Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Existierte der Garten Eden?

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Garten, Apfel, Adam, EVE, Eden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 19:22
@Kayla
Kayla schrieb:Man wirft halt nicht gerne vorgekautes Wissen über Bord, das kenne ich. :)
images


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 19:27
@so-ist-es
http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRO1AHxZFlT7Djm6EZ7BuCDFS-SHVFKqYIaUpglmI8L6aKX5YbaK8xOpQw
Das ist mir so ziemlich latte und warum gehst du dann nicht auf das stille Örtchen und verschonst mich mit deinen Verdauungsstörungen ?


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 19:30
Kayla schrieb:Ist sie eben nicht und ich habe dazu geschrieben womit sie später gleichgesetzt wurden. Danke für deine Links deren Beschreibungen ich aber auch schon kenne. ein Link mach noch keinen Zusammenhang zwischen den alten und neuen göttern oder zwischen den akkadischen, sumerischen, griechischen, ägyptischen oder abrahamitischen. die Zusammenhänge wurde von den Völkern hergestellt und nicht von Wikipedia.
Genau, ein Link macht keinen Zusammenhang, das hast du klar erkannt. Warum machst du ihn dann?
Kayla schrieb:Das war ein Trick Enkis um die Menschen vor der Verfolgung und Vernichtung zu schützen und um Enlil zu täuschen.
Inwiefern ist es ein Trick? Es war eine Lösung. Bei einem Trick würde man ja von einem Hintertürchen ausgehen, diese gibt es aber in der Lösung Enkis nicht.
Kayla schrieb:Ich habe mir gar nichts ausgedacht, sondern man muss schon ein paar mehr Bücher und Schriften, Beiträge lesen außer Wikipedia, um die Zusammenhänge zu erkennen.
Gut, dann nenne mir doch diese Bücher und Schriften. Aber ich weiß schon, die sind alle im Vatikan unter Verschluss, daher kannst du sie mir nicht nennen. Aber woher du nun dieses Wissen haben willst der Bücher, die im Vatikan unter Verschluss sind, willst du mir ja nicht verraten.
Kayla schrieb:Und was du gegen @matraze106 Prometheus als Vergleich hast muss du mir erst mal genauer erläutern, hier vermischen sich lediglich kulturell abhängig die Mythen.
Ich vermische da gar nichts. Ich stelle lediglich fest, dass:
Spöckenkieke schrieb:Enki ist nur einer der Erschaffer der Menschen, fast jeder mesopotamische Gott hat die Menschen erschaffen, dass ist also nichts was Enki besonders zugeschrieben werden kann.
Damit könntest du Prometheus auch mit Nanna, Mamma, Nintu, Asalutschi, Enlil, Marduk, Ninhursanga und vielen anderen Göttern gleichsetzen. Sie alle haben den Menschen aus Lehm erschaffen. Daher muss man schauen, welche weiteren Attribute der Götter noch stimmig sein könnten.

Und warum du nun die Bibel mit dem Prometheusmythos vergleichst bleibt wohl immer dein Geheimns, zu deiner Behauptung, dass Enki mit Prometheus geleichgesetzt werden kann trägt das nicht bei.
Kayla schrieb:Enki ist demnach gleichzusetzen mit Prometheus.
Ach, weil du es so willst auch wenn dir selbst die Zitate wiedersprechen?
Kayla schrieb:Wenn du also Zusammenhänge nicht anerkennen oder sehen willst, dann ist das ok, weil dir das als Wissenschaftler gegen den Strich geht. Man wirft halt nicht gerne vorgekautes Wissen über Bord, das kenne ich
Das weiß ich dass du das kennst, denn seid du hier bist hängst du diesem vorgekauten Wissen nach und egal wie falsch und widersprüchlich das auch ist, was du dir zurecht gelegt hast, du hältst eisern daran fest. Ich denke nicht, dass das auf mich ummünzbar ist. Zeig mir die Mythen wo das drin steht was du behauptest und ich akzeptiere es, so lange du aber nichts weiter hast als irgendwelche wirren Fantasien, die übrigens nicht in Wikipedia stehen wie du so behauptest, so lange muss ich davon ausgehen, dass du dir das einfach nur ausgedacht hast.

PS.: Wissenschaft ist die Kunst Zusammenhänge zu erkennen. Nur mal so nebenbei.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 19:48
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Gut, dann nenne mir doch diese Bücher und Schriften. Aber ich weiß schon, die sind alle im Vatikan unter Verschluss, daher kannst du sie mir nicht nennen. Aber woher du nun dieses Wissen haben willst der Bücher, die im Vatikan unter Verschluss sind, willst du mir ja nicht verraten.
Ach bist du niedlich. Nein ich lese keine vatikanischen Schriften die unter Verschluss sind, sondern befasse mich mehr mit Philosophie, als mit Religion, weil philosophische Systeme sehr oft Grundlagen dafür sind.

Z.B.
http://www.vm2000.net/20/wasser/wasser.html

Das Enki nun der Herr des Unteren war ist damit zu erklären das man durchaus richtig annahm, das die Erde hauptsächlich aus Wasseranteilen (Bestandteilen) besteht und auch die Schöpfung.


(PDF) Religion - wedernoch

Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat

http://www.wedernoch.de/meso/pdf/religion.pdf

Göttern An, Enlil, Inanna, Enki, Nanna und Utu. ..... Enki/Enkidu „Herr der Erde
oder Herr des Unten“ (siehe auch Ea) .... Urstoff aller geschaffenen Materie.

http://www.anderegg-web.ch/phil/thales.htm

http://www.latein-pagina.de/iexplorer/turkey/vorsokrat/vorsokrat.htm

Wikipedia: Sintflut

Vorwarnung an Ziusudra durch Enki und das Dankopfer für die Errettung, vorhanden, die später in der Bibel ähnlich überliefert sind. Im Atraḫasis-Epos findet sich auch die Erzählung der Aussendung von Vögeln am Ende der Flut.

Im sumerischen Etana-Mythos fand die „große Flut“ unmittelbar vor dem ersten irdischen König Etana statt.


Die biblische Version weist in vielen Details Ähnlichkeiten mit dem Atraḫasis-Epos auf, nimmt also die (ältere) sumerisch-akkadische Tradition auf, deutet sie aber im Kontext des monotheistischen Weltbildes.

So, jetzt kannst du noch weiter die Zusammenhänge leugnen, wird dir aber nicht viel nützen. :)

Eine sehr alte Dokumentation der Sintflutsage findet sich in der sumerischen Königsliste, die von der Sintflut in Sumer berichtet.

Die älteste bekannte zusammenhängende schriftlichen Überlieferung der Sintflutsage findet sich im Atraḫasis-Epos aus dem 19. Jahrhundert v. Chr. Die gleiche Erzählung findet sich auch im Gilgamesch-Epos.


Wikipedia: Sintflut#Altorientalische_Sintflutberichte
Spöckenkieke schrieb:PS.: Wissenschaft ist die Kunst Zusammenhänge zu erkennen. Nur mal so nebenbei.
Das dachte ich bisher auch, aber du scheinst wohl eine Ausnahme zu sein.:)

Das mag wohl daran liegen, das viele Wissenschaftler keinen Zugang zur Metaphysik herstellen können. :)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:05
@Kayla
Kayla schrieb:sondern befasse mich mehr mit Philosophie, als mit Religion, weil philosophische Systeme sehr oft Grundlagen dafür sind.
Ich dachte immer theologische Systeme sind die Grundlage für Religion.

Philosophische Systeme sind eher Grundlage für menschlisches Denken
(Irrtum eingeschlossen)


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:13
Kayla schrieb:Ach bist du niedlich. Nein ich lese keine vatikanischen Schriften die unter Verschluss sind,
Ach, noch vorhin hast du geschrieben:
Kayla schrieb:Der Mythos stammt aus Schriften oder Schriftzeichen die mehr als 5000 Jahre alt sind und von den Anunnakis zurückgelassen worden sein sollen. Was mich daran interessiert ist, wo sind diese Schriften und vor Allem wer hat sie ? Vielleicht der Vatikan, das wäre immerhin plausibel
Entweder du hast nun diese Werke im Vatikan gelesen oder du hast sie gerade erfunden. Du kannst es dir ja aussuchen. So wie ich deine letzte Äußerung verstehe hast du sie dann also doch erfunden. Kannst du dich da wenigstens entscheiden?
Kayla schrieb: sondern befasse mich mehr mit Philosophie, als mit Religion, weil philosophische Systeme sehr oft Grundlagen dafür sind.
Gut, welche philosophischen Werke behandeln deine Behauptung,
Kayla schrieb:Dafür kann man zum Vergleich die Enlil und Enki Legende dazunehmen. Wenn sie den Adamus durch Manipulation erschaffen haben, dann durfte dieser das abgezäunte und abgeschirmte Eden - Bit Shimti nicht verlassen. Doch sie taten es verbotenerweise und paarten sich mit den unmanipulierten Spezies ihrer Rasse. Er sollte als Arbeiter dienen und war deshalb ursprünglich ohne Geschlechtskraft, welche er aber durch einen Eingriff Enkis zurück erhielt (Schlange) und dadurch auf den Geschmack kam. Er brach aus und paarte sich mit den "Erdentöchtern" also mit den weiblichen Homo´s welche von den "Göttern" nicht manipuliert waren. Enki wurde zur Strafe auf die Erde geworfen (Satan) und Enlil kehrte mit seinem Anhang in den Weltraum zurück. Also das hört sich schon besser an als die bibl. Auslegung und schließlich werden ja auch heute noch hin- u. wieder Ufos gesichtet, für welche es keine natürliche Erklärung gibt.
Und was hat das mit Philosophie zu tun?
Kayla schrieb:Das dachte ich bisher auch, aber du scheinst wohl eine Ausnahme zu sein.
Nun, die Kunst Zusammenhänge zu erkennen beinhaltet auch die Kunst, zu sehen, wo es eben keine Zusammenhänge gibt. Wenn man nur eine Farbe zB schwarz hätte, könnte man nicht sagen, dass diese Schwarz ist, man brauch auch die weiße Farbe. Wenn du nun aber sagst, das hängt alles zusammen, dann ist das so, als ob du nur eine Farbe/Aspekt zB schwarz sehen willst und das ist eben falsch, denn das Bild ist nicht nur schwarz und weiß, sondern bunt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:15
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Ich dachte immer theologische Systeme sind die Grundlage für Religion.

Philosophische Systeme sind eher Grundlage für menschlisches Denken
(Irrtum eingeschlossen)
Falsch, die Sumerer kannten keine Theologie. Theos die Lehre vom Göttlichen entstand im antiken Griechenland auf Grund von Philosophie. Das Judentum kannte und kennt keine Theologie.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:21
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Entweder du hast nun diese Werke im Vatikan gelesen oder du hast sie gerade erfunden
In der Bibel gibt es eine Bezeichnung für Satz- und Wortverdreher welche ich hier nicht nennen möchte.:) Kennst du den Unterschied zwischen könnte, annehmen und Fakt ?
Spöckenkieke schrieb:Und was hat das mit Philosophie zu tun?
Alles mein Lieber und auch mit Psychologie.:)
Spöckenkieke schrieb:Nun, die Kunst Zusammenhänge zu erkennen beinhaltet auch die Kunst, zu sehen, wo es eben keine Zusammenhänge gibt. Wenn man nur eine Farbe zB schwarz hätte, könnte man nicht sagen, dass diese Schwarz ist, man brauch auch die weiße Farbe.
Danke du brauchst mir nichts von Farbenlehre zu erklären, denn ich male leidenschaftlich gerne und das schon sehr lange auch mit Erfolg.:)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:25
@Kayla
Kayla schrieb:Falsch, die Sumerer kannten keine Theologie.
Bloß weil Theologie und theos griechisch ist ?


Die Religion der Sumerer ist in vielen Teilen schwer zu erfassen und entzieht sich noch einer systematischen Darstellung. Gerade die politischen und kulturellen Umwälzungen des 3. Jt.s v. Chr. spiegeln sich naturgemäß auch in der Religionsgeschichte wieder: Neben sumerische Elemente treten früh semitische; beides ist zu unterscheiden, gleichzeitig im mesopotamischen Synkretismus jedoch sofort so vermischt, dass es kaum zu trennen ist. Der Entwicklung von einzelnen Stadtstaaten zum Flächenstaat entspricht die Entwicklung von lokalen Panthea der einzelnen Stadtgötter, die später von einer systematisierenden sumerischen Theologie zusammengefasst wurden,
http://www.bibelwissenschaft.de/nc/wibilex/das-bibellexikon/details/quelle/WIBI/referenz/32030/


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:28
Kayla schrieb:In der Bibel gibt es eine Bezeichnung für Satz- und Wortverdreher welche ich hier nicht nennen möchte.:) Kennst du den Unterschied zwischen könnte, annehmen und Fakt ?
Nicht ausweichen bitte, was ist jetzt richtig, du kennst die Schriften nicht weil sie im Vatikan sind du kennst sie doch. Also was ist jetzt Sache, ich habe nichts verdreht, ich habe sogar deine Texte zitiert wie du sicher lesen kannst, wenn es dir verdreht vorkommt, dann weil du es so geschrieben hast.
Kayla schrieb:Danke du brauchst mir nichts von Farbenlehre zu erklären, denn ich male leidenschaftlich gerne und das schon sehr lange auch mit Erfolg
Ich dachte du kennst dich mit Philosophie aus und wollte dir etwas philosophischere Vergleiche geben, aber war wohl auch nichts.

Also was ist jetzt, hast du dir die Texte frei ausgedacht oder basieren sie auf mesoptoamischen oder sonstigen realen Mythen der antiken Zeit und wenn ja, dann nenne diese Mythen endlich?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:30
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Also was ist jetzt, hast du dir die Texte frei ausgedacht oder basieren sie auf mesoptoamischen oder sonstigen realen Mythen der antiken Zeit?
Soweit ich sehe von esoterischen Seiten kopiert


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:32
so-ist-es schrieb:Soweit ich sehe von esoterischen Seiten kopiert
Ich warte mal auf die Antwort, ich will ja keine Vorurteile schüren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:32
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:
Bloß weil Theologie und theos griechisch ist ?
Nein, weil es keine Theologie gab und dein Link daran nichts ändern kann.

Der Begriff theologia tritt bereits in der griechischen Antike auf. Dort bezeichnete Theologie die „Rede von Gott“, das Singen und Erzählen (gr. „mythein“) von Göttergeschichten.[1] Der älteste Beleg für dieses mythische Verständnis von Theologie findet sich in Platons Staat (379a). Platon legt an die Göttermythen der kritisierten Theologie den kritischen Maßstab der Frage nach der Wahrheit als dem Einen, Guten und Unveränderlichen an. Bei Aristoteles zeigt sich dann eine Umprägung des Theologiebegriffs: Theologie als die oberste der theoretischen Wissenschaften richtet sich hier nun auf das Göttliche als dem ersten und eigentlichen Prinzip (Metaphysik (Aristoteles) 1064a/b). Die Theologie hat sich damit von der Mythologie hin zur Metaphysik gewandelt.

Und Platon war ein antiker Philosoph und kein Theologe. In Mesopotamien gab es keine Theologie und wenn du dich auf den Kopf stellst, wo nix ist, ist nix.

Wikipedia: Theologie#Griechische_Antike


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:35
@Spöckenkieke
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Soweit ich sehe von esoterischen Seiten kopiert
Ich sehe euch geht es nur darum, mich blöd dastehen zu lassen, das Spielchen könnt ihr mit euch selbst spielen. Ich habe Links genug gesetzt und dann zu behaupten sie wären alle esoterisch ist eine Frechheit.:)

Wie heißt nochmal "Klugscheißer" auf hebräisch ? :)


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:35
Kayla schrieb:Der Begriff theologia tritt bereits in der griechischen Antike auf. Dort bezeichnete Theologie die „Rede von Gott“, das Singen und Erzählen (gr. „mythein“) von Göttergeschichten.
Nach der Definition gab es auch in Mesopotamien die theologia.
Kayla schrieb:Und Platon war ein antiker Philosoph und kein Theologe.
Wenn er den ersten theologischen Text verfasst hat, müsste er auch ein Theologe sein. Schonmal überlegt, dass Theologie und Philosophie ziemlich ähnlich sind?


melden

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:37
Kayla schrieb:Ich sehe euch geht es nur darum, mich blöd dastehen zu lassen, das Spielchen könnt ihr mit euch selbst spielen.
Sorry, das hast du ganz alleine erledigt, ich habe dich mehrmals dazu aufgefordert das richtig zu stellen, du hast dich aber verweigert.
Kayla schrieb:Ich habe Links genug gesetzt und dann zu behaupten sie wären alle esoterisch ist eine Frechheit.
Gottwissen.de ist volle Kanne Esoterisch.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:37
@Spöckenkieke

Kayla schrieb:
Der Begriff theologia tritt bereits in der griechischen Antike auf. Dort bezeichnete Theologie die „Rede von Gott“, das Singen und Erzählen (gr. „mythein“) von Göttergeschichten.
Nach der Definition gab es auch in Mesopotamien die theologia.


Und Platon war ein antiker Philosoph und kein Theologe.
Wenn er den ersten theologischen Text verfasst hat, müsste er auch ein Theologe sein. Schonmal überlegt, dass Theologie und Philosophie ziemlich ähnlich sind?
Wiederstand zwecklos


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:37
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Wenn er den ersten theologischen Text verfasst hat, müsste er auch ein Theologe sein. Schonmal überlegt, dass Theologie und Philosophie ziemlich ähnlich sind?
Ich schon, aber dein Freund @so-ist-es scheinbar nicht.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:38
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Wiederstand zwecklos
Am besten du polemisiert mit Smith weiter.:)


melden
Anzeige

Existierte der Garten Eden?

06.04.2013 um 20:39
@Kayla
Ich kenne @so-ist-es gar nicht. Könnte ja sein, dass es deine Sockenpuppe ist und du hier nur eine Show abziehst, das könnte einiges erklären.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aufbau des Himmels164 Beiträge