weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott vor Kind und Partner

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Familie

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:05
Elli84 schrieb:im fall der fälle müsste gott mir wichtiger sein. aber ich bin ein mensch und weiß nicht wie ich handeln würde.
O.K.

Deine Einstellung, doch finde Ich dies doch sehr traurig, das DU nicht weist wer Dir im Notfall wichtiger ist!
Elli84 schrieb:und wenn mein kind sterben würde, dann wäre das so ziemlich das schlimmste was einem passieren kann, aber das bedeutet nicht dass mein glaube mir nicht geholfen hat, im gegenteil.
Tja, traurig, traurig!

Auch hier gilt dann wohl ...
Jofe schrieb:"Die Wege des Herrn und auch sein Wille gehen halt oft einsame Pfade!"


melden
Anzeige

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:07
@Fabiano
Hatten wir doch gerade mit den verschiedenen Glaubensgemeinschaften auf der Welt, wo ärztliche Hilfe nicht erwünscht wird und Menschen deswegen sterben?

Also sag nicht, dass es sowas nicht gibt! Das gibt es sogar in der westlichsten und modernsten Welt!


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:07
@Elli84: Achso du kannst mir nicht sagen das du Verkraften kannst
sag mir mal bitte ob du dir das verzeihen könntest wenn dein kind sterben würde

meine Ex ist nicht gestorben aber sie wurde einfach nur im schlafzimmer liegen gelassen und mehr nicht

ich hab nichts gegen das BETEN ich hab nur was gegen die einstellung sowas zutun


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:08
@Jofe
du findest das traurig, aha. aber ich denke mal, dass du keinchrist bist, denn sonst würdest du es verstehen.
und nein, es geht nicht um diesen bibelvers, ich will damit nur sagen dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:08
Ich würde immer das menschenmöglichste Versuchen immer Gott um seine Hilfe und seinen Segen bitten.
Und hier lautet das Zauberwort bzw. die Zauberwörter "und parallel dazu" !!
Was ja auch legitim und nicht verwerflich ist!

Ich denke das Ärzte doch in 99,9% der Fälle von Erkrankungen das Überleben mehr beeinflussen können als ein imaginärer Gott!


Aber gut, ist halt Deine/Eure Meinung!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:10
@denkerlein
da gab es doch einen fall wo ein arzt von zeugen Jehovas verklagt wurde weil er gegen ihren willen dem kind lebenswichtiges blut gab. die klage wurde meines wissens nach abgewiesen. schön das menschenrecht bei uns vor religion geht.


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:11
@denkerlein
sorry, jetzt bin ich angepisst...kannst du nicht lesen?? hab ich gesagt dass so etwas gut ist? nein, ich sagte dass gott sowas auch nicht befürworten würde. ich würde mein kind natürlich ins nächste krankenhaus bringen, ich habe nur auf die generelle frage des threads geantwortet.
und ich habe sehr viel gegen kindesmisshandlung, obwohl das hier ja garnicht zur debatte stand. du ahnst garnicht wie sehr mir das gegen den strich geht, ich habe damit viel persönliche erfahrung und auch von meiner arbeit her bin ichda leider oft mit konfrontiert worden. also stell mich hier bitte nicht als monster hin^^


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:11
Elli84 schrieb:du findest das traurig, aha. aber ich denke mal, dass du keinchrist bist, denn sonst würdest du es verstehen.
Was würde Ich verstehen??

Das Ich eine imaginäre Gestallt über das Wohl meiner Familie zu stellen habe??


Stimmt das würde Ich nie verstehen!

Und das obwohl Ich (zumindest dem Papier nach) noch dem römisch/katholischen Glauben angehöre!


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:12
@Jofe
Ob sie imaginär ist weiß man ja noch nicht so genau :D


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:13
@Jofe
dem papier nach...was ist das schon...aber es ist nicht okay so zu urteilen wie du das tust. ich weiß, dass jemand der nicht an gott glaubt es nur so sehen kann wie du und finde es verständlich. es wäre schön, wenn du auch etwas verständnis aufbringen könntest, aber es ist nicht jedem gegeben, i know..


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:13
@der_wicht
solange es keine beweise oder hinweise gibt bleibt sie imaginar ^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:14
Habe ich gesagt, dass es sowas nicht gibt? Dann zeig mir mal wo ich das geschrieben haben soll?

Nein, sowas hab ich nicht und ich habe meinen Standpunkt hier auf der ersten Seite auch hinreichend dargelegt meine ich. Ich sage nämlich nicht: Ich verweigere jegliche ärztliche Hilfe, ich überlass das alleine Gott, sondern ich versuche mein menschenmöglichstes zutun und bete dabei gleichzeitig zu Gott um seine Hilfe und seinen Beistand. Und wenn das Kind dann trotzdem stirbt, dann war es eben Gottes Wille.

Aber ich habe den Eindruck, genau darum geht es nicht ! Sondern darum, diejenigen die an einen Gott glauben bloß zu stellen und sie zu rein spekulativen Entscheidungen zu zwingen als würde man sich gegen Gott entscheiden, wenn man seinem Kind ärztliche Hilfe gäbe. Oder als würden die Ärzte alleine Herren über Leben und Tod sein. Wenn jemand wirklich stirbt, kann ihn auch kein Arzt der Welt vor dem Tode retten. Der Tod gehört auch zum Leben dazu. Aber davon will man hier ja nichts wissen, genausowenig wie von einem Gott.


@der_wicht


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:16
@Fabiano
wen es gottes wille ist wen jemand stirbt wozu noch trauern?


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:17
@Fabiano
ich fand das gerade sehr gut dargelegt, ich habe auch das gefühl man würde hhier gezwungen sich zu entscheiden. eigentlich ist das sowieso blödsinn, denn gott bedeutet ja liebe, selbst zu den feinden und daher ...aber egal :)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:17
Weil das Trauern um einen geliebten Menschen einfach menschlich ist. Oder hat Gott uns das Trauern etwa verboten?

@interrobang


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:18
Elli84 schrieb:es wäre schön, wenn du auch etwas verständnis aufbringen könntest
Verständnis Wofür??

Ich beziehe Mich mit meinen Posts hier alleine auf den Thread-Titel "Gott vor Kind und Partner" und habe keinerlei verständnis, das man das gesundheitliche Geschick von Menschen selbst bei schwerer Erkrankung in die Hand des Glaubens legt!


Das Menschen Glauben, dagegen habe Ich nichts und kann auch (zumindest bis zu einem gewissen Grad) verstehen und ja, sogar verständnis aufbringen!

Aber wenn dann doch das wohl eines kranken nur noch in den Händen des Glaubens liegt, hört mein Verständnis auf!


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:18
@Fabiano
Fabiano schrieb:"Angenommen, du müsstest Dich entscheiden ...
... Entweder Gott oder Familie ..."


So etwas gibt es gar nicht ! Wie soll denn das aussehen? Dann müsste Gott schon sagen: Ich will dein Kind haben !
Da steht es: sowas gibt es nicht... Aus der Sicht zum Beispiel der Amish schon...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:19
@der_wicht
und der zeugen jehovas


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:20
@Jofe
ok jofe, dann hast auch du mich nicht verstanden^^ ich habe es GENERELL beantwortet. ich habe aber auch gesagt, dass mein kind ins krankenhaus käme, wo auch mein papa mich schon desöfteren abgeliefert hat. natürlich bete ich auch, aber ärzte sind doch etwas gott gegebenes und es wäre dumm nicht hinzugehen, wenn so etwas ansteht.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:23
@Fabiano
das habe ich nie verstanden... er ist zu gott zurückgekehrt... er ist an einen besseren ort... und doch wird getrauert als würde er in der hölle schmorren... wen ich gläubig wöhr würde ich mich für diese menschen freuen da sie lau dem glauben ja ihr höchstes glück gefunden haben.

@denkerlein
aber die gesetze bei leuten die medizinische hilfe verweigern sind meines wissens ja recht gut geregelt.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden