Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt einen Gott!

1.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 13:46
@miagreen
miagreen schrieb:Es beginnt mit der chemischen Evolution….und diese ist ein Teil der allgemeinhin bekannten Evolutionstheorie.
Nein, ist sie nicht. Versuch doch bitte mal in zwei oder drei Sätzen zusammen zu fassen, was Du denkst, was die Evolutionstheorie sei.

Ansonsten, netter Gish-Gallop, den Du hier vorführst. Meine Hochachtung dafür :)

Ansonsten muss ich @Thermometer beipflichten. Der Evo-Kreo-Thread ist hier:
Diskussion: Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?


melden
Anzeige
der_jaeger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 14:05
Bevor ich an einen Gott glaube, glaube ich eher das es irgendwann fliegende Kühe gibt. Deshalb bete ich jeden Tag zu den Kühen, das diese eines Tages Flügel bekommen und fliegen können und so ihren Metzger entkommen können.


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 14:13
Wenn es einen Gott gäbe, würde sich lediglich die Frage von wie/wer hat das Universum erschaffen zu wer/wie hat Gott erschaffen verschoben. Da ich jedoch die Urknalltheorie für wahrscheinlicher halte und vor allem die Evolutionstheorie für warscheinlicher halte (Hätte uns jemand erschaffen, wären wir nicht so verkackt), aufgrund der Tatsache, dass es für beides nachvollziehbare Hinweise gibt, schließe ich die Existenz eines Gottes aus.


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 14:15
Thermometer schrieb:es erfahren:
IHR SEID GOTT
EUER EGO .. IST GOTT

Nicht mehr ... und nicht weniger!
Ja. Genauso sehe ich das auch. Wird auch in den gnostischen Schriften so bestätigt.

Es ist das eigene Ego, welches ins Aussen projeziert wird, und Gott genannt wird. Der Mensch unterwirft sich sich Selbst. und dient seinem eigenen Ego im Aussen, im "Gewand" eines Gottes, eines Kreators, der er selbst ist.

"Triffst du Buddha unterwegs, töte ihn." Das gilt auch für Gott (Ego) und ist die Bedeutung von INRI, was YHVH heisst.


melden
der_jaeger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 14:19
Jesus war paranoid.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 14:22
@der_jaeger

... und ein Zimmermann!


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 14:22
@der_jaeger

Jesus war vor allem der Protohippie.


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:11
@maimai72
Beitrag von maimai72, Seite 51

Mal im Ernst:
Wieso sprichst du MICH da an - aber nicht @miagreen
Ich zitiere aus deiner Quelle:
Auch hat Darwin, anders als der Titel seines im November 1859 erschienenen Hauptwerks "Über die Entstehung der Arten" nahelegt, nicht den Ursprung des Lebens erklärt.
Abgesehen davon dass ich den Autor kritisieren muss dass der Name "Entstehung der Arten" logischerweise die Entstehung von neuen Arten bedeutet und nicht das Entstehen der "ERSTEN Art"
aber
ansonsten steht da doch HAARGENAU was ich sagte:
Dass die Evolutionstheorie NICHT mit der "chemischen Evolution" gleichzusetzen ist!

Danach können wir dann gerne im Text weitermachen oke?
Und ersparen wir uns auch peinliche Sprüche wie
miagreen schrieb:schnuppere doch mal in den Link den Maimai72 in seinem Beitrag hineingestellt hat und versuche vielleicht dieses Mal, dein Bärchen- Schallplatten –Sprung- zu überbrücken. Viele liebe Grüße und die Harmonie sei mit dir….
Hättstes gelesen - hättstes verstanden! @miagreen
Elai schrieb:Ja, "hinzu zu einem neuerem Konzept" ...

so hoffe ich, daß das neuere Konzept ein besseres ist, als die alten Konzepte.
Also laut der "principia discordia" müssen wir hin finden zu einer Art "Pantheismus"
welcher vollkommen jenseits der aktuellen Religionsvorstellungen liegt!
Klar :D
Er wäre auch keine Religion mehr :)
Elai schrieb:Die Menschen haben ihre Religionen, um ihren Wert zu zeigen. Welchen Wert? Welche Würde?

Da denke ich, sollte man mal anfangen. Die Werteberichtigung. So, wie bei einer Firma, die die Wertberichtigung immer zugunsten der "Bilanz" gemacht hat.

Zur Wert-Berichtigung: kann es sein, daß ein lupenreiner Diamant mehr Wert zugestanden wird, als einem Baum, obwohl dieser Diamant nutzlos ist - im Vergleich zum Baum???
Schwere Sache oO
VErsuch es mal anders zu sehen:
Bäume haben kaum Wert - jeder hat einen im garten!
Sie sind keine Mangelware!
Wir brauchen sie oft (Obst Holz etc) aber wir finden immer Nachschub!

"Nutzlose" Diamanten dagegen:
Sie sind härter als Alles! (fast :D ) was wir kennen!
Wir schneiden damit die härtesten Materialien?
Sind sie sooo sehr nutzlos?


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:12
Thermometer schrieb:Nein oO
Der Unterschied zwischen mir und dem Gläubigen liegt darin dass der Gläubige keine lösung findet und sich deshalb in Dogmen verrennt (siehe TE)
Ich weiss immerhin dass das Dogmen sind :D
Du weisst schon: Derjenige der weiss dass er nix weiss - weiss mehr ...

Was ich sagen kann:
Dass ich NICHT AUFGEHÖRT HABE ZU SUCHEN!
Der Gläubige aber schon!
Er hat seinen Glauben - er GLAUBT zu wissen was die Erklärung sei!

ICH weiss dass ich nicht weiss wie die Erklärung ist!
Ich denke das ist ein erheblicher Fortschritt - den wer könnte denn nun noch die Erklärung finden?
Der Dogmatiker - der seine Wahrheit gepachtet hat?
Oder der Suchende :ask:
Was meinst du?
Bitte nicht alle Gläubigen in einen Topf werfen, der hier genannte Stereotyp ("der Gläubige") schürt nämlich reichlich unzutreffende Vorurteile.

Denn nicht jeder Gäubige ist automatisch als Dogmatiker zu bezeichnen.


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:14
@SanctusDominus
Darum das
Thermometer schrieb:(siehe TE)
Ich wollte nicht alle Gläubigen menschen blind in einen Topf werfen ;)


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:15
@Thermometer
Ok damit hat es sich auch schon wieder erübrigt. :)


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:33
maimai72 schrieb:ich glaube weder an einen gott, noch an die wissenschaft, da es in beiden richtungen keine logische erklährung für unsere existenz gibt. in der evolutiontheorie gibt es meiner meinung nach zu viele lücken. es wurde bisher kein beweis dafür geliefert, dass sich lebewesen in irgendeiner form zu etwas anderem weiterentwickelt haben, da die verbindungsglieder für jede evolutionsstufe fehlen. und solange das so ist, bleibt nur die vermutung.
Natürlich ist die Evolutionstheorie nicht zu 100% lückenlos, dennoch basiert diese auf wesentlich mehr als blosse Vermutungen und bisher hatte noch kein Konzept mehr an Belegen zu liefern wie die Evo. Die Zeiträume sind zwar zu gross um die Entstehung einer völlig neuen Art beobachten zu können, dafür haben wir ja Fossilien die davon zeugen auch wenn Evolutionsleugner diese meist abwerten um sie für Null und nichtig zu erklären was ich jetzt einfach mal weiter unkommentiert lasse. *hust*

Man kann aber auch evolutionäre Vorgänge durchaus beobachten die irgendwann mal zu einer ganz neuen Art führen können: http://content.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/1958695_0_4258_-bei-guppys-und-moenchsgrasmuecken-evolution-in-zeitraffer...


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:53
@SanctusDominus
@Thermometer
@miagreen

vertseht mich nicht falsch, wenn ich sage, dass ich weder an das eine, noch an das andere glaube. wegen mir kann jeder glauben, was er will. ich bin offen für alles. ich kann nur nicht verstehen, warum so wenige in der lage sind, die meinungen oder vorstellungen anderer einfach zu akzeptieren. mit meiner meinung zur ET sage ich doch nicht, dass sie völlig falsch ist. ich sage nur damit aus, dass sie lücken aufweist, aber trotzdem als eine tatsache gelehrt wird. das gleiche gilt auch für den religionunterricht. man bekommt beides eingetrichtert, um sich später gegenseitig die köpfe einzuschlagen.


lg maimai


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 18:58
das, wovon ich zur zeit überzeugt bin, will ich gar nicht ansprechen. aber, wenn der tag kommen sollte, an dem das GOTTESTEILCHEN gefunden wird, löst sich meine überzeugung auch in luft auf.. wie gesagt, offen für alles...


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 19:33
@miagreen
miagreen schrieb:Den eigenen Weg zu suchen sich selbst zu finden, ist der erste Schritt um seine Natur, die Welt und somit alle Lebewesen die diese beherbergt zu verstehen.
So ist es eben gar nicht. Diesen Schritt durchmachen alle "normalen" Kinder und Pubertierende automatisch.
Alles Wissen und Verstehen über das verfügen kommt nicht aus uns selbst.


melden

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 20:05
@maimai72
maimai72 schrieb:vertseht mich nicht falsch, wenn ich sage, dass ich weder an das eine, noch an das andere glaube.
nein -- keine Sorge :)
Wir verstehen dich schon richtig!
Wissenschaft glaubt man nicht - entweder versteht man sie .. oder eben nicht!
Du tust es offensichtlich nicht!
Das hast du ja deutlich gezeigt :nerv:
maimai72 schrieb:warum so wenige in der lage sind, die meinungen oder vorstellungen anderer einfach zu akzeptieren. mit meiner meinung zur ET sage ich doch nicht, dass sie völlig falsch ist. ich sage nur damit aus, dass sie lücken aufweist, aber trotzdem als eine tatsache gelehrt wird.
Deine Meinung zur ET basiert aber auf Unwissen und Unverstand!
Da liegt das problem!
Würdest du dein Falschverständnis zur ET für dich behalten - aber das tust du nicht!
Du willst uns! erklären was falsch sein soll an der ET?
DARUM meckern wir rum!
Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal Fresse halten!
Ich hab jetzt doch oft genug gesagt dass du da einiges missverstehst .. mehrmals wurde auf einen passenden Thread aufmerksam gemacht wo wir das gerne themennah mit dir besprechen würden oO
Aber du WILLST NICHT -
Wir stellen also fest - Du WILLST NICHT deinen Horizont erweitern!
Und deshalb--> spürst du hier gegenwind!
Ist das so schwer zu verstehen?
maimai72 schrieb: ich sage nur damit aus, dass sie lücken aufweist, aber trotzdem als eine tatsache gelehrt wird.
Die ET ist die beste Erklärung für die Vielfalt der Lebewesen!
Ihre Mechanismen sind belegt!
Deshalb wird sie gelehrt!
Weil sie in groben Zügen seit 150 Jahren das leben erklärt - und seitdem immer tiefer in die Materie eindringt!
Ihre Ergebnisse sind reproduzierbar!
Vorhersagen sind treffbar!

Eine wissenschaftliche Theorie per se kann nicht! perfekt sein!


Und wir merken immerwieder: Du redest über etwas wovon du keinerlei Ahnung hast!
maimai72 schrieb:das, wovon ich zur zeit überzeugt bin, will ich gar nicht ansprechen. aber, wenn der tag kommen sollte, an dem das GOTTESTEILCHEN gefunden wird, löst sich meine überzeugung auch in luft auf.. wie gesagt, offen für alles...
Dann öffne dich mal für Logik und Beobachtung!
Informiere dich über Evolution!
Und für Fragen stehen hier eig immer genügend leute bereits um sie dir zu beantworten!
im passenden Thread!


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 20:55
"Schau mal: DU BIST GOTT
Dein EGO - ES IST GOTT!"


Gott hat in vielen religiösen Vorstellungen die Bedeutung von Leben/Sein oder den Ausspruch "Ich bin"


@Thermometer

Wie kommst du auf deine Behauptung?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 21:06
@SanctusDominus
Thermometer schrieb:ICH weiss dass ich nicht weiss wie die Erklärung ist!
Ich denke das ist ein erheblicher Fortschritt - den wer könnte denn nun noch die Erklärung finden?
Der Dogmatiker - der seine Wahrheit gepachtet hat?
Oder der Suchende :ask:
Was meinst du?
hi erstmal, sei herzlich gegrüsset.

diese erkenntnis hilft mir dabei den schein zu erkennen und die angst zu nehmen, angst was danach
auf einen zukommt.
mit danach meine ich das was unmittelbar hirnach kommt. da dieses aber auch nur ein stufenbedingter
warteRAUM ist weis ich nur bis dahin. danach ist es mir auch ein rätsel aber ich bin dadurch das ich
ja dahingehe schon einmal einen schritt weiter.

und wenn ich mir dann sage, na gut, angst weg, kein ständiger suchdruck, wenn es bis dahin geklappt hat dann wird das andere auch gut sein ist es doch auch schön.

LichtLiebe


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 21:18
@SanctusDominus
SanctusDominus schrieb:Natürlich ist die Evolutionstheorie nicht zu 100% lückenlos, dennoch basiert diese auf wesentlich mehr als blosse Vermutungen und bisher hatte noch kein Konzept mehr an Belegen zu liefern wie die Evo. Die Zeiträume sind zwar zu gross um die Entstehung einer völlig neuen Art beobachten zu können, dafür haben wir ja Fossilien die davon zeugen auch wenn Evolutionsleugner diese meist abwerten um sie für Null und nichtig zu erklären was ich jetzt einfach mal weiter unkommentiert lasse. *hust*
wenn et durchgängig erklärber wäre, somit sämtliches wissen vorhanden ist, bedarf es doch diesem
universum garnicht.

da dieses aber unschlüssig ist entsteht der grund für die suche, der auslöser ist das gottesfrakment,
der gottesfunke der in jedem von uns ist.

dieser befindet sich in einem jeden seele und nur dieses kleine teil hat ewig bestand.

auch wenn dieses universum sich zum aber billionsten mal sich neu kreieren wird.

LichtLiebe zu dir


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt einen Gott!

24.10.2011 um 21:25
@Nasilu

Es gibt so viel Götter wie es solche gibt, die an sie glauben.
Jeder hat sein eigens Gottesbild.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt