weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus

823 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Realismus, Ungläubig
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 14:06
@SirRobin
lies mal die bibel. :D
ansonsten halte ich es so das ich niemanden anbete der unmoralischer ist als ich.

der unterschied zwischen mir und gott ist da das ich es verhindern würde wen jemand ein kind vergewaltigt.


melden
Anzeige

Atheismus

07.07.2014 um 14:07
@lernender
Ich habe es gerade nochmal gelesen. Es ist dieser Beitrag hier:
Diskussion: Atheismus ist peinlich (Beitrag von lernender)

Das man aber provoziert ist für mich bloss der Beweis dass es die Provokation gibt und nicht ein Hinweis auf einen Schöpfer.

Mir ging es um etwas anderes.
Es ist ja nun so das wir beide nicht einer Meinung sind. Wie können wir nun herausfinden wer von uns beiden Recht hat?

Die Bisherigen Beweise weisen auf eine Evolution ohne Hilfe eines Schöpfers hin. Für dich scheint gerade die Evolution ein Hinweis auf einen Schöpfer zu sein.
Was hat dich denn nun überzeugt?
Das meinte ich mit der Frage nach dem Warum du glaubst? :)

@SirRobin
SirRobin schrieb:Du willst einen Beweis für einen Schöpfer?
Nein nach denen habe ich hier nicht gefragt. Ich wollte nur wissen was lernender überzeugt hat.
SirRobin schrieb:Die Existenz Gottes kann nie durch wissenschaftliches Experiment oder durch rein vernunftmäßiges, logisches Folgern bewiesen werden
Dann nehme ich du weisst selber nicht was du mit Gott meinst. Gott kann ja offenbar nicht mal beschrieben werden.
Wäre es also möglich das die Kaffeetasse aus der ich heute Früh Kaffee trank Gott sein könnte?


melden

Atheismus

07.07.2014 um 14:12
@Snowman_one

Gott ist reiner Geist...der Erste.
Und Gottes Erster Gedanke war sein Sohn.

So kommt auch die Trinität zustande...ganz einfach eigendlich. Vater, Sohn, Geist.
Alles verstanden?

Kaffeetassen sind Materie :D


melden

Atheismus

07.07.2014 um 14:15
@SirRobin
Gott ist reiner Geist...der Erste.
Und Gottes Erster Gedanke war sein Sohn.

So kommt auch die Trinität zustande...ganz einfach eigenlich. Vater, Sohn, Geist.
Alles verstanden?
Nein ich habe nicht verstanden, da mir nicht klar ist was du mit dem Begriff Gott meinst.
Begriffe wie reiner Geist sagen mir auch nichts. :ask:


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 14:16
@Snowman_one
Einig werden wir uns wohl nicht werden, das müssen wir auch nicht.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 14:21
@lernender
lernender schrieb:Einig werden wir uns wohl nicht werden, das müssen wir auch nicht.
Genau meine Meinung. :)
Mir ging es nur darum besser zu verstehen warum du glaubst, das war alles.
Dies konnten wir ja nun etwas erläutern. :)

Eventuell ist ja das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Wir lesen uns. :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 14:26
@Snowman_one
genau deswegen rede ich über sowas ab und zu gerne mit meiner frau. die ist nämlich muslima.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 14:26
@interrobang

da maßt du dir aber etwas an, stehst also über Gott?



@Snowman_one

Geist, Persönlichkeit..muß man erleben...Bsp: Du schreibst mir hier mit deinem Nicknamen etwa.
Im Prinzip weiß ich auch nicht, wer mir genau da schreibt. Ich sehe nur einen Nicknamen. Kenne die Person dahinter nicht. Trotzdem weiß ich, das irgendwo jemand schreibt.

Gott ist da ähnlich zu sehen, obwohl es ein sehr schwacher Vergleich ist.
Fällt dann unter dem Begriff Glaubenserlebnisse.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 14:27
@SirRobin
vom moralischen her sehe ich mich auf jeden fall über dieser figur.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 14:29
@interrobang

Das wir hier nicht im Paradies leben ist dir schon klar?


melden

Atheismus

07.07.2014 um 14:34
@SirRobin
SirRobin schrieb:Ich sehe nur einen Nicknamen. Kenne die Person dahinter nicht. Trotzdem weiß ich, das irgendwo jemand schreibt.
Okay ich verstehe das so dass Gott für dich ein Platzhalter sein könnte. So etwas wie ein Lückenfüller für Wissenslücken. Mag sein das du was anderes meinst.
SirRobin schrieb:Das wir hier nicht im Paradies leben ist dir schon klar?
Obwohl du weiter oben etwas von Trinität schriebst und hier den Begriff Paradies verwendest. Könnte also sein das du den Gott aus der Bibel meinst.

Ich weiss noch immer nicht was du mit Gott meinst. :(

@interrobang
:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 14:45
@SirRobin
und? dan ist das auch kein liebender gott sondern wen man es nett ausdrückt ein letargischer gott dem die menschen am arsch vorbei gehen.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 15:07
@Snowman_one

Welchen denn sonst?

Das mit dem Vergleich war nur ein Vergleich..damit ich dich da etwas näher heran führe. Hat mit Platzhalter oder Lückenfüller nichts zutun.
Ja, wenn dann für deine Wissenlücken, nicht meine.

Natürlich weißt du es noch immer nicht. Erlösung unerwünscht :D

@interrobang

naja..jemand hat mir schon einmal mitgeteilt, das Gott Tod ist. Tja, Menschenmeinungen :D

Tja, wenn die Sünde nicht wäre.
Niemand kommt zu Gott ohne geprüft worden zu sein.
Und die härteste Prüfung ist leider dieses Leben hier.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 15:10
@SirRobin
also pruft gott vierjährige kinder indem er sie vergewaltigen lässt? und so einen gott empfindest du als gnädig? ich würde niemanden als gnädig betrachten der kleine kinder von alten typen vergewaltigen lässt.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 15:13
@SirRobin
SirRobin schrieb:Welchen denn sonst?
Es gibt unzählige Gottesbilder. Deshalb hakte ich nach.
SirRobin schrieb:Natürlich weißt du es noch immer nicht. Erlösung unerwünscht
So gut kennst mich noch nicht, denn in der Tat weiss ich nun was du mit Gott meinst.

An diesen Gott glaube ich nicht weil er, um nur ein Bespiel zu nennen, widersprüchlich ist.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 15:46
@interrobang

Die Gnade ist seine Gnade..nicht unsere.
Als Gott den Menschen erschafft, macht er ihn sich selbst zum Bilde (1Mo 1,26 ff.). Dazu gehört, dass der Mensch mit einem freien Willen begabt ist. Er hat die Möglichkeit der Entscheidung zum Gehorsam oder Ungehorsam Gott gegenüber (1Mo 2,16.17; 3,1-7). Darin liegt auch die Möglichkeit zum Bösen begründet. Es tritt zutage, als der Mensch sich bewusst und willentlich dem Guten entgegensetzt, indem er sich von Gott und seinem Willen entfernt. Das Böse des Menschen ist somit nicht von Gott geschaffen, sondern zunächst eine Möglichkeit, für die sich der Mensch durch das Übertreten des göttlichen Gebotes entschieden hat. Gott hat das Böse weder gewollt noch geschaffen, wohl aber zugelassen, indem er die Entscheidung des Menschen nicht verhindert hat.
Das du hinter einer solchen Sünde Gott siehst ist der verkehrte Gedanke. Du machst es dir zu einfach.
Bsp: Ich stehe dir jetzt grad gegenüber..klatsch dir eine..und sage...beschwer dich bei Gott...der hats nicht verhindert, sondern zugelassen.
Klar ist es ungerecht...eine Sünde..kleine Mädchen zu vergewaltigen. Passiert auf diesem gottlosen Planeten täglich tausendfach. Allein das in muslemischen Ländern da Kinder mit alten Säcken verheiratet werden....kann man sich kaum vorstellen.
Wir könnten da ewig weiter diskutieren, kommen eh zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.
Dat Leben ist kein Kinder-Geburtstag.


@Snowman_one

Viele Fragen bleiben offen, auch für mich als Christen. Die Grundgedanken sollten aber schon sitzen, sonst wird dat nix mehr.

Dazu zählen:

-Glauben an den einen Gott, vater, Sohn, heil. Geist
-Glauben an den Erlöser Jesus (Evangelium)

Das Böse beginnt sich zu entfalten, als sich das Geschöpf gegen den Schöpfer stellt. In der Folge des Ungehorsams, des Sündenfalls, greift das Böse Raum und führt zu Gottferne, Gottfremdheit und schließlich Gottlosigkeit.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 16:23
@SirRobin
Dann gibst du also zu das du glaubst weil du eben glauben willst. Vielleicht weil du dich in diesem glauben an wohlsten fühlst.
Für mich ist das nichts.


melden

Atheismus

07.07.2014 um 17:01
SirRobin schrieb:Das Böse des Menschen ist somit nicht von Gott geschaffen, sondern zunächst eine Möglichkeit, für die sich der Mensch durch das Übertreten des göttlichen Gebotes entschieden hat. Gott hat das Böse weder gewollt noch geschaffen, wohl aber zugelassen, indem er die Entscheidung des Menschen nicht verhindert hat.
Das du hinter einer solchen Sünde Gott siehst ist der verkehrte Gedanke. Du machst es dir zu einfach.
Ist der freie Wille des Täters so wichtig, dass der freie Wille des Opfers sich diesem unterordnen muss?
SirRobin schrieb:Allein das in muslemischen Ländern da Kinder mit alten Säcken verheiratet werden....kann man sich kaum vorstellen.
Da schweift des Christen Blick in die Ferne... Verständlich, dann muss man sich den eigenen Trachtenverein nicht mehr so genau anschauen. Hier werden die Kinder gar nicht erst verheiratet. In die falsche Sekte hineingeboren zu sein, ist hierzulande ja schon ausreichend, um den alten Säcken ausgeliefert zu werden.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

07.07.2014 um 17:05
@SirRobin
SirRobin schrieb:Die Gnade ist seine Gnade..nicht unsere.
Wen er eine andere Moral hat dan brauchen wir ihn doch erst recht nicht.
SirRobin schrieb:Als Gott den Menschen erschafft, macht er ihn sich selbst zum Bilde (1Mo 1,26 ff.). Dazu gehört, dass der Mensch mit einem freien Willen begabt ist. Er hat die Möglichkeit der Entscheidung zum Gehorsam oder Ungehorsam Gott gegenüber (1Mo 2,16.17; 3,1-7).
Nein. Das bekam er erst durch die Schlange. Der freie wille ist also laut der Bibel etwas schlechtes. Gott will dumme wesen die ihn preisen. Der rest ist für ihn reiner Müll.
SirRobin schrieb:Es tritt zutage, als der Mensch sich bewusst und willentlich dem Guten entgegensetzt, indem er sich von Gott und seinem Willen entfernt.
Gott ist nicht gut. Er ist ein Völkermörder. Er forderte Menschenopfer. Er ist Grausam.
SirRobin schrieb: Das Böse des Menschen ist somit nicht von Gott geschaffen
Wiederspricht:
SirRobin schrieb:Als Gott den Menschen erschafft, macht er ihn sich selbst zum Bilde
SirRobin schrieb:Gott hat das Böse weder gewollt noch geschaffen, wohl aber zugelassen, indem er die Entscheidung des Menschen nicht verhindert hat.
Gott ist das Böse. Es gibt nichts Böseres als etwas was 99,999% der menschen Tötet (sintflut) oder bei vergewaltigungen von Babys zuschaut welche er verhindern könnte.
SirRobin schrieb:Bsp: Ich stehe dir jetzt grad gegenüber..klatsch dir eine..und sage...beschwer dich bei Gott...der hats nicht verhindert, sondern zugelassen.
Bsp: Eine Frau wird Vergewaltigt und hat angst das der Vergewaltiger sie ermordet wen sie schreit. Die strafe? Der Tot. Siehe Bibel.
SirRobin schrieb:Klar ist es ungerecht...eine Sünde..kleine Mädchen zu vergewaltigen. Passiert auf diesem gottlosen Planeten täglich tausendfach. Allein das in muslemischen Ländern da Kinder mit alten Säcken verheiratet werden....kann man sich kaum vorstellen.
Ja die christen Vögeln die kinder einfach so ohne sie zu heiraten.
SirRobin schrieb:Wir könnten da ewig weiter diskutieren, kommen eh zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.
Dat Leben ist kein Kinder-Geburtstag.
Nein. Es ist halt die Wirklichkeit ohne einen gütigen Gott.


melden
Anzeige

Atheismus

07.07.2014 um 17:06
@holzer2.0
holzer2.0 schrieb:Ist der freie Wille des Täters so wichtig, dass der freie Wille des Opfers sich diesem unterordnen muss?
schon einige jahre ist das gang und gebe...

der täter ist immer derjenige,
der etwas erreichen will...

das opfer ist immer untergeordnet...

ohne täter auch kein opfer...


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zwingt uns Gott?244 Beiträge
Anzeigen ausblenden