlich Argosina denke ich, dass die ZJ die "Gehirnwäsche" postiv als konsequente BeKEHRUNG, also Wendepunkt in ihrem Leben zum schwierigen, oft unverstandenen aber einzig Wahren hin betrachten.
Laut Christen (ich bin nichtreligiös) soll ihre wichtigste Beziehung Im Leben die zu Jesus sein. Er und das, was er tat und wofür er steht, wofür er vergab, starb und auferstand, ist das Zentrum von allem. Auch hier wieder: ZJ gehören da lediglich wieder zu den eifrigsten Christen.

Ich weiß nicht recht. Irgendwie lande ich dann letztlich immer wieder bei genereller abstrakter Religionskritik; z.B. bei der "Sektenfrage". Was IST denn eine Sekte? Aber dazu beim nächsten Mal.(Jetzt fordert ersteinmal der materielle Bauch sein Recht - frei nach Marx.)


melden
katy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 19:19
@parus
ich assoziiere mit gehirnwäsche allerdings immer etwas negatives, aber du hast die gehirnwäsche jetzt als positiv dargestellt.
ich kann mir nicht vorstellen, dass gehirnwäsche positiv sein soll.

kann man sich finden
indem man sich verliert?


melden
parus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 20:04
Keinesfalls! Ich halte "Gehirnwäsche" nat. NICHT für positiv. Ich will nur zeigen, dass die im Tellerchen Hockenden, die gar nicht mehr auf die Idee kommen, über den Rand hinwegzublicken, den gleichen Sachverhalt ganz anders bewerten. Eben positiv. Eine Sache - zwei gegensätzl. Urteile. Ein Tatbestand kann mitunter als Beweis für zwei gegensätzl. Dinge herhalten. Dummerweise.
"Wäsche" muss ja nicht "austilgen", "entleeren" heißen, sondern: REINIGEN! Ihrer Meinung nach von alten, weltl., Irrtümern. Jedenfalls wäre das ein passendes Synonym für WASCHEN. Und genau DAS wird dir ein jeder selbstbewusster Religionsanhänger sagen. Besonders ein ZJ. So leicht ist es nun auch wieder nicht, sie für blöd zu erklären und zu verlachen.


melden
katy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

01.05.2004 um 20:14
aber ich würd sagen, das, was im gesamten christentum passiert ist dann auch gehirnwäsche, die konfirmation bzw. der konfirmantenuntericht der protestanten, kommunionsunterricht bei den Katholiken...
Das ist doch eigendlich das gleiche oder

kann man sich finden
indem man sich verliert?


melden
Anzeige
parus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zeugen Jehovas

02.05.2004 um 19:39
Durchaus möglich.

Warum sollte ein ZJ aus SEINER Weltsicht heraus, einen Kompromiss mit Ansichten der Nicht-Zeugen machen? Für ihn gibt es keine teilbare Wahrheit! Kein in Stufen und Grade eingeteiltes Recht, sondern NUR Recht. Seine Gehirn”waschung” kann er mühelos mit der rituellen Waschung im Jordan (woher die TAUFE mit Wasser herrührt) vergleichen. (Für “uns” sicher beängstigend.) Und wenn er doch mal über gewiss. Entscheidungen seiner Gemeinde(führung) traurig ist, wird er nach wenigen Minuten eher an sich, an seiner Glaubensfestigkeit zweifeln, als an der Rechtmäßigkeit der auferlegten Gebote und Verbote. Das sind ja nicht nur immer “Automaten”. Einige quatschen einen rhetorisch unter den Tisch!
Für mich stellt es sich oft so dar, dass sich ZJ von anderen Christen “nur” im MASSSTAB ihres Glaubens unterscheiden. Nach dem Motto, sie übertreibens halt nur ein wenig. Ist hier ja auch weiter oben irgedwo geschrieben worden. Aber was, vom Denken eines jeden Christen ausgehend, bedeutet denn hier angesichts von Bibel, Gott und Jesus eigentlich “übertreiben”? Das verstehe ich an Christen ehrlichgesagt nicht! Also da gibt es dann ein paar Dinge, “die muss man halt nicht so ernst nehmen”. “Habe ich (besser gesagt, mein innerer Schweinehund) so beschlossen.” Motto: Tja, der Mensch ist eben immer und nur schlecht. - Ich kann da den “seel. Vorzug” von christl. Religion gegenüber and. Glaubensrichtungen, Philosophien oder atheist. Humanismus nicht richtig erkennen…
Hm… mal zugespitzt (klingt jetzt hart, bitte nicht übelnehmen): ZJ sind von den Schwerhörigen die voll tauben Leute. (Schon gut, schiefer Vergleich, mir fällt momentan nichts besseres ein. Aber die Richtung…)
Oder?


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt