weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Kirche, Okkultismus
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 17:50
@AnGSt

Das Unterbewusstsein ist nicht kontrollierbar! Es registriert pro Sekunde Abermillionen Sinneseindrücke und zu denen auch unsere wenigen bewusst gefilterten Wahrnehmungen gehören.
Deswegen Träumen wir Nachts, weil dabei Neues mit bereits Vorhandenem assoziiert wird und dabei kommen auch die wildesten Traumbilder zustande.
So funktioniert das!
Unser Überbewusstsein sieht die Welt nur mit seinen Identifikationsfiltern und somit ziemlich
selbstgefällig und eigensinnig. Das Unterbewusstsein ist unsere gesamte Lebenserfahrung und folglich die einzige Quelle unserer Intuition.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:10
@nocredit

Was ich sagen will ist, die Intuition kommt aus einer Ebene, die höher als unser Verstand liegt. Das Unterbewußtsein kann nur Quelle von Erinnerungen sein.

Ich träume gelegentlich luzid, das heisst ich kann meinen Traum steuern.

Aber wenn du rein materialistisch eingestellt bist oder ich weis nicht was du glaubst, ist unsere Diskussion sinnlos. Es ist nicht meine Absicht etwas zu beweisen sondern um etwas zu ERKLÄREN. Das ist ein grober Unterschied. Was willst du?

ags


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:17
@AnGSt
erstens gibt es kein höheres oder niederes Bewusstsein und zweitens ist unser Unterbewusstsein
die wichtigste Instanz im korrekten zusammenleben mit unserer Mitwelt.

Wenn du mal Zeit hast ein Musikinstrument zu erlernen, dann wirst du merken wie dämlich und dumm unser Überbewusstsein eigentlich ist.
Auch müsstest du beim Autofahren schon mitgekriegt haben, dass du alle wichtigen Entscheidungen
unbewusst und ganz automatisch triffst und es unmöglich wäre, jedesmal bewusst und rechtzeitig zu bremsen, zu kuppeln, Gang zurücklegen und dabei noch die ganze Fahr-Situation samt Straße und Nebenan im Überblick zu haben^^


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:24
@nocredit

Das Unterbewußtsein führt bei zB Autofahren nur noch aus, was es auf Selbstbewußter Ebene gelernt hat.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:29
@AnGSt
AnGSt schrieb:Es ist nicht meine Absicht etwas zu beweisen sondern um etwas zu ERKLÄREN.
Nein du erklärst nichts, du behauptest nur.

Ich kann Dir zu all dem was ich schreibe auch die Argumente und notfalls die entsprechenden Referenzquellen liefern. Du hast aber offenbar auch damit dein Probleme, denn dass Okkultismus im gängigen Allgemeinverständnis mit übersinnlichen und wissenschaftlich nicht erklärbaren Deutungen von Phänomenen zu tun hat ist nun mal die Regel.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:30
Ich kanns dir nicht weiter erklären als ich es gelernt habe. Ich passe.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:35
@AnGSt
Das Unterbewußtsein führt bei zB Autofahren nur noch aus, was es auf Selbstbewußter Ebene gelernt hat.
Das ist ziemlich Blödsinn. Das was man auf bewusster Ebene lernt ist nur ein 6stelliger Bruchteil dessen, was man auf unbewusster Ebene lernt. Auf bewusster Ebene findet nur die Motivation statt,
deswegen kommen beim Glauben oft auch sehr fragwürdige Emotionen zustande und wir können uns in der Tat selbst in Wut oder andere seltsame Gefühle hineindenken, die aber keinerlei realen Ursachen zugrunde liegen.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:44
@AnGSt
du hast was Falsches gelernt oder vielleicht auch einfach nur falsch verstanden. Man merkt jedenfalls, dass deine Lehrer möglicherweise nicht ganz von dieser realen und sachlichen Welt sind.

Es gibt kein höheres oder niedereres Bewusstsein - Es gibt nur eine mehr oder weniger arrogantere und selbstgefälligere Wahrnehmung bei der man sich den Großteil der wichtigen Informationen selbst vorlügt. Darin ist unser Überbewusstsein wahrlich unübertreffbar, weil es dabei um Identifikation und damit ums Selbstwertgefühl geht!


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:44
@nocredit

Schreib mal deine Fahrprüfung aus dem Unterbewußtsein heraus. Aber spass bei seite, versuch mal ohne selbstbewußte handlungen autofahren zu lernen oder wie meinst du das? Natürlich ist das Unterbewußtsein immer empfänglich und reagiert auch dementsprechend, aber ganz ohne Wachsein geht es nunmal nicht.

Das du nichts von Okkultismus hällst das habe ich schon verstanden.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:48
@AnGSt
das hatten wir ja schon. Unser Überbewusstsein liefert nichts anderes als die willentliche Motivation
die man beim Lernen auch Konzentration nennen kann.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 18:53
@nocredit

Das Selbstbewußtsein (wachbewußtsein) wird im Tarot durch den Magier dargestellt. Seine Bedeutung ist tatsächlich Aufmerksamkeit (Konzentration).


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 19:19
@AnGSt
ja gut, das mit dem Selbstbewusstsein ist ein bisschen Definitionssache. Für mich bedeutet Selbstbewusstsein eigentlich Selbstsicherheit. Insofern wäre das das "sich selbst sicher und damit bewusst zu sein"

Manche Leute und vor allem in der okkulten Esoterik, verwechseln Das Selbst gerne mit dem ICH
und da man das ICH im Griechischen auch EGO nennt, bedeutet diese Interpretatione von Selbstbewusstsein eigentlich nur Egozentrik, der ich nach meiner eigenen Lebenserfahrung auch noch das "krankhaft" vorwegstellen würde.

Diese Welt ist einfach schöner, wenn man sich auf sie verlassen kann, ohne die Geister der Ahnen befragen zu müssen. Es kommt dabei auch nie nichts konkretes heraus und schlussendlich muss man ja doch immer selber aufpassen, dass man sich nicht in Komplikationen verstrickt, da nun mal die reale Welt ist wie sie ist und das eigene Schicksal viel besser und gnädiger funktioniert, wenn man es selbst in die Hand nimmt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 19:27
@nocredit

Es gibt nur einen Willen, das ist der große Lenker, das wahre Selbst. Die Befragung von Geistern und Ahnen gehört nicht in den Okkultismus den ich erkläre. Es selbst in die hand zu nehmen ist genau meine Rede, o-ton das Unterbewußtsein kann sich nicht selbst lenken. Beim Autofahren entscheidest du dich immernoch selbster für die Richtung. Das Unterbewußtsein führt diese Entscheidung aus. Kann man grob so sagen.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 20:00
@AnGSt
Dann kennst du aber nicht das wahre Selbst.
Das wahre Selbst hält sich nicht an gelernte Konventionen, die nur als Glaubenssätze funktionieren, sondern ist auch dazu in der Lage diametrale Gegensätze logisch zu vergleichen, was bei der Beurteilung von überlebensnotwendigen Situationen durchaus dazu führen kann, Menschen die sich besondere gerne mit dem Glauben an sogenannte gute Werte zu rühmen, als besonderes labil, intrigant, gehässig und im Ernstfall auch als besonderes boshaft einzuschätzen.

Eine dieser merkwürdigen Persönlichkeiten war der vorhergehende Präsident der Vereinigten Staaten.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 20:06
@nocredit

Hmm, ich kann dir nicht ganz folgen. Hat das noch was mit Okkultismus zu tun? :D


melden

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 20:20
@ninolino

die kirche ist in meinen augen wie eine mafia familie die alles was ihr nicht passt aus dem weg räumen will.
so auch okkultismuss.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 20:25
@Feingeist
dabei sehe ich Religion im Sinne von institutionellen Gemeinschaften gar nicht mal so ungut.
Problematisch sind einfach immer und überall die religiösen Eiferer und okkulten Verschwörungstechniker.


melden

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 20:28
nocredit schrieb:Problematisch sind einfach immer und überall die religiösen Eiferer und okkulten Verschwörungstechniker.
ja also der komplette vatikan. @nocredit


melden

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 22:53
@nocredit
nocredit schrieb:Okkultismus ist also in jedweder Form blanker Mist.
Oje, und ich dachte wir hätten uns angenähert! :D

Das ist als würdest du sagen: also die dunkle Seite des Mondes ist kompletter Schwachsinn!

Bei Esoterik, Spirituellem oder Okkultismus kannst du auch den Weizen vom Spreu trennen
und was Mist ist wegwerfen und der Rest ist eine Bereicherung und lohnt sich zu stöbern!


melden
Anzeige

Okkultismus aus Sicht der Kirche und Gesellschaft

05.12.2010 um 22:57
Hey ich wollte nur wissen wie die kirche und die gesellschaft das sieht ^^

@Feingeist

Die Kirche und die meisten katholiken sollten eigentlich nach der bibel handeln.. Was sie nicht tun. Ich selber bin k aber hasse diese religion eben ueber alles ^^

Was okkultismus angeht: ich finde das nicht falsch, den die kirche macht auch sachen die man eigentlich nicht machen soll.. Ich persoenlich sehe ich okkultismus nicht unbedingt als teufelszeug.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Religionsunterricht134 Beiträge
Anzeigen ausblenden