weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus

823 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Realismus, Ungläubig

Atheismus

18.11.2008 um 11:04
@adonim
Ich glaube, dass das jeweilige Bildungssystem an dir versagt hat.
Atome mit Herzen - meine Fresse.


melden
Anzeige
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 11:05
Das sieht nicht aus, das fühlt sich an.
Du kannst die Regeln der 3-Dimensionalen Realität nicht auf das innere Sein übertragen.
Es ist einfach so. Es gibt nicht mehr zu sagen oder zu erklären.
Les Bücher wenn Du eine Vorstellung bekommen willst, aber Niemand kann es dir erklären oder zeigen außer deine eigene Erfahrung.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 11:06
@Peacekeeper
Ich glaube, dass Dein Herz an dir versagt hat *seufz*
Nein - glaub ich natürlich nicht! :)


melden

Atheismus

18.11.2008 um 11:06
adonim schrieb:Es ist einfach so. Es gibt nicht mehr zu sagen oder zu erklären.
Ich würde sagen, da liegt dann der Hund begraben.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 11:08
Vergiss doch einfach die Ergebnisse anderer und mach dich selbst zum Forscher!
Es gibt einfach keinen anderen Weg.
Wenn Du bereit bist mit Gegenständen oder auch nur mit deinen eigenen Zellen zu reden, wirst Du bestimmt davon profitieren und ein paar neue Erfahrungen sammeln.
Natürlich kannst Du auch sagen dass das niemals gehen würde, aber wer soll es dir beweisen?


melden

Atheismus

18.11.2008 um 11:11
ich bin selbst Forscher, genau deswegen halte ich das, was du da von dir gibst, für ausgemachten Unsinn.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 11:16
Das ist dein gutes Recht.
Ich bins auch leid Leute von irgendwas zu überzeugen.
Ist meine Sicht der Dinge.


melden

Atheismus

18.11.2008 um 13:24
@adonim

In welche Dimension auch immer, Atome haben keine Herzen.

Die restlichen Dimensionen, wenn es sie gibt, wären dafür viel zu klein.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 13:29
Ach, ich bin müde...


melden

Atheismus

18.11.2008 um 13:50
Dann schlaf, hab ich eben auch :P


melden

Atheismus

18.11.2008 um 15:51
Befreit euch doch mal von dem Gedanken, dass dieser sogenannte Gott euer Beschuetzer ist... Unglaublich, wie sehr die Kirche elektrisieren kann, dabei reicht es doch schon, wenn man mal SELBST anfaengt, nachzudenken.

Das ist KEIN ZWANG, wohlgemerkt. Natuerlich kann man nur soweit denken,dass man sich sagt: Ich bin geboren, fertig. Ich gehe durchs Leben, fertig. Ich ficke, fresse und arbeite, fertig. Ich sterbe... fertig.
Aber diese Menschen wollen mir dann doch nicht weismachen, dass sie auch nur EINE Minute ueber den Sinn und Ursprung des Lebens nachgedacht haetten.
Atheisten glauben an keinen Gott, an keine hoehere Macht. Fuer sie ist das Universum einfach da. Keine Erklaerung, ist einfach so.

Also mal ehrlich, das ist ein genialer Weg, um unbekuemmert durchs Leben zu ziehen, aber mir persoenlich waere das zu wenig. Ich kann die Kirche auch nicht recht leiden, aber ich bin ja ein intelligentes Wesen und habe meine eigenen Gedanken und mein Verstand sagt mir einfach, dass da draussen irgendetwas "Goettliches" ist.

Gott = hoehere/unbekannte Macht (um mal dieses Feeling von einem Kirchengott rauszunehmen)
Und diese unbekannte Macht/Kraft ist weder unser Beschuetzer, noch ist sie ueberhaupt personifizierbar, es ist einfach das Unbekannte, der Ursprung, den wir wahrscheinlich nie eroertern werden, weil es nach menschlicher Herangehensweise immer einen Anfang und ein Ende geben muss.
Aber das ist ja das Dilemma: Wie will uns die Wissenschaft jemals aufzeigen, was der Ursprung von Allem ist? Vielleicht ist es ja tatsaechlich auch so, dass es das Universum immer gegeben hat. Allein DAS ist fuer mich goettlich.

Naja, ich bin mir sicher, dass ein ATHEIST ueber solche Dinge erst garnicht nachdenkt, weil das zu "anstrengend" ist. ;)


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 15:54
@shionoro
Doch Atome haben genauso ein Herz wie Du.
Und nee ich mein nich das Organ sondern das hier:
rs47418,1227020082,farbmensch

Tatsächlich werden die Atome die heute unseren Körper ausmachen selbst später einen Körper formen und bewohnen und sich entwickeln. Sie sind im Grunde die selben Wesen, die wir sind, nur auf einem "niedrigeren" Entwicklungsstand.


melden

Atheismus

18.11.2008 um 16:00
@adonim
welches element ist das jetzt?
ûnd noch viel wichtige: wer hat diesen "aufbau" entdeckt?


melden

Atheismus

18.11.2008 um 16:07
sieht wie ein farbkreis aus...erinnert mich jetz grade an einen anderen thread..
haben die farben ne bedeutung oder sind die willkuerlich ausgewaehlt?


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 16:35
das ist eine merkaba


melden

Atheismus

18.11.2008 um 16:39
ich nehme mal an, dass man die nicht im periodensystem findet...


melden

Atheismus

18.11.2008 um 16:47
@transformanu
transformanu schrieb:Atheisten glauben an keinen Gott, an keine hoehere Macht. Fuer sie ist das Universum einfach da. Keine Erklaerung, ist einfach so.
Und für religiöse Menschen ist Gott einfach da.
Ich wüsste nicht, was da die Verbesserung sein sollte...


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 16:57
@adomin
Auch Atome gehoeren also auch zu den vielen Dingen von denen du keine Ahnung hast....

Was hast du eigentlich in der Schule im Physikunterricht gemacht?
Oder im Biounterricht oder im Chemieunterricht?

Lustige Bunte Bilder Gemalt?
Den Lehrer versucht davon zu uberzeugen das Eleltrolyse grausam ist wel man die Atome von ihren Geliebten Elektronen Trennt?


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

18.11.2008 um 17:05
JPhys schrieb:Was hast du eigentlich in der Schule im Physikunterricht gemacht?
Oder im Biounterricht oder im Chemieunterricht?
Physik hatte ich nur bis zur 10.
Bio nur bis zur 11.
Und ich Chemie hab ich schlecht abgeschlossen, ich weiss aber immerhin was Chiral ist und wieso Contergan zum Teil bedenkenlos und zum Teil fatal ist :)

Aber nur da ich das gelernt habe, muss ich ja nicht dran glauben.


melden
Anzeige

Atheismus

18.11.2008 um 19:00
transformanu schrieb:Aber diese Menschen wollen mir dann doch nicht weismachen, dass sie auch nur EINE Minute ueber den Sinn und Ursprung des Lebens nachgedacht haetten.
Atheisten glauben an keinen Gott, an keine hoehere Macht. Fuer sie ist das Universum einfach da. Keine Erklaerung, ist einfach so.
Hast du eigentlich schonmal darüber nachgedacht, dass es diesen sagenumwobenen Sinn des Lebens einfach nicht gibt? Oder gehst du tatsächlich so naiv und pauschal an die Sache ran: "Du denkst, dass das Leben, Universum, etc... keinen Sinn hat? Dann hast du nur niemals darüber nachgedacht."
Hast du schonmal darüber nachgedacht, dass es nur nichts weiter als eine evolutinäre Nebensache ist, dass der Mensch meint in allem einen Sinn suchen zu müssen? Und das nur, weil es in weiter Vergangenheit mal einen tatsächlichen Nutzen hatte dieses immer anzunehmen?
transformanu schrieb:Also mal ehrlich, das ist ein genialer Weg, um unbekuemmert durchs Leben zu ziehen, aber mir persoenlich waere das zu wenig. Ich kann die Kirche auch nicht recht leiden, aber ich bin ja ein intelligentes Wesen und habe meine eigenen Gedanken und mein Verstand sagt mir einfach, dass da draussen irgendetwas "Goettliches" ist.
Das kannst du auch ruhig glauben. In der Form "irgendetwas Goettliches", kannst du aber auch alles als irgendwie Göttlich annehmen, nur nehmen wir es einfach als "irgendwie Natürlich" an. Ich sehe das Universum auch als unglaublich an(unglaublich elegant, unglaublich faszinierend, sogar unglaublich schön), nur brauche Ich einfach kein höhere Macht die sich dahinter versteckt. Ich muss das Universum nicht dadurch schmälern, indem Ich noch etwas weiteres dahinter setze, von dem Ich unbedingt möchte, dass es existiert und über allem steht.
transformanu schrieb:Aber das ist ja das Dilemma: Wie will uns die Wissenschaft jemals aufzeigen, was der Ursprung von Allem ist? Vielleicht ist es ja tatsaechlich auch so, dass es das Universum immer gegeben hat. Allein DAS ist fuer mich goettlich.

Naja, ich bin mir sicher, dass ein ATHEIST ueber solche Dinge erst garnicht nachdenkt, weil das zu "anstrengend" ist.
Woher kommen eigentlich immer diese blödsinns Behauptungen, dass die Wissenschaft dieses tuen will? Die Wissenschaft kann wohl nur maximal bis zum Anfangszeitpunkt kommen. Was davor lag, kann kein Wissenschaftler sagen, hat meines Wissens auch keiner den Anspruch drauf.
Und wie die Wissenschaft bis zu dem Anfangszeitpunkt des Universums kommen will?
Ganz einfach, mit Theorien und experimenteller Bestätigung bzw Widerlegung(was dann neue Theorien ergäben würde).

Zum Schluss noch: Ich hoffe, dass Ich dein Weltbild nicht allzusehr erschüttere, wenn Ich dir nun sage: Die meisten Atheisten die Ich kenne, haben über solche Dinge nachgedacht und versuchen immer den anstrengenderen Weg des Nachdenkens zu gehen. Du kannst dich ja uns auf dem anschließen, wenn du willst ;)

MfG


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Seele?1.024 Beiträge
Anzeigen ausblenden