Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Existierte der Garten Eden?

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Garten, Apfel, Adam, EVE, Eden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:40
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Ich kenne @so-ist-es gar nicht. Könnte ja sein, dass es deine Sockenpuppe ist und du hier nur eine Show abziehst, das könnte einiges erklären.
Dafür das er meine Sockenpuppe ist, arbeitet ihr aber sehr gut zusammen um mir an´s Bein zu p...........:)


melden
Anzeige

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:42
Dafür das er meine Sockenpuppe ist, arbeitet ihr aber sehr gut zusammen um mir an´s beiin zu p...........:)
Also eigentlich warst du es selber der sich hier total in seine Aussagen verstrickt hat. Daher könnte so eine Sockenpuppe auch eine Option sein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:44
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Also eigentlich warst du es selber der sich hier total in seine Aussagen verstrickt hat.
Ich habe mich nicht verstrickt, sondern sehe das Ganze aus mehrenen Blickwinkeln was man von meinen kontroversen Diskussionspartnern nicht unbedingt annehmen kann.:) Also lassen wir das und wenn´s dich glücklich macht lasse ich dir sogar das letzte Wort in der Sache.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:46
@Kayla
Kayla schrieb:Ich habe mich nicht verstrickt, sondern sehe das Ganze aus mehrenen Blickwinkeln
HMM....ich sehe da nur einen von dem du aus siehst und der ist recht schräg esoterisch angehaucht


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:48
Du hast gesagt:
Spöckenkieke schrieb:Dafür kann man zum Vergleich die Enlil und Enki Legende dazunehmen. Wenn sie den Adamus durch Manipulation erschaffen haben, dann durfte dieser das abgezäunte und abgeschirmte Eden - Bit Shimti nicht verlassen. Doch sie taten es verbotenerweise und paarten sich mit den unmanipulierten Spezies ihrer Rasse. Er sollte als Arbeiter dienen und war deshalb ursprünglich ohne Geschlechtskraft, welche er aber durch einen Eingriff Enkis zurück erhielt (Schlange) und dadurch auf den Geschmack kam. Er brach aus und paarte sich mit den "Erdentöchtern" also mit den weiblichen Homo´s welche von den "Göttern" nicht manipuliert waren. Enki wurde zur Strafe auf die Erde geworfen (Satan) und Enlil kehrte mit seinem Anhang in den Weltraum zurück. Also das hört sich schon besser an als die bibl. Auslegung und schließlich werden ja auch heute noch hin- u. wieder Ufos gesichtet, für welche es keine natürliche Erklärung gibt.
Auf die Frage hin, woher du das weißt hast du geantwortet:
Kayla schrieb:Der Mythos stammt aus Schriften oder Schriftzeichen die mehr als 5000 Jahre alt sind und von den Anunnakis zurückgelassen worden sein sollen. Was mich daran interessiert ist, wo sind diese Schriften und vor Allem wer hat sie ? Vielleicht der Vatikan, das wäre immerhin plausibel
Du weißt also etwas von Schriften die keiner kennt. Wo ist das ein Blickwinkel? Das ist doch reines Wunschdenken oder einfach nur einfach nicht zu Ende gedacht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:48
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:HMM....ich sehe da nur einen von dem du aus siehst und der ist recht schräg esoterisch angehaucht
Das stimmt zwar nicht und ist eine dümmliche Behauptung von dir, aber selbst wenn, ist das immer noch besser als irgendwelchen religiösen Außenseitern hinterher zu rennen, was wiederum Mega esoterisch ist. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:50
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Du weißt also etwas von Schriften die keiner kennt
Ich schrieb, das dies behauptet wird und nicht das ich sie kenne. Verdreh doch nicht dauernd meine Beiträge.:)


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:51
@Kayla
Die Geschichte mit den Anunnaki usw das SIND religiöse Außenseiter. Die haben sogar ne Kirche mittlerweile und ganz viele Prominente. Du bist es also der irgendwelchen religiösen Ansichten hinterher jagst, die nicht mal eine mythologische Entsprechung haben.


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:52
@Kayla
Ok, es wird also behauptet. Wer behauptet es denn und woher weiß er das? Kannst du da jemand nennen?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:56
@Kayla
Spöckenkieke schrieb:Die Geschichte mit den Anunnaki usw das SIND religiöse Außenseiter. Die haben sogar ne Kirche mittlerweile und ganz viele Prominente. Du bist es also der irgendwelchen religiösen Ansichten hinterher jagst, die nicht mal eine mythologische Entsprechung haben.
Die Geister die ich rief,die werd ich nicht mehr los

sagt man, wenn durch eine Handlung oder Meinungsäußerung ein Vorgang ausgelöst wird, der außer Kontrolle geraten ist und in dieser Form nicht gewollt war

Die Geister, die ich rief, treten häufig auf als pseudokontrollierbar, sie verselbstständigen sich und werden ihren menschlichen Schöpfern gefährlich"; "Die Geister, die ich rief - Okkulte Praktiken zwischen Angstlust und Faszination
http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~sagt%20man%2C%20wenn%20man%20sich%20sehr%20sicher%20ist%2C%20das...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:59
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Du bist es also der irgendwelchen religiösen Ansichten hinterher jagst, die nicht mal eine mythologische Entsprechung haben.
Behauptest du, aber Fakt ist was Anderes. Also unterstell mir nicht´s nur weil du dich für den Oberlehrer hältst. :)

Dazu gibt es einen guten psychologisch-archetypischen Bezug und wenn du möchtest kannst du dich wieder erkennen.:)

Ken Kesey, Einer flog über das Kuckucksnest, 1962 [One Flew Over the Cuckoo's Nest]

Sagen/Märchen: Hans und die Bohnenranke, 1807 (englisches Märchen)
Beatrix Potter, The Tale of Peter Rabbit

Jaja, denk und glaub was du willst, schließlich muss ich besser wissen von welchen mythologischen Entsprechungen ich ausgehe. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:00
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Die Geister, die ich rief, treten häufig auf als pseudokontrollierbar, sie verselbstständigen sich und werden ihren menschlichen Schöpfern gefährlich"
Das solltest vor Allem du nicht vergessen.:)


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:02
Kayla schrieb:Behauptest du, aber Fakt ist was Anderes.
Na, was ist denn der Fakt? Bis jetzt hast du dich ziemlich stark gemacht für die Alienreligion.
Kayla schrieb:Jaja, denk und glaub was du willst, schließlich muss ich besser wissen von welchen mythologischen Entsprechungen ich ausgehe.
Bis jetzt konntest du diese jedoch nicht benennen. Ich bezweifle doch sehr stark, dass du wirklich selber weißt, von welchen mythologischen Entsprechungen du ausgehst. Sonnst könntest du ja ganz einfach die Mythen nennen. Stattdessen musst du hier rumdruksen.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:03
@Spöckenkieke
@Kayla
Vielleicht sollten wir zum Thema zurück eh der Mod uns eine Zigarre verpasst


images


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:08
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Sonnst könntest du ja ganz einfach die Mythen nennen.
Und wie oft soll ich es noch posten ? Du scheinst es nicht zu begreifen oder ?

Also nochmal für Erstklässler Mythen sind und über lange Zeiträume hinweg unbewusste Archetypen, welche in den Religionen entweder persönliche oder kollektive Gottesbilder ansprechen. Mich interessieren diese Archetypen welche den jeweiligen Mythos hervorbringen und dazu muss man nunmal ziemlich am Anfang beginnen. Es ist nicht ein Mythos dazu notwendig, sondern alle. Und hier sind wir erst mal in Mesopotamien und damit, das es dort schon ein Paradies (Garten Eden) gab, welches offensichtlich in den bibl. Geschichten fortsetzt.


@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Vielleicht sollten wir zum Thema zurück eh der Mod uns eine Zigarre verpasst
Also ich bin beim Thema, du wohl eher nicht, du trollst hier nur rum.


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:11
@Kayla
Aber in keiner deiner Mythen wird das berichtet was du da geschrieben hast. Und kann man Archetypen ohne den Kulturzusammenhang überhaupt erfassen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:14
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Und kann man Archetypen ohne den Kulturzusammenhang überhaupt erfassen?
Archretypen stellen immer das gleiche Grundprinzip dar, wobei man jedoch die jeweilige Kultur mit einbeziehen muss.
Spöckenkieke schrieb:Aber in keiner deiner Mythen wird das berichtet was du da geschrieben hast.
Also wenn du immer noch nicht bemerkt hast, wie und wo der Zusammenhang ist, dann war die ganze Arbeit reine Zeitverschwendung.:)


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:17
Also wenn du das immer noch nicht bemerkst hast, dann war die ganze Arbeit reine Zeitverschwendung.:)
Bis jetzt hast du ja noch gar nichts dazu gesagt. Du hast nur wild irgendwelche Links gepostet, wo zufällig die Wörter drin vorkamen die du suchtest. Das die mit deiner Behauptung nichts zu tun hatten oder diese auch nicht belegten ist dir wirklich entgangen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:26
@Spöckenkieke

Was ist ein Mythos ? :

Ein Mythos (maskulin, von altgriechisch μῦθος, „Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär“, lateinisch mythus; Plural: Mythen) ist in seiner ursprünglichen Bedeutung eine Erzählung, mit der Menschen und Kulturen ihr Welt- und Selbstverständnis zum Ausdruck bringen. Im traditionellen religiösen Mythos wird durch den Mythos das Dasein der Menschen mit der Welt der Götter verknüpft.[1]

Mythen erheben einen Anspruch auf Geltung für die von ihnen behauptete Wahrheit. Kritik an diesem Wahrheitsanspruch gibt es seit der griechischen Aufklärung bei den Vorsokratikern (z. B. Xenophanes, um 500 v. Chr.). Für die Sophisten steht Mythos im Gegensatz zum Logos, der durch verstandesgemäße Beweise versucht, die Wahrheit seiner Behauptungen zu begründen.[2]

In einem weiteren Sinn bezeichnet Mythos auch Personen, Dinge oder Ereignisse von hoher symbolischer Bedeutung[3] oder auch einfach nur eine falsche Vorstellung oder Lüge.[4]

Eine bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gebräuchliche, heute seltene Verdeutschung ist „die Mythe“ als weiblicher Singular.

Das Ensemble aller Mythen eines Volkes, einer Kultur, einer Religion wird als Mythologie (weiblich, von griechisch μυθολογία „Sagendichtung“) bezeichnet.[5] So spricht man z. B. von der Mythologie der Griechen, der Römer, der Germanen.


Wikipedia: Mythos

Im Vergleich dazu Mythologie:


Die Mythologie ist die systematische Beschäftigung mit Mythen oder deren systematische Darlegung in literarischer, wissenschaftlicher oder religiöser Form.[/I]

Mythologie kann weiter gefasst sein als nur die Gesamtheit der Mythen eines Volkes, einer Region oder einer sozialen Gruppe. Häufig wird mit Mythologie entsprechend dem veralteten Begriff Sagenwelt die Gesamtheit der Mythen nach der Zugehörigkeit zu einer Kultur bzw. einem Volk gemeint. Daneben lassen sich Mythen zu verschiedenen Themen kulturübergreifend behandeln. Man erhält so Unterteilungen wie z. B. Astralmythologie, Zahlenmythologie, Eschatologie.

Mythologie beschäftigt sich aber auch mit der Frage nach der Herkunft der Mythen und deren Verhältnis zu anderen Erzählformen wie Legende, Märchen, Sage, Epos. Besonders Märchen werden mitunter als degradierte Mythen angesehen.


Wikipedia: Mythologie

Wenn du dir das jetzt aufmerksam durchliest, erkennst du vielleicht, das man darauf nicht einfach so pauschal antworten und schon gar nicht behaupten kann, zu wissen worum es sich jeweils genau handelt. Aber scheinbar weißt du es ja besser und scherst hier über einen Kamm. Beschuldigst mich und polemisierst, pauschaliest und denkst in Schubladen. Damit kann man aber Mythologien nicht gerecht werden. :)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 21:46
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Das die mit deiner Behauptung nichts zu tun hatten oder diese auch nicht belegten ist dir wirklich entgangen?
Nichts als wilde Unterstellungen, danke für die Unterhaltung, welche wirklich fürn A..........war. Meinst du wirklich deine Unterstellungen und Rechthaberei bringen hier weiter ? Ok, wenn es dir nur darum geht, um´s Ego, ja @Spöckenkieke du hast recht und ich meine Ruhe.:)

Noch was zum Schluß, ich befasse mich auf Grund von psychologischer Arbeit schon ewig lange damit und muss mich nicht für dumm hinstellen lassen.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott=Mensch?43 Beiträge