weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

232 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Religion, Glaube, Moral, Atheismus, Ethik, Herz, Guter Mensch

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

20.11.2008 um 23:54
@Aaramis
Aaramis schrieb:Das Gute kommt nicht aus Glaube und Religion.

Das Gute wohnt im Herzen eines Menschen.

Entweder man hat es oder nicht.
Das hat mit Religion gar nichts zu tun.

Dass religiöse Menschen die besseren Menschen sein sollen ist absoluter Quatsch.
word!
word!
word!
dem kann ich nur beipflichten und das als "gläubiger" mensch :)


melden
Anzeige

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 01:02
ich denke,da sind wir uns alle realtiv einig.


melden
glücklicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 02:22
@Aramis
Aaramis schrieb:Das Gute kommt nicht aus Glaube und Religion.
Das Gute kann überhall her kommen. Vom glauben, Bahrmherzigkeit bis sogar vom Hass.
Den selbst ein Hassender Mensch denkt sich von seinem Hass etwas gutes zu tun in seiner Indivduellen Sicht.
Aaramis schrieb:Das Gute wohnt im Herzen eines Menschen.
DAs gute sitzt weder im Herzen noch im Hirn. Es ist nur eine Definition die sich auf sehr viele Begebenheiten und den damit verbunden Gefühlen aufbauen. Das gute ist so dehnbar und formbar wie alles andere auch. DAs dehnbare und formbare resultiert aus den Erfahrungen (wissen) eines jeden. DAs heist es sitzt nicht im Herz und auch nicht im Hirn sondern ganz einfach in der Defnition selbst.
Aaramis schrieb:Entweder man hat es oder nicht.
Das hat mit Religion gar nichts zu tun.
Das hat mit Religion genau so viel zu tun mit wie allem anderen was wir kennen.
Und das heist nicht das es einige haben und andere nicht. DAs was es so aussehen lässt ist im ganz einfachen ausgedrückt der Blickwinkel (die erfahrung, das Wissen) eines jeden. Den wr denkt das das gute in der Liebe steckt kann ein anderer wieder erfahren (wissen) bzw aus dem Blickwinkel sich ganz anders ausdrücken was er mit der Liebe verbindet oder versteht :) Jedes Wesen hat Liebe in sich. Was es am ende dann so aussehen lässt als würde ein Mensch keine haben, ist nichts weiter wie gesagt die erfahrung die dieses Wesen gemacht hat und die Liebe anders ausdrückt. Das selbe Prinziep kann man auch bei Atheisten sehen. Sie glauben nicht aber trotzdem tun sie auf eine andere art wieder nur jediglich auf ihrer gan eigene art der Definition.
Aaramis schrieb: Dass religiöse Menschen die besseren Menschen sein sollen ist absoluter Quatsch.
Es gibt keine bessere Menschen. Die Defnintion GUT, Böse, Besser schlechter, ergibt sich aus vielen verschienden Begebenheiten die eigentlich das selbe suchen aber grad durch die Erfahrungen (wissen) anders aussehen lassen weil man aus seinem Blickwinkel denkt das sich andere komplett auf einem anderen befinden. Doch der schein trügt denn alle befinden sich im selben nur ist die Definition dessen anders weil auch dementsprechend anders erfahren wird.










wink


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 02:54
wer gutes tut ist ein guter mensch, wer dazu eine paradies als anreiz braucht ist ein armer man.
deswegen sind atheisten die gutes tun besser da sie es aus eigener überzeugung tun und nciht weil ihre religion es ihnen vorschreibt.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 09:06
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es, sagt ein alter Spruch. Und ob nun ein religiöser Mensch oder nicht - Gutes tun kann jeder. Von daher ist die Frage zu verneinen. Wer religiös ist, ist deswegen noch lange nicht gut. Und wer nicht religiös ist, ist deswegen noch lange nicht böse. Ich denke, es steckt ohnehin in jedem Menschen Gut und Böse zu recht unterschiedlichen Teilen. Das was letztlich überwiegt, macht ihn zu einem guten oder einem bösen Menschen.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 10:57
wr bestimmen ja immer noch alleine ob wir gut oder böse sind,der eine mehr der andre weniger.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 13:59
Mal allgemein zu der bisherigen Diskussion:

Könnte man Gut und Böse vielleicht auch noch so definieren:

Wer so lebt, dass er keinem anderen Individuum Schaden zufügt, ist..."gut"...
(Vielleicht muss man besser sagen: Der machts RICHTIG...?)

Wer so lebt, dass er anderen schadet ist.... "schlecht"...
(Oder... er machts NICHT RICHTIG)

Völlig unabhängig von Religion oder sonstwas....

Natürlich ist es wie einige sagen "Individuell", Auffassungssache, Ansichtssache... jeder sieht es aus seiner Sichtweise, ob etwas richtig oder falsch ist... (das ist doch letztendlich bei allem so oder nicht?) und vielleicht ist es so, dass man es aufgrund der ganzen Vielfältigkeit das gar nicht richtig beantworten kann... WEIL es für jeden anders ist...

Ich merke grade... :-)...
Ein bisschen bin ich verwirrt... weil es hier viele Meinungen gibt, wo halt etwas dran ist, dem man zustimmen kann,... fast schon zuvieles um irgendwie noch eine festgefahrene Meinung zu haben irgendwie...

Zum eigentlichen Treadtitel würde ich trotzdem (noch immer ziemlich festgefahren) sagen:
Nein.
Denn es geht nicht um Religion.... sondern um das Verhalten andern Menschen gegenüber. Es gibt viel Gutes aber auch viel Schlechtes. Für jeden ist es wohl anders....

Grundsätzlich als "GUT" würde ich dies bezeichnen:
So leben, dass man niemand anderem in irgendeiner Art und Weise (und wäre es noch sowas winziges) Schaden zufügt. Ehrlich sein. Fair sein. Das ist meine Auffassung von "GUT".


LG Aaramis


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 14:02
so hat es neale d. walsch beschrieben:
"So etwas wie Richtig und Falsch gibt es nicht. Es gibt nur je nachdem, was zu sein, zu tun oder zu haben ihr bestrebt seid, das Was Funktioniert und Was Nicht Funktioniert."


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 16:22
So jetzt mal schön von oben nach unten abarbeiten ^^

@kaltes Feuer:
kaltesfeuer schrieb:Indem du diese drei Sachen in EINEM Satz nennst, handelt es sich automatisch um einen Vergleich.
Na wenn du das sagst muss es ja stimmen…

@holzer2.0:
holzer2.0 schrieb:Das heisst also, Stammeskriege sind Teil der afrikanischen Kultur, aber die Kreuzzäge sind nicht Teil der christlichen Kultur?
Das heißt Kreuzzüge sind Teil der christlichen Kultur und Konzentrationslager sind nicht Teil der deutschen Kultur? Oder findest du das etwa auch?

@Prometheus:
Prometheus schrieb:>>> Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?
Fragen wir mal die ganzen Kinder die von religiösen Menschen vergewaltigt wurden !
Das Kinder möglicherweise auch von Atheisten vergewaltigt werden zerstört wohl dein Weltbild oder wie?


@pescado:
pescado schrieb:naja aber mal ehrlich,wie viele "Christen" geben sich als Chrsiten aus,leben aber gar nicht nach dieser Religion oder kennen sie überhaupt nicht?
Außer das wahres Christentum keine Religion ist, hast du Recht und dadurch haben die Staatskirchen in den letzten Jahrhunderten ganze Arbeit geleistet sodass automatisch fast jeder (sogar intelligente, gebildete Menschen) Christen mit spanischen Konquistadoren, blutrünstigen Kreuzfahrern und stinkreichen Päpsten gleichsetzen.
Das beides so Unvereinbar ist wie Tag und Nacht ist den wenigsten bewusst. Bzw. wollen sie es gar nicht wahrhaben.

@ifrit786
ifrit786 schrieb:bei uns sizt ein Bettler neben einen König, sowas wäre unvorstellbar im Christentum..
Ojeoje ifrit du hast wohl leider auch nur die schlechte Propaganda zu hören bekommen und hast dich nicht selbst informiert. Vom alten über das neue Testament zeugt die bibel stets von Gottes Annahme und Barmherzigkeit gegenüber den Armen.
Lukas 6,20 Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach: Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer.21 Selig seid ihr, die ihr jetzt hungert; denn ihr sollt satt werden. Selig seid ihr, die ihr jetzt weint; denn ihr werdet lachen. LU
Lies mal selber nach! Du wirst erstaunt sein was dir noch alles falsch gesagt wurde ;)

@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Sowas geht echt nicht, du hast gerade gegen Homosexualität gehetzt?
Ach gehetzt habe ich!?
Die Freiheit der Meinungsäußerung erreicht fast schon russisches Niveau.
Hab auch gleich eine Drohung seitens eines Mods bekommen.
Vielen Dank auch, dann schweigen wir das Thema eben tot.
Die Zensur hat gesiegt...

@J.W.
J.W. schrieb:Intoleranz darf nicht toleriert werden.
*ROFL*
Der Satz des Monats!! (könnte es noch zum Satz des Jahres schaffen)
Aber die Intoleranz gegenüber der Intoleranz darf wiederum toleriert oder wie?
Das wird doch langsam alles etwas lächerlich oder!?
Das 1000e Dinge nicht toleriert werden DÜRFEN, und auch du nicht tolerierst, lässt du mal eben so unter den Tisch fallen oder wie?

Ein Beispiel: Wie ich mir gut vorstellen könnte bist du (wie jeder der mit der Masse schwimmt) natürlich total gegen den Irakkrieg und die Bushpolitik.
Du findest es grausam gegenüber den vielen Unschuldigen welche sterben, diesen Krieg zu führen. Ok, aber ohne Krieg MUSST du auf der anderen Seite tolerieren (oder von mir aus akzeptieren) das ein Sadam zig 1000e Unschuldige nicht toleriert und vergast oder sonst wie beseitigt. Ich dachte Intoleranz darf nicht toleriert werden? Also musst du doch absolut für den Krieg sein. Und noch für 100 andere Kriege.
Entscheide dich für etwas und ich sage dir wo du intolerant bist!

Zwecks Zensur/bzw. Androhung kann ich dir leider nicht in vollem Umfang auf alle Punkte antworten.
J.W. schrieb:Würdest du ein Kind lieber in der dritten Welt weiterleben lassen oder es zu einem netten Pärchen
Für mich ist die Armut weder das schlimmste auf der Welt und der Reichtum schon gar nicht das beste auf der Welt.
Viele arme Menschen sind sehr viel glücklicher als unsere unzufriedene Gesellschaft die alles hat und nicht genug bekommen kann. Das kann hier nur niemand verstehen weil Glück automatisch mit Geld gleichgesetzt wird.
Könnte mir sogar vorstellen das es eine Bereicherung ist in armen Verhältnissen zu leben. Reichtum und das Streben danach ist doch die Ursache der Armut auf der Welt.

So long… Schönes WE euch allen!


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 16:28
@kastanislaus
Nein besonders wenn ich in meinem POST auf die Opfer von Religiösen Menschen ansprechen wollte, speziell meinte ich damit die aus den letzten Jahren

http://www.abendblatt.de/daten/2002/07/26/50881.html


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 16:29
kastanislaus schrieb:Das heißt Kreuzzüge sind Teil der christlichen Kultur und Konzentrationslager sind nicht Teil der deutschen Kultur? Oder findest du das etwa auch?
Nein, das finde ich eben ganau nicht. Deshalb kann man auch nicht hingehen und Sagen, das diese Stammesfehden Teil der afrikanischen Kultur seien.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 16:39
Prometheus schrieb:Nein besonders wenn ich in meinem POST auf die Opfer von Religiösen Menschen ansprechen wollte, speziell meinte ich damit die aus den letzten Jahren
Drum wäre es auch gut wenn jeder Gemeindevorsteher eine Frau haben.
Steht alles in der Bibel:
1. Tim 3,1 Das ist wahr: Wer eine Gemeinde leiten will, der ist bereit, eine schöne und große Aufgabe zu übernehmen. 2 Allerdings muss ein solcher Mann ein vorbildliches Leben führen; das heißt, er soll nur eine Frau haben, nüchtern und besonnen sein und keinen Anstoß erregen. Ihn muss Gastfreundschaft auszeichnen, und er soll andere gut im Glauben unterweisen können. 3 Außerdem darf er weder ein Trinker sein noch gewalttätig oder streitsüchtig; vielmehr soll er gütig und friedfertig seine Arbeit tun und nicht am Geld hängen. 4 Sein Familienleben soll geordnet sein, die Kinder sollen ihn achten und auf ihn hören. 5 Denn wie kann jemand, dem schon seine eigene Familie über den Kopf wächst, die Gemeinde Gottes leiten? HFA
Aber die kath. Kirche kann man eigentlich eh nichtmehr mit der Gemeinde Christi vergleichen. Ich tu mir da zumindest schwer.
holzer2.0 schrieb:Nein, das finde ich eben ganau nicht. Deshalb kann man auch nicht hingehen und Sagen, das diese Stammesfehden Teil der afrikanischen Kultur seien.
Kommt darauf an wie man das ansieht. Meiner Meinung nach gehört es dazu wenn es zum jetztigen Zeitpunkt noch praktiziert wird.
Wenn es abgeschafft wurde natürlich nicht mehr.
vielleicht hilft Wiki:
Kultur (von lat. cultura) ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Kulturleistungen sind alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik, der Bildenden Kunst, aber auch geistiger Gebilde wie etwa im Recht, in der Moral, der Religion, der Wirtschaft und der Wissenschaft.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 16:43
@kastanislaus
ICh denke,dass Christentum und die Christen,die wir heute kennen,leben nicht danach,wie es die Bibel oder sonsites sagt,weil sie nämlich garnicht wissen,was ihre Religion beeinhaltet.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:13
@kastanislaus

Es gibt einen feinen Unterschied zwischen freier Meinungsäußerung und Hetze und eben die hast du überschritten.
Du stellst die Bibel und alles was dadrin steht, über jede andere Weltanschauung.
Was dein gutes Recht ist, Religions- und Meinungsfreiheit garantieren dir das. Doch eben den Absolutheitsanspruch so anzuwenden, dass Homosexualtität vor Gott etwas schlimmes ist, geht nicht in einer Gesellschaft, in der Menschen eben dies frei Ausleben dürfen. Ihr Lebenswandel ist eben nichts was man als Gefährlich oder Boshaft ansehen zu brauch. Sie werden damit in den meisten Fällen auch geboren. Möchtest du lieber, dass sie absolut unglück leben und dir und deiner Weltanschauung gefallen?

Gott liebt auch die Sünder und Homosexuelle sind keine Sünder, sonst hätte er sie nicht so erschaffen.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:17
@Freakazoid
Gott hat nicht die Homosexuellen erschaffen,sie sind Werk des Teufels.
Sonst hätte er neben Adam und Eva wahrscheinloch noch etwas in der Mitte erschaffen


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:18
@pescado

Das war jetzt ironie oder?


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:19
:D


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:19
Nein,war es nicht.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:22
@pescado

Dann war es einfach nur Spaß oder?
Sry, aber solche Aussagen finde ich schon sehr heftig.


melden
Anzeige

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

21.11.2008 um 17:23
@Freakazoid

Ich weiß nicht,wie dau darauf kommst,dass ich Spaß mache.

Es ist mein voller ernst.

wallah


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Welche Religion1.109 Beiträge
Anzeigen ausblenden