weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

232 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Religion, Glaube, Moral, Atheismus, Ethik, Herz, Guter Mensch
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 22:33
Ich bin zwar auch gläubig aber ich hab schon oft richtig religiös eingestellte Leute getroffen und oft stellte sich heraus, dass sie schlimmer waren als andere. Denke nicht, dass man das verallgemeinern kann. Das hängt von der Einzelperson ab.


melden
Anzeige

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 22:34
endlich eine neue Seite:D


melden
hallatyab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 22:36
AtheistIII schrieb:endlich eine neue Seite
Hör auf zu spammen. Sowas würd mir im Traum net einfallen. ;)


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 22:44
Aaramis schrieb:Es gibt tatsächlich Menschen die anscheinend der Meinung sind:

Nur wer religiös ist und einen Glauben hat ist auch ein wirklich guter Mensch.

Da muss ich mal absolut widersprechen.

Das Gute kommt nicht aus Glaube und Religion.

Das Gute wohnt im Herzen eines Menschen.

Entweder man hat es oder nicht.
Das hat mit Religion gar nichts zu tun.
Absolut korrekt, will sagen: Genau meine Meinung.

Wobei man bedenken muss, einige abgrundtief böse Menschen wurden durch Religion zum Besseren bekehrt. Also wollen wir der Religion ihre Kraft als moralische Instanz mal nicht absprechen, wobei ich hier alle Arten von religiös motivierten Übereinkünften der Menschen zähle, also auch Baumfreunde, Vogelkundler und Büffeljäger.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 22:51
Und wollen wir nicht vergessen, daß sich ach so gläubige und gottesfürchtige Menschen, hinter dem Deckmantel "Glauben" verstecken um ihren schlechten Taten freien Lauf zu lassen.

Fazit- unter den religiösen Menschen gibt es genauso Ärsche, wie unter den nicht-religiösen.

Wobei der religiöse Mensch, die Absolution erhoffen kann.
Der nicht- religiöse, hat Pech.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 22:58
Merlina schrieb:Und wollen wir nicht vergessen, daß sich ach so gläubige und gottesfürchtige Menschen, hinter dem Deckmantel "Glauben" verstecken um ihren schlechten Taten freien Lauf zu lassen.
Genau Merlina. Das vergessen wir beide sowieso nicht! ;)

Für mich zeigt sich ein guter Mensch, wenn er nicht erkennen lässt, dass er aus bestimmten Gründen "gut" ist, sondern einfach gut ist. ;)

Wie ist das bei dir?

Woran erkennst du einen guten Menschen?


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:04
@aishah07
aishah07 schrieb:Woran erkennst du einen guten Menschen?
Er versteckt sich nicht hinter seiner Religion und nimmt sie als Entschuldigung für sämtliche seiner Fehltritte.
Er steht zu seinen Fehlern und hat keine Angst vor den Konsequenzen.

Ob mit oder ohne Religion- menschlich muss der Mensch sein.

(Mein Menschenbild werde ich nicht ausführen, das würde zu weit gehen)


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:09
Merlina schrieb:Ob mit oder ohne Religion- menschlich muss der Mensch sein.
Finde ich auch, Merlina. Aber dann müssen wir das mit der "Angst vor Konsequenzen" noch menschlicher verpacken. Es ist vollkommen okay, wenn ein Mensch Angst vor Konsequenzen hat.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:17
@aishah07

Das kommt darauf an.
Angst ist menschlich- richtig. Für den einen.
Für den anderen- nicht zu seinem persönlichen Menschenbild passend.
(es gibt Menschen, die sehen es tatsächlich so)

Aber- ich will jetzt keine Abhandlung darüber schreiben und nicht zu sehr in die Tiefe gehen. :)

Ich selbst sehe diese Angst auch als menschlich an.

War ein Formulierungsfehler meinerseits.

Anders: sich der Angst vor Konsequenzen stellen.
Und die daraus resultierenden Folgen tragen.
Ob mit oder ohne Angst- aufrichtig.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:24
Merlina schrieb:sich der Angst vor Konsequenzen stellen.
Und die daraus resultierenden Folgen tragen.
Ob mit oder ohne Angst- aufrichtig.
Wenn man das erstmal für sich selbst entschieden hat, kann Religion einen ganz anderen Platz im Leben erhalten. Für die einen, angstvollen Menschen, kann es sich möglicherweise entscheiden, ohne Religion leben zu können und einfach aus mitmenschlichen Aspekten die 10 Gebote zu achten, für die anderen kann sich freiwillig das Thema Religion eröffen, ohne sich für eine bestimmte Religion entscheiden zu müssen, wie es hier im Forum von bestimmter sich religiös nennender Klientel doch so oft verlangt wird.

Wäre das nicht schön, Merlina? Sich frei zu fühlen und freiwillig etwas zu unternehmen, was allen Menschen nützen kann? Also ich finds zumindest erstrebenswert.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:28
aishah07 schrieb:Wäre das nicht schön, Merlina? Sich frei zu fühlen und freiwillig etwas zu unternehmen, was allen Menschen nützen kann? Also ich finds zumindest erstrebenswert.
Ohne Zwang und Druck.
Ja das wäre es, aishah.
Bleibt zu hoffen, daß es für viele Menschen auch so passiert.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:35
Merlina schrieb:Ohne Zwang und Druck.
Ja das wäre es, aishah.
Bleibt zu hoffen, daß es für viele Menschen auch so passiert.
Also ich selbst habe leider Religion nicht ohne Druck kennengelernt. Und auch viele meiner Bekannten und Freunde haben mit Religion keine guten Erfahrungen gemacht. Heute bin ich erwachsen und kann mich wehren und freiwillig anders entscheiden, zum Beispiel gegen eine bestimmte Glaubensrichtung oder sogar gegen Religion. Was ich aber schlimm finde, wenn Kinder auf Religion getrimmt werden. Das ist in meinen Augen Vergewaltigung und gehört geahndet.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:41
aishah07 schrieb:Was ich aber schlimm finde, wenn Kinder auf Religion getrimmt werden. Das ist in meinen Augen Vergewaltigung und gehört geahndet.
Teilweise kann man es den Eltern nicht mal übel nehmen.
Sie wollen ihre eigenen Vorstellungen in die Erziehung einfliessen lassen.
Damit wird den Kindern die Entscheidungsfreiheit genommen, das ist richtig.

Ich selbst wurde sehr religiös erzogen.
Als ich mich mit dieser Religion nicht arrangieren konnte und hinterfragt habe,
hatte ich es nicht leicht.

Sowohl in der Familie, als auch im Freundeskreis.
Und ja- auch im Beruf.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:43
Ist doch aber leider viel zu oft so, selbst in unserer modernen Gesellschaft. Wir haben angeheiratete Verwandtschaft- militant protestantisch, die haben schon gegen Katholiken was, von anderen Glaubensrichtungen oder Atheismus ganz zu schweigen. Ich hab alle Mühe, meinem Patenkind Offenheit und Toleranz beizubiegen.
Die Erziehung ist bei denen sehr einseitig, und man wundert sich schon, mit was für Leuten man zumindest auf dem Papier den Glauben teilt...


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:47
@Neuroticfish

ja das kann ich gut nachvollziehen.
Einfach ist es nicht und ich selbst, hab mich in meiner sauberen katholischen Verwandtschaft, schon mehr als gewundert.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:53
Ja, "sich wundern" statt "Wunder"....
Mir macht's immer Spaß, die ein bißchen zu provozieren. Also abgedrehte Klamotten (manchmal), meine Meinung sagen (immer), aber alles so tadellos höflich und wohlerzogen, dass sie keinen rechten Angriffspunkt finden.
Aber es erschöpft einen doch irgendwie.
Engstirnigkeit ist etwas Fürchterliches.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:54
Neuroticfish schrieb:Engstirnigkeit ist etwas Fürchterliches
wie wahr.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

26.11.2008 um 23:54
Neuroticfish schrieb:Ich hab alle Mühe, meinem Patenkind Offenheit und Toleranz beizubiegen.
Verstehe ich vollkommen, @Neuroticfish.

Aber Offenheit und Toleranz beigiegen geht eh nicht. Lieber vorleben. Das kann Erfolg haben. Kinder nehmen sich gern Vorbilder. Erinnerst du dich noch an deine eigenen? Also ich war für meine Schwester ein Vorbild und bin es noch. Das macht mich glücklich. Da weiss ich, ein guter Mensch bin ich wohl schon, denn sie ist eine sehr gute Schwester und ein herzensguter Mensch. Eins meiner Vorbilder war schon immer Mutter Theresa.


melden

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

27.11.2008 um 00:02
@aishah07

Stimmt, Vorbild sein ist am wirkungsvollsten.
Mic erstaunt ohnehin, was in religiösen Bewegungen bisweilen abläuft- da sind Mitgefühl und Barmherzigkeit Ideale, und das Handeln sieht oft anders aus.
Von mir aus kann ein Mensch an gar nix oder an baumbewohnende Gnome o.ä. glauben- wenn er sich freundlich und friedfertig verhält, hat er das Prädikat Mitmensch eher verdient als ein intoleranter Eiferer.
Meine Vorbilder- z.B. meine Eltern. Immer noch.
Und selbst ein Vorbild zu sein, ist bestimmt ein ganz tolles Gefühl für dich. Ich hoffe, dass es mit mir und meinem Patenkind auch so kommt.


melden
Anzeige

Nur wer religiös ist, ist ein guter Mensch?

27.11.2008 um 00:03
Gut ist ein Seinendes,das für ein anderes eine Vervollkommnung darstellt und somit Ziel seines Strebens.Religion spielt keine rolle.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden