Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus

823 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Realismus, Ungläubig
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 17:12
adonim

Naja, Bewusstseinseinheit ist wieder was anderes als Einzeller ;)
Wissenschaftlich gesehen wäre auch das in meinen Augen möglich - wir können Bewusstsein nicht messen, nicht einmal bei unserem Gegenüber.
Nur ist es eben auch eine Größe, die in den gängigen Modellen keine Rolle spielt.


melden
Anzeige
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 17:21
Ich frag mich nur warum?
Da liegt doch die Frage nach der Existenz selbst und allem was sie umgibt und begleitet begraben...


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 17:23
Vielleicht weil das nicht die Aufgabe von Naturwissenschaft ist? Wie gesagt, es gibt gewisse Fragen, die damit nicht beantwortet werden können.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 17:56
Die wissenschaft IST der heilige Gral für die Dinge die sie einwandfrei beweisen kann und die in ihrem Spektrum liegen.

Es gibt Dinge die wir mit momentan Geräten nicht herausfinden können.

Was hinter der kosmischen hintergrundstrahlung liegt können wir nicht sagen, weil wir da nie hinkommen werden, weil wir uns nicht schneller als das licht bewegen können.

Wenn einer etwas gegen etwas ERWIESENES wie den Atombau sagt, muss dieser jemand es beweisen.

warum sollte ich das müssen?

Die wissenschaftler wissen wie ein Atom aussieht, und die Leute im Cern wissen es sicher besser als die esos ausm Inet.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 17:56
Und ich will jetzt bitte NICHT hören das man nichts einwandfrei beweisen kann, das weiß ich auch so :P


melden

Atheismus

19.11.2008 um 17:58
Und natürlich braucht bewusstsein eine zelle usw..

Sonst kann da nichts bewusst sein.

Ohne Hirn denkst du nicht.

Steine denken auch nicht. (nein, wirklich nicht)


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 17:59
doch, wirklich - sie tun es.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 18:00
Ich hatte mal einen Amethyst, der war hochintelligent und sehr hilfsbereit.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:02
kein Kommentar...


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:03
Beweis? :)

Und ja, ich brauche dir keinen gegenbeweis zu liefern.

gegenbeweise gibt es nur zu Beweisen, und du hast keinen keinen.

Man kann nicht beweisen das es etwas nicht gibt, und, nach dem positivismus, gibt es dinge nicht von denen man nichts merken kann.

das heißt:

Um die welt so einfach wie möglich zu halten werden alle dinge, die irgendwelche auswirkungen auf die welt haben aufgenommen, katalogisiert und wenn möglich in formeln gepackt, und der rest muss erstmal bewiesen werden.

und so sit es auch, sonst sage ich einfach mal das menschen in wirklichkeit aus winzig kleinen bratpfannen bestehen oder ähnliches.

Es ist doch schwachsinn dinge ohne jegliche BEweise anzunehmen, obwohl das momentane Atomkonzept belegt ist bis zum geht nicht mehr.

Es gibt ne Menge atomteilchen die wir nicht zu 100% kennen, aber erstmal gibt es die nicht mehr lange, zweitens kann in einem solchen teil kein bewusstsein stecken.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:04
Wenn es nach deiner Logik ginge könnte ich auch frei heraus lügen über andere verbreiten und sagen: hey, widerleg es.

doer vor gericht ist man dann schuldig bis man bewiesen hat das man es nicht ist.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 18:06
Shionoro schrieb:Um die welt so einfach wie möglich zu halten werden alle dinge, die irgendwelche auswirkungen auf die welt haben aufgenommen, katalogisiert und wenn möglich in formeln gepackt, und der rest muss erstmal bewiesen werden.
Und wer garantiert, das man wirklich alles was Einfluss hat mit einbezogen hat und nicht die Dinge die Einfluss haben, aber man sich nicht vorstellen kann einfach ausgelassen hat?
Shionoro schrieb:Es ist doch schwachsinn dinge ohne jegliche BEweise anzunehmen, obwohl das momentane Atomkonzept belegt ist bis zum geht nicht mehr.
Ich sag ja nicht dass es falsch ist oder grundsätzlich verkehrt in den Annahmen und Beweisen die geführt wurden. Nur eben das ein großteil des Lebens eines Atomes nicht erkund(et/bar) ist.
Shionoro schrieb:Es gibt ne Menge atomteilchen die wir nicht zu 100% kennen, aber erstmal gibt es die nicht mehr lange, zweitens kann in einem solchen teil kein bewusstsein stecken.
Nun sag mir mal ganz konkret warum da kein bewusstsein drin sein kann!


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 18:07
Hier in Deutschland gilt man zum Glück so lange als Unschuldig bis die Schuld bewiesen ist. Du guckst wohl zu viele Amerikanische Serien :)


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:09
Ne....du meinst doch da sman sachen ohne beweise annehmen darf 0.o


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 18:12
Ein guter Glaube ist ein Beweis für sich.
Manche Dinge kann man nicht nachmessen.
Sie geschehen "Out of the Box" sag ich jetzt mal.
Es gibt keine Beweise dafür oder dagegen.
Man muss sich halt entscheiden.
A leap of faith.
Gott will es so. Nein, er braucht es sogar.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:14
Atome, KANN man aber nachmessen und bis zu einem gewissen grad aufspalten.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:14
und glauben sollte man begründen können.

Nen Moslem z.B. sagt ja auch nicht, jo, ich glaub das einfach so, er hat zumindest ne grundlage, den Koran.


melden

Atheismus

19.11.2008 um 18:16
Ich sag ja nicht dass es falsch ist oder grundsätzlich verkehrt in den Annahmen und Beweisen die geführt wurden. Nur eben das ein großteil des Lebens eines Atomes nicht erkund(et/bar) ist.


____

Doch, ist er, und es lebt nicht.

Sonst würden die sich wohl nicht so einfach auspalten lassen/sterben :P

Oder sich zusammenfügen und damit ihre Identität aufgeben, oder ihre Gliedmaßen/Elektronen so bereitwillig austauschen.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

19.11.2008 um 18:17
Man kann sie nur messen solange sie da sind, in den Phasen in denen sie nicht da sind, auch die Instrumente (die ja aus Atomen bestehen) nicht da sind und der Mensch der auch aus Atomen besteht bemerkt das auch nich, weil er dann ja auch nich da ist. Und am Ende sieht es so aus als wär nix geschehen und das nennt sich dann wissenschaftlich korrekt konkret geil bewiesen.
Und ja mir is klar dass du nicht daran glaubst das Atome An- und Abwesenheitsphasen haben oder?
Aber so ist es nunmal und Du kannst es halt nicht beweisen weil Du in dem System verankert bist das deine Wahrnehmung einschränkt.


melden
Anzeige

Atheismus

19.11.2008 um 18:19
Du verwechselst da gerade elektronen mit Atomen...


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden