weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam, eine neue Subkultur

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Muslime, Subkultur
stasiu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

18.08.2009 um 14:45
=D....>Ei Ei Ei und schon wieder nur beschwerden von Seiten der Muslimen Bürger....war doch abzusehen =)


melden
Anzeige
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

18.08.2009 um 15:14
@stasiu

Solange sich die Muslime nur über die Fehler und Schwächen der Nichtmuslime beschweren müssen und nicht über die eigenen, heißt das ja, dass wenigstens der liebe Gott
klug genug ist, die Ungerechten mehr zu bestrafen, als die Ungläubigen :D :D


melden
stasiu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

18.08.2009 um 15:16
@geobacter
=D =D hehe ganz richtig na so ein pech aber auch


melden

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 02:48
@Puschelhasi

Ohoh, da hast du doch tatsächlich vergessen meine Fragen zu beantworten bevor du deine traurigen Versuche persönlich zu werden gestartet hast. Schade, aber ich habe mir das leider schon gedacht. Anscheinend bist du doch sehr leicht in die richtige Schublade zu schieben. Beantworte du meine Fragen dann beantworte ich auch deine lustigen Gegenfragen. Aber geh doch bitte mal auf die Texte ein, die man dir schreibt anstatt bloss ganz erbärmlich rumzupöbeln. Diskussionen klappen so leider nicht. Naja, wie gesagt, ich bete zu den Göttern für dich, dass du es schaffst das was du liest auch zu verstehen und vielleicht schaffst du es ja diesmal beim Thema zu bleiben und nicht bloss deine Standartsprüche vom Stapel zu lassen weil du es nicht schaffst auf eine Diskussion einzugehen. Wenn du erwachsen bist solltest du versuchen dich auch so zu benehmen.


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 02:55
So unter uns @Powermonger
Verärgere den „alten Mann“ nicht! :D

Nicht weiter sagen!


melden
rotzlöffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 03:26
das problem des versteckten rassismuss ist der das er sich auf einer sehr, sehr, duennen linie befindet, ein hauchduenner faden macht den unterschied.

Nun zum Thema
Wenn ein moslem sagt, redenicht schlecht ueber den islam, heisst es er sei intollerant und ein blindes, gefolgsames schaf das nicht selber ueber sein leben entscheidet,

frage
schoin mal nachgeadcht das MEenschen FREIwillig moslems sind>???

zum thema wenn ein christ sagt Islam ist Dumm oder absolut nicht gesllschaftsfaehig dann ist das Freiheit der meinung

frage
wie weit soll diese meinungsfreiheit gehen?
ahmadinischad hat sie ja augenscheinlich ueberschritten (die achso freie meinungsfreiheit) mit seinen diversen andeutungen

ich denke leute die hier online kommen um ihre kotze rauszulassen in hinsicht auf moslemische mitberger sind hoechst unwilkommen, denn es gibt einen unterschied zwischen neugier und unhoflichen, dummen, aufsaessigen fragen.

Zum Metaller thema und dem radikalen moslem, absolut netter vergleich, find ich passt wirklich, intollranz ist zum KOTZEN, in jeglicher hinsicht.


melden

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 03:54
Die Herkunft des Eingangstextes dürfte eindeutig sein...fundamentalevangelikale Hetze


melden

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 04:24
Soll doch bitte jeder beim Verlassen der Wohnung seine Religion am Schlüsselbrett aufhängen, dann muss man sich auch nich zanken und jeder kann seinem Zeug nachgehen. Scheinbar sind die Menschen noch nicht reif genug mit Religionen umzugehen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 06:01
@Warhead

sehe ich nicht so.
an der idee ist was dran,
dass sich der islam, bzw die muslime verändern
sobald sie ihr herkunftsland verlassen.
damit meine ich nicht eroberungszüge,
wie die christianisierung lateinamerikas
oder die islamisierung afrikas.
trotz seines pochens auf unfehlbarkeit und wahrhaftigkeit
erfährt der via wirtschaftsnötiger auswanderung exportierte islam
eine schleichende adaption an die verhältnisse des gastlandes,
was der islamischen gemeinde hier wohl gar nicht so auffallen mag
und in den herkunftsländern zähneknirschend als zählmuslime geduldet wird
doch,
die nötigen reformen des islam
werden von dieser subkultur initiiert,
die welt lässt sich nicht mehr verschliessen

buddel


melden

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 08:30
@Warhead


Heyhey, das evangelikal nimmst du zurücK!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 08:33
@Powermonger

Auch wenns dir bestimmt schwerfällt, aber du warst derjenige der hier aus dem Orkus heringepoltert kam und direkt auf eine äusserst zuckersüsse Art persönlich wurde. Natürlich verstehe ich dass du mich gerne näher kennenlernen möchtest, es gibt ja Leute die auf ältere Kerle stehen.

Aber lass uns mal ein Spiel machen, ich tu so als wärst du hier noch ein realtiv unbeschriebenes Blatt, Powermonger, und tust so als würdest du meine Fragen beantworten.

Also welcher Religionsgemeinschaft fühlst du dich zugehörig?

Wenn wir diesen Punkt ganz unpersönlich geklärt haben, dann können wir ja weiterplauschen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 08:54
@DonFungi

Noch amüsiert er mich,und ich hoffe ja immer auf das Gute im Menschen und natürlich auf ein erquickliches Pläuschchen in entspannter Atmosphäre.^^


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 09:11
@alle
Die Definitionsversuche zu "Subkultur" wirken in ihrer Gesamtheit diffus. Den meisten gemeinsam ist die Annahme, dass eine bestimmte soziale Gruppe andere Normen hat, als die sogenannte Hauptkultur.

Wird diese Teildefinition an der sogenannten sozialen Realität gemessen, so ergibt sich leicht, dass wir es heute -demnach- mit unzähligen "Subkulturen" zu tun haben, die sich in mehr oder weniger kleinen sozialen Nischen tummeln.

Für einen Außenstehenden kann dabei der Eindruck karnevalistischer Vielfalt entstehen, karnevalistisch deshalb, weil dieses vielfache Nischenverhalten letztlich nichts an der sogenannten Hauptkultur ändert, betrachtet man das soziale Geschehen nämlich in der Begrifflichkeit der ökonomischen Gesellschaftsformation.

Insoweit steckt in der Darstellung des users @buddel eine gehörige Portion Klarheit:
buddel schrieb:trotz seines pochens auf unfehlbarkeit und wahrhaftigkeit
erfährt der via wirtschaftsnötiger auswanderung exportierte islam
eine schleichende adaption an die verhältnisse des gastlandes,
was der islamischen gemeinde hier wohl gar nicht so auffallen mag
und in den herkunftsländern zähneknirschend als zählmuslime geduldet wird
doch, die nötigen reformen des islam
werden von dieser subkultur initiiert
Hauptkultur scheint vor allem ein globales ökonomisches System zu sein, dem sich alles anzupassen, unterzuordnen hat.
So lange die Profitinteressen des Kapitals nicht ernsthaft angegriffen werden, können die Haare bunt gefärbt , darf in den Kirchen Weihrauch geschnüffelt , sich gen Mekka verbeugt und die Büßerlippen vom Küssen der eiskalten Höhlenfliesen spröde werden. Vorerst noch.

Es sei denn, das recht kriegerische Wirtschaftssystem braucht einen globalen Vorzeigebösen, zur Rechtfertigung von verbrecherischen Kriegen. Dann kann in den westlichen Medien auch leicht eine Religionsgemeinschaft diffamiert , Nationen können zu Schurkenstaaten verklärt und deren politische Repräsentanten als Wahnsinnige dargestellt werden.

Aktuell wird ja nicht die Wahnsinnige von Berlin mit ihren klerikalen Helfershelfern in Rom und den sogenannten Haßpredigern in den Kirchen zum PR-Abschuß freigegeben, das sind ja tragende Säulen des Systems,
sondern es hat - aus verschiedenen Gründen - den Islam getroffen.

Dass Teile der westlichen Bevölkerung auch deshalb den praktizierten "Islam" in ihrer sozialen Umgebung als Subkultur begreifen müssen, ist nachvollziehbar.



Bei gleichen materiellen Lebensbedingungen (und weltweit ähnlichen Beeinflussungsprogrammen) wird sich mittelfristig höchstwahrscheinlich eine Nivellierung tatsächlicher kultureller Unterschiede einstellen.

Ich befürchte allerdings, dass der Kapitalismus tatsächlich von allen Kulturen nur so viel übrig läßt, dass es Platz in einem kleinen Kulturbeutel hat, der höchst profitabel verkauft werden kann.


melden

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 09:30
@Koriander


Das sehe ich ähnlich.

Solange dem Kapitalismus Genüge getan wird ist unser System ziemlich Tolerant, und der Islam in Europa formt sich in die Richtung dem Kapitalismus unterworfen zu sein.

nur halte ich das im Gegensatz zu dir (glaube ich :p) nicht für schlecht


melden

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 10:41
@Puschelhasi

Na gut, da du es wahrscheinlich wirklich nicht schaffst auf Fragen zu antworten, gebe ich auf. Ich bin Agnostiker, sagt dir wahrscheinlich nichts, ist aber auch nicht schlimm, es gibt ja Wikipedia. So, jetzt hast du das dritte mal die Chance endlich meine Frage zu beantworten. Warum hältst du dich für einen guten Menschen und was tust du um ein guter Mensch zu sein? Und warum glaubst du dass du qualifiziert genug bist um andere Religionen und Kulturen zu bewerten bzw abzuwerten. Und was lässt dich glauben dass der Islam besser ist und die Imams weniger scheinheilig sind als die Bischöfe? Ah mist, das sind ja wieder Fragen, die überliest du ja einfach und antwortest mit irgendwelchen Hartz 4 Geschichten und dass ich ein Nazi wäre. Macht ja nix, viel Spass! :-)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 11:17
So, na da sind wir doch schonmal ein keines Schrittchen weiter, aber laufen lernen ist ja auch nicht einfach, du kennst das Problem.

Jetzt wagen wir uns an den zweiten Schritt und wenden uns mal deinen Unterstellungen zu, auch wenns im Grunde müssig ist.

Wo habe ich behauptet ein besserer Mensch zu sein als andere?

Wo werte ich andere Kulturen ab?

Einfaches anrotzen und behaupten hat hier sehr kurze Beine. Aber da ich sogar Rollstuhlfahrern eine faire Chance einräume, darfst du gerne deine Behauptuungen unterlegen mit Zitaten und dann nochmal anfragen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 11:32
@Puschelhasi
"sogar Rollstuhlfahrern"
Auch wenn es hier lediglich der Beleidigung eines anderen Users dienen sollteund nicht gegen Rollstuhlfahrer direkt gerichtet war, ist so eine Bemerkung absolut dumm und geschmacklos.
Übrigens in allen Kulturkreisen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 11:38
@emanon

Beleidigend ist hier garnichts, es war lediglich eine allgemeine Metapher auf das mentale Laufenlernen bzw. eine oftmals tragische Unbeweglichkeit des mentalen Bewegungsapparates. Allerdings da ich sowieso andere Kulturen abwerte und nicht sonderlich erwachsen bin, kann ich mir so ein kleines Ausrutscherchen schon mal ausnahmsweise leisten.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 11:39
@Puschelhasi
Ja, wenn du es selbst schon als Ausrutscher siehst, dann wollen wir es mal nicht weiter thematisieren. :D


melden
Anzeige

Islam, eine neue Subkultur

19.08.2009 um 14:00
@Puschelhasi

Ja, da dein Gedächntnis nicht das beste zu sein scheint hab ich mir mal extra für dich die Mühe gemacht und hab mal für dich hochgescrollt und zitiere mal deine Beleidigungen und Abwertungen der letzten beiden Seiten. Du hättest ja selber hochscrollen können und deine eigenen Texte nochmal lesen können, aber was interessiert dich dein Geschwätz von gestern.
Eine verschrobene trotzig-postpubertäre Angewohnheit wie Vegetarismus, kannst du nun wirklich nicht mit einer Weltreligion vergleichen...

Der Islam prägt natürlich viel stärker durch seine konkrete Art als das doch eher schwammige Christentum.

Ich bin auf deiner Seite Hartz 4 nur für Deutsche Dauerbeleidigte! Heil Schlemmer!

Aber da ich sogar Rollstuhlfahrern eine faire Chance einräume, darfst du gerne deine Behauptuungen unterlegen mit Zitaten und dann nochmal anfragen.
Fragen beantwortest du nicht einmal, du ignorierst sie einfach und kommst nur mit irgendwelchen Versuchen beleidigend zu werden oder unverständlichen Gegenfragen. Mir ist gar nicht aufgefallen dass du Moderator bist, lag wohl zum grossen Teil an deiner Schreibweise, ist mir erst aufgefallen als Fliewatüüt mich warnen wollte dass ich dich nicht ärgern soll. Aber ich denke nur weil du Moderator bist gibt dir das nicht unbedingt Narrenfreiheit und den Freibrief dich so benehmen zu dürfen und dich auf diese Art und Weise an Diskussionen zu beteiligen, im Gegenteil. Ausserdem haben deine Beiträge rein gar nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.
Sooo, ich habe jetzt meine Behauptungen wie gewünscht mit Zitaten von dir unterlegt, jetzt bist du dran. Mach uns stolz und zeig uns mal dass du auch auf Kritik eingehst und dich ihr stellst. Natürlich kannst du auch einfach wieder alles ignorieren und einfach wieder mit ein paar Beleidigungen antworten oder versuchen mich weiter abzuwerten, aber das ist ehrlich gesagt sehr langweilig und öde und spricht wirklich nicht für dich.

Wie kommst du denn darauf dass der Islam eine konkretere Art als das Christentum hat und was genau ist am Islam konkreter als am Christentum?

Und warum sind alle Vegetarier dumme kleine Kinder?

Versteh ich nicht


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden