weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus

823 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Realismus, Ungläubig
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 19:51
@interrobang

Es war nett, mit dir geplauscht zu haben, nun geh weiter.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 19:54
@RoseHunter
bitte gerne.

ich wollte dir eigentlich nur näher bringen das nicht atheismus und christentum auf einer stufe stehen sondern atheismus/theismus bzw christentum/humanismus.

isz leider ein häufiger fehler welcher diskussionen erschwert.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 23:43
@Kayla

@AtheistIII
also wirklich ernst gemeint war mein post zwar nicht ;) ... aber wer sich den 'schuh' anziehen mag.
... und in eine 'schublade' stecke ich sicher niemanden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 23:46
@mal_schauen
mal_schauen schrieb:. aber wer sich den 'schuh' anziehen mag.
... und in eine 'schublade' stecke ich sicher niemanden.
Das musst du auch nicht, weil man Schuhe wechseln und aus Schubladen wieder raussteigen kann.:)


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 23:47
@Kayla

stimmt auffallend ... ^^


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 23:49
allerdings solllte man gut 'treten' können @Kayla :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 23:51
@mal_schauen
mal_schauen schrieb:allerdings solllte man gut 'treten' können
Das wiederum kann man solange üben, bis man darin perfekt ist.:)


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

25.08.2014 um 23:55
Kayla schrieb:Das wiederum kann man solange üben, bis man darin perfekt ist.:)
sowohl in den schuhen als auch aus der schublade ... :D

genug geschpämmt :)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

26.08.2014 um 00:45
interrobang schrieb:ich wollte dir eigentlich nur näher bringen das nicht atheismus und christentum auf einer stufe stehen sondern atheismus/theismus bzw christentum/humanismus.
von der kategorie her ja, aber das ist alles wo christentum und humanismus auf einer stufe stehn.
humanismus ist ein komplexes gebildet aus ethik, moral, wissenschaft, philosophie, das christentum hingegen tut ohne zu hinterfragen was in einem buch steht.


melden

Atheismus

31.08.2014 um 11:35
Ich bin auch ein Atheist, ein Nichtgläubiger.

Dazu sollte man wissen wie der Glaube an Gott in der Menschheitsgeschichte entstanden ist. Ich habe mal in jungen Jahren ein Buch darüber gelesen. Das war alles sehr glaubwürdig und nachvollziehbar. Die logische Konsequenz daraus war, daß ich sofort aus der Kirche ausgetreten bin.


Hier die kurze Erklärung aus dem Buch:

Die ersten Menschen in der Geschichte hatten keine Erklärung dafür wie Blitz, Donner, Regen, Feuer, Erdbeben und Vulkanausbrüche entstehen. Sie dachten sich, da gibt es ein Überwesen, der diese Naturgewalten steuern könne. Zunächst hatten die ersten Menschen nur Angst davor. Später hat sich aus der Angst ein Glaube an ein Überwesen herausgebildet, woraus dann der Glaube an Gott entstand. Und so hat jedes Volk seinen eigenen Gott, obwohl jedes Volk behauptet, es gibt nur einen Gott.

Gibt es einen oder mehrere Götter ?
Meine klare Antwort: Nein

Wenn man sich mit Astronomie beschäftigt, dann ist das Ergebnis ganz einfach. Es kann keinen Gott geben. Dieses riesige, untendlich weite Universum entstand einzig und allein aufgrund physikalischer Naturgesetze. Unsere Galaxie, die Milchstaße beherbergt Milliarden von Sterne mit Milliarden von Planeten. Und es gibt wiederrum Milliarden von Galaxien. Ein Gott bzw. mehrere Götter hätten dann sehr viel zu tun, um all das zu kontrollieren. Sie müßten vor allen Dingen mit Über-Lichtgeschwindigkeit reisen, um ans andere Ende des Universums zu gelangen. Jahrhunderte lange Reisen dürften für sie keine Rolle spielen.

Der Glaube an Gott spielt sich nur in den Köpfen der Gläubigen ab.


melden

Atheismus

31.08.2014 um 13:32
@canes-venatici
canes-venatici schrieb: Dieses riesige, untendlich weite Universum entstand einzig und allein aufgrund physikalischer Naturgesetze
Und du glaubst an die unendlichkeit und du bist die sicher daß die physikalischen natur gesetze
immer da waren ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 13:47
@canes-venatici

Transzendenz (von lateinisch transcendentia „das Übersteigen“) bezeichnet in Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft ein Verhältnis von Gegenständen zu einem bestimmten Bereich möglicher Erfahrung oder den Inbegriff dieses Verhältnisses. Als transzendent gilt, was außerhalb oder jenseits eines Bereiches möglicher Erfahrung, insbesondere des Bereiches der normalen Sinneswahrnehmung, liegt und nicht von ihm abhängig ist. Mit der in der Bezeichnung enthaltenen Vorstellung des „Übersteigens“ ist vor allem eine Überschreitung der endlichen Erfahrungswelt auf deren göttlichen Grund hin gemeint, seltener eine Selbstüberschreitung des Göttlichen auf die Weltschöpfung hin.

Wikipedia: Transzendenz


Und das ist aus heutiger Sicht nicht damit gemeint......
canes-venatici schrieb:Die ersten Menschen in der Geschichte hatten keine Erklärung dafür wie Blitz, Donner, Regen, Feuer, Erdbeben und Vulkanausbrüche entstehen. Sie dachten sich, da gibt es ein Überwesen, der diese Naturgewalten steuern könne. Zunächst hatten die ersten Menschen nur Angst davor. Später hat sich aus der Angst ein Glaube an ein Überwesen herausgebildet, woraus dann der Glaube an Gott entstand. Und so hat jedes Volk seinen eigenen Gott, obwohl jedes Volk behauptet, es gibt nur einen Gott.
Und das kannst du somit gar nicht wissen....
canes-venatici schrieb:Gibt es einen oder mehrere Götter ?
Meine klare Antwort: Nein


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:02
@Kayla
Und das kannst du somit gar nicht wissen....

Canes-Venatici schrieb:

Gibt es einen oder mehrere Götter ?
Meine klare Antwort: Nein
Wa im Umkehrschluss bedeutet, dass auch du nicht darüber weisst.
Wie sinnvoll sind dann deine Äusserungen darüber?
Eben. :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:09
@emanon
emanon schrieb:Wa im Umkehrschluss bedeutet, dass auch du nicht darüber weisst.
Wie sinnvoll sind dann deine Äusserungen darüber?
Eben.
Ich weiß es nicht und die Atheisten auch nicht, von daher ist es nicht ok zu behaupten, das man es weiß, wie es von atheistischen Seiten immer wieder verdeutlicht wird. Ich weiß es nicht und gehe aber nicht davon aus, das ETWAS sein könnte wenn zuvor nicht ETWAS wäre, was es ist müsste noch geklärt werden. Doch das kann vor Allem der Atheismus nicht leisten und möchlicherweise überhaupt keine Weltanschaung, welche vor Allem vom atheistischen Weltbild immer wieder bedrängt werden, obwohl es eben auch nichts weiß, sondern nur glaubt, von daher ist Atheismus ein Glaubenssystem, welches auf einer Antihaltung beruht. Den ohne spirituelle Glaubenssysteme würde der Atheismus gar nicht existieren.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:15
@Kayla
Kayla schrieb:..von daher ist Atheismus ein Glaubenssystem, welches auf einer Antihaltung beruht.
Zu allgemein. Es gibt nicht den Atheismus und auch nicht den Atheisten. Ist da genauso, wie bei den Gläubigen. Auch da muss man differenziert betrachten und kann nicht einfach alle über einen Kamm scheren.
Wenn ich keine Briefmarken sammle, dann geht das nicht zwingend mit einer Apathie gegen Briefmarken einher und ist auch keine Hobby.
Kayla schrieb:Den ohne spirituelle Glaubenssysteme würde der Atheismus gar nicht existieren.
Ohne "spirituelle" Glaubenssysteme gäbe Aussagen über irgendwelche Götter oder Ähnliches wahrscheinlich garnicht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:22
@emanon
emanon schrieb:Wenn ich keine Briefmarken sammle, dann geht das nicht zwingend mit einer Apathie gegen Briefmarken einher und ist auch keine Hobby.
Zu allgemein, wenn ich einen "Gott" annehme dann geht es nicht zwangsläufig damit einher, das ich wüßte was es ist, sondern zulasse das es da Grundlagen geben könnte von welchen auch die Wissenschaft (noch) nichts weiß.
emanon schrieb:Ohne "spirituelle" Glaubenssysteme gäbe Aussagen über irgendwelche Götter oder Ähnliches wahrscheinlich garnicht.
Das" wahrscheinlich" läßt immerhin vermuten das dir irgendwo klar ist, wie absurd dieses Statement ist.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:23
@Kayla
Kayla schrieb:Das" wahrscheinlich" läßt immerhin vermuten das dir irgendwo klar ist, wie absurd dieses Statement ist.
Nö, du kannst ja mal versuchen das Absurde daran aufzuzeigen. Bin gespannt.

ps: sollte im vorigen Post natürlich Antipathie heissen, nicht Apathie. :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:27
@emanon
emanon schrieb:Nö, du kannst ja mal versuchen das Absurde daran aufzuzeigen. Bin gespannt.
Weil Glaubende keinen Atheismus brauchen um zu glauben, umgekehrt ist es eher anders .Der Glaube existiert unabhängig vom Atheismus und damit auch die "Götter" oder "Gott". Der Atheismus aber existiert, weil er "Götter" und "Gott" ablehnt und damit auch Glaubende und ihre Systeme.
emanon schrieb:ps: sollte im vorigen Post natürlich Antipathie heissen, nicht Apathie.
War auch zunächst ein wenig erschreckt. :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus

31.08.2014 um 14:30
@Kayla
Wenn es keine spirituellen Glaubenssysteme gibt, wer sollte dann Aussagen über Götter treffen?


melden
Anzeige

Atheismus

31.08.2014 um 14:31
Threadkiller2 schrieb: Und du glaubst an die unendlichkeit und du bist die sicher daß die physikalischen natur gesetze
immer da waren ?
Die Wissenschaft kann man nicht ignorieren. Die physikalischen Naturgesetze erklären das Bild vom Universum, so wie wir es kennen.
Kayla schrieb:Als transzendent gilt, was außerhalb oder jenseits eines Bereiches möglicher Erfahrung, insbesondere des Bereiches der normalen Sinneswahrnehmung, liegt und nicht von ihm abhängig ist.
Das beschreibt es sehr gut. Was außerhalb oder jenseits eines Bereiches.......................

Also ich habe nicht die Gabe, jenseits bzw außerhalb der Sinneswahrnehmung Dinge wahrzunehmen oder zu sehen, die nicht existent sind. Das kann man nie beweisen und man wird sehr schnell in eine Psychatrische Klinik eingeliefert. Schneller als einem lieb ist.
Kayla schrieb:Und das kannst du somit gar nicht wissen....
1. Habe versucht, es aus einem Buch, was ist vor über 30 Jahren mal gelesen habe, wiedezugeben
2. Die Erklärung ist aber sehr glaubwürdig, auf jeden Fall glaubwürdiger als die Geschichte mit Gott und seinem Sohnemann, namens Jesus. Naja, Hauptsache du weißt, das es Gott gibt.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott ein Mörder?169 Beiträge
Anzeigen ausblenden