Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott vor Kind und Partner

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Familie
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:49
moin

tut mir leid,
aber wenn solche user wie @Elli84
einen solchen wert auf ihren glauben legen,
dann kann ich auch nur verächtlich ausspucken

buddel


melden
Anzeige

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:52
also, jetzt kommt mir das langsam albern vor. ich habe hier nur, wie jeder andere, meine persönliche meinung gesagt. grob zusammen gefasst: ja, gott ist mir sehr wichtig.
aber warum ist das ein grund hier so behandelt zu werden? das finde ich alles andere als fair, denn ich mache soetwas auch nicht.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:53
Ich glaub es geht los was?

Wenn ihr hier echt keine Lust habt vernünftige Beiträge zu posten und stattdessen lieber Spuckneurosen pflegen wollt, dann solltet IHR mal zum Arzt gehen anstatt es denen die ein Krankes Kind Zuhause haben, laufend anzuempfehlen.

@herzbetont
@buddel


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:53
@herzbetont
Du tolerierst keine "perversen" Gottesvorstellungen? Es ist mir entgangen, dass dein Wort der Maßstab in diesem Forum ist!

Spuck von mir aus auf den Sündenfall, aber schau dass du sich nicht verspuckst, denn militante Gottesanhäger unterscheiden sich kaum von militanten Gottesablehnern!

@Elli84
Ich bin auch nicht gerade begeistert davon. Ich habe ein 12jähriges Kind und würde Gott als letztes Mittel der Heilung wählen! Die Gesundheit meines Kindes geht mir über meine eigene und da hat Gott als allmächtiges Wesen keinen Anspruch darauf!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:54
@denkerlein
@Jofe
@Fabiano
@Elli84
@herzbetont
@der_wicht
so um mal wieder was zum thema beizutragen ^^

Washington (rpo). Nach einer lebensrettenden Bluttransfusion hat ein Anhänger der Zeugen Jehovas einen US- Arzt verklagt. Zeugen Jehovas lehnen jegliche Bluttransfusionen ab. Der Oberste Gerichtshof hat seinen Beratungen begonnen.
Die Vorinstanz hatte den Arzt vor zwei Jahren freigesprochen. Charlie Harvey hatte die Bluttransfusion nach Komplikationen in Folge einer Operation erhalten. Transfusionen sind aber nach dem Glauben der Zeugen Jehovas verboten. Harvey hatte eigens ein Formular ausgefüllt, in dem er jegliche Bluttransfusion ablehnte.

leider steht da nicht mehr.
http://www.rp-online.de/panorama/Zeuge-Jehovas-verklagt-US-Arzt-nach-lebensrettender-Bluttransfusion_aid_285422.html


melden
Hagelhans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:54
Oder in den Tierpark, zu den anderen Lamas.... :-)))


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:56
aber die gottesfürchtigen dürfen permanent darauf hinweisen, dass die nichtgläubigen ihnen einfach nur leid tun ?
ich seh das so, wie es ist : eine ständige bedrohung durch hölle und fegefeuer.
wenn ich solche mitleidsbekundungen lese
fühle ICH mich beleidigt

buddel


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:56
@der_wicht
ihr versteht mich samt und sonders alle falsch... :( das hatte ich doch mit jofe schon..SO war es absolut nicht gemeint. zu der frage ob ich mein kind nicht zum arzt bringen würde, das ist müll, natürlich würde ich das tun!!!! ich habe es allgemein beantwortet, dass mir als christin im prinzip gott wichtiger sein müsste- nicht auf eine spezielle situation gemünzt- und auch nur verallgemeinert- dass ich das aber nicht beantworten kann..


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:58
@buddel
so war das von mir nicht gemeint. leid tat es mir dass jemand so verbittert auf mich wirkt, dass man gleih so agressiv wird, sonst garnichts. was wer glaubt und was nicht das ist nicht meine sache und interessiert mich auch in der form garnicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:58
@buddel
jop. die allerschlimmte beleidigung von gläubigen ist meiner meinung nach immer noch das sie für einen betten werden.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 12:59
Wer aufgrund seines Nichtglaubens eh nicht an eine Hölle glaubt, wie kann diese dann überhaupt für so jemanden eine Bedrohung darstellen?

@buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:00
@Fabiano
nicht wirklich,
eigentlich fühle ich mich auch mehr belästigt

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:01
aaah, doch.
es ist mehr als belästigt sein.
denn die "gläubigen" WÜNSCHEN dem nichtgläubigen ja geradezu die hölle herbei

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:03
und da ist mir alle schnöselei "du wirst schon sehen..." zutiefst zu wider.
und @Elli84
hatte diesen ansatz

buddel


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:03
Soso, also ich wünsche hier niemandem die Hölle. Nur um das mal klar zu stellen. Also sprich nicht von "DIE" Gläubigen.

Es mag vielleicht einige geben, aber so what?
Es gibt auch einige Gläubige sowie Nichtgläubige, die MIR die Hölle auf Erden wünschen... So ist das Leben :D

@buddel


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:03
@buddel
das ist nicht wahr.

zum thema zurück:
@interrobang
verstehen kann ich das nicht, denn immerhin wurde der ja so gerettet. aber natürlich hätte man rein rechtlich auf seine wünsche eingehen müssen, ist ja ähnlich wie bei menschen die keine lebenserhaltenden maßnahmenwünschen. das hat ja nicht immer mit einem glauben zu tun


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:04
Fabiano schrieb:Wer aufgrund seines Nichtglaubens eh nicht an eine Hölle glaubt, wie kann diese dann überhaupt für so jemanden eine Bedrohung darstellen?
Die Hölle ist unfug.

Aber dass jemand frei herumläuft, der es für richtig hält, dass andere Menschen in die Hölle kommen, ist schon die Hölle ansich.

@Fabiano


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:04
@buddel
diesen ansatz? wo denn das? also falls es so rüberkam tut mir das leid, gemeint war aber nichts dergleichen


melden

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:05
@buddel
Ich selbst bin der Überzeugung, dass es einen allmächtigen Gott nicht gibt. Ob es was gibt keine Ahnung, interessiert mich persönlich auch so lange nicht, bis ich direkt mit "es" konfrontiert bin.

Wenn aber Menschen die Gesundheit ihres Kindes in Gottes Hände legen finde ich es schwer bedenklich und rechtlich bedenklich! Kann unter umständen einige Straftatbestände erfüllen, bei unterlassener Hilfeleistung angefangen!

Ob die Gottesfürchtigen auch für sich selbst so Gottesfürchtig leben will ich mal bezweifeln, denn wo Glaube ist, ist Doppelmoral oft nicht weit entfernt.

Was natürlich nicht auf alle zutrifft.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott vor Kind und Partner

14.11.2010 um 13:06
@Elli84
Elli84 schrieb:krankheiten sind eine folge des sünden falls, so sagt es die bibel. das musst du nicht glauben
sowas, zb

buddel


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6. Buch Moses82 Beiträge
Anzeigen ausblenden