Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Papst rehabilitiert Extremisten

413 Beiträge, Schlüsselwörter: Papst, Katholische Kirche
imislamdaham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 19:31
Ich finde das alle Päpste im Durchschnitt einfach zu alt sind...
Sind wir ehrlich...ab einem gewissen Alter baut der Mensch ab, so oder so...egal
welche Funktion er inne hat...
Unsinn

Alt-Werden ist nicht automatisch mit einem geistigen Abbau verbunden

Das ist ein Hirngesppinst unserer Gesellschaft, in der immer mehr Menschen alt werden, das Alter immer mehr zum Tabuthema wird


melden
Anzeige
metz.ger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 19:41
@JPhys
Sehe ich genauso. Ich denke einfach, daß dieser Aufschrei nicht erwartet wurde. Die Beschlüsse wurden wahrscheinlich weit vor dem Interview gefasst und nur eine geringe Gegenwehr katholischer Strömungen erwartet. Daß zur selben Zeit dieses Interview ausgestrahlt wird und 24h später die Weltpresse aus'm Häusschen sein wird, konnte wohl niemand ahnen. Da ist es durchaus weise, den "Schock" ersteinmal sacken zu lassen, statt sich den nächstmöglichen Pressetermin geben zu lassen und versuchen den Kopf aus der Schlinge zu ziehen ... Immerhin ist es das geistige Oberhaupt von rund 1 Milliarden Menschen und kein Provinzbürgermeister :)


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 19:48
@metz.ger
"Ich denke einfach, daß dieser Aufschrei nicht erwartet wurde."

Das ist aber ein Zeichen von Blindheit der Weltgegenuber sowas nicht kommen zu sehen...
es ist ja nicht das erste mal das ihm das passiert und er sollte sich wirklich einen Berater suchen der dafuer sorgt das sein beschluesse von der Welt auch so verstanden werden wie er sie gemeint hat.
Natuerlich kann man nicht wenn das Kind erst mal in den Brunnen gefallen ist vor der oeffentlichen Meinung kuschen.

Darum ist es um sowichtiger die Katastrophe zu sehen bevor sie eintritt.


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 20:02
Das einzige, was man daraus eindeutig ablesen kann, ist -
dass Menschen, die aus ihrem fanatischen Glauben heraus urteilen und handeln

gar nicht mal in der Lage sind, wirklich objektiv und gerecht zu entscheiden,

da die Prämisse, für ihr tun und reden ja immer der Glaube ist,
welcher der Wahrheit des reellen Lebens diametral entgegen steht.

Das sieht man auch bei der Einstellung der Kirche zum Thema Verhütung
auch als Prävention gegen AIDS

Noch besser sieht man es daran, dass sie z.B. der aktiven Sterbehilfe
für Menschen, deren Leben oder Komaleben nur noch eine unsägliche Qual für sich selbst oder für die Angehörigen ist, aktiv und mit Rechtsgesetzen entgegenstehen.

dabei gibt man sogar einem Pferd, dass sich den knöchel gebrochen hat den Gnadenschuss.

Irgendwann wird ein Mensch schon die Reife machen, dass er begreift,
dass alle Scheiße aus dem Glauben kommt, ganz egal woran man "glaubt".


melden

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 20:09
@imislamdaham
imislamdaham schrieb:Alt-Werden ist nicht automatisch mit einem geistigen Abbau verbunden
ohja, Dir Recht geb ! Ich habe einen 94 - jährigen Nachbar betreut, der war bis zum Tode geistig topfit gewesen, und las regelmässig Bücher und informierte sich über das politische Tagesgeschehen. Es war immer sehr interessant gewesen, mit ihm zu diskutieren ...... :)


melden
metz.ger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 20:17
@geodei
Du glaubst doch selbst, auch wenn es nur der Glaube zu Wissen ist.
Mal ehrlich: Wer bist Du, daß Du den Anspruch erhebst zu wissen, wie die Welt funktioniert? Nicht alles ,was wahr ist, ist richtig und nicht alles, was gerecht ist, ist in der letzten Konsequenz gut. Deine Position begreife ich ebenfalls als Glauben, wenn nicht gar fanatisch (zumindest diesen Beitrag).


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 20:44
@metz.ger
Werter Metzger, es ist nicht mein Problem, wenn du wie die meisten deiner religiösen Artgenossen auch, Glaube als unabdingbare Grundvorausetzung zum Leben
erachtet.
Darüber zu urteilen, dass das was ich erkenne Glaube ist, ist eigentlich ein blitzdumme
BEHAUPTUNG, die Du nicht mal in der Lage bist zu durchdenken.

Ja was "glaubst" Du denn?
dass die braune Scheiße des deutschen Nationalsozialismus etwas anderes als Glaube war? Die dem Deutschen Volk das Selbstwertgefühl der der Selbstwertgefühle vermitteln sollte? FÜR FÜHRER; GOTT UND VATERLAND
Oder glaubst Du, dass radikale Islamisten sich und andere in die Luft sprengen, weil sie
nicht glauben?

Was willst Du denn?

Sind etwa zigtausenden Menschen, welche im Sinne der Inquisition erbärmlich gefoltert und verbrannt wurden, gestorben weil sie das falsche geglaubt haben?

lass mich in Ruhe Metzger, wenn es Dir nicht passt!!

Was ich Erkenne oder nicht glaube ist mein Problem!
Aber jedenfalls steckt im Glaube mehr Scheiße, als sonst in irgend einer menschlichen Bosheit


melden

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 21:02
@geodei
geodei schrieb:Irgendwann wird ein Mensch schon die Reife machen, dass er begreift,
dass alle Scheiße aus dem Glauben kommt, ganz egal woran man "glaubt".
Glaube muss man ja nicht unbedingt mit einer kirchlichen religiösen Institution in Verbindung bringen -- wenn man dies trennt, dann kommt ganz sicher KEINE Schei .....daraus hervor, im Gegenteil .... ;)

Es gibt sehr viel positives, was jeder einzelne aus den alten schriften zum Thema Gott und der Schöpfung, zum sozialen Miteinander usw. herausnehmen kann ....
und es liegt genauso an jedem einzelnen von uns allen, WAS er für seinen Lebensweg daraus schöpft ....


melden

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 21:13
vllt sollten wir das wort glauben erstmal definieren, bevor wir hier bekannt geben, dass von ihm alles schlechte stammt ^^

ich seh im glauben demnach bestimmt etwas vollkommen anderes ;) :)


melden
metz.ger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 21:20
@geodei
Woher rührt Deine Überzeugung, daß Du es besser weißt? Dein "Erkennen" muss doch auf etwas fundieren. Du bietest hier auf recht radikale Weise eine Weltanschauung an, ohne diese zu begründen. Dies wäre natürlich auch etwas viel verlangt, weil es einfach in der Natur der Sache liegt, nicht begründet werden zu können. Bestenfalls kann man argumentieren, aber Du wirst stets auf ein Fundament aus Glauben zurückgreifen müssen, da Du niemals wissen kannst, wie die Dinge zueinander stehen, sie wirklich sind, du kannst blos vermuten, hoffen, denken - glauben. Oder gibt es da etwas über Dich, was ich nicht weiß, sodaß meine Behauptung dein "Erkennen" sei Glauben tatsächlich "blitzdumm" wäre, da es das Wissen ist, welches zu beherbergst? Du bist Allwissend, war es das, wozu ich nicht in der Lage war zu durchdenken?

Der Mensch kann nicht aufhören zu glauben, sonst würde er aufhören zu denken. Du reduzierst hier Glaube auf die Vorstellung von Menschen, die in den Wolken rumhüpfen und denkst Du seist außen vor, wenn Du es für Dich als Wahrheit annimmst, daß dies falsch sei und siehst Dich im Recht, wenn Du eine Kontraposition einnimmst, aber egal was Du auch machst: Du kannst nicht wissen / "erkennen", daß es richtig ist, Du kannst nur hoffen. Die Nennung von historischen Folgen religiösen Eifers ist natürlich ein super Argument. "Wenn Jugendliche Rentner zusammenschlagen, sind alle Ausländer schlecht". Du reduzierst, pauschalisiert, polemisierst und verleumdest dabei die positiven Möglichkeiten der Religion, während Du verkennst, daß Du selbst blos ein Gläubiger bist. Ob im Namen eines Gottes oder der "Vernunft": Jeder glaubt das Richtige zu tun, niemand kann es wissen.

Übrigens etwas lustiges nebenbei: Ich bin bestimmt nicht gläubig, zumindest nicht so, wie Du es vermutlich erwartest. Ich habe mal ähnlich gedacht wie Du, doch später waren mir die vielen Irrungen peinlich, sodaß ich meinen Kurs korrigiert habe und vermehrt Positionen einnehme, die mich in religiöse Richtungen rücken; an Männer mit langen Bärten in den Wolken oder Propheten mit Superkräften glaube ich deswegen noch nicht ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

04.02.2009 um 23:09
Unser Herr Papst wird sich doch sicher etwas dabei gedacht haben, diese vier Bischöfe wieder in Amt und Würden zu setzen. Das macht er sicher nicht mal eben so aus Lust und Laune. Kann mir mal einer sagen, was der eigentliche Beweggrund dafür gewesen ist?

Im Moment stürzt sich alles auf diesen einen Bischof wegen der bedenklichen Gesinnung in Bezug auf den Holokaust. Dabei verliert man leicht den Blick auf den eigentlichen Grund der Rehabilitierung.

Im Moment schiebt man sich auch nur gegenseitig den schwarzen Peter zu. Der Papst, der zunächst in die Kritik gerät, erklärt freimütig seine eindeutige Haltung und es ist wohl kaum zu erwarten, dass er zugibt einen Fehler begangen zu haben. - Sonst wäre er ja nicht unfehlbar. Ich glaube auch nicht, dass es ein Fehler war, sondern möglicherweise war eine noch nicht ganz zu durchschauende Absicht dahinter. Denn alles hat ja seinen Grund. Und der geht in der erhitzten Debatte über den Holokaustleugner ziemlich gut unter. Jetzt hat der Bischof, wieder in Amt und Würden den schwarzen Peter und soll sich in seiner Gesinnung wandeln und dies kenntlich machen.

Ins Fadenkreuz gerät dabei allerdings auch die Pius-Bruderschaft, mit ihrer doch etwas sonderbaren Haltung in Bezug auf das 2. vatikanische Konzil und so manch anderen Dingen... Ich denke, dass nicht nur diese vier Bischöfe, sondern demnächst auch diese Pius-Bruderschaft durch den Druck mehr und mehr ins Visier genommen wird und dem Druck schließlich nicht standhalten wird. Vielleicht will der Papst ja dadurch einen Stein ins Rollen bringen um schließlich die Pius-Bruderschaft wieder unter seine Fittiche nehmen zu können? Es wäre jedenfalls denkbar, dass dahinter etwas mehr steckt als das, was es oberflächlich betrachtet zu sein scheint. Ein Fehler? Das glaube ich jedenfalls nicht. Ich bin gespannt, wie sich die Sache weiter entwickelt.


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 00:04
Wenn der Papst nicht schon mit guten Beispiel voran geht wie soll es dann erst auf der Erde aussehen, die sich gerade in einem Prozess der Globalisierung befindet, wir wir gerade wirtschatlich merken.

Absetzung wurde von den Medien gefordert! - Fragt die Medien doch einmal wann sie das letzte mal ihre saftigen Hüften in die Kirche geschwungen haben! Hauptsache ihr fallt nicht besoffen vom Sessel echt ey. Man setzt keinen Papst ab, und das sollte Angela Mrkel auch wissen. Sie macht den Papst zum Programm, und hat sich damit garantiert selber abserviert.

Einige Medien forderten sogar einen Rücktritt bis hin zur Absetzung!

Also, ich bin bestimmt kein Heiliger, auch nicht der grosse Kirchengänger, aber ich weiss aber, das jemand der solch ein Amt inne hat wie der Papst, man ihn in der Öffentlichkeit nicht in Frage zu stellen hat, das gleiche gilt auch für andere vertreter Gottes.

Man kann keinen Papst absetzen, der geht mit Gott, bestimmt.

Wenn das Volk den Papst nicht mehr versteht, oder sein handeln ihren Horizont übersteigt , solten sie mal lieber ihren fetten Hintern in die Kirche bewegen, und ein wenig Logik einhauchen lassen. Letztenendes geht es um jeden Menschen hier auf gottes Kugel.

Der Papst hat keinen Fehler gemacht, dieser wird wohl bei uns liegen.


melden

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 00:16
Eine kirchliche Meldung...

http://www.internetpfarre.de/blog/archives/2009/01/24.html

Er muß sich aber etwas dabei gedacht haben...

http://www.profil.at/articles/0905/560/232345/pius-bruderschaft-zugzwang-fundamentalisten-papst-falle

Das Problem, seine Absichten der Welt erklären müssen gilt nicht nur für diesen
intellektuellen Papst. Eine Entscheidung kann in dem einen Zusammenhang richtig
oder vielleicht sogar vonnöten sein und anderswo trotzdem Unverständnis auslösen.
Die Rücknahme der Exkommunikation ist nicht das Ende des Prozesses, sondern
der Beginn.

http://www.freenet.de/freenet/nachrichten/politik/200902/20090204_428384184bb7535184be169ceb7afd15.html

Das Kirchenrecht ist eine knifflige Angelegenheit...

Wikipedia: Exkommunikation

Wikipedia: Bischof#R.C3.B6misch-Katholische_Kirche

Auch Politiker sehen da nicht immer klar...


melden
speriate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 04:41
Der Papst will eben den rechten Fuß der Kirche stärken, der Kirche einen Rechtsdrall verleihen, darum nimmt er die Piusbischöfe wieder auf.


melden

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 09:37
n.i.n.

Also ich muss schon sagen- Deine Stellung als mod in Ehren; aber du solltest echt mal zum Onkel Doktor gehen.

Erst drohst du mir grundlos mit 3 Tagen Sperre (vielleicht weil ich Dir im Diskurs die Stirn geboten hab?), dann lade ich dich ein, mir deine Unterstellungen zu posten, und dann besitzt du die selbstgerechte Frechheit und erteilst mir 3 Tage Sperre.

Es sieht mir in deinem Fallle , erlaube mir das zu sagen, schwer nach fehlendem Selbstbewusstsein aus, und dadurch mit eine Art Selbstüberschätzung verbunden, die eine objektive Entscheidung nicht mehr zuzulassen vermag.

Vielleicht hälst du auch einfach keine Gegenargumente aus, welche dich ganz alleine im Regen stehen lassen.

So oder so, Du bist hier in meinen und ich denke auch in vielen anderer Augen die völlig falsche Person am "kleinen Hebel". Für mich war`s das jedenfalls hier; und iwenn ich mir anschaue was in diesen 3 Tagen hier ausgetauscht wurde, bin ich wohl einer unter vielen.

Wenn Du mal wissen möchtest, wie sich ein wirklich guter, neutraler mod einzubringen hat, so schreibe mir ne mail. Ich nehm dich mal mit ein ein wirklich gutes , bundesweites durchaus beliebtes Forum.

Wünsche Dir aufrichtig Einsicht und Rückkehr zur Erde ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 09:40
happyface schrieb am 01.02.2009:Papst rehabilitiert Extremisten
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 09:47
Da bin ich ganz anderer Meinung. Der Papst nimmt die Piusbrüder auf, damit sie die Gesinnung der römisch-katholischen Kirche übernehmen. Und die ist eindeutig vom Papst vorgegeben. Damit hat er schonmal einen Fuß in der Angel der Pius-Bruderschaft und ich kann mir vorstellen, dass dadurch das Augenmerk sehr stark auf die Pius-Bruderschaft gelenkt wird und zwar mit Absicht. Die wird als nächstes ins Kreuzfeuer der Kritik genommen, warten wir mal ab... Und erhofft wird sich dadurch, die ganze Piusbruderschaft wieder in die Fittiche der römisch-katholischen Kirche zu bekommen. Das ist die Strategie dahinter. Warten wir mal ab...


melden

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 11:30
metz.ger schrieb:Die Beschlüsse wurden wahrscheinlich weit vor dem Interview gefasst und nur eine geringe Gegenwehr katholischer Strömungen erwartet.
Stimmt, die Beschlüsse lagen mW schon Johannes Paul II vor, er hat sich allerdings geweigert, diese Leute wieder aufzunehmen.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 11:43
Und wieder können sich die Heuchler als Gutmenschen hervortun; Wer am lautestens "Faschist" schreit ist der bessere Mensch. Vielleicht finden wir ja auch noch irgendeinen Grund Obama zu hassen, dann dürfen wir auch über ihn schimpfen, OBWOHL er ja schwarz ist. (also muss er ja eigentlich ein guter Mensch sein...)


melden
Anzeige
domino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Papst rehabilitiert Extremisten

05.02.2009 um 12:02
Man kann es wirklich so sagen:

Der Papst ist nicht ANTI, er zürnt nicht und somit kann er nicht den Plan anfichten, er wird doch so gedacht; er ist barmherzig und frei des direkten Hasses.
Er will den Frieden, den Dialog.
Soll er das noch interpretieren?


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt