weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existierte der Garten Eden?

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Garten, Apfel, Adam, EVE, Eden

Existierte der Garten Eden?

12.06.2018 um 18:08
perttivalkonen schrieb:Auch der Rest Deines Beitrags zeigt nur, wie wenig DU verstehst, selbst wenn man Dich drauf hinweist (so war Jakob, wenn es ihn denn gab, nicht in dem Mesopotamien der Sumerer und Nachfolger, sondern in der äußersten Nordwestecke; und selbst wenn jemand dort war, heißt das nicht, daß er sämtliches geistige Gut der letzten Jahrtausende auswendig gelernt hat). Du bist festgelegt auf einmal Geschlucktes und ignorierst einfach, was da nicht paßt. Nur noch hierzu was:
Das ist genauso falsch wie der Rest deines Beitrages. Es ist belegt, das die Herbräer Nomaden waren und sich u.A. auch in Mesopotamien aufhielten. Es wurde zur damaligen Zeit nicht sehr viel aufgeschrieben, deshalb schrieb ich von Hörensagen.

Wie ich drauf komme ?

Wann aber hat man angefangen, kultische Texte aufzuschreiben?

Knauf: Das ist unklar; anscheinend wurden sie noch lange nur mündlich weitergegeben. Ein Beispiel: Wir kennen das Tempelarchiv des Militärstützpunktes von Elefantine im östlichen Nildelta, kurz vor 400 v. Chr. Dort lebten Judäer im Dienst des persischen Großreiches. Unter den Papyrusresten hat sich kein einziges biblisches Buch gefunden, kein Psalm, kein Ritual, nichts. Neben vielen Listen und Akten gibt es nur zwei Schulbücher auf Aramäisch: Den Achikar-Roman aus dem 7. Jahrhundert, von dem Teile ins Buch Tobit eingingen, und eine Übersetzung der Inschrift von Behistun, worin der Perserkönig Darius um 500 seinen Putsch gerechtfertigt hatte.


Aber der Reihe nach: Die Tora, also die fünf Bücher Mose mit ihren Gesetzestexten, sind vom 6. Jahrhundert an in Babylon und in den Provinzen Samaria und Judäa zusammengestellt worden. 398 bringt der Schriftgelehrte Esra, wie es heißt, wunderbarerweise die komplette Tora aus Babylon mit

Die Bibel ist kein eigenständiges Werk aus kulturellen beständen, sondern wurde aus vielen außerhebräischen Fragmenten, welche auf Hörensagen beruhten niedergeschrieben, Und nein mir kann man nicht jeden Scheiß erzählen, weil es einfach plausibel ist, das einzelne sumerischen Inhalte übrer Babylon nach Hebräa gelangten.
perttivalkonen schrieb:Weil Du, was Du nicht verstehst oder nicht anerkennst, Schwachsinn nennst, triffts wohl eher.
Und was verstehst du ? bisher habe ich mitbekommen, das du davon ausgehst, das der Garten Eden in der Genesis erdacht wurde, eine Art Alice im Wunderland, das kann sein, ist aber unwahrscheinlich, weil sich hebräische Stämme sehr wohl in Mesopotamien aufhielten und deshalb auch die dort beheimateten Mythen gekannt haben mußten. Beweisbar ist es nicht, aber beweisbar ist, das die Bibel A:T, Genesis: nicht aus Hebräa stammt.


melden
Anzeige

Existierte der Garten Eden?

12.06.2018 um 18:19
Ähm, mein voriger Beitrag war als Beendigung der Debatte gemeint. Nur so zur Info.


melden

Existierte der Garten Eden?

12.06.2018 um 18:33
perttivalkonen schrieb:Ähm, mein voriger Beitrag war als Beendigung der Debatte gemeint.
Kann schon sein, nur bin ich eben noch nicht fertig und wenn du darauf nicht antworten möchtest, weil dir dazu nichts einfällt, dann ist das dir überlassen, nur so zur Info.


melden

Existierte der Garten Eden?

12.06.2018 um 20:27
Dann pflanzte Gott, der HERR, in Eden, im Osten, einen Garten und setzte dorthin den Menschen, den er geformt hatte.
9 Gott, der HERR, ließ aus dem Erdboden allerlei Bäume wachsen, begehrenswert anzusehen und köstlich zu essen, in der Mitte des Gartens aber den Baum des Lebens und den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse.
10 Ein Strom entspringt in Eden, der den Garten bewässert; dort teilt er sich und wird zu vier Hauptflüssen.
11 Der Name des ersten ist Pischon; er ist es, der das ganze Land Hawila umfließt, wo es Gold gibt.
12 Das Gold jenes Landes ist gut; dort gibt es Bdelliumharz und Karneolsteine.
13 Der Name des zweiten Stromes ist Gihon; er ist es, der das ganze Land Kusch umfließt.
14 Der Name des dritten Stromes ist Tigris; er ist es, der östlich an Assur vorbeifließt. Der vierte Strom ist der Eufrat


Der Garten Eden ist demnach ein Garten in Eden und das liegt demnach in Assur.
Die archäologischen Befunde lassen darauf schließen, dass die Stadt schon vor dem 25. vorchristlichen Jahrhundert gegründet wurde, möglicherweise schon um 2700 v. Chr. in altsumerischer Zeit.

Wikipedia: A.

@all

Damit abschließend die Frage dann endlich gekläet ist.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden