Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Logischer Beweis gegen einen Gott

773 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Beweis, Gegenbeweis

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 20:58
@kaltesfeuer

Nur Weill mein geist eingeschränkt ist da wir nicht perfekt sind heißt das aber trotzdem nicht das ich mich von einem Wort abschrecken lass mich zu fragen und nach antworten zustreben wenn dir das Wort Gott reicht ist es deine Sache würdest du den Menschen im Mittelalter nenn Fernseher hin stellen würden sie glauben es ist Gotteswerk Weill ihr denk Spektrum beschränkt ist und wir werden es nicht begreifen aber viell. In ferner Zukunft


melden
Anzeige
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:01
@arctic_ic3

Blind glauben ist was für Doofe. Eine gerechte Kombination aus Herz, Verstand und der eigenen Göttlichkeit ist Fortschritt.

Das "Wort Gottes" ist in jedem Herzen, in jeder Blume und in jedem Stein. Wer das nicht erkennen kann, der erkennt auch etwas in sich selbst nicht.

Man braucht keine alten Bücher dafür. Schon gar nicht, wenn man sie wortwörtlich nimmt.


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:05
@osiraner
osiraner schrieb:Wir müssten Drüsen im Gehirn haben um dort Gefühlewahrzunehmen, das einzige Gefühl bzw. die einzigen Gefühle im Gehirn sind Reiz, Fülle und Leere.
Willst du damit sagen Gefühle finden nicht im Gehirn statt?
Gefühle ich sag mal besser "Emotionen" werden immer durch Umstände bzw. "Wahrnehmung" solcher verursacht die letztendlich durch die Sinne wahrgenommen, im Gehirn landen, und dort auch interpretiert werden.

Zu deinen deinen anderen Argumenten habe ich leider keine Antwort parat, da ich nicht genau feststellen kann, was du damit meinst...


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:10
@kaltesfeuer

Ich weiß das die Bibel aus Kenntnissen der vorfahren und erfahrenden ist und auch ein Buch damit es eine Regelung gibt und das es meist so geschrieben ist das man zwischen den Zeilen Lessen muss und man es interpretieren muss und dieses Buch hat Garnichts rein gar nichts mit Gott zu tun außer das er drin steht es wurde rein nur von Menschen geschrieben und nur zur Info hab genug Ahnung von Religion da meine Tante eine gute Religionslehrerin ist und nur ich vertrete nicht die Ansichten einer göttlichen Schöpfung

Nur zwing mir nicht deinen glauben auf


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:12
@arctic_ic3

Tu ich nicht, ich will nur, dass du endlich aufhörst, so rüberzukommen, als würdest du glauben, der Gott der Bibel sei der Urschöpfer. Denn das ist nicht so. Aber ich denke, du glaubst das, nach allem, was du hier schreibst.


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:28
@kaltesfeuer


Ne das du ich nicht ob Gott oder wesen oder irgendwas es hat uns nicht erschaffen
Es war was anderes ich weiß nicht was und warum und wieso und wozu aber es ist so
Und ich glaube an keine höhere macht und auch nicht an ein Leben nach dem tot und nicht an die wieder Geburt und Nirwana und was es sonst noch gibt
Und ich glaub nicht an einen Gott in irgendwelcher Form es ist meiner Meinung nach eine Einschränkung an ein etwas zu glauben das das alles aus einem bestimmten Grund geschaffen zu haben

He viell. Sind wir nur sowas wie ne Ameisenfarm von außerirdischen


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:31
@arctic_ic3

Und wer hat die erschaffen?

Die sind wohl einfach mit einem lauten *Puff* aus dem Nichts erschienen?

Naja, wie auch immer... ich bin zu müde, um noch mal so lange Beiträge zu schreiben wie auf der vorherigen Seite, BILD dir deine Meinung :D


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:53
Ich habe keinen Beweis gegen Gott.

Aber ich hatte auch schon oft Gedanken, die mich an der Existenz eines allmächtigen und allwissenden Gottes, zweifeln liessen.

Was zieht ein allwissendes Wesen aus unserer Existenz für einen Nutzen? Wenn es allwissend ist, können wir ihm nichts Neues bieten.

Gehen wir also davon aus, dass wir nicht existieren um diesem Wesen/Ding/Etwas zu dienen, sondern dass unser Leben ein Geschenk ist. Allerdings tauchen dann nur noch weitere Fragen auf.

-wieso existieren wir in dieser primitiven Form?
-wieso sind wir nicht unsterblich?

Also ich finde, in letzter Zeit übrigens vermehrt, das Leben ist nur ein Zufall.


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 21:57
@Arikado


deine Ansichten finde ich echt weit sichtig und das mit dem ewigen Leben wäre voll arm es ist das sterbliche was uns anspornt und die Evolution kann nur mit sterblichen wessen funktionieren


und wen es ein all mächtiges etwas geben würde es uns nicht die Komplete evo durch klettern lassen


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:10
@arctic_ic3

>>und wen es ein all mächtiges etwas geben würde es uns nicht die Komplete evo durch klettern lassen<<

lol... wäre es denn deiner Meinung nach logischer, von Anfang an nur absolut perfekte und fehlerlose Wesen zu erschaffen? Eine Welt voll mit solchen Wesen wäre doch stinklangweilig.


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:17
@kaltesfeuer


da sieht man wieder das du total Subjektive Ansichten hast was würde deiner Vorstellung was allmächtiges sonnst machen


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:30
@kaltesfeuer

Was ist das Ziel unserer Existenz?
So wie ich dich bis jetzt immer verstanden habe, bist du der Meinung, dass wir uns entwickeln müssen.
Aber wohin und wozu sollen wir uns denn entwickeln? Eben zur Vollkommenheit, nicht wahr?

Wenn unser Ziel bzw. Ende sowieso die Vollkommenheit ist - wieso wurden wir denn nicht gleich vollkommen geschaffen?

Weil eine Welt voller vollkommener Geschöpfe langweilig wäre?
Das kann aber angesichts deines propagierten Zwecks unserer Existenz nicht als Argument gelten!


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:32
@Arikado

Du fragst mich allen Ernstes nach dem Sinn des Lebens? Na danke...


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:34
@kaltesfeuer

Sicher. Du scheinst Gott doch so gut zu kennen.
Dann kannst du mir sicher auch verraten, wozu er uns geschaffen hat?


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:36
@Arikado

Ach, hör doch auf. Du willst mich doch sowieso nur ärgern. Ich könnte diese Frage wohl sogar beantworten, aber nicht auf diesem Niveau.


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:56
@All

Versucht mir mal ne Antwort auf dieses Paradoxon zu liefern:

Das Allmächtigkeitsparadoxon:
Ein allmächtiger Gott müsste einen Stein schaffen können, den er selbst nicht heben kann. Entweder er kann es, dann ist er nicht allmächtig, sonst könnte er ihn heben. Oder er kann es nicht, auch dann ist er nicht allmächtig.


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:58
die andwort ist es gibt nix alallmächtiges


melden

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 22:59
@kaltesfeuer

Auf die Frage "Warum sollte ein allmächtiges und allwissendes Wesen uns erschaffen?" existiert keine logische bzw. vernünftige Antwort.

Ich kann mir zwar auch nicht vorstellen, dass alles einfach so aus dem Nichts entstanden ist. Aber die Theorie eines Ur-Schöpfers liefert mir auch keine befriedigende Antwort.
Dein Sonnenschein unterscheidet sich übrigens auch nicht allzu stark vom Gott der Kirche.


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 23:00
Eikyu
Das Allmächtigkeitsparadoxon:
Ein allmächtiger Gott müsste einen Stein schaffen können, den er selbst nicht heben kann. Entweder er kann es, dann ist er nicht allmächtig, sonst könnte er ihn heben. Oder er kann es nicht, auch dann ist er nicht allmächtig.
Ein allmächtiges Wesen könnte dieses Paradoxon lösen. Wir können es nicht, weil wir nicht allmächtig sind.


melden
Anzeige
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Logischer Beweis gegen einen Gott

25.12.2008 um 23:01
@Arikado

Mein "Sonnenschein" ist lediglich eine Metapher. Dass es sich dabei nicht um eine oder gar DIE Sonne handelt, sollte wohl allen klar sein.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt