weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Baum der Erkenntnis

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Teufel
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

27.11.2010 um 16:15
@delayer schade erst was fragen aber dann respektlos werden wie immer nur Ego- manen und nicht wissen wollende leute hier unterwegs.


melden
Anzeige
delayer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

27.11.2010 um 16:26
Helel schrieb:schade erst was fragen aber dann respektlos werden
Ich wuerde eher sagen, du bist respektlos zur Bedeutung bzw zur Uneinigkeit der Menschen bei diese Bibelstelle. Selbst die Quabalistik akzeptiert nicht jeder als richtig, obwohl er sie kennt und trotzdem gebildet ist.


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

27.11.2010 um 21:23
@delayer Kabalistik kann man nicht kennen wie ein Buch man praktiziert sie oder man ist nur ein Leser mehr nicht.


melden

Baum der Erkenntnis

27.11.2010 um 21:39
Hi @snafu
Gott Yhvh ist der mesopotanische Enlil. und Satan ist Enki. Sie sind beide Herr der Erde. Deshalb ist Gott Satan und Satan Gott.
In Yhvh (Jehova) wurden Enlil und Enki zusammengefasst. Deshalb hat Gott Yhvh eine strenge und eine barmherzige Seite. Als Herr der Erde, des Universums muss Gott dual sein, und beide Seiten in sich haben da die Welt Licht und Schatten bedingt. Wobei dies ein Symbol ist und Gott das Bewusstsein ist.
Schon mal die Idee gehabt, dass der Verwalter nicht gleich dem Herrn ist?
Und bedenke bitte bei Deinen Aussagen, dass Kain den Abel erschlagen hat ;)
DAS BEWUßTSEIN des Universums ist nicht gleich dem Herrn der Erde,
da der Herr der Erde auf Erden das Sagen hat, aber das Universum...


melden

Baum der Erkenntnis

29.11.2010 um 13:47
Doch arbeitet der Verwalter im Sinne des Herrn. hi @Niselprim
Ist so gesehen sein "verlängerter Arm" :D
In anderen Worten, ein Aspekt desselben.
Kain hat den Abel erschlagen, seinen eigenen Geist von sich selbst getrennt um die Erde selbst zu SEIN. Um seinen Geist in die Erde fliessen zu lassen im Form von Blut , das Leben ist.
Um jenem Geist die Möglichkeit zu geben, sich selbst aus der Erde wieder zu erheben. Wie es Moses tat. Und Jesus vorzeigte, was aber nicht erkannt wird, dass Jesus der Geist von Kain selbst ist. Welcher seine Schuld sich selbst vergab, und seinen Geist aus der Erde, aus der Schädelstätte Golgotha, erhob. und die Materie/Körper als das erkannte was sie ist, der Ausdruck des göttlichen Willens.
Das Universum IST Ausdruck des Bewusstseins, egal wie man es nennt.


melden

Baum der Erkenntnis

03.12.2010 um 19:38
Kain hat den Abel erschlagen, weil er ein böser Geist ist - eigentlich ganz einfach @snafu :)
- das Gute sollte man schon noch vom Bösen unterscheiden und auch als getrennte Sache betrachten. Aber nicht so wie Du, alles um einen Kamm scheren.


melden

Baum der Erkenntnis

03.12.2010 um 19:46
Du überrascht mich :D @Niselprim


melden

Baum der Erkenntnis

03.12.2010 um 19:51
Wie kommst du zu dieser Erkenntnis, dass Abel der böse Geist ist?
Da in der Überlieferung ja Kain der 'Böse' ist. Und Abel jener, dessen Opfer von Gott angenommen wurde. @Niselprim


melden

Baum der Erkenntnis

03.12.2010 um 20:06
Natürlich meinte ich es schon so, dass Kain der Böse ist
- hast ja Du auch schon gut erkannt, gell @snafu :D


melden

Baum der Erkenntnis

03.12.2010 um 20:52
Habe es so verstanden, dass Abel der böse Geist ist. Was eigentlich aus deiner Satzstellung so zu verstehen ist. --> " Kain hat den Abel erschlagen, weil er ein böser Geist ist "

Der Geist ist Abel, und Kain ist der Ackerbauer, die Erde. also der Mensch.
Seth ist der erste Sohn von Adam, Kain und Abel sind ja vom Herrn. ;)
Deshalb ist auch Jesus der Geist von Kain, denn auch Kain wird als 'die Sonne' gesehen. In der Jesuskreuzigung vereinen sich Kain und Abel wieder, symbolisch natürlich. Das sind innere Prozesse im Menschen, welche in den Geschichten beschrieben sind. @Niselprim


melden

Baum der Erkenntnis

04.12.2010 um 20:49
Das was Du da erzählst ist Schrott @snafu :)
Lt. Bibel ist nur Kain vom Herrn (mal ganz egal welchen Herrn da Eva meinte) und als 'Gewinn' bezeichnet. Abel jedoch, der Hirte, ist Vergänglichkeit. Wie soll ein Geist vergänglich sein? Frage ich Dich, da Du ja davon ausgehst, dass Abel ein Geist ist.
Nicht nur Kain ist ein Ackerbauer, Adam auch ;) Wer von den Beiden ist nun der Mensch?
Weil jemand die Erde bearbeitet, heißt es noch lange nicht, er ist die Erde
- und Herr über ihr ist er übrigens auch noch lange nicht.
Seth ist der erste Sohn von Adam und Eva, während das Leben von der Erde kommt und als Mensch von Eva, und der menschliche Same ist von Adam.
Dass der Pseudomessias Kain als Sonne bezeichnet wird,
setzt ihn ebenso lange nicht mit CHRISTUS gleich, weil ER das LICHT der Welt ist,
die Sonne jedoch lediglich des unseres Sonnensystems. Und wer beherrscht die Neunheit?
Genau - der Satan - also kannst davon ausgehen, dass Kain Otternbrut ist,
gegen diese CHRISTUS ankämpft, um die Menschheit aus der Finsternis des Satans zu erretten.


melden

Baum der Erkenntnis

04.12.2010 um 22:04
Klar, was du nicht verstehst ist Schrott. :D @Niselprim

Abel ist ein geist, da Abel Hauch oder Windhauch bedeutet. Abel ist der Geist von Kain, sein Spirit, welchen er von sich trennen musste, um den Tod zu manifestieren und ganz von unten von dem Urgrund der Erde, zu beginnen zu erwachen.

Adam war auch Ackerbauer, doch Adam war unsterblich, solange bis Kain den Tod erschuf.
Deshalb ist Kain auch die Sonne, (siehe Apokr d Johannes), Tiphareth, Leben und Tod. (--> Du sollst nicht morden, wie sollte dies in Kraft treten, wenn alle unsterblich sind? ).
Die Tatsache des Todes 'bewirkt' die Emanation der vierten Welt, Assiah, die sterbliche Materie.

Man darf das nicht wörtlich nehmen, sondern die Bilder betrachten, welche im Inneren entstehen.

Der Geist der Erde Kain ist in Christus genauso wie der Geist von Abel. Jesus hat sie verbunden, nachdem sie Kain getrennt hat. So ist in Jesus der Geist von Kain und Abel. die 'Brüder' wieder vereint. bzw die Liebenden: die Seele und der Spirit.

Mit Kain wurde der Tod erschaffen, und mit Jesus wurde der Tod besiegt, in dieser Vereinigung des Geistes und der Materie (Erde, Kreuz).
Jesus als Sonne bekränzt mit den Dornen der Erde. Was das gleiche Symbol ist wie die Schlange, welche die Sonne umfasst, bei den Egyptern.


melden

Baum der Erkenntnis

05.12.2010 um 19:23
snafu schrieb:Adam war auch Ackerbauer, doch Adam war unsterblich, solange bis Kain den Tod erschuf.
So ein Schmarrn @snafu Hi :D
Ist doch Adam bereits sterblich geworden, als...lies doch selbst in der Genesis:
3,22 Und Gott, der HERR, sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie einer von uns, zu erkennen Gutes und Böses. Und nun, daß er nicht etwa seine Hand ausstrecke und auch [noch] von dem Baum des Lebens nehme und esse und ewig lebe! 3,23 Und Gott, der HERR, schickte ihn aus dem Garten Eden hinaus, den Erdboden zu bebauen, von dem er genommen war. 3,24 Und er trieb den Menschen aus und ließ östlich vom Garten Eden die Cherubim sich lagern und die Flamme des zuckenden Schwertes, den Weg zum Baum des Lebens zu bewachen.

Zu dieser Zeit war noch kein Kain und auch kein Abel,
von daher ist Deine Auslegung für die Tonne :(
snafu schrieb:Der Geist der Erde Kain ist in Christus genauso wie der Geist von Abel. Jesus hat sie verbunden, nachdem sie Kain getrennt hat. So ist in Jesus der Geist von Kain und Abel. die 'Brüder' wieder vereint. bzw die Liebenden: die Seele und der Spirit.
'Die Liebenden' bedeutet lediglich die Anziehung zwischen Mann und Frau,
als Ausgleichsbestrebung, wie im Yin und Yang, um ihre Gegensätze
der universellen Vorsehung nach, wieder zu vereinen
- spirituell betrachtet, kommt dies, meiner Meinung nach, der Gleichberechtigung gleich.


melden

Baum der Erkenntnis

05.12.2010 um 19:34
snafu schrieb:Mit Kain wurde der Tod erschaffen, und mit Jesus wurde der Tod besiegt, in dieser Vereinigung des Geistes und der Materie (Erde, Kreuz).
Jesus als Sonne bekränzt mit den Dornen der Erde. Was das gleiche Symbol ist wie die Schlange, welche die Sonne umfasst, bei den Egyptern.
Jedoch könnte da ein Haken sein ;) wenn die Sonne eigentlich auf den Pseudomessias hinweist @snafu


melden

Baum der Erkenntnis

05.12.2010 um 20:05
Wie kann Jesus die Sonne sein, wenn die Frau, welche ihn gebären wird,
bereits mit der Sonne bekleidet ist? @snafu
Siehe, Offenbarung durch Johannes:

Die Frau, ihr Kind und der Drache.
Kapitel 12
12,1 Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: Eine Frau, bekleidet mit der Sonne, und der Mond [war] unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt ein Kranz von zwölf Sternen. 12,2 Und sie ist schwanger und schreit in Geburtswehen und in Schmerzen [und soll] gebären.

12,3 Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel: und siehe, ein großer, feuerroter Drache, der sieben Köpfe und zehn Hörner und auf seinen Köpfen sieben Diademe hatte; 12,4 und sein Schwanz zieht den dritten Teil der Sterne des Himmels fort; und er warf sie auf die Erde. Und der Drache stand vor der Frau, die im Begriff war, zu gebären, um, wenn sie geboren hätte, ihr Kind zu verschlingen. 12,5 Und sie gebar einen Sohn, ein männliches [Kind], der alle Nationen hüten soll mit eisernem Stab; und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und zu seinem Thron. 12,6 Und die Frau floh in die Wüste, wo sie eine von Gott bereitete Stätte hat, damit man sie dort ernähre tausendzweihundertsechzig Tage.

12,7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel; 12,8 und sie bekamen nicht die Übermacht, und ihre Stätte wurde nicht mehr im Himmel gefunden. 12,9 Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, der Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen. 12,10 Und ich hörte eine laute Stimme im Himmel sagen: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes und die Macht seines Christus gekommen; denn [hinab]geworfen ist der Verkläger unserer Brüder, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagte. 12,11 Und sie haben ihn überwunden um des Blutes des Lammes und um des Wortes ihres Zeugnisses willen, und sie haben ihr Leben nicht geliebt bis zum Tod! 12,12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und die ihr in ihnen wohnt! Wehe der Erde und dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen und hat große Wut, da er weiß, daß er [nur] eine kurze Zeit hat.

12,13 Und als der Drache sah, daß er auf die Erde geworfen war, verfolgte er die Frau, die das männliche [Kind] geboren hatte. 12,14 Und es wurden der Frau die zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste fliege, an ihre Stätte, wo sie ernährt wird eine Zeit und Zeiten und eine halbe Zeit, fern vom Angesicht der Schlange. 12,15 Und die Schlange warf aus ihrem Mund Wasser, wie einen Strom, hinter der Frau her, um sie mit dem Strom fortzureißen. 12,16 Und die Erde half der Frau, und die Erde öffnete ihren Mund und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Mund warf. 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben.



melden

Baum der Erkenntnis

05.12.2010 um 20:34
hi @Niselprim
Es gab keinen Toten, bevor nicht Kain den Tod manifestierte. Egal ob Adam sterblich genannt wurde, er starb aber nicht. Gestorben wurde erst ab Abel.
Niselprim schrieb:'Die Liebenden' bedeutet lediglich die Anziehung zwischen Mann und Frau,
als Ausgleichsbestrebung, wie im Yin und Yang, um ihre Gegensätze
der universellen Vorsehung nach, wieder zu vereinen
- spirituell betrachtet, kommt dies, meiner Meinung nach, der Gleichberechtigung gleich.
Die Liebenden bedeutet keineswegs nur die Anziehung zwischen Mann und Frau. Das mag die oberflächliche Bedeutung sein, hinter jener sich eine tiefere verbirgt. Es sind auch Kain und Abel, es ist auch die Anziehung zwischen Seele und Geist, der 'Erde' und dem 'Himmel'. Oder Mensch und Universum.

Gleichberechtigung? Wird erst aktuell, wenn es Ungleichheit gibt. Doch als Mann UND Frau erschuf er sie....

Ist die Gleichberechtigung für dich eine spirituelle Sache?
Niselprim schrieb:Jedoch könnte da ein Haken sein wenn die Sonne eigentlich auf den Pseudomessias hinweist
Wieso Pseudo, sie sind eins. Der Messias selbst ist ein Symbol für die Ganzheit des Menschen.
Niselprim schrieb:Wie kann Jesus die Sonne sein, wenn die Frau, welche ihn gebären wird,
bereits mit der Sonne bekleidet ist? @snafu
Siehe, Offenbarung durch Johannes:
Da bringst du was durcheinander. Das ist symbolisch gesehen. sie ist ja auch nicht wirklich mit der Sonne bekleidet.

Die Frau ist die Weltenseele. Der Sohn ist das neue Aeon.


melden

Baum der Erkenntnis

07.12.2010 um 12:15
snafu schrieb:Gestorben wurde erst ab Abel.
Das sehe ich etwas anders als Du @snafu Hi :)
Schon klar, dass Adam nach Abel starb. Aber warum?
---> Gemordet wurde erst ab Abel, durch Kain <---
Dies tat er, weil er böse ist und Abels Lebenseinstellung nicht abhaben konnte.
Wie Du selbst schon beschrieben hast: "Du sollst nicht töten"
Bezieht sich dieses Gebot in erster Linie auf die Gesinnung des Menschen ;)
snafu schrieb:Die Liebenden bedeutet keineswegs nur die Anziehung zwischen Mann und Frau. Das mag die oberflächliche Bedeutung sein, hinter jener sich eine tiefere verbirgt. Es sind auch Kain und Abel, es ist auch die Anziehung zwischen Seele und Geist, der 'Erde' und dem 'Himmel'. Oder Mensch und Universum.

Gleichberechtigung? Wird erst aktuell, wenn es Ungleichheit gibt. Doch als Mann UND Frau erschuf er sie....

Ist die Gleichberechtigung für dich eine spirituelle Sache?
Vom Rang her, sollten Mann und Frau überall auf gleicher Höhe stehen. Das drückt auch die Liebe aus, während der eine den anderen und dessen Belange und Wünsche respektiert und hochachtet.
Als Mann und Frau sind auch die Menschen auf Erden geschaffen,
weil alles im Universum seinen Paargenossen braucht.
Deinen Unterschied diesbezüglich, zwischen Seele und Geist, kann ich nicht nachvollziehen,
weil da eigentlich nicht viel um ist, da der Geist eine bewußte Lebensenergie ist.
Dabei ist die Seele die Lebensenergie und der Geist ergibt sich im Laufe des Lebens durch Einflüsse des Lebens auf der Erde. Kain und Abel zeigen dazu lediglich, wie sich die Geister scheiden ;) mit Himmel und Erde oder Mensch und Universum hat das recht wenig zu tun, bis auf die Tatsache, dass der böse Bubi uns von der Wahrheit fernhalten will.
snafu schrieb:Wieso Pseudo, sie sind eins. Der Messias selbst ist ein Symbol für die Ganzheit des Menschen.
Wie gesagt, ist CHRISTUS 'das LICHT der Welt'
-> wenn Du nun unser Sonnensystem als Welt betrachtest, dann mag es für Dich schon sein,
dass die Sonne dieses 'Licht' ist.
Das Universum jedoch ist weitaus größer und umfasst die Sonne mit ihren Trabanten.
GOTT ist mit uns, doch nicht gegen uns :)
snafu schrieb:Da bringst du was durcheinander. Das ist symbolisch gesehen. sie ist ja auch nicht wirklich mit der Sonne bekleidet.

Die Frau ist die Weltenseele. Der Sohn ist das neue Aeon.
Symbolisch gesehen, hat sie die Sonne bereits als Überzug, vor der Geburt des Kindes.
Also, kann das Kind nicht die Sonne sein - ist ja auch klar...'LICHT der Welt'
Bevor Du noch mehr durchnander bringst, mach Dir mal Gedanken darüber,
wer 'symbolisch' (denn tatsächlich ist es ja Maria) mit der Frau gemeint ist :ok:
Und? Wer oder was ist diese Frau?
Aber bitte nachvollziehbareres als 'Weltenseele', also etwas was man kennt :D


melden

Baum der Erkenntnis

01.11.2011 um 09:29
A T
1. Buch Mose:

"Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der Herr gemacht hatte,
und sprach zu dem Weibe:
Ja, sollte Gottgesagt haben: Ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten?
Da sprach das Weib zu der Schlange: Wir essen von den Früchten der Bäume im Garten; aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hatte Gott gesagt:
ESSET NICHT DAVON, RÜHRET SIE AUCH NICHT AN, DASS IHR NICHT STERBET!
Da sprach die Schlange zum Weibe:
Ihr werdet keineswegs des Todes sterben, sondern Gott weiß:
An dem Tage, da Ihr davon esset, werden Eure Augen auf getan, und Ihr werdet sein wie Gott und wissen was gut und böse ist."

Der hier erwähnte "Gott" ist nicht der Allschöpfer. (Würde Gott lügen?!)
Sondern es handelt sich um Anu den Vater von Enki und Enlil.
Und die Schlange,ist nicht Schlange Kaa aus dem Dschungelbuch weil sie sprechen kann,
sondern das urbiblische Wort Schlange ist nahash und ist vom Stammwort NHSH abgeleitet.
Was soviel bedeutet wie entziffern und herausfinden.
Enki war der Gründer der "Bruderschaft der Schlange", welche sich der Verbreitung von geistigen Kentnissen und der Erlangung geistiger Freiheit verschrieben hatte.
Die Bruderschaft bekämpfte die Versklavung geistiger Wesen und versuchte die Menschheit aus der Knechtschaft der höher entwickelten hier herrschenden Rasse/Spezies zu befreien.
Die die Menschen nur als Nutztier missbrauchten um die Bodenschätze (Gold,Eisenerz,Kristalle)
dieses Planeten abzutragen/zu plündern.
Wofür der Mensch bzw Adam aber im Großen und Ganzen erschaffen wurde.
Künstlich geschaffen bzw genetisch entwickelt/weiterentwickelt nach dem Vorbild von dem auf diesem Planeten existierenden weitentwickelsten Individuum.
(geformt aus einem Stück Lehm)
Dem Neanderthaler.
MISSING LINK
machts klick?


Der Baum um den es sich dreht, ist kein Apfelbaum wie allgemein bekannt.
Sondern es handelt sich um den Granatapfelbaum.
Die Erkenntnis daran liegt im Wirkstoff DMT,der in der Rinde des Baumes und in den Kernen des Granatapfels enthalten ist.
Wenn man diesen Wirkstoff zu sich nimmt, wird man von einem erleuchtungsähnlichen Zustand erfasst.
Säuglinge werden mit einem DMT durchtränkten Gehirn geboren und haben dadurch eine direkte Anbindung zum Hyper-Raum.
...
Das Essen dieser Frucht und die daraus folgende Erkenntnis,war für die Menschheit von größter Bedeutung.
Bis dahin waren wir nichts anderes wie geschlechtslose Arbeiterameisen.
Ohne Verständniss für ihre Umwelt,ihre Existenz; sprich ohne dem "Bewusstsein" an sich...
Durch das Bewußtwerden,hat sich die Menschheit der Unterjochung losgesagt.
Sich als eigene Lebensform erkannt.
Das "Paradies" war nichts anderes als ein Ort an dem wir nur existierten zum arbeiten.
Uns mangelte es an nichts, solang wir unser Hirn nicht benutzten.
Wir wurden bzw "Adam" wurde nach dem Vorbild Gottes geschaffen.
Nicht im optischen Sinn,sondern im schöpferischen Sinn.
Was wir uns vorstellen können,das können wir auch umsetzen/herstellen/erschaffen.
...
Mittlerweile sind wir selber Technologisch so weit entwickelt um Menschen künstlich zu produzieren.

Meine Erklärung zum Thema Gott schuf Adam und den Baum der Erkenntnis...

Danke J v H


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Baum der Erkenntnis

01.11.2011 um 09:37
Das kommt davon wenn man aus alten Märchen ne neue Märchen mit SciFi Elementen machen will :D
TedJarell schrieb:Die die Menschen nur als Nutztier missbrauchten um die Bodenschätze (Gold,Eisenerz,Kristalle)
dieses Planeten abzutragen/zu plündern.
Dann würde ich sagen das es weder die
TedJarell schrieb:"Bruderschaft der Schlange"
noch
TedJarell schrieb:Wirkstoff DMT
an dieser Missbrauch der Bodenschätze und an Aberglauben an übernatürlichen Wesen etwas geändert, den beides wird fleißig weiter betrieben ^.^
TedJarell schrieb:Das "Paradies" war nichts anderes als ein Ort an dem wir nur existierten zum arbeiten.
Uns mangelte es an nichts, solang wir unser Hirn nicht benutzten.
Dann würde ich sagen das viele Menschen immer noch im "Paradies" leben und Granatapfel essen :D


melden
Anzeige

Baum der Erkenntnis

01.11.2011 um 09:38
du hast es verstanden


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden