Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Vater von Jesus

610 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:06
Kayla schrieb:Die Kabbalah ist wahrscheinlich sehr viel älter als 2000 Jahre. Also wo ist dein Problem ?
Sie ist eben nicht älter, sondern wurde erst nachträglich in die Schriften eingefügt. Und Jesus selbst war auch kein Anhänger einer solchen Denkrichtung, sondern Reformjude. So ziemlich genau das Gegenteil.


melden
Anzeige

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:07
@Kayla
@Cricetus
Kayla schrieb:Eben, weil das Unbewusste der wirkliche Schöpfer ist ohne ihn gäbe es die Welt oder das Ich bin nicht, er ist mächtiger als die Illusion, weil er diese immer wieder zerstört und neu erschafft.
So könnte man es in der Tat sehen. :)

Dabei ist interessant, dass eben dieser Name El Shaddai der 'göttliche Name' der 9. Sephira ist, wovon die sichtbare Manifestation der Mond ist. Der den Traum und das Unbewusste reperesentiert.
was auch auf 9 (Buchstabe Teth), die 'Schlange' weist. ;)

Die 9 besteht aus 3 x 3, das sind drei Triaden, woraus dann die 10 in die Materie "fällt" - als Wiederholung der 1 - auf anderer (sichtbarer) Ebene.
Cricetus schrieb:Das hat etwas mit Kabbala und sonstwas zu tun, aber nichts mit dem Judentum zur Zeit Jesu.
Der Ursprung ist in Egypten in der Khufupyramide (Giza), wie schon gesagt. Die Hebräer (Hyksos) übernahmen das System und machten die Ka-Ba-Lah draus.
Die Tora und andere alte Texte sind kabalalistischer Struktur geschrieben, und auch das NT, und deshalb damit zu deuten.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:08
@Cricetus
Cricetus schrieb:Also benutzt er den Namen nicht? Jesus sagt an anderen Stellen auch Kyrios. Und das Johannesevangelium berichtet nicht vom historischen Jesus^^.
Er benutzt den Namen, die Anrede Vater, Aba und der war zur Zeit Jesu El Schaddaj. Begreifst du das mal oder nicht ? El für Gott und Schaddaj für Allmächtiger.


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:10
Kayla schrieb:Er benutzt den Namen, die Anrede Vater, Aba und der war zur Zeit Jesu El Schaddaj. Begreifst du das mal oder nicht ? El für Gott und Schaddaj für Allmächtiger.
Nein, das ist ein anderer Aspekt von ihm, eben der Materielle. Der Gott der Juden.

Aba ist das unbekannte Prinzip. eigenschaftlos und ohne namen.

Damit haben sich schon die Bibelschreiber vertan, denn es war von Interesse, politisch gesehen, dass der gott der Juden als Vater von jesus dargestellt wird. So bewirkte das ein 2000 jahre altes mißverständnis.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:11
@Cricetus
Sie ist eben nicht älter, sondern wurde erst nachträglich in die Schriften eingefügt. Und Jesus selbst war auch kein Anhänger einer solchen Denkrichtung, sondern Reformjude. So ziemlich genau das Gegenteil./ZITAT]

Sie wurde nicht nachträglich eingefügt, weil man sie schon im alten Ägypten kannte. Möchte mal wissen woher du deine verzerrten, mythologisch, geschichtlichen Ansichten hast. Die Bibel ist weitgehendst aus kabbalisitscher sicht zu verstehen, weil sie fast immer symbolische oder visionäre Aussagen enthält.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:13
@Kayla
Kayla schrieb:Sie wurde nicht nachträglich eingefügt, weil man sie schon im alten Ägypten kannte. Möchte mal wissen woher du deine verzerrten, mythologisch, geschichtlichen Ansichten hast.
Aus diesen dicken Dingern... achja: Bücher. Ganz was Seltsames. Da steht dann zum Beispiel drin, dass die Juden nie in Ägypten waren, dass Jesus nichts von einer mythologischen oder interpretierenden Sicht auf das AT hielt und, und, und.
ALso zusammengefasst: Jesus mochte die Kabbala, selbst wenn es sie gegeben hätte, nicht sonderlich :D
Er war stattdessen weltzugewandt und versuchte in ethisches Judentum zu etablieren.


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:13
Cricetus schrieb:Sie ist eben nicht älter, sondern wurde erst nachträglich in die Schriften eingefügt.
Wenn du wüsstest, was kabalah ist, dann wüsstest du, dass man das nicht nachträglich "einfügen" kann.
WAS willst du denn da einfügen? ;) ^^ @Cricetus

Kabalah ist die Struktur, WIE etwas geschrieben ist und welche Worte wie verwendet werden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:16
@Cricetus
Cricetus schrieb:ALso zusammengefasst: Jesus mochte die Kabbala, selbst wenn es sie gegeben hätte, nicht sonderlich
Das ist deine Meinung und die darfst du gerne auch bis zum jüngsten Tag haben aber für wahr solltest du sie besser trotzdem nicht halten.

Und @snafu hat recht, du hast keinen blassen Schimmer davon, was Kabblah heißt oder ist.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:17
@Kayla
Also meinst du, dass Jesus ein Anhänger der Kabbala war? Gut, dann bitte Belege.


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:18
Mann, Kabalah ist ein Denksystem, eine Denkordnung. Es gibt keine Anhänger. vergiss madonna!
@Cricetus


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:19
@Cricetus
Cricetus schrieb:Also meinst du, dass Jesus ein Anhänger der Kabbala war? Gut, dann bitte Belege.
Hast du welche für deine Behauptung gebracht ? Ich behaupte nur, das die Kabbalah schon zur Zeit Jesu existierte und nicht, das er ihr nachging folgte oder sonstwas.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:20
@Kayla
Und was hat dann die Kabbala in einem Thread zu suchen, in dem es eindeutig um den historischen Jesus geht?


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:20
Das ganze NT ist eine Kabalistische Schrift.
Die kreuzigungsszene ist ein Abbild des Lebensbaumes.
@Cricetus
@Kayla
Es gibt mM keinen historischen jesus. Es ist -> der Mensch gemeint.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:21
@snafu
Wie du vielleicht schon bemerkt hast, ignoriere ich dich, weil ich einfach keine Lust habe mit einem Fundamentalisten zu diskutieren.
Nur so viel: Ich halte alles, was du in diesem Forum in Bezug auf die Bibel von dir gegeben hast, für komplett falsch.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:21
@Cricetus
Und was hat dann die Kabbala in einem Thread zu suchen, in dem es eindeutig um den historischen Jesus geht?/ZITAT]

Es geht unter anderem darum, wie man zu dieser Zeit dachte. Metaphysik war allem Anschein nach damals weit verbreitet.


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:22
Fundmentalist....? lol :D @Cricetus


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:23
Kayla schrieb:Es geht unter anderem darum, wie man zu dieser Zeit dachte. Metaphysik war allem Anschein nach damals weit verbreitet.
Wieso allem Anschein nach? Das einzige Evangelium, das in die Richtung geht, ist das von Johannes, das dann auch mit Jesus nicht mehr viel zu tun hat.
Alle anderen neutestamentlichen Autoren standen ziemlich auf dem Boden der Tatsachen. Auch die sie umgebende Kultur kannte das, was du hier als metaphysisch beschreibst, nicht so richtig^^. Erst die Gnosis versuchte es wieder en vogue zu machen (relativ erfolglos :D)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:24
@snafu
snafu schrieb:Es gibt mM keinen historischen jesus. Es ist -> der Mensch gemeint.
Es gab in Galiläa einen missionarischen Wanderprediger mit Namen Jeschuah aus welchen man den christlichen Jesus erschaffen hat.


melden

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:26
Ich denke es war Simon Magus. :) @Kayla

Diskussion: War Jesus in Wirklichkeit Simon Magus?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Vater von Jesus

21.12.2012 um 15:27
@Cricetus
Cricetus schrieb:Auch die sie umgebende Kultur kannte das, was du hier als metaphysisch beschreibst, nicht so richtig
Ach, dann glaubst du also tatsächlich, das Moses die Gebote von Gott persönlich erhalten hat und an den brennenden Dornbusch und und und ......an all die Aussagen wo Gott angeblich persönlich anwesend war ? Na dann ist mir ja Alles klar.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt