Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam neu definiert

249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Definition ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:15
@Valentini
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Der universelle Gott und Antigott zugleich...das Alpha und das Omega...kurz: der Mensch selbst soll sich anbeten und dementsprechend göttlich handeln und schon haben wir wesentlich weniger Sorgen
existiert doch alles schon.. sind die sorgen weniger? nö :o)


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:18
@Amis
Zitat von AmisAmis schrieb:wobei wir wieder beim thema dieser diskussion wären. darf man den koran neu definieren?
Da würde ich sagen: Man muss es sogar denn es wird Zeit so manche Aussagen den wesentlich geänderten Aussagen anzupassen wie z.B. dass man seine Tochter nicht verkauft. So etwas passt nicht mehr in die heutige Zeit und ein Gott, so es ihn gibt, hätte sicherlich nicht gewollt dass Töchter als Bräute im Kindesalter verkauft werden
Zitat von AmisAmis schrieb:sollte man es tun weil die definition die jetzt ist frauen- und menschenfeindlich ist?
Ja natürlich! Eine Religion sollte sich zwar nicht ständig irgendwelchen Veränderungen unterwerfen aber in extrem veränderten Verhältnissen sollte sie sich dem Humanismus auch anpassen


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:19
@Amis
Zitat von AmisAmis schrieb:existiert doch alles schon.. sind die sorgen weniger? nö :o)
Es gibt nur wenige die an einen universellen Gott glauben, also an einen Gott jenseits irgendwelcher Glaubensbekenntnisse


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:20
@Amis
Na Gott kanns nicht sein, der scheint in Mekka zu leben oder dort einen Verstärker in der Moschee oder am Grabe seines Propheten aufgestellt zu haben, weil er vielleicht schwerhörig geworden ist über die vielen Milliarden Gebete pro Sekunde - das schafft keiner zu verarbeiten, auch nicht Gott.


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:26
@mitras
Zitat von mitrasmitras schrieb:Na Gott kanns nicht sein, der scheint in Mekka zu leben oder dort einen Verstärker in der Moschee oder am Grabe seines Propheten aufgestellt zu haben, weil er vielleicht schwerhörig geworden ist über die vielen Milliarden Gebete pro Sekunde - das schafft keiner zu verarbeiten, auch nicht Gott.
emmm...naja, darauf könnt ich dir jetzt antworten, dass der islam darauf beruht, dieses leben wäre ein zwischending zwischen himmel und hölle und es für moslems eine art "probe" darstellen soll, diese von gott bewertet wird.. und bla bla bla bla

aber ich will jetzt weder dich noch mich langweilen.....

@Valentini

wir können wirklch behaupten, dass es auf unserer erde nichts gibt was es nicht gibt.
und das ist auch gut so. jedem das seine. nur unterdrückt sollte keiner werden.

also der koran wäre auch hier in der neuen definition menschenfreundlicher und für ein miteinander.

wäre mir persönlich zb. auch wichtig, wenn moslems zb nicht zum krieg etc aufgerufen werden.


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:27
@Amis

Da betrachte ich es als wahrscheinlicher dass irgendwann mal alle Religionen verboten werden zum Wohle der Menschheit


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:40
Religionen beruhen auf Glauben. Man sollte eher die verbieten, die den Glauben zu weltlichen Zwecken oder menschlicher Unzufriedenheit mißbrauchen.

Es fehlt an muslimischen Führern, die die Grundwerte des Islams wertschätzen, verteidigen und vielenHetzpredigern das Wort verbieten. Aufklärung!


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:42
Zitat von AmisAmis schrieb:emmm...naja, darauf könnt ich dir jetzt antworten, dass der islam darauf beruht, dieses leben wäre ein zwischending zwischen himmel und hölle und es für moslems eine art "probe" darstellen soll, diese von gott bewertet wird.. und bla bla bla bla

aber ich will jetzt weder dich noch mich langweilen.....
@Amis

Musst du nicht, obwohl ich es auch nicht langweilig fände. Ein islamischer Missionar in Frankfurt Main auf der Zeil hat mir vor einige Jahren diese Kenntnislücke geschlossen. Da der Islam sehr nah bei Luther, der den Menschen als von Gott oder dem Teufel geritten ansieht.


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:48
Interreligiöse Bindungen fuktionieren nicht. Ein Christ oder eine Christin darf niemals einen Muslimen oder eine Muslima heiraten.


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 16:49
@Dr.Valleta
Zitat von Dr.ValletaDr.Valleta schrieb: Ein Christ oder eine Christin darf niemals einen Muslimen oder eine Muslima heiraten.
Wo steht das bitte?


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 17:33
Möchte ich auch gerne mal wissen, wo das "verankert" ist !?

*Kopfschüttel*

@Dr.Valleta


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 17:34
@Dr.Valleta
Wieso?
Geht dann die Welt unter?


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 18:11
@mitras

find ich intressnt was du schreibst.


@Dr.Valleta


O ihr Menschen, Wir haben euch von Mann und Weib erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, daß ihr einander kennen möchtet. Wahrlich, der Angesehenste von euch ist vor Allah der, der unter euch der Gerechteste ist. Siehe, Allah ist allwissend, allkundig.


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 18:13
@dakarnoir
Zitat von dakarnoirdakarnoir schrieb:Es fehlt an muslimischen Führern, die die Grundwerte des Islams wertschätzen, verteidigen und vielenHetzpredigern das Wort verbieten. Aufklärung
wäre sehr zu begrüßen. von meiner seite aus.


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 18:14
Dr. Valleta scheint ein sehr unzufriedener Mensch zu sein? Die Liebe soll nicht scheiden!
Ein Glaube der dies propagandiert kann nicht wahr und frei sein. Um 16.48 geschrieben und um 16.48 ausgeloogt. Schlimm!


melden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 21:01
Amis@

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die bisher kaum überprüfte Auslegung der interreligiösen Heirat (Muslimischer Mann mit christlicher Frau ja, umgekehrt nicht; kategorisches Verbot von Ehen mit außerabrahamitischen Religionen) auf der Grundlage von Koran und Sunna haltbar ist.

Wir Muslime müssen (wieder bzw. noch mehr als in den Blütezeiten des Mittelalters) koranische und außerkoranische Quellen auf ihren zeitgeschichtlichen Hintergrund hin untersuchen.

Es darf nicht allein entscheidend sein, WAS der Koran und der Prophet sagen, vielmehr muss es im Fokus des Interesses stehen, WIE und AUS WELCHEN GRÜNDEN sie es sagen, was also die MOTIVATION und INTENTION für dieses und jenes Ver- oder Gebot ist.

Nehmen wir als Bsp. die berüchtigte Steinigung ... FALLS sie in der Zeit Muhammads bei Ehebruch unter Zeugenschaft von 4 zuverlässigen männlichen Zeugen stattgefunden hat (laut Prophetenüberlieferungen gab es ein paar Steinigungsfälle):

Hat der Prophet die Steinigung angeordnet? Wenn ja, hat er sie unter allen Umständen angeordnet?

WARUM hat der Prophet die Steinigung durchführen lassen?

Hat er es gemacht, weil es Gottes Befehl war und basta (Die traditionelle Argumentationslinie)

Oder hat er aus gewohnheitsrechtlichen Gründen gemacht?

Bedeutet das für uns heute, dass wir letztlich (wenn es die Umstände zulassen) auch diese Strafe ein- und durchführen müssen?

Oder bedeutet es, dass wir auch andere Strafformen (bsp. Gefängnisstrafe, Geldstrafe etc) anwenden können?

Ist die Bestimmung von vier männlichen Zeugen unantastbar oder können bsp.Frauen auch mit einbezogen werden, oder auch moderne Hilfsmittel (Vaterschaftstest etc)

Diese und andere Fragen MÜSSEN diskutierbar sein, und nicht nur das, sie müssen diskutierbar sein.

Obwohl wir keine Kirche haben, werden die muslimischen Gelehrten, welche einen offenen Zugang zur islamischen Theoriebildung (bzgl. Recht, Ethik und Theologie; offenerer, unbefangenerer Zugang zu den Quellen), von der Mehrheit nicht Ernst genommen, als Modernistten abqualifiziert oder gar als Verräter bezeichnet.


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

15.07.2010 um 22:34
@DahamImIslam

ich hatte die frage aufgestellt, aus dem grund, weil ich davon überzeugt bin, dass der koran für den menschen ist.

mir wiederstrebt es, schon allein aus meiner logig, manche interpretationen, so hinzunehmen wie sie jetzt als wahrheit angesehen werden.

und ich bin auch der meinung, dass genau die menschen, die an diesen definitionen festhalten, genau die sind, die es für sich missbrachen.

viele wehren sich dagegen, es mal zu versuchen, weil ihnen gottes wort heilig ist.
und daran will ich nicht rütteln.
doch ich gebrauche, den von gott, mir gegeben verstand.....


melden

Islam neu definiert

16.07.2010 um 00:35
@DahamImIslam
Das sind Fragen, die ganz schön in die tiefe gehen. Aber der Otto-Normal hat für solcherlei leider keine Zeit. Daher sollten die Gelehrten anfangen, umzudenken und auch mal neue denkwege bestreiten. ;)


1x zitiertmelden

Islam neu definiert

16.07.2010 um 08:06
Zitat von DahamImIslamDahamImIslam schrieb:Hat der Prophet die Steinigung angeordnet? Wenn ja, hat er sie unter allen Umständen angeordnet?

WARUM hat der Prophet die Steinigung durchführen lassen?

Hat er es gemacht, weil es Gottes Befehl war und basta (Die traditionelle Argumentationslinie)

Oder hat er aus gewohnheitsrechtlichen Gründen gemacht?

Bedeutet das für uns heute, dass wir letztlich (wenn es die Umstände zulassen) auch diese Strafe ein- und durchführen müssen?

Oder bedeutet es, dass wir auch andere Strafformen (bsp. Gefängnisstrafe, Geldstrafe etc) anwenden können?
Alleine deine im letzten Absatz geäußerte Frage ob ihr Muslime denn auch andere Strafen neben der Steinigung (bei bestimmten Taten) akzeptieren könnt, lässt mich ein wenig erschaudern. Dies ist doch keine Frage des Können, sondern des Müssen denn es ist einfach unmenschlich und abartig!


melden

Islam neu definiert

16.07.2010 um 08:07
@Hacker1209
Zitat von Hacker1209Hacker1209 schrieb: Daher sollten die Gelehrten anfangen, umzudenken und auch mal neue denkwege bestreiten.
Wenn ich mir so manche bis überwiegend die meisten Fatawa anschaue, dann tendiere ich eher dazu dass die sogenannten Rechtsgelehrten im islamischen Sinne lieber abgeschafft gehören


melden