Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

18.05.2011 um 23:50
Ich bin kein Esoteriker.

Was für Kritik?

Weisst du, @nocredit , es ist eine Frage der Perspektive.

Vllt solltest du dir mal "3-D Brillen" zulegen, um die 'Tiefe' wahrzunehmen, was in 2-D schwer zu bewerkstelligen ist. meditier darüber, alter Kämpfer. und sieh dabei zum himmel und zur erde gleichzeitig. ^^

Jeder kreiert sich sein Ich (ego) , denn der Mensch ist der Kreator.
und was willst du für beweise? wofür? ^^


melden
Anzeige
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 17:09
@snafu

Ja, der Mensch ist ein Creator, aber es gibt auch anständige Menschen.

Der Creator ist eine Fehlkonstruktion der Evolution. Sobald diese "Fehlkonstruktion" in der Menge die kritische Masse erreicht hat, frisst der eine den anderen.

Eigentlich ist es ja gut so.


melden
PartOfAll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 20:25
Der Mensch an sich ist anständig! In dieser Welt hat er aber leider sein 'an-sich' etwas aus den Augen verloren. Es gibt keinen Menschen, der sich im tiefsten Inneren keinen Frieden wünscht und sich nicht geborgen, sicher und geliebt fühlen möchte. Die Angst ist es, die das innere Drama auslöst und durch den unablässigen Blick auf dieses Drama wird die Angst genährt und daraus entwickelt sich die Panik, die wild um sich schlägt.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 20:57
@PartOfAll
PartOfAll schrieb:Es gibt keinen Menschen, der sich im tiefsten Inneren keinen Frieden wünscht und sich nicht geborgen, sicher und geliebt fühlen möchte.
Genau daran wird die Menschheit verrecken.

Gut und Böse ist das selbe, wie angenehme und unangenehme Empfindungen.
Der gläubige Mensch sorgt dafür, dass sich die, die sich zwangsläufig immer nur nach dem Guten sehen, immer rasanter vermehren. Die Wissenschaft sorgt mit immer raffinierteren Werkzegen
dafür, diese Massen irgendwie zu ernähren.

Längst ist aber der Zenit dieser Kurve überschritten und kurz vor dem Ende wird die Wissenschaft nur noch ihren eigenen Hals vor dem Gotteswahn retten.


melden
PartOfAll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 21:12
nocredit schrieb:Genau daran wird die Menschheit verrecken.
Wie das, @nocredit ?
nocredit schrieb:Der gläubige Mensch sorgt dafür, dass sich die, die sich zwangsläufig immer nur nach dem Guten sehen, immer rasanter vermehren.
Etwas detaillierter, bitte.
nocredit schrieb am 23.04.2011:Gotteswahn
Was soll das sein?


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 21:17
@PartOfAll

das verstehst du doch nicht.


melden
PartOfAll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 21:19
Na, auf einen Versuch lasse ich es gerne ankommen, @nocredit . Gib mir 'ne Chance. Wir sind ja schon lange genug hier unterwegs. Ich streng mich auch an. :)


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

19.05.2011 um 21:21
@PartOfAll

Es steht schon alles genau erklärt geschrieben.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

20.05.2011 um 08:50
@PartOffAll
Welche zwei Welten beruhen denn auf zwei grundverschiedenen Ausgangspunkten? Ich sehe da nur eine!


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

20.05.2011 um 08:51
@nocredit
Sieht so aus als verennst Du Dich in Dein eigenes Dogma.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

20.05.2011 um 12:25
@kore
Viellicht interessiert du dich mal zuerst, was unter dem Begriff Dogma gemeint ist.

http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/index,page=1085320.html

Ein Dogma bezieht sich immer auf eine nicht belegbare Annahme.
Der Dogmatiker stößt sich daran, dass sein Dogma von Fakten ausgehoben werden kann,
und betrachtet deshalb diese Fakten, als minderwertigeres Dogma.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 09:49
@nocredit
ja genau! So meinte ich das auch!
"Gut und Böse sind dasselbe wie angenehme und unangenehme Empfindungen!"

Hast wohl noch nie davon gehört, daß ein Böser durchaus angenehme Empfindungen haben kann wenn er einem anderen unangenehme bereitet.
Der Betroffene wird dennoch den Täter und nicht seine eigenen Empfindungen als böse beschreiben.


melden
PartOfAll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 10:14
kore schrieb:Welche zwei Welten beruhen denn auf zwei grundverschiedenen Ausgangspunkten? Ich sehe da nur eine!
Zwei Welten, zwei Herzen ruhen in einer Brust. Das eine schlägt für draussen dass andere nur für's ICH.
Darin liegt die Wahlmöglichkeit, ob der Mensch sich den weltlichen Dingen zuwendet, um darin seine egozentrierten Wünsche zu verwirklichen oder stellt er diese in den Hintergrund um der Stimme zu folgen, die nur in der anderen Welt und mit dem dafür geschaffenen Organ erkannt werden kann, @kore . In dieser Welt ist die Achtsamkeit auf das Zusammenspiel der beiden Kräfte der Ausgangspunkt zu wahren Verwirklichung des Lebenszwecks. Der Weg der Mitte ist das dann wohl.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 10:20
Und wenn sich das ich über sich hinaus erweitert, zb. bei einer Mutter und ihrem Kind.
Wenn wir sehen wie eine Mutter Ihr Selbst auf das Kind erweitert, dann sehen wir doch definitiv, daß der Egoismus aufhört seine Schattenseite zu entwickeln, also wenn sich das Wesen erweitert, wenn das Wesen sein Fühlen und Denken in ein anderes Wesen hineinverlegt und dieses als zu sich gehörig betrachtet. Also kann ein über die Person hinaus erweiterter Egoisumus sehr selbstlos sein.

Genau so kann der Altruismus sehr selbstsüchtig sein.

Man kann sich also schöne Systeme machen m daß Leben in Begriffe einzupfählen: die Tatsachen zermürben diese Systeme!


melden
PartOfAll
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 10:27
seraphim82 schrieb:Genau so kann der Altruismus sehr selbstsüchtig sein.
Messerscharf formuliert. Genauso schaut's. ;) , @seraphim82


melden

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 13:46
@nocredit
nocredit schrieb:Ja, der Mensch ist ein Creator, aber es gibt auch anständige Menschen.
Was hat das mit 'anständig' zu tun, und in wessen Augen ?

Auch du bist ein Kreator. Es ist dein Weltbild, welches du dir erschaffen hast, mit allem was du darin wahrnimmst.

Jeder mensch ist wohl Kreator seiner eigenen Matrix. :)

Dies geschieht durch die Sinne. Hättet du keine Sinne, wäre da keine Welt wahrzunehmen.


melden

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 13:49
@snafu
snafu schrieb:Was hat das mit 'anständig' zu tun, und in wessen Augen ?

Auch du bist ein Kreator. Es ist dein Weltbild, welches du dir erschaffen hast, mit allem was du darin wahrnimmst.

Jeder mensch ist wohl Kreator seiner eigenen Matrix. :)

Dies geschieht durch die Sinne. Hättet du keine Sinne, wäre da keine Welt wahrzunehmen.
Sehe ich ebenfalls so, aber mittlerweile bin ich dieses "Jeder erschafft seine eigene Realität" durch. Ich sehe es vielmehr so, dass wir Erfahrungen sammeln. Klar bestimmt jeder selbst, was er erfahren will. Aber wir können nicht alles berechnen, und wir machen auch Erfahrungen, die wir nicht unbedingt machen wollen.


melden

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 13:51
Ich verstehe auch dieses "Gottes Plan" nicht. Meiner Meinung nach gibt es keinen Plan Gottes. Ich denke vielmehr, dass wir selbst das Eine sind, das Nichts, dass sich selbst erfährt. Ich sehe da keinen Plan. Es passiert einfach. Ich denke, wir sind das Nichts, erfahren uns als etwas, und kehren ins Nichts zurück. Wie ein Ballon, den man aufbläst, und der sich wieder zusammenzieht.


melden

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 13:58
Yoshi schrieb:und wir machen auch Erfahrungen, die wir nicht unbedingt machen wollen.
was wohl die menschliche Evolution bewirkt. ^^


melden
Anzeige
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erklärt die Kosmogonie Gottes Plan?

21.05.2011 um 14:17
@snafu
snafu schrieb:Was hat das mit 'anständig' zu tun, und in wessen Augen ?

Auch du bist ein Kreator. Es ist dein Weltbild, welches du dir erschaffen hast, mit allem was du darin wahrnimmst.
Dann wär ich ein Creator in deiner Creation. Das ist ziemlich paradox :D

Also gehörst du zu den Menschen, die sich mit absurden Welterklärungen über ihre Mitmenschen stellen wollen und diese Menschen sich deinem Willen unter zu ordnen, um dir selbst die Illusion vortäuschen zu können, etwas besonders Wichtiges und Mächtiges zu sein. Das ist in jedem Falle nicht anständig.

Dahinter steckt ein latentes betrügerisches Ego. :D


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das magische Gebet73 Beiträge
Anzeigen ausblenden