Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kopftuch im Christentum

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Kopftuch
Tiroler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 19:13
Nein du machst hier gar nichts schlecht, findest aber in anderen Threads,
dass es die Scharia bräuchte, damit hier im Westen mal die Sitten einkehren.

Pass mal auf, tragt ihr Muslimas eure Kopftücher wo es erlaubt ist.
Und lasst die anderen Leute damit in Ruhe, wo es vielleicht nicht erlaubt ist.

Die wissen selber nämlich auch, was sich wo und wann gehört und was nicht.


melden
Anzeige

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 19:29
@Tiroler
Ja und trägst du deinen Tirolerhut nur da wo du ihn tragen darfst?

Was ist das für ein Schwachsinn?Ich bitte dich, du diskreminierst Leute hier ohne jegliche Begründung und Grund hast du ebenfalls nicht.

Was in anderen Threads geschrieben wird ist hier unrelevant. Andererseits wiederhole ich mich gerne falls du es gerne nochmal hören willst in diesem Thread.

Desweiteren ist Kopftuch tragen ja nirgendswo hier verboten falls ich das richtig erkannt habe,also stör dich doch nciht dran.

@Ikarus23
Ja wenn die Leute ja Lust haben das zu tragen sollen sie doch.Der der es nciht tragen will tut es dann halt nicht. MAnche Leute wahren Schönheit für sich und nur nahestehende Leute.


melden
Tiroler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 19:48
@pescado
Pescado,
du irrst dich da! Gerade im Islam gibt es Frauen, die kein Kopftuch tragen möchten
und aber doch müssen.

Wie erklärst du mir das? Vielleicht weil solche Fanatikerinnen mit fragwürdigem Beispiel vorangehen.

Und im übrigen ist dies Diskussion hier wiedermal nichts anderes, als unterschwellige Schlechtmacherei unserer nichtislamischen Gesellschaftsordnung.

Das Kopftuch im Christentum ist Vergangenheit und Nonnen die Kopftuch tragen sind boshafte und gehässige Weiber, welche die Männer hassen!


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 19:51
Wir Leben hier in Europa in eine Postmoderne Gesellschaft wo der Kopftuch schon irrelevant geworden ist (außer bei Kirchengänge und manche Beerdigungen).
Wer sinnvoll hält einen ständigen religiösen Kopftuch "drang " zu tragen ist meiner Meinung hinter der Zeit und lebt nicht zeitgemäß.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 19:54
@Tiroler
Ja und im Christentum gibt es Frauen die gerne nach der Ehe Sex hätten aber durch unsere ungesittete Gesellschaft gradezu verführt werden und Sex aufgedrängt wird, dass man sich daran kaum noch halten kann. Und dass gilt auch islamisch gesehen.

Und weiter weiß ich nicht welchem Splin du grade nach gehst..ich war grade der einzige der hier islamisch redet...und du redest wieder als wären hier fünftrillionen muslime gegen christen am wettern.


ICh weiß nicht inwieweit Tradition mit Religion zusammen hängt. Deswegen sollte man evtl sehen welche Tradition dahinter steckt und was Religion noch damitzutun hat.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 19:56
@Jupiterhead

Zeitgemäßes Verhalten ist im Grunde nur aktueller Gruppenzwang und sagt nicht unbedingt viel aus.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:02
@Tiroler

Man darf deine nicht-islamische Gesellschaftsordnung ja auch schlecht machen bzw. kritisieren.
Und man kann sogar hier dennoch weiterhin wohnen und nicht nach Saudi Arabien auswandern.

Schließlich kritisiert man ja nicht alles.
Und empfiehlt z.B. eigenen Politik Kritikern auch nicht ins Exil zu gehen wenn es ihnen hier nicht gefällt.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:05
@orlando
orlando schrieb:So Leute eine Frage nur, unzwahr wie ihr alle schon wisst ist das Kopftuch tragen für eine Muslimin pflicht!
Pflicht und Moralvorschriften aus religiösen Gründen kann ja nur aus zwang und Dummheit entstehen. :)

@pescado
pescado schrieb:Ja und im Christentum gibt es Frauen die gerne nach der Ehe Sex hätten aber durch unsere ungesittete Gesellschaft gradezu verführt werden und Sex aufgedrängt wird, dass man sich daran kaum noch halten kann. Und dass gilt auch islamisch gesehen.
wo liegt das Problem ?
Jeder ist in der Lage für sich selbst zu entscheiden was gut und schlecht ist ,das geht auch ohne religiöse gründen ,Freiheit und Entwicklung führen zu einen bewussten und wertvolleres leben.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:07
@pescado
pescado schrieb:Ja und im Christentum gibt es Frauen die gerne nach der Ehe Sex hätten aber durch unsere ungesittete Gesellschaft gradezu verführt werden und Sex aufgedrängt wird, dass man sich daran kaum noch halten kann.
So ein Blödsinn. Es wird hier keiner zum vorehelichen Sex durch die Gesellschaft gezwungen.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:08
@Jupiterhead
ja also wieso stört es dann wenn ich mit burka raus gehe?

Wo fängt entwicklung denn an?ISt entwicklung nur, dass man sich von alten dingen abkapselt...

ich weiß nicht sollte ja jeder selber entscheiden.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:08
@Gwyddion
doch;medien,freunde...etc pp.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:13
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Zeitgemäßes Verhalten ist im Grunde nur aktueller Gruppenzwang und sagt nicht unbedingt viel aus.
seht gut :)

in zivilisierte Länder ist Kopftuch tragen ein altes ,vergessenes Gruppenzwang. :)
heute ist Kopftuch tragen nur in Islamischen Länder noch Gruppenzwang. :)


melden
Tiroler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:14
@Jupiterhead

Im Grunde ist das auch egal, wer Kopftuch trägt oder nicht.
In unserer Gesellschaft trägt man Kleidung, welche zu den Gesellschaftliche Anlässen passen, oder man brauch sich nicht wundern, wenn man nicht voll anerkannt wird.

Beim Islam ist das anderes.
In den Herkunftsländern hat die Frau eine unterwürfige und nicht aufreizende
Rolle einzunehmen.

Und das ist auch nicht unser Problem. Aber wenn Muslimas bei uns trotz
Kenntnis über unsere Kleidungsregeln Kopftuch tragen wollen,
dann ist das auch eine trotzige Demonstration, dass sie uns eigentlich gar nicht mögen.

Es gibt auf dem Land alte Bäurinnen, die ihr Haar mit einem Kopftuch schützen
weil sie nur so wenig wie möglich oft waschen wollen.
Aber mit dem Christentum hat das nichts zu tun und wenn schon, mit Tradition.

Nonnen gibt es auch kaum noch und die Nonnen tragen Uniformen,
welche ihre Zugehörigkeit zu einem bestimmten Orden erklären. (wie beim Militär)

Außerdem werden den Nonnen bei ihrem Eintritt in den Orden (Schwur) die Haare geschnitten
so dass sie aussehen wie gerupfte Hühner und deshalb liebend gerne und freiwillig ein Kopftuch tragen.


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:16
@pescado
pescado schrieb:doch;medien,freunde...etc pp.
NEIN! Definitiv nicht.

Wenn ich Deinen Standpunkt hinterfrage, so stellt sich mir die Frage, inwieweit Du wirkliche "Freunde" hast und in wieweit DU DICH persönlich von Medien beeinflussen läßt.
Wenn nicht.. so unterstellst Du doch den Frauen eine gewisse Dummheit, Leichtgläubigkeit und auch mangelndes Selbstwertgefühl an.

Die Entscheidung für oder gegen vorehelichen Sex trägt jede Frau für sich selbst. Und das ist ein persönliches Wunschprogramm. So zumindestens hier in der westlichen Welt, jenseits religiöser Doktrinen.


melden
Tiroler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:18
@Lightstorm
Ja wenn man unser Gesellschaftsordnung schlecht machen darf, dann darf man sich einerseits nicht wundern, dass man damit den Islamisten recht gibt
und andererseits auch nicht, wenn man von den Menschen abgelehnt wird, die man schlecht macht!


melden

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:18
@Juperhead

Ich sag mal so, die einfachen Leute steuert man mit Gruppenzwang, die intellektuelle Elite die Gruppenzwang steuern können muss man überzeugen :D

Von der Masse Rationalismus zu erwarten ist eine eher prinzipielle Sache, die Masse agiert instiktiv und sozial und weniger rational.


melden
Anzeige

Kopftuch im Christentum

28.10.2009 um 20:21
@Tiroler

Ich wundere mich nicht darüber. Du machst dich bei Muslimen mit deinen Äußerungen auch nicht beliebt und solltest dich selber auch nicht wundern.

Allerdings gucke ich Menschen nicht böse an weil sie nicht so leben wie ich es richtig finde.
Man kann kritisieren ohne jemandem völlig zu hassen.


melden
388 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt