weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lilith. 1 Frau Adams

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Engel, Schöpfung, Adam, EVA, Lilith

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:16
@Fabiano

ich denke jesus kann für dich garnicht so wichtig sein da du paulus seine sicht die von jesus vorziehst wei lseine lehre und jesus seine gehen nicht konform


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:23
@Puschelhasi

Zu meinen Fragen an Dich:

Womit und wen hat er getäuscht? - Keine Antwort !
Wo hat er den Empfängern des Hl. Geistes ins Handwerk gepfuscht? - Keine Antwort !
Welche Gesetze hat er aufgehoben? - Keine Antwort !
Woher weißt du, dass das nicht gewollt war? - Keine Antwort !
Wer hat ihn davor gewarnt? - Keine Antwort !
Bitte zeige mir die Bibelstellen konkret, wo Paulus gelogen hat - Keine Antwort !
Und wo er es selbst angeblich sogar zugegeben haben soll ! - Keine Antwort !
Was hat die Kirche jetzt mit Paulus zutun? - Keine Antwort !
Wo ist bei den Kirchen Vielgötterei? - Keine Antwort !
Wo sind die Götzenbilder? - Keine Antwort !
Wo wird gegen den Sabbat verstoßen? - Keine Antwort !
Und welche Gesetze meinst du überhaupt? - Keine Antwort !
Und was haben die jüdischen Gesetze mit dem Christentum zutun? - Keine Antwort !

Stattdessen schreibst du:

"Die Textestellen habe ich dir doch nun gepostet"

Das ist wirklich lächerlich...

"Er beschreibt wie er sich zum zwecke seiner Mission verstellt und täuscht, und wie er die Gesetze eigenmächtig erlässt."

Falsch. Er beschreibt, dass er den Juden ein Jude, den Griechen ein Grieche, den Heiden ein Heide sein will, um keinen Anstoß zu erregen, um der anderen wegen, dass diese sich kein Gewissen machen sollen. Von Verstellung und Täuschung spricht er nicht, das sind deine Worte, nicht die des Paulus.

Er erlässt auch keine eigenmächtigen Gesetze, wo denn und welche bitte? Die Juden haben ihre Gesetze von Gott durch Moses erhalten. Die Heiden hatten keine Gesetze. Sollte er ihnen etwa welche geben? Mit welcher Befugnis?

"Und die Erscheinung, ja das sagt ER!"

Na gut. Aber ich glaube hier dem Paulus mehr als Dir !
Dann könnte ich als Christ genausogut die Erscheinung Mohammeds als Engel Gabriel in Zweifel ziehen. Schließlich sagt das nur Mohammed. Ich hab den Engel ja schließlich auch nicht gesehen...

"Nettes Konzept...ich kann die Sekte nicht knacken, dann falle ich mal vom Gaul und sage ich wäre jetzt der neueste "Prophet" Gottes und übernehme den Laden."

Es war aber nach der biblischen Überlieferung eben nicht so wie du es darstellst. Und ich glaube der Bibel mehr als Dir !

"Sry, aber das erscheint mir auch im Rahmen der späteren Konflikte als sehr wahrscheinlich."

Mir nicht !


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:29
@thekismet schrieb in Bezug auf Paulus:

"Weil er Jesus lehre verdreht"

Beweise?

"er hat sogar gebote die jesus brachte aufgehoben , nicht nur jesus seine auch andere alte gebote wie kein schweinefleisch essen. nur so als beispiel"

Jesus brachte nur ein neues Gebot: Liebt einander wie ich euch geliebt habe !
Hat Paulus das aufgehoben? Nein.
Die alten Gebote von Moses betrafen nur die Juden. Paulus hat sie aber für die Juden gar nicht aufgehoben, sondern nur klar gestellt, dass sie für die Heiden, die Christen werden wollten, nicht gelten. Abgesehen davon galten sie vorher für die Heiden sowieso nicht !

"ich denke jesus kann für dich garnicht so wichtig sein da du paulus seine sicht die von jesus vorziehst wei lseine lehre und jesus seine gehen nicht konform"

Was du denkst interessiert mich nicht. Und ausserdem weißt du das auch gar nicht. Ich ziehe keinen Paulus vor Jesus vor. Was sollen diese Unterstellungen eigentlich? Kennst du meinen Glauben? Woher?

Wo bitte gehen Paulus Lehren und die von Jesus nicht konform? Beispiel bitte !


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:32
@Fabiano

was ich denke interressiert dich nicht ? hmm schade was du denkst interressiert mich schon , den ich mag das es dir gut geht , aber wenn ich dir egal bin naja ok dan ist das ok , aber wie willst du dan jesus folgen ?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:33
Beantworte mir mal erst meine Fragen ja?

Und wie ich Jesus folge, das lass mal meine Sorge sein. Ich frag dich auch nicht wie du Mohammeds Worten folgst...

@thekismet


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:36
@Fabiano
Fabiano schrieb:Ich frag dich auch nicht wie du Mohammeds Worten folgst...

das darfst du aber , würde es ok finden .

ich folge auch jesus und ich bin des christentum sehrwohl kundig , genauso dem judentum und den buddhismus.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:41
Es interessiert mich aber nicht ! Es ist DEINE Sache, mach das zwischen DIR und GOTT aus !

Und im gleichen Maße lass es meine Sache sein, ich mach das schon zwischen MIR und GOTT aus, das geht dich und auch sonst niemand etwas an !

Das hier aber interessiert mich:

Und wo wird die Lehre Jesu bei Paulus verdreht?
Welche Gebote von Jesus hat Paulus aufgehoben?
Welche alten Gebote hat Paulus aufgehoben?
Wo gehen Paulus und Jesus Lehren nicht konform?


@thekismet


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:44
@Fabiano

Mache dich auf die suche , ich werde dir nicht die weissheit auf das tablett legen .

wer sucht der findet .


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:46
Gut, dann Tschüß ! :D

Behauptungen aufstellen und dann nicht dazu Stellung nehmen wollen, Danke ! Erledigt !

@thekismet


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:47
@Fabiano

ich habe stellung bezogen in dem ich sagte , mache dir selbst gedanken .

ich wünsche dir gottes segen


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:54
Das werde ich mir gut merken !

Falls mir mal wieder jemand von eurer Muslimfraktion Fragen stellt, werde ich dann auch wie folgt Stellung beziehen: Macht euch selbst Gedanken darüber ... :D

Trotzdem: Dir auch Gottes Segen !


@thekismet


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:58
@Fabiano

eins möchte ich noch klarstellen bevor ich gehe ich gehöre keiner fraktion an .

ich gehe auch nicht konform mit allen richtungen .

und vor allem bin ich nicht dogmatisch und das ist etwas was ich dir nur empfehlen kann , mach dich frei , den sonst ist kein platz da für neue weisheiten


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 22:59
@Fabiano

"Um so erstaunlicher ist es, dass ihr Name im Alten Testament genannt wird, nämlich in Jes 34,14

Im schriftgelehrten Text Jes 34,14 agiert Lilit nicht als Dämonin, sondern ist wie die anderen Trümmerbewohner lediglich ein peripherer Geist, d.h. ein Wesen, das an den Rändern der Zivilisation agiert und die Ruinen zu unbewohnbaren Orten für Menschen macht."

im AT schon! Aber ist auch nicht umwerfend wichtig und viel der Rede wert! ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 23:08
Stimmt in Jesaja wird eine Lilit erwähnt :D

Aber wer immer das ist, hat das irgend eine besondere Bedeutung? Ich meine nein. Und abgesehen davon, ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht. Ich bin eigentlich wegen dieser ziemlich dreisten Behauptungen von @Puschelhasi in Bezug auf den Talmud und schließlich Paulus hier hängen geblieben.

@lilit


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 23:39
Fabiano schrieb:Jesus brachte nur ein neues Gebot: Liebt einander wie ich euch geliebt habe !
gab es bei den juden auch, du sollst deinen nächsten lieben wie dich selbst.


melden

Lilith. 1 Frau Adams

15.11.2010 um 23:44
Lilith ist der Ausdruck für einen weiblichen Dämon in der Bibel wie in der mesopotamischen Mythologie.
Der Ursprung der späteren Sagengestalt liegt darin, dass die Rabbis über die Schöpfungsgeschichte in der Bibel diskutierten. Da die Erschaffung der Frau zweimal berichtet wird, schlossen einige jüdische Gelehrte darauf, dass es vor Eva eine andere Frau gegeben haben muss. Diese Fassung taucht erstmals im Midrasch Rabba (Sammlung von Bibelkommentaren, ca. 200-500 n. Chr) auf.


Bei einem spätereren Autor finden wir dann im "Alphabet des Ben Sira" (ca. 1000 n. Chr.) eine Kombination des Dämons Lilith mit der Spekulation über die erste Frau. Demnach schuf Gott am Anfang Mann und Frau aus Erde. Lilith aber wollte sich nicht Adam unterwerfen. Im Streit verließ sie Adam und den Garten. Gott sandte ihr die drei Engel Snvi, Snsvi und Smnglof hinterher, um sie zurückzubringen. Lilith aber weigerte sich ihnen zu folgen, und drohte die Tötung aller neugeborenen Kinder an. Die Engel setzten ihr zu, und so versprach sie, dass sie die neugeborenen Kinder in Ruhe lassen würde, wenn sie ein Amulett mit den Namen der drei Engel tragen würde.



melden
oxbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

16.11.2010 um 02:32
lilit schrieb:Was hältst du hiervon?

Andere Assoziation ist Ableitung von sumerisch-babylonischem Wort "lilu" gleich "Lotus".
Dies würde Verwandtschaft mit Lotusgöttinnen Ägyptens und Indiens nahelegen. nach Barbara G.Walker
Auch soll "Kali" ein Beinamen Liliths gewesen sein. Nach Raphael Patai

Aus Vera Zingsem
"Lilith, Adams erste Frau"
Viel Viel
Die indische Göttin Lakschmi hat viele Namens Variationen wie Lilu
sie wird gerne als Lotus verstanden
die Blume ist das Tzadi der heiligen Schrift, der erste Buchstabe der Schlange in צפע der für den zischelnden Mund der Schlange steht
Wenn sie Eva lehrt (dort ein alternatives Wort für Sie) dann geht es vor allem
um die Kabbala, des gesprochenen Wortes zu Zeiten, da es noch gar keine Schrift gab
war Kabbala /die Überlieferung von Mund zu Ohr
um die Macht der Erkenntnis (des Baums Daath) / Baum des Wissen
jener Weisheit der Worte, die man in anderen Worten erkennen konnte

Lakschmi steht auch für die Ausgestaltung der Schönheit , Anmut und Charme
und nichts anderes ist für mich die Kabbala der Zeichen in erster Linie
dabei gewinnt man Licht , Weisheit , Glück , Fruchtbarkeit , Großzügigkeit und Mut

alles Eigenschaften der Lilu

http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=en%7Cde&u=http://en.wikipedia.org/wiki/Lakshmi

hier als fleischgewordene Lotusblume

rs67722,1289871165,Ravi Varma-Lakshmi


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

16.11.2010 um 06:07
@Fabiano

Du hast auf jeden deiner so polemisch vorgetragenen Punkte längst Antworten gekriegt.
Jesusbilder, Kreuze, Maria und 1000 Heilige.
Sabbat ist nicht Sonntag
Er erlässt den Heiden die Pflicht bestimmte Gesetze einzuhalten, usw.

Aber das weisst du selbst, du stellst dich nur dumm weil du es nicht wahrhaben willst.

Warum regst du dich denn nur so auf? Oo

Ist dir Paulus wichtiger als Gott?

Eine Randfigur ist er, ein Mensch, eine von Hunderten Gestalten in deiner Bibel.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

16.11.2010 um 11:12
@Puschelhasi

Meine angesprochenen Punkte sind keine Polemik ! Und echte Antworten hast du mir nicht dazu gegeben, sondern nur Behauptungen aufgestellt, die absolut nicht haltbar sind !

Beispiel: Jesusbilder sind keine Götzenbilder, weil Jesus ein Mensch war. Und wenn man Menschen nicht abbilden darf, dann müsste man auch das Fotografieren verbieten. Ausserdem ist Jesus kein Götze !

Kreuze sind ein beliebtes Todeswerkzeug der Römer gewesen, an so einem ist nach biblischer Überlieferung auch Jesus gestorben. Das Kreuz ist somit im christlichen Sinne ein Symbol für den Erlösertod Jesu und auch kein Götze. Ausserdem kann man Bilder und Schnitzwerke so viel anfertigen wie man will, man darf sie nur nicht anbeten (nach der Bibel). Das ist der entscheidende Punkt. Man kann auch ein paar Dollarnoten zum Götzen erheben, indem man sie anbetet ! Dann müsstets du alles verbieten, weil der Mensch im Prinzip alles anbeten könnte...

Das gleiche gilt für die Heiligen. Die Bilder an sich sind Bilder von Menschen. Seit wann ist es verboten Menschen abzubilden, zu malen oder darzustellen? Sobald man sie anstelle von Gott anbetet macht man sie zu Götzen. Das aber hat nichts damit zutun ob in einer Kirche solche Bilder hängen, sondern von den jeweiligen Menschen, ob sie sie anbeten. Ich kenne keinen Christen der Bilder anbetet.

Sabbat ist nicht Sonntag, richtig. Aber hat die kirche den Sabbat abgeschafft? Nein ! Der Sabbat war und ist immer noch der von Gott gesetzte ursprüngliche Ruhetag. Die Kirche hat nur noch einen zweiten dazu gesetzt, den Sonntag. Weil Jesus am Ostersonntag von den Toten auferstanden ist !

Dann mal generell: Was hat Paulus mit der Kirche zutun? So wie sich die Kirche im Laufe der Zeit formiert hat, das hatte mit Paulus wenig zutun. Das entschieden ganz andere Leute !
Bedeutet auch: Paulus hat nirgends davon gesprochen Jesusbilder, Kreuze oder Heiligenbilder aufzustellen oder neben dem Sabbat den Sonntag besonders zu beachten. Also was hat das mit dem Paulus zutun?

Paulus erlässt durch eine Abstimmung mit allen Aposteln den Heiden, die Christen werden wollen die für die Juden gültigen Gesetze und beschränkt diese auf die Meidung von Götzenopferfleisch, Ersticktem, Blut und Unzucht. Es ist ein Beschluss der Apostel gewesen und nicht alleine von Paulus festgesetzt. Und es betrifft ausschließlich die Heiden die Christen werden wollen und nicht die Juden !

Aber das habe ich hier schon merhfach immer wieder erklärt. Du kapierst das wohl nicht ! Welchen Gesetzen unterlagen denn die Heiden überhaupt? Den jüdischen jedenfalls nicht ! Also warum sollte sie dann, wenn sie Christen werden wollen plötzlich mit den Gesetzen, die nur den Juden gegeben wurden, belastet werden? Sie wollten Christen werden und keine Juden !

Ich stelle mich nicht dumm, ich rede ziemlich Klartext ! Aber du willst es einfach nicht kapieren und kommst immer wieder mit den gleichen Behauptungen als wenn ich es dir nicht schon mindestens jetzt zum dritten Mal erklärt hätte. Du willst es einfach so sehen, damit dein verzerrtes Bild von Paulus weiterhin passt. Dann kann ich dir allerdings auch nicht helfen.

Ja und wegen solcher Sturköpfe rege ich mich auf ! Das ist wie bei einem Kind, dem man erklärt warum 1 + 1 = 2 ist und es immer wieder sagt: Nö, das glaub ich nicht. :D

Paulus ist nicht wichtiger als Gott, wie kommst du denn auf sowas? Aber er ist ganz sicher keine Randfigur, sondern eine besonders herausragende Figur die für uns Christen eine besondere Rolle spielt. So unbedeutend war er nun nicht ! Deswegen ist er trotzdem natürlich nur ein Mensch und natürlich nicht wichtiger als Gott (auch nicht genauso wichtig). Aber er ist durchaus wichtig !


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lilith. 1 Frau Adams

16.11.2010 um 11:27
Abgesehen davon, wieso kommst du eigentlich laufend mir OT-Geschichten? Erst war es der Talmud, den du hier im Thread eingebracht hast, nun ist es Paulus... Hat das irgend etwas mit Lilith zutun???

Mach einen eigenen Thread auf über den Talmud und über Paulus, ich finde es gehört einfach nicht hier hin !


@Puschelhasi


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ja zum Leben sagen105 Beiträge
Anzeigen ausblenden