weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Baum der Erkenntnis

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Teufel

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 15:34
@delayer
Bestimmen tut es die Umwelt... doch was ist denn die Umwelt? Wer oder was erkennt die Umwelt und ihr Urteil, wenn nicht der Mensch in sich?
Bestimmen tut es die Umwelt, Gott oder der Zufall, jenach dem, an was man glaubt. Also in diesem Fall das Feuer.t
Wer ist es, der glaubt, wenn nicht der Mensch?

Wenn er dann denkt, dass das Feuer böse ist, dann hat
er sein Urteil darüber beschlossen. Und wird später irgendwann auch erkennen, dass das Feuer auch wärmen kann.
So darf man auch daran zweifeln, dass Gott wirklich spricht bzw. gebietet, wenn die Bibel schreibt, "Gott sagt"?
Man muss daran zweifeln. Gott ist das Bewusstsein. welches sich im Menschen manifestiert. Wir sind alle Gott in seiner Vielfalt.
Der Gott der Bibel ist der Vorgang der Evolution. Eine Beschreibung der Bewusstwerdung des Menschen in uralter symbolischer Sprache.
Vom Einzeller bis heute. :)


melden
Anzeige
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 15:58
snafu schrieb:Wenn er dann denkt, dass das Feuer böse ist, dann hat
er sein Urteil darüber beschlossen.
Aber eine Wahl hatte er vorher nicht. Urteil hört sich leicht verfälscht an. Erkenntnis schon besser.


melden

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 16:29
@delayer
Das Urteil erfolgt aufgrund der Erkenntnis.

Er hatte die Wahl, ins Feuer zugreifen oder nicht rein zugreifen, wenn wir bei diesem Beispiel bleiben.

Er hatte die Wahl das Gebot "Du darfst nicht" zu befolgen, oder es nicht zu befolgen. Im Grunde hatte er keine Wahl, und das wusste auch Gott. Was man vllt als Motor der Evolution sehen kann, die menschliche Neugier. ;)

Hätte er das Gebot befolgt und nie den Apfel gegessen/nie ins Feuer gegriffen, dann würde ihm das WISSEN darüber nicht bewusst sein. Das Wissen darüber ist die Erkenntnis. Daraus erfolgt das Urteil.

Der mensch (Adam) wusste ja nicht um die Konsequenzen. Wie sollte er auch? Es wusste nicht, was es bedeutet sterben zu müssen, genausowenig wie ein kleines Kind weiss, was es bedeutet, sich zu verbrennen. Das WEISS man eben erst danach. und kann es erst danach beurteilen, ob das gut oder schlecht war.
Doch aus Fehlern lernt man ja... ^^

So war es wohl unvermeidbar, den Apfel zu essen, um sich Selbst - bewusst zu werden.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 16:32
Ich hab halt auch davon gegessen :D


melden

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 17:43
delayer schrieb:Woher weißt du, dass die Erkenntnis eine Giftpflanze ist?
Ich bin mal jemandem begegnet, der von Fliegenpilzen abhängig war. Der glaubte auch, dass er die wahre Erkenntnis gefunden hat. (Denn der Fliegenpilz glaubt an ihn!)


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 17:55
das wort "malum" böse hiesst auch apfelbaum
weswegen man aus dem "baum der erkenntnis von gut und böse"
auf apfelbaum schloss und somit auf die frucht apfel kam

jeder jude, der die bibelstelle im herbäischen original liest
kann aber darüber nur lachen, weil es im original herbäischen text
so ein verwechselung nie geben könnte

erst wenn man die lateinische fassung liest
die ja noch nach der griechischen fassung kommt in der reihenfolge
kommt es zu diesem verwechslungseffekt

DIE ECHTE FRUCHT IST EINE NUSS !!


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 18:12
snafu schrieb:So war es wohl unvermeidbar, den Apfel zu essen, um sich Selbst - bewusst zu werden.
Ah, du sagst, die Erkenntnis wäre die, sich selbst bewusst zu werden.

Aber ich glaube da ist etwas anderes gemeint


melden

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 18:16
delayer schrieb:Aber ich glaube da ist etwas anderes gemeint
Zum Beispiel?


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 18:19
@Moire
Da werde ich hier in Stücke zerrissen wenn ich es sage


melden

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 19:13
@delayer

Das geht schlecht. Das ist ein Forum, mehr als Worte können dich nicht erreichen. ;) Also sag schon.


melden

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 19:29
Wir wissen ja, was die Erkenntnis in der Bibelsprache bedeutet.
Wenn Adam seine Frau 'erkannte' und sie schwanger wird...

Wobei dies in anderen Worten, der Mensch ist, der sich selbst erkennt, seine Seele erkennt.
Da die Frau die Seele bedeutet, in der Bibelsprache.


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 21:57
@snafu
Ist doch "Eva" nur eine Abform von Jehova.
Mit Aleph vorne statt Jud spricht sich der Name Jehova plötzlich Eva.
Und die Schlange hatte ja zurecht gesagt:"Ihr werdet sein wie Gott."
und so wurde aus dem Namen der Frau Isha (was konkret Männin, also dann einfach Weib, Frau heisst) Eva, die Wissende. Sie heisst nämlich bevor sie vom Baum der Erkenntnis isst nicht Eva !
und weil das hebräische Wort für Jehova mit Aleph vorne statt Jud also Ehova oder eben besser Eva gleich ist mit dem hebräische Wort für Nuss, wissen wir auch, dass sie eine Nuss ass und zwar von einer Plantane

(alles Wissen, was ich aus wissenden jüdischen Kreisen habe und dann selbst
in nahezu unendlich langen Recherchen nach voll zogen habe)


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 22:03
@oxbox

Du weißt aber schon, dass Eva (Chawah) so geschrieben wird: חוה, oder?


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 22:19
@Fidaii
keine Sorge, das ist mir wohl bekannt
wie sagt doch Jesus zurecht:
"wer Ohren hat der höre"

und ich höre in חוה so wie in אהוה ** "EVA"

**
(ein ausserhalb der Bibel in einem anderen Dialekt verbürgter Name Jehovas)


melden

Baum der Erkenntnis

23.10.2010 um 22:39
Eva war nicht, und ass weder eine Nuss noch eine Apfel. Es ist Symbolik. denke auch eher an die Gleichheit von 'malum' . ^^
Im 777 steht Chawah so wie Fidaii es geschrieben hat. Zahlwert 19.

Nach den apokryphen Schriften, kam Sophia, die Weisheit in Eva und in die Schlange um den Menschen zu erleuchten.

So wenn Eva das Leben und die Seele ist, und Adam der Geist, dann vereinigte sich die Seele mit dem Geist im Moment des "Apfelessens". So war es die Weisheit selbst, welche den Menschen erleuchtete, und er sich selbst erkannte.
Das bedeutet dass die Schlange des Paradieses die Heilung war. Sieht man ja noch heute an den Apothekenlogos... ^^


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

24.10.2010 um 02:29


melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

24.10.2010 um 02:33
macht nichts @snafu, dass Du das nicht wirklich verstehst

17 ist eine alte alternative zu Jehova und eine Nuss
und Isha wird erst zu אהוה durch die Nuss der Plantane
denn schau mal Plantane (da musste ich mal wieder das Liber 777 korrigieren,
weil schlecht recherchiert ) תדהר siehe auch Jesaia 41,19 und 60,13 im Original
kommt hinter dem "letzten Tor" welches vor "Adam Primus" kommt

und "in (der) Plantane" ist Wertgleich mit "Wissen(474) der Kabbala(137)"
und Plantanen haben nun mal Nüsse als Frucht

Isha wird zu אהוה Eva, denn die Schlange sagt doch sogar noch ihr werdet sein wie Gott
danach erst heisst Eva im original hebräischen Text eben Eva חוה
es heisst ja auch Enoch in חנוך

verstehst Du denn nicht, dass das Translationen sind ?

Du siehst doch mit den Augen des Adam Primus was hinter der Plantane steht
seine "Gattin"

also klarer kann ich jetzt nicht mehr beweisen
in diesem Rahmen des Forums hier


melden
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

24.10.2010 um 11:29
Moire schrieb:Das geht schlecht. Das ist ein Forum, mehr als Worte können dich nicht erreichen. Also sag schon.
Der Teufel würde nicht an der Stelle in der Bibel stehen, wenns so harmlos wäre.


melden

Baum der Erkenntnis

24.10.2010 um 11:49
Was haltet ihr von folgender Theorie?

Gott ist irgendwann in seiner völligen Einsamkeit total Irre geworden.
Dann schuf er in seinem Wahn eine riesige Theaterbühne, und in den Mittelpunkt stellte
er die Erde als eine Art Kolosseum.
Nun weidet er sich am Elend der Menschen und singt, wie seinerzeit Nero vor dem brennenden Rom, irre Leider und fängt dabei seine Tränen auf.


melden
Anzeige

Baum der Erkenntnis

24.10.2010 um 17:45
delayer schrieb:Der Teufel würde nicht an der Stelle in der Bibel stehen, wenns so harmlos wäre.
? Das musst du jetzt näher erklären.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erscheinungen32 Beiträge
Anzeigen ausblenden