Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kritik für mündige Christen

311 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Christentum, Kritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:25
@darknemesis
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Um "Herr, Herr" überhaupt sagen zu können, muss man ja wissen, was Jesus & Gott überhaupt wollen. Also muss ich die Bibel lesen.
das sehe ich nicht so Gott lässt sich auch ohne Bibel finden.
Und ich denke schon ehr das Jesus die Lippenprdieger meinte und ob mit oder ohne Bibelkenntnisse.
Wer die Bibel auswendig kennt ist noch lange kein guter Christ.

Ich kann zwar nachvolziehen worauf du hinaus willst, zumidest denke ich das

aber da ist ein Denkfehler

wie bezeichnet man den einen Menschen der an Jesusu glaubt, auch sich im Großen und ganzen an wichtige dinge hält, aber man dennoch nicht die Bibel regelmäsig liest?

was ist so ein Menschen dann ?


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:27
@darknemesis

Mir wird langsam wirklich schlecht wenn ich deine Argumente lese.

Du Möchtegern-Allwissender-Bibelkenner.

Ich fordere die Moderation auf diesen Thread zu schliessen, umzubennen oder dir einen Tagesban aufzubrummen.
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Und welche Bibelstelle bitte kannst du mir als Grundlage geebn, das sich Christen nicht gegen die "Welt" abschotten sollen???? Jetzt bin ich gespannt!
Wir Christen sollen uns also von der Welt abschotten, das finde ich opzön und diskriminierend, mehrer Beispiele für solche Aussagen werde ich der Moderation als Begründung liefern.

Du bist es nicht Wert einen Diskussionspartner für dieses Thema zu bekommen, da du keine Diskussion zulässt, sondern dich auf etwas berufst woran du selbst nicht glaubst. Das geht einfach nicht.


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:27
@Elmuno
Zitat von ElmunoElmuno schrieb:wie bezeichnet man den einen Menschen der an Jesusu glaubt, auch sich im Großen und ganzen an wichtige dinge hält, aber man dennoch nicht die Bibel regelmäsig liest?
Wie kann er sich Großen und Ganzen an die Dinge halten, wenn er sie doch nicht kennt, weil er nur sporadisch in der Bibel liest???


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:31
@EuropNeverland

Na da bin ich gespannt! Aber dass das kein "Wir-sind-Christen-und-haben-doch-mit-der-Bibel-nix-am-Hut"-Kuschelkurs ist, ist dir schon bewußt.

Außerdem steht alles was ich sage in der Bibel begründet. Jetzt weiß ich nicht, was die Mods damit zu tun haben, weil es dir nicht in den Kram paßt, was das dicke Buch so alles sagt!

Kleiner Tipp: Mal aufschlagen und lesen, auf was ihr "Christen" euch da beruft.

Und eben wegen diesen Dingen glaube ich auch nicht mehr daran. Trotzdem darf ich darüber diskutieren, oder willst du mir da verwehren weil dadurch dein Weltbild bröckelt???


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:31
@darknemesis
frage an dich: bist du in einer christlichen organisation...also besser gesagt in einer modernen frei-kirche aktiv?....

wenn ja, habe ich dann noch weitere fragen, ich wohne nämlich mit frei-kirchen gänger zusammen (ja also mitbewohner und seien freundin) und habe so schon ein paar erfahrungen sammeln können...


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:33
@BluesBreaker

Nein, ich bin kirchlich nicht aktiv. Ich war mal, aber seitdem bin ich zum Atheisten-Lager gewechselt und bis dato suche ich noch.... Bin abre offen für alles.... :)

Vielleicht gibt es doch einen Gott....?????


melden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:34
@Elmuno
Wenn er sich an alles hält ohne oft in der Bibel zu lesen so würde ich ihn Christ nennen.

Aber mal ehrlich: Wer hat hier kein Sex vor der Ehe? Wer nimmt hier keine Drogen? Wer Betet hier vor dem essen? Wer ergötzt sich hier nicht an Gewalt? usw...

Wenn es wirklich alles so einfach wäre so würde in der Bibel nur ein Satz stehen und zwar: Glaubt an Gott und tut keinem weh.


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:39
@darknemesis


naja die zehn Gebote z.B. die kenne ich,
vielleicht nicht wie jemand der ständig in der Bibel list aber ich kenne si vielleicht tiefgründiger als ein Bibelfester Leser.

das gesetzt der Wechselwirkung vom geben und nehmen was Jesus sehr wichtig war
kann ich sehr gut verstehen und lebe auch (hoffentlich) danach, kenne aber keine Bibelstelle auswendig wo und wie oft Jesus das gesagt hat.

verschieden Gleichnisse die man so kennt und darüber nachdenkt usw.

und dennoch kenne ich nicht die genauen Bibelstellen

so was bin ich Jetzt?

Ich würde mich schon als Christ bezeichnen weil Jesus eine sehr wichtige Rolle spielt in meinem Glaubensbild, und dennoch ist nicht die Bibel für mich der Punkt wo ich sage
"ja ja genau so war es“


melden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:41
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Kleiner Tipp: Mal aufschlagen und lesen, auf was ihr "Christen" euch da beruft.
hier ist dein verdammter Fehler!

DU BERUFST dich darauf das wir uns darauf berufen MÜSSEN,
dies ist schon lange nicht mehr so,
komm aus deinem Versteck raus und guck dich um in dieser Welt.

ein nicht Gläubiger versucht Gläubigen den Glauben zu erklären das ist unverschämt!


melden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:44
@darknemesis
ich finde solche organisationen auch nur geldmacherei...unter dem vorwand des christentums werden die jungen anhänger einfach ausgenutzt....vor allem holen sie sich heute einfach die ausgestossenen, geben ihnen das gefühl gebraucht zu werden und schon sind sie untergebene anhänger :)....hat dann sektenzüge ich weiss, aber weil es ja psycho-menthal mässig abläuft kann keiner was sagen....hier ist vor allem ICF (INTERNATIONAL CHURCH OF FREEDOM) am werke und es häufen sich immer mehr anhänger an....die obersten pastoren verdienen sich eine goldene nase, denn jeder, und zwar bedingunslos jeder, gibt seinen Zehntel des Monatslohnes ab....natürlich wieder auf freiwilliger basis....und kein sex vor der ehe, das leben die auch noch so, ich habe immer ruhige nächte, denn mein mitbewohner kann ja nichts machen, hrhr..........

sonst feiern die ab wie "normale" menschen, mit alkohol, weichen-drogen, spielen ps3 in den "modernen" kirchen, machen musik....

naja, für die die keine freunde haben ist das natürlich schon coool...aber der ganze vorwand finde ich dooof....

ich lebe meinen glaube auf meine weise, glaube auch an irgendwas, aber ich lass mir das nicht vorschreiben....!


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:44
@Zophael

hier habt alle das Problem das ihr der Meinung seit das die Bibel die Gebrauchsanweisung des Lebens ist

und das ist sie nicht sie ist ein Buch von Menschen geschrieben mit teilweise Lebenshilfen

aber und ich wiederhole mich

sie ist nicht die Gebrauchsanweisung wie ein Menschen leben muss!

das bloße auswendig wissen der einzelnen Bibelstellen macht einen Menschen nicht zum Christen
im Gegenteil manches ist sogar falsch und das beharrlich zu glauben und als richtig darzustellen ist ehr schädlich als förderlich.


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:45
@EuropNeverland

Oh, ich war 30 Jahre auf "eurer" Seite! Das sollte mich für solche Vorhaltungen schon qualifizieren.

Und das die Bibel vom Christentum überholt worden zu sein scheint, mußt du mir mal genauer erklären.... Ich dachte immer, sie hält bis zum jüngsten Gericht aber auf deine Ausführungen bin ich gespannt.... ;)


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:46
Zitat von BluesBreakerBluesBreaker schrieb:ich lebe meinen glaube auf meine weise, glaube auch an irgendwas, aber ich lass mir das nicht vorschreiben....!
so siehts aus,

Niemand hat das Recht jemanden vorzuschreiben wie er glaubt!
Schon gar nicht jemand der nicht mehr an das Glaubt was er anderen verkaufen will.


melden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:48
@darknemesis
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Ich dachte immer,
das ist das Problem, du denkst falsch,
hör besser auf damit, hilft niemanden.

Du warst 30 Jahre gläubig herzlichen Glückwunsch, ich sehe darin nun aber kein Recht MIR vorzuschreiben WIE ich glauben MUSS.

unter aller Kanonen dieser Thread, von Diskriminierung will ich gar nicht erst wieder anfangen.
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:sollte mich für solche Vorhaltungen schon qualifizieren
tut es aber nicht.


melden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:53
@Elmuno
Ok ich bin mal so frei und nehme es mal so hin. Dann kommt mir aber die Frage: Warum bist du ein Katholik (oder andere christliche Kirche) und in keiner anderen Abspaltung? Weil du hineingebohren wurdest? Wenn das meiste was in der Bibel steht nicht wichtig ist, wieso beharrst du auf diesen Titel (Katholisch, Evangelisch usw)?

Und nochmal: würdest du dich Astrologe nennen, nur weil dich das Thema interessiert, und du ein Fernrohr besitzt?


1x zitiertmelden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:56
@EuropNeverland

Nochmal langsam zum mitschreiben:

Ich halte euch "Christen" lediglich den Spiegel in Form der Bibel vor.

Die Ausrede: Das gilt für uns heute nicht mehr finde ich da recht dürftig....

Und was heißt da Diskreminierung? Hast du die Bibelstellen mal nachgeschlagen? Ach, ich vergaß: Bibel & Christentum haben heute nix mehr miteinander zu tun....


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:57
@Elmuno

ja das es eine anleitung ist für einen planeten ohne krieg und alle sind glücklich blabla....ist klar....aber das is sowieso unmöglich...die gier und das ego des menschen lässt das schon mal nicht zu.....die kirche ist das beste beispiel, schamlos ausgenutzt haben sie es.....und der vatikan ist so reich und mächtig geworden, es ist schier unglaublich ;).....

@EuropNeverland

ich denke jeder hat in sich drin was gut ist und was schlecht ist....eigentlich lebe ich nur nach einer regel:

- tue anderen menschen nur das an, was du dir auch antun würdest....verständnis ist das wichtigste überhautp, um zu begreifen, wie andere menschen zu entscheidungn/handlungen gekommen sind....


melden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 11:59
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Ich halte euch "Christen" lediglich den Spiegel in Form der Bibel vor.
Dieser Spiegel existiert im 21 Jahrhundert für sehr viele Christen nicht mehr,
daher hat deine Diskussion keine Grundlage,
wieso beschweren sich denn soviele hier über deine Aussagen?!
Weil sie nicht mehr zeitgemäß sind!
Hier liegt dein Problem, komm aus dem Kloster raus!

Weil die Bibel für die Christen im 21 Jahrhundert nur noch wenig Bedeutung hat.
Sie wurde von MENSCHEN geschrieben!
In einem langen Zeitlichen Verlauf!
Und es wurde sogar noch abgeschrieben!

Ich sehe da nix von Gotteswerk! wie du es mir hier verkaufen willst.
Und wie ich in diesem Thread lese, stehe ich damit nicht alleine da.

Klar sie kann eine Hilfestellung für Menschen sein, doch sie MUSS es nicht!

Ich fasse das alles eigentlich immer mit RESPEKT zusammen,
aber ich tue mich desöfteren schwer RESPEKT jemanden so sturren und auf "behauptungen" pochenden, Menschen wie dark, gegenüber zu haben.
Sie wurde von MENSCHEN geschrieben!
In einem langen Zeitlichen Verlauf!
Und es wurde sogar noch abgeschrieben!
wollte ich nur nochmal hervorheben,
da ja die Bibel deine Argumentationsgrundlage ist.


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 12:02
@EuropNeverland

Dan ziehe ich kurz ein Fazit anhand deiner Aussagen:

Du lehnst die Bibel über weite Strecken als altmodisch und überholt ab, richtig?

Dann kann ich resümieren:

DU BIST KEIN CHRIST SONDERN PRAKTIZIERST EINE PRIVATRELIGION!!!!


1x zitiertmelden

Kritik für mündige Christen

28.07.2010 um 12:03
@EuropNeverland
ja und noch zu einer zeit, als der mensch noch nicht so "allwissend" war wie heute...darum ist vieles ja unlogisch für uns....und es ist doch zeitverschwendung dann die bibel zu versuchen zu verstehen....doch heute gar nicht möglich


melden