weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Christus, Weihnacht

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 10:42
kastanislaus schrieb:Dann müsste 1 Person 5 Millionen mal hintereinander im Lotto gewinnen
Nein, 5 Millionen beliebige Personen müssen hintereinander im Lotto gewinnen, und dann muss man zurückschauen und sich wundern, warum ausgerechnet diese 5 Millionen Personen gewonnen haben.
kastanislaus schrieb:das heißt nur jedes 250. aber eher noch viel weniger sind Übergangsformen.Würde die Evolutionstheorie zutreffen müssten es wohl genau umgekehrt sein, da ja alles ständig und fließend abgelaufen ist.
Aber wahrscheinlich ließen sich nur die fertigen Formen versteinern
Denkfehler, ud zwar ein für Kreationisten ziemlich typischer.
Jedes einzelne Fossil und jede Art ist eine Übergangsform und jede Übergangsform ist gleichzeitig eine fertige Art.
@kastanislaus


melden
Anzeige

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 12:05
AtheistIII schrieb:Jedes einzelne Fossil und jede Art ist eine Übergangsform und jede Übergangsform ist gleichzeitig eine fertige Art.
Absoluter Blödsinn, die zig Millionen falsch mutierten und ausselektierten Arten die keinen Fortschritt sondern Rückschritt bzw. Erbverluste hinnahmen, müssten alle unfertig sein und vorhanden sein wie Sand am Meer.
Wie die 4.999.999 Lose die nicht gewonnen haben.

Denn genau so, wie du sagst, ist es nicht. Nämlich das 5 Mill. beliebige Personen im Lotto gewinnen müssen, sondern es muss immer GENAU der selbe gewinnen.
Ein Fisch mutiert sich eine Lunge.
Nun die Lunge ist nicht in 1 Generation fertig sondern die Nachkommen GENAU dieses Fisches müssen Generation für Generation stets dieses eine Organ weiterentwickeln.

Wie man sowas glauben kann ist mir sowieso schleierhaft.
Ein Fisch kann ja nichtmal denken: Hm da oben ist Luft ich brauch ne Lunge.
Nichtmal wenn er das könnte, hätte er irgendeine Möglichkeit eine solche zu entwickeln.

Da greift wohl wieder Gott/Naturgesetz Zufall ein der sobald ein Fisch an die Oberfläche kommt sofort an irgend einem undefinierbaren Ort die Zusammensetzung der Luft abspeichert und dann den Fisch veranlasst ein so unglaublich komplexes Organ zu bilden welches für die ersten paar 1000 Generationen völlig unnütz ist, aber laut Evolutionswissenschaftler ja in jedem Stadium voll einsatzfähig und eine Verbesserung darstellen muss.
Man kann zwar außer 1-2 selbsterfundenen möglichen Zwischenstufen der Lunge absolut keine weiteren sinnvollen Übergänge nicht mal in der Theorie herausfinden, geschweige denn irgendwie belegen.
Aber das sind ja die sogenannten vernachlässigbare Lücken.
Wie wenn man ein Puzzle mit 1000 Teilen bauen will aber bis auf 1 Schwarzes sowie ein Rotes Teil keine Teile besitzt und dann ein zwei Teile mit dunkelrot und grau findet und dann behauptet das alles gibt einen Ferrari F 430 ab es fehlen lediglich noch 1-2 Zwischenteile.

Da sag ich nur LOL, wers glaubt wird (nicht) selig :D

Wer sagte doch so schön:
Jeder kleine Junge kann einen Käfer zertreten, aber alle Wissenschaftler der Welt können nicht einen bauen.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 12:25
@kastanislaus
kastanislaus schrieb:dann den Fisch veranlasst ein so unglaublich komplexes Organ zu bilden welches für die ersten paar 1000 Generationen völlig unnütz ist
so, jetzt hast du schön gezeigt das du das evolutionäre Prinzip nicht verstanden hast. Das wars aber schon.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 12:26
AtheistIII schrieb:Jedes einzelne Fossil und jede Art ist eine Übergangsform und jede Übergangsform ist gleichzeitig eine fertige Art.
Genau.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 12:51
@kastanislaus
kastanislaus schrieb:Absoluter Blödsinn, die zig Millionen falsch mutierten und ausselektierten Arten die keinen Fortschritt sondern Rückschritt bzw. Erbverluste hinnahmen, müssten alle unfertig sein und vorhanden sein wie Sand am Meer.
Wie die 4.999.999 Lose die nicht gewonnen haben.
Nein, diese Wesen sterben, bevor sie sich fortpflanzen können, deshalb gibt es von diesen wesentlich weniger als von denen, die erfolgreiche Mutationen haben.
Oder, um beim Beispiel Lotto zu bleiben:
nach der ersten Ziehung scheiden alle bisherigen Verlierer aus und werden durch Kopien des Gewinners ersetzt.
Dann ist es kein Wunder, wenn der immer gewinnt.
kastanislaus schrieb:und dann den Fisch veranlasst ein so unglaublich komplexes Organ zu bilden welches für die ersten paar 1000 Generationen völlig unnütz ist, aber laut Evolutionswissenschaftler ja in jedem Stadium voll einsatzfähig und eine Verbesserung darstellen muss.
Nein, es muss nicht voll einsatzfähig sein, nur einsatzfähiger als sein Vorgänger.
Und ein Fisch, der in Überschwemmungsgebieten lebt, hat einen Vorteil gegenüber seinen Konkurenten, wenn er in seiner Schwimmblase einen gerinfügigen Gasaustausch stattfinden kann.
Dann überlebt er die nächste Ebbe nämlich mit einer etwas grösseren Wahrscheinlichkeit, bekommt mehr Nachkommen, die wiederum länger überleben, und irgendwann findet bei einem dieser Nachkommen eine weitere Mutation statt, die ihn länger überleben lässt, und irgendwann hat man eine Lunge.
kastanislaus schrieb:Wie wenn man ein Puzzle mit 1000 Teilen bauen will aber bis auf 1 Schwarzes sowie ein Rotes Teil keine Teile besitzt und dann ein zwei Teile mit dunkelrot und grau findet und dann behauptet das alles gibt einen Ferrari F 430 ab es fehlen lediglich noch 1-2 Zwischenteile.
Erscheint mir sinnvoller als ein Puzzle mit 1000 Teilen zusammensetzen zu wollen, bei dem auf dem Weg vom Laden nach Hause alle Teile aus der Schachtel gefallen sind, man sich aber trotzdem sicher ist, wie das Bild denn aussehen würde, weil es ja gar nicht anders sein kann


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 14:02
AtheistIII schrieb:Nein, es muss nicht voll einsatzfähig sein, nur einsatzfähiger als sein Vorgänger.
Das hast du sehr nett erklärt nur solltest du wirklich mal die Theorie und noch mehr die Spekulationen außenvorlassen.
Erstmal ist es schon fragwürdig wie sich spontan einfach eine Art Luftblase bilden kann oder was auch immer der 1. Vorgänger der heutigen Lunge sein soll.
Es muss sich also am Anfang um eine unkontrollierte, spontane, unvorhergesehene Mutation handeln.
Diese ist schon dutzendfach in Versuchen getestet worden und zu 99,99% ist eine Mutation stets negativ zu werten, das Tier hat Nachteile und Fehler im Erbgut und die Mutationen stellen KEINE Verbesserung da. Die restlichen paar Exemplare hatten bestenfalls keinen Nachteil aber einen wirklichen Vorteil hatte keines.
Und ich spreche jetzt NICHT von gezielter Eingreifung des Menschen der bestimmte Gene, Zellen usw. isoliert, verändert, ergänzt (das wäre nämlich Inteligent Design ;) )
Also bleibt schonmal die spontane Neubildung eines Sinnvollen Organes reine SPEKULATION.

Ok aber nehmen wir das mal wie so vieles an.
Dann bildet sich also eine Art Blase welche dem Fisch einen Vorteil verschafft.
Dieser Vorteil ist am Anfang minimal und würde keinesfalls zu einem solchen Vorteil führen dass nur diese Nachkommen überleben während die anderen komplett ausgerottet werden.
Außerdem kann dieser Vorteil genauso gut nicht vererbt werden und das wars dann auch schon wieder. Denn der Fortpflanzungspartner würde nicht über so eine Mutation verfügen.

Und dies alles darf nicht zutreffen und muss nicht nur 1x geschehen sondern 100 fach und 1000 fach. Von einem Schritt zum anderen.
Und sollte beispielsweise irgend ein Tier sich extrem gut anpassen und weiterentwickeln, viel besser als alle anderen dann würde das gesamte Gleichgewicht kippen.

Man hat das ja in Australien gesehen (hab da mal ne interessante Doku gesehen)
Die Eingeführten Ratten aus England haben soviel Schaden angerichtet das sie irgend eine andere Tierart (weiß sie nicht mehr) einführen mussten welche gegen die Ratten ankommt.
Und diese vermehrte sich dann wieder unkontrolliert und so musste wieder eine eingeführt werden. Die haben heute noch Probleme mit Überpopulationen.
Also wer Jagen will in Australien gibts genügend Abschusstiere für alle ;)

Ein Tier würde alle anderen vernichten und dann selbst draufgehen weil es keine Nahrung mehr hat.

Theoretisch kann man sich immer wieder eine Spekulation ausdenken welche zugetroffen sein könnte.
Nur die Wahrscheinlichkeit das alle Spekulationen eingetroffen sind ist einfach mal 0.
Der einzige "Beweis" der wiederum keiner ist, ist das man behauptet:
Es hat ja geklappt man sieht es ja.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 17:20
kastanislaus schrieb:Dieser Vorteil ist am Anfang minimal und würde keinesfalls zu einem solchen Vorteil führen dass nur diese Nachkommen überleben während die anderen komplett ausgerottet werden.
Weisst du, warum im Kasino am Ende immer das Haus einen Gewinn macht?
Weil alle Geräte und Spiele dem Kasino einen minimalen Gewinnvorteil bringen, beim Roulette z.B. die 0, die die Wahrscheinlichkeit nicht gross beeinflusst, aber auf die Dauer fällt jeder Wahrscheinlichkeitsunterschied ins Gewicht.
Einfache Stochastik.
Und deshalb muss der Vorteil auch nicht gross sein, im Laufe von einigen Generationen wird ein Fisch mit einem noch so winzigen Vorteil seine benachteiligten Konkurrenten verdrängen.
kastanislaus schrieb:Diese ist schon dutzendfach in Versuchen getestet worden und zu 99,99% ist eine Mutation stets negativ zu werten, das Tier hat Nachteile und Fehler im Erbgut und die Mutationen stellen KEINE Verbesserung da. Die restlichen paar Exemplare hatten bestenfalls keinen Nachteil aber einen wirklichen Vorteil hatte keines.
stimmt nicht.
es gibt nachweislich Mutationen, die den betroffenen Tieren zum Vorteil gereichen, und ausserdem fallen über 90% der natürlichen Mutationen nicht ins Gewicht.
Derartige Ergebnisse erhält man allenfalls, wenn man die Tiere um Chernobyl oder Hiroshima untersucht. Dort sind die Mutationen zu stark, dann funktioniert es natürlich nicht.
Und wenn die meisten Tiere nachteilige Mutationen tragen, stört das auch nicht, denn sie werden genausoschnell wieder aussterben wie sie entstanden sind. Dann kommt es gar nicht erst zur Artbildung.
kastanislaus schrieb:Also bleibt schonmal die spontane Neubildung eines Sinnvollen Organes reine SPEKULATION.
Bloss, das ausser dir keiner hier von einer spontanen Neubildung spricht.
Die Lunge hat sich meines Wissens aus der Schwimmblase entwickelt, die sich aus dem Darm gebildet hat, der wiederum von den Nahrungskanälen primitiver mehrzelliger Wesen abstammt.
kastanislaus schrieb:Außerdem kann dieser Vorteil genauso gut nicht vererbt werden und das wars dann auch schon wieder. Denn der Fortpflanzungspartner würde nicht über so eine Mutation verfügen.
Da die wenigsten Tiere nur einen Nachkommen haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dafür sehr gering.
Die statistische Wahrscheinlichkeit dafür, das ein Merkmal nicht vererbt wird, beträgt 25%.
Also sinkt die Wahrscheinlichkeit, das das Merkmal nicht vererbt wird, pro Nachkomme um ein Viertel.
1 Nachkomme=25%
2 Nachkommen=6,25%
3 Nachkommen=1,5625%
etc.
kastanislaus schrieb:Und sollte beispielsweise irgend ein Tier sich extrem gut anpassen und weiterentwickeln, viel besser als alle anderen dann würde das gesamte Gleichgewicht kippen.
das kann lokal durchaus passieren, ist auch schon passiert und passiert in Gestalt des Menschen gerade wieder.
Allerdings war das bisher immer nur ein lokales Problem, da die entsprechenden Spezies auf irgendeine Weise an ihren Standpunkt gebunden waren.
kastanislaus schrieb:Theoretisch kann man sich immer wieder eine Spekulation ausdenken welche zugetroffen sein könnte.
Jup, das ist eine gern genommene Alternative zur Wissenschaft, die gemeinhin unter dem Namen "Religion" bekannt ist.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

09.01.2009 um 17:20
@kastanislaus


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

10.01.2009 um 15:03
AtheistIII schrieb:Weisst du, warum im Kasino am Ende immer das Haus einen Gewinn macht?
Weil alle Geräte und Spiele dem Kasino einen minimalen Gewinnvorteil bringen, beim Roulette z.B. die 0, die die Wahrscheinlichkeit nicht gross beeinflusst, aber auf die Dauer fällt jeder Wahrscheinlichkeitsunterschied ins Gewich
Die Entstehung des Lebens mit einem simplen Zahlenspiel im Casino zu vergleichen ist wieder mal typisch.
Einfach Äpfel mit Kieselsteinen vergleichen und alle wichtigen Parameter weglassen, wie zB. die (natürlich nur minimalen) Unterschiede zwischen toter Materie einer Maschine und eines lebenden Organismus bis nur mehr die schlichte Wahrscheinlichkeit übrigbleibt.
AtheistIII schrieb:Und deshalb muss der Vorteil auch nicht gross sein, im Laufe von einigen Generationen wird ein Fisch mit einem noch so winzigen Vorteil seine benachteiligten Konkurrenten verdrängen.
Menschen die nicht Autofahren haben eine höhere Lebenserwartung.
Deshalb werden sie in einigen tausend Jahren alle Menschen die Autofahren verdrängt haben. Das wäre Selektion.
Das ist sowas von falsch und jeder würde sich an den Kopf greifen würden die Wissenschaftler sowas behaupten, nur fällts bei der Evolution nicht auf weil man nicht dabei sein kann und zeigen kann dass das alles nicht funktionieren kann.
Es ist ja nichtmal so dass so extrem benachteiligte Individuen wie die Raucher oder Alkoholiker aussterben. Das ist deshalb so weil das mit der Rassenentwicklung in großem Stile nicht funktioniert
Genausowenig werden positve Dinge wie übermäßige Intelligenz vererbt (leider) und deshalb wird es auch nie diesen verbesserten Rassemenschen geben den schon einmal jemand auf dieser kranken menschenfeindlichen Evolutionstheorie aufgebaut hat. Die stärksten müssen überleben der Rest gehört weg. Alleine schon deswegen kann sie niemals stimmen, denn wie kann sich ein soziales Gewissen entwickeln? Aus was hat sich das denn bitte gebildet aus der Schwimmblase? LOL
Vorallem wieso hat 4,5 Milliarden Jahre: Der stärkere gewinnt den Vorteil gebracht und heute ist es plötzlich nicht mehr so.
Ist wahrscheinlich wieder mal eine kleine Wahrscheinlichkeit die wahrscheinlich gerade in der heutigen Zeit eingetroffen ist.
Eigentlich sollte man den Begriff in Falschscheinlich umbenennen das würd es weit besser treffen.

"Die Schwimmblase hat sich aus dem Darm gebildet."
Ist ja auch viel sinnvoller als einen Darm zu haben.
Und der Darm ist nicht mehr nötig oder hat sich der trotzdem erhalten?
Merkst du nicht dass das alles reine Spekulation und Erfindung ist und weder belegt noch nachgewiesen werden kann?
Wieso sollte der Darm sich plötzlich ändern? Würde er sich so ändern das er nicht mehr die Funktion eines Darmes erfüllt wäre das Tier schneller ausgestorben als du Evolutionstheorie sagen kannst.

@AtheistIII


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

10.01.2009 um 16:45
wie kommt man von der Zeitrechnung auf die Evolution?^^


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

10.01.2009 um 16:50
kastanislaus schrieb:alle wichtigen Parameter weglassen
Welche denn?
kastanislaus schrieb:Menschen die nicht Autofahren haben eine höhere Lebenserwartung.
Deshalb werden sie in einigen tausend Jahren alle Menschen die Autofahren verdrängt haben. Das wäre Selektion.
Erstens wird die Neigung zum Autofahren meines Wissens nicht vererbt, zweitens sind Menschen, die Auto fahren meist erfolgreicher als die ohne Auto.
Auch beim Drogenkonsum ist es schlicht und ergreifend so, das diese Dinge, nicht vererbar sind. Und dann findet natürlich keine Selektion statt.
kastanislaus schrieb:Genausowenig werden positve Dinge wie übermäßige Intelligenz vererbt (leider)
In einem gewissen Rahmen schon.
Sonst hätte jedes Lebewesen einen vollkommen zufälligen IQ, was ganz offensichtlich nicht der Fall ist.
kastanislaus schrieb:den schon einmal jemand auf dieser kranken menschenfeindlichen Evolutionstheorie aufgebaut hat.
Ersteinmal wurde der Nationalsozialismus auf einem wahrscheinlich absichtlichen Missverständnis der Evolutionstheorie aufgebaut, zweitens würde ich vorsichtig damit sein, etwas als "krank und menschenverachtend" zu titulieren, wenn man versucht, eine Idee zu verteidigen, die etwa 1000 Jahre lang mit unzähligen Morden durchgesetzt wurde.
kastanislaus schrieb:Alleine schon deswegen kann sie niemals stimmen, denn wie kann sich ein soziales Gewissen entwickeln?
Ein soziales Gewissen bringt Vorteile beim Überleben, warum sollte es sich nicht entwickeln?
kastanislaus schrieb:Vorallem wieso hat 4,5 Milliarden Jahre: Der stärkere gewinnt den Vorteil gebracht und heute ist es plötzlich nicht mehr so.
Es hat nie der stärkere den Vorteil gehabt, sondern der Anpassungsfähigere, und das hat sich nicht geändert.
kastanislaus schrieb:Ist ja auch viel sinnvoller als einen Darm zu haben.
Und der Darm ist nicht mehr nötig oder hat sich der trotzdem erhalten?
Geh Angeln, schneid nen Fisch auf und du wirst sehen:
Der hat sowohl Schwimmblase als auch Darm.
Aus einem Teil eines Organs kann sich durchaus etwas neues entwickeln, ohne das das alte verschwindet.



Aber mal ganz abgesehen davon, selbst wenn man die Evolutionstheorie als falsch betrachtet, gibt es immer noch keinen Grund, ID oder sonstige Phantasieergüssen irgendwelche Beachtung zu schenken, da sie zum einen nichts erklären, sondern die Erklärung nur verlagern, auf einen nicht näher definierten Schöpfer, dessen Herkunft ebenfalls geklärt werden muss, und davon abgesehen kann man von dem Murks, der bei der Schöpfung anscheinend entstanden ist, auch nicht auf einen sonderlich intelligenten Schöpfer schliessen.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

10.01.2009 um 16:51
@StillHere
Gute Frage:D


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

11.01.2009 um 16:25
@kastanislaus
Erstmal ist es schon fragwürdig wie sich spontan einfach eine Art Luftblase bilden kann oder was auch immer der 1. Vorgänger der heutigen Lunge sein soll.

...

Also bleibt schonmal die spontane Neubildung eines Sinnvollen Organes reine SPEKULATION
und schoon wieder und so weiter und so fort.

Gib doch zu, dich interesiert es einen Schmarren wie die Evolutionstheorie lautet, was Sie aussagt und wie folgerichtig diese Aussage ist.

Wie oft hast du schon so einen Schmarren von irgendwelchen plötzlich entstanden Organen geschrieben und wie oft wurde dir schon erklärt das dies keine Aussage der Evo ist?

Aber das stört dich nicht, da wird im nächsten Post einfach weiter auf der gleichen Schiene gefahren. Und das ist nicht das einzige.

Das was du unter Evolutionstheorie verstehen möchtest ist wirklich absoluter Blödsinn. Nur hat das nichts mit der wissenschaftlichen Evolutionstheorie zu tun. Das weisst du auch aber als fanatischer Gläubiger kann man ja päpstlicher als der Papst sein und stocksteif auf seinen hundertfach wiederlegten Ansichten bestehen bleiben.

Der Papst hat mit der Evo übrigends keinerlei Probleme, aber das kommt vielleicht auch einfach daher das er weiß um was es sich dabei handelt.

Was ein Trauerspiel.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

11.01.2009 um 17:32
Der "Glaube" denn mehr ist es nicht, an die Evolutions"theorie" denn mehr ist es
ebenfalls nicht, ist nicht mehr wahrer wenn man sich Zwanghaft daran klammert wie ein
fundamentalistischer Attentäter an seine "Glaubensüberzeugungen"!

Insofern tauscht man NUR EINEN Glauben gegen einen Anderen!
Der eine nennt sich Christ, der andere Atheist! ^^


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

12.01.2009 um 11:14
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Der Papst hat mit der Evo übrigends keinerlei Probleme, aber das kommt vielleicht auch einfach daher das er weiß um was es sich dabei handelt.
Kommt vielleicht daher das ich mit dem Papst auch ein Problem habe ;)
UffTaTa schrieb:Gib doch zu, dich interesiert es einen Schmarren wie die Evolutionstheorie lautet, was Sie aussagt und wie folgerichtig diese Aussage ist.
Es interessiert mich schon und ich geb zu ich bin kein Fachmann.
Nur darf ich sie trotzdem für falsch halten.
@AtheistIII
AtheistIII schrieb:Auch beim Drogenkonsum ist es schlicht und ergreifend so, das diese Dinge, nicht vererbar sind. Und dann findet natürlich keine Selektion statt.
Ja genau das ist es ja.
Es wird NICHT vererbt. Und wie kommst du darauf dass sich ein aufgeblasener Darm weitervererbt? Wieso wir in der Evolution ständig alles Gute vererbt?
Das passt nicht zur Wirklichkeit.
Eine Veränderung der Gene findet einfach nicht so mir nicht dir nichts statt. Die Gene verändern sich nicht stetig weiter. Ein Liliputanerpaar kann bzw. bekommt sogar mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ganz normales Kind.
Krass nicht, eigentlich müsste es doch ständig vererbt werden.
Aber das ist ja egal, dass sich heute wo man alles nachprüfen kann, diese Dinge nicht mehr wie damals (als die Evolution noch aktiv war) verhalten.
Dabei prahlt doch die Wissenschaft ständig damit dass nur gültig ist was man prüfen und in Versuchen beweisen kann gilt.
AtheistIII schrieb:In einem gewissen Rahmen schon.
Sonst hätte jedes Lebewesen einen vollkommen zufälligen IQ, was ganz offensichtlich nicht der Fall ist.
Nein, jedem Lebewesen sind Grenzen gesetzt und die genauen Informationen sind in den Zellen festgesetzt.
Genauso wie eine Eiche zB. 10-25 Meter hoch werden kann, aber nicht von einer Generation zur nächsten immer höher und höher wird und dann angeblich die schwächeren verdrängt, das geschieht nicht in der Natur. Genau so wie es die Bibel beschreibt:
2 Und die Erde ließ aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringt, ein jedes nach seiner Art, und Bäume, die da Früchte tragen, in denen ihr Same ist, ein jeder nach seiner Art.
Jedes nach seiner Art, es gibt viele Anpassungsmöglichkeiten aber alle in der jeweiligen Art. Genau das können wir beobachten in der Natur.
Die Biblische Überlieferung kann bestätigt werden, die Evolution nicht!
Evolution ist unwissenschaftlich und nicht ID!
Oder müssen wir in 1-2 MIllionen Jahren mit einem Ent rechnen *lol*
(Herr der Ringe wer keine Ents kennt ;) )
AtheistIII schrieb:Ein soziales Gewissen bringt Vorteile beim Überleben, warum sollte es sich nicht entwickeln?
Ja klar wers glaubt... usw.
Mein Bruder ist behindert. Er braucht fast rundum die Uhr die Pflege bzw. Aufsicht meiner Eltern. Sag mir bitte was das ihnen für Vorteile bringt?
Evolutionsmäßig gesehen, da wär ich mal gespannt!
AtheistIII schrieb:Aus einem Teil eines Organs kann sich durchaus etwas neues entwickeln, ohne das das alte verschwindet.
Hui das würd ich gern mal sehen in der Natur. Es gibt zig Millionen Tiere, welches Tier hat denn so ein Doppelorgan/bald neues Organ?
AtheistIII schrieb:Aber mal ganz abgesehen davon, selbst wenn man die Evolutionstheorie als falsch betrachtet, gibt es immer noch keinen Grund, ID oder sonstige Phantasieergüssen irgendwelche Beachtung zu schenken, da sie zum einen nichts erklären, sondern die Erklärung nur verlagern
Merkst du nicht das es bei der Evolution genau das selbe ist??
Ihr verlagert das Problem genauso. Woher kommen denn die Naturgesetze? Wie können sie entstehen? Woher kam der Urknall, das universum usw.?
Wieso gibt es den Zufall?

"Der erste Schluck aus dem Becher Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott" (Werner Heisenberg, Physik-Nobelpreisträger). Also bitte, nicht nach dem ersten Schluck aufhören! ;)


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

12.01.2009 um 11:22
@kastanislauis
kastanislaus schrieb:Hui das würd ich gern mal sehen in der Natur. Es gibt zig Millionen Tiere, welches Tier hat denn so ein Doppelorgan/bald neues Organ?
und wieder. Zwei Posts weiter oben wurde genau so ein Beispiel gebracht aber sowas wird dann halt überlesen und wieder gehts von vorne los.

Es macht keinen Sinn mit dir über das Thema zu reden da du keinerlei Informationen aufnimmst.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

12.01.2009 um 11:29
kastanislaus schrieb:Es interessiert mich schon und ich geb zu ich bin kein Fachmann.
Nur darf ich sie trotzdem für falsch halten.
Du bist absolut überzeugt das sie falsch ist und hast dir dafür eine eigene Evolutionstheorie zusammengebastelt die dir das auch bestätigt, die aber nichts mit der wissenschaftlichen Evo zu tun hat. Und auf genau diesem Stand bleibst du auch damit deine Meinung ja nicht ins Wanken gerät.

Und dein letzter Satz bestätigt meine Meinung von dir. Heisst es docvh nichts anders als: "Ich habe zwar keine Ahnung was die Evo ist aber ich weiß genau das es falsch ist".


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

12.01.2009 um 11:33
kastanislaus schrieb:Wieso wir in der Evolution ständig alles Gute vererbt?
Weil das schlechte nicht lange genug überlebt, wie oft noch?
kastanislaus schrieb:Eine Veränderung der Gene findet einfach nicht so mir nicht dir nichts statt. Die Gene verändern sich nicht stetig weiter.
Doch, das passiert relativ häufig, übern Daumen gepeilt unter normalen Umständen bei 0,1% der Gene.
kastanislaus schrieb:Nein, jedem Lebewesen sind Grenzen gesetzt und die genauen Informationen sind in den Zellen festgesetzt.
Und diese Grenzen werden vererbt und können durch Mutation variieren.
kastanislaus schrieb:Evolution ist unwissenschaftlich und nicht ID!
ID hat eklatante innere Widersprüche, die ich vorhin zum Teil aufgelistet habe.
kastanislaus schrieb:Hui das würd ich gern mal sehen in der Natur. Es gibt zig Millionen Tiere, welches Tier hat denn so ein Doppelorgan/bald neues Organ?
Ich such dir nach dem Unterricht was raus, auch wenn ich davon ausgehe, das du das wieder falsch interpretierst.


melden

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

12.01.2009 um 12:41
So, bei fast allen Gliedertieren existieren verschieden stark entwickelte Beine, die von Krebsscheren über Mundwerkzeugen bis zu Geschlechtsorganen alle möglichen Funktionen übernehmen.
kastanislaus schrieb:Ihr verlagert das Problem genauso. Woher kommen denn die Naturgesetze? Wie können sie entstehen? Woher kam der Urknall, das universum usw.?
Weiss ich nicht.
Aber es ist mMn etwas wahrscheinlicher, das sich einige schlichte Gesetzmässigkeiten ohne Ursprung herauskristallisieren als ein Hochkomplexes intelligentes Wesen.
Ausserdem deuten alle Messergebnisse darauf hin, das es einen Urknall und Naturgesetze gibt, weswegen man von seiner Existenz ausgehen kann,
Daher kann man das durchaus als Vorraussetzung für die Evolutionstheorie nehmen.


melden
Anzeige

Warum wird uns. Kalender auf n.&v.Ch.datiert?

12.01.2009 um 19:21
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Du bist absolut überzeugt das sie falsch ist und hast dir dafür eine eigene
Evolutionstheorie zusammengebastelt die dir das auch bestätigt, die aber nichts mit der
wissenschaftlichen Evo zu tun hat. Und auf genau diesem Stand bleibst du auch damit
deine Meinung ja nicht ins Wanken gerät.
Ach ja? Und welche ist denn bitte die wissenschaftliche Evo?


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Da Vinci Code107 Beiträge
Anzeigen ausblenden