Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Vater von Jesus

610 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:11
@Optimist
Damit er für ich einleuchtender wird, würde ich ihn so umformulieren:
"die Menschen haben den Zorn der drei Attribute herausgefordert, weil sie Satan verfallen sind. Somit wird klar das diese Teil-Aspekte von Gott" (aber NICHT der gesamte Gott selbst) Satan symbolisieren , wenn man Letzterem, also der Gewalt verfällt, weil man sie selbst herausgefordert hat"
Richtig, hast es ja doch verstanden, obwohl ich es etwas umständlich formuliert habe.:)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:14
@snafu
snafu schrieb:Ha Shem heisst: der Name.
ElHaschem bedeutet barmherziger Gott. El steht im Hebräischen wie auch im Aramäiischen für Gott.

Und z.B.

El Schaddáj = Gott der Allmächtige

http://www.gottwissen.de/goetter/bibelnamen.htm


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:15
@snafu
snafu schrieb:Adam und Eva ist eine Metapher für den unbewussten Meneschen, der sich selbst noch nicht als "ich" erkannt hat, sich des Lebens nicht bewusst ist, unddeshalb auch nichts vom Tod weiss.
So wie ein kleines Kind oder die Menschheit in frühem Stadium.
ja da gehe ich voll mit. So meinte ich es auch.
Im Grunde unterscheidet sich Deine Denkweise gar nicht so sehr von meiner, stelle ich jetzt fest. Nur mit dem Unterschied, dass ich das mit Jesus usw. eben doch etwas personifizierter sehe. Denn Jesus hat ja wirklich gelebt und gelehrt ;)


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:16
Kayla schrieb:die Menschen haben den Zorn der drei Attribute herausgefordert, weil sie Satan verfallen sind. Somit wird klar das diese Teil-Aspekte von Gott" (aber NICHT der gesamte Gott selbst) Satan symbolisieren , wenn man Letzterem, also der Gewalt verfällt, weil man sie selbst herausgefordert hat"
LOL.... "nicht der gesamte Gott selbst"... :D

ist es nicht ein monotheistischer Gott?

Wir alle SIND Satan / Gott.
Begreift das!


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:16
El Ha Shem heisst, der name Gottes. @Kayla
El = Gott
Ha = artikel
Shem = Name


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:18
@snafu

ich glaube, das hier hatte ich zu voreilig geschrieben ;)
Optimist schrieb:Im Grunde unterscheidet sich Deine Denkweise gar nicht so sehr von meiner, stelle ich jetzt fest.
Denn das ...
snafu schrieb:LOL.... "nicht der gesamte Gott selbst"... :D

ist es nicht ein monotheistischer Gott?

Wir alle SIND Satan / Gott.
Begreift das!
... sehe ich doch bisschen anders ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:18
@snafu
snafu schrieb:Wir alle SIND Satan / Gott.
Begreift das!
Das müssten wir eigentlich schon seit Langem wissen und wenn nicht, dann wird´s kritisch für unsere Weiterentwicklung.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:20
@snafu
snafu schrieb:El = Gott
Ha = artikel
Shem = Name
Richtig und der Name ist El Schaddaj, der Allmächtige Gott, welcher alle anderen Namen enthält und nach Jesus Christus, Aba unser Aller Vater ist. Was zunächst nur für die Jünger galt.


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:22
snafu schrieb:Wir alle SIND Satan / Gott.
ich finde, wir haben wenn schon alle Satan und JESUS in uns, aber nicht Gott (dieses Gesamtpaket, (bestehend aus E... bis Haschem...)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:22
Kayla schrieb:Er ist es nicht, weil der höchste, allmächtige Gott der Juden Eljonin El Schaddaj ist und es auch schon zu Jesus Zeiten war
Und wo steht das? Außer auf Seiten, die schon auf Grund ihrer Ausrichtung von sich aus verhindern wollen, dass Jahwe der jüdische Gott ist^^.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:22
Kayla schrieb:Richtig und der Name ist El Schaddaj, der Allmächtige Gott, welcher alle anderen Namen enthält und nach Jesus Christus, Aba unser Aller Vater ist.
Wo benutzt er diesen Namen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:26
@Cricetus
Cricetus schrieb:Und wo steht das? Außer auf Seiten, die schon auf Grund ihrer Ausrichtung von sich aus verhindern wollen, dass Jahwe der jüdische Gott ist^^
Sicher nicht auf Seiten, welche ein manipuliertes Tetragramm für die Wahrheit halten. Ich habe keine Lust mehr, permanent den Unterschied zwischen dem eingebildeten Jahwe und der jüdisch, hebräischen Sichtweise zu erklären.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:30
@Cricetus
Cricetus schrieb:Wo benutzt er diesen Namen?
Der Vater Jesu ist sein Vater im Himmel, Aba und unser aller Vater, nach chridstlicher Lehre und er heißt nicht Jahwe.

Im Neuen Testament findet sich der Vatername Gottes 245mal – allein im Johannes-Evangelium 100mal – und damit die Anschauung vom Vatertum Gottes als ein zentraler Gedanke. Jesus hat Gott offenbar nirgends den Vater Israels genannt, und er hat zwar von Gott als seinem Vater und als dem Vater der Jünger gesprochen, sich aber nie mit ihnen in einem gemeinsamen „unser Vater“ zusammengeschlossen. Wenn Jesus Gott seinen Vater nennt, so ist das in der ihm von Gott geschenkten einzigartigen Gottesoffenbarung und in seiner unvergleichlichen Sohnesstellung begründet. In seiner Sendung, in der die kommende Königsherrschaft anbricht, offenbart sich Gott als der Vater. Gottes im Sohn offenbares Vatertum ist deshalb eine eschatologische Wirklichkeit. Gott erweist sich als der Vater der Jünger in seiner Barmherzigkeit, Güte, vergebenden Liebe und Fürsorge; er schenkt ihnen die Gaben der Heilszeit und bereitet ihnen das eschatologische Heil. Dass dem Jünger aus der Erfahrung der Vaterliebe Gottes eine besondere Verpflichtung für das eigene Verhalten gegenüber den Mitmenschen erwächst, wird ausdrücklich erwähnt. Auf den Höhepunkt der Vaterbotschaft als Christologie führen der Jubelruf und das Gleichnis von den beiden Söhnen (Lukas 15). Sie besteht in seinem vom Vater bestimmten Handeln, durch das er die in Gerechte und Ungerechte zerklüftete Gemeinde zur neuen Gemeinschaft eint. „Vater“ ist Offenbarungswort. Dieser Name ist nach Johannes 17, 11 die bewahrende Macht, in der die Jünger geschützt sind. Die Anklage gegen Jesus lautet auch auf überhebliche Selbstvergottung, weil er Gott als seinen Vater in Anspruch nehme. Nach Johannes 5, 18 (vgl. 19, 7) muss Jesus darum sterben. Den Jüngern bringt Jesu Vollendung das unmittelbare Sein zum Vater, das als Erhörung des Gebetes erlebt wird.

http://wp.hpol.de/text.php?id=42


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:30
@Kayla
Kayla schrieb:Richtig und der Name ist El Schaddaj, der Allmächtige Gott, welcher alle anderen Namen enthält.
Nein. Der höchste Name Gottes ist Eheieh.

אהיה

Was soviel wie 'Existenz" oder "Ich bin" bedeutet.

El Shaddai ist der Name Gottes in Yesod, aus dem Sein, woraus die Welt unbewusst erschaffen wird.

@Optimist
:) ^^


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:33
@Kayla
Also benutzt er den Namen nicht? Jesus sagt an anderen Stellen auch Kyrios. Und das Johannesevangelium berichtet nicht vom historischen Jesus^^.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:34
@snafu
snafu schrieb:
Was soviel wie 'Existenz" oder "Ich bin" bedeutet.
Ich bin ist der Geist in der sich wandelnden Materie, die Illusion.
El Shaddai ist der Name Gottes in Yesod, aus dem Unbewussten Sein, woraus der großteil der Welt erschaffen wird.
Eben, weil das Unbewusste der wirkliche Schöpfer ist ohne ihn gäbe es die Welt oder das Ich bin nicht, er ist mächtiger als die Illusion, weil er diese immer wieder zerstört und neu erschafft.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:39
@Kayla
@snafu
Das, was ihr hier zitiert, hat doch aber nichts mehr mehr mit der Bibel und erst recht nichts mit Jesus zu tun.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:41
@Cricetus
Cricetus schrieb:Das, was ihr hier zitiert, hat doch aber nichts mehr mehr mit der Bibel und erst recht nichts mit Jesus zu tun.
Das hat etwas mit der jüdischen Weltanschauung zu tun, von welcher du anscheinend sehr wenig verstehst.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:44
@Kayla
Das hat etwas mit Kabbala und sonstwas zu tun, aber nichts mit dem Judentum zur Zeit Jesu.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 14:50
@Cricetus
Cricetus schrieb:aber nichts mit dem Judentum zur Zeit Jesu.
Die Kabbalah ist wahrscheinlich sehr viel älter als 2000 Jahre. Also wo ist dein Problem ?

Die Kabbala (auch Kabbalah) ist eine mystische Tradition des Judentums. Sie steht in einer jahrhundertelangen mündlichen Überlieferung, deren Wurzeln sich in der Tora, der Heiligen Schrift des Judentums, finden. Des Weiteren gibt es eine reichhaltige schriftliche Überlieferung. Als bedeutendstes Schriftwerk der Kabbala gilt der Zohar.

Die schriftliche Überlieferung und Produktion der Kabbala enthält auch gnostische, neuplatonische und christliche Elemente.

Wikipedia: Kabbala


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Brahman's Atem12 Beiträge