Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Muss man vor Satanisten Angst haben?

2.525 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst Vor Satanisten

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 10:40
sarevok schrieb:bin ich es denn der die dinge nicht versteht wie sie sind ?

scheinbar liegt eher ein fehler in deinem denkprozess

du kommst immer wider auf das thema religion zurück wobei das nie teil der fragestellung war

in meinen augen sind menschen die sich negativen gefühlen zuwenden in dem glauben auf dem richtigen

weg zu sein verblendet
Doch, es ging um meine Religion und die Dualität von gut und böse.
Wenn du dich den negativen Gefühlen nicht zuwendest, können sie dich eher kontrollieren.

Erspar mir bitte diese albernen Kalendersprüche und denke selbst.
sarevok schrieb:wenn tot und leben teil einer einheit sind die einen gewaltigen kreislauf bildet was bringt es dann sich auf einen aspekt zu versteifen ?
Der Tod ist die reinste Form des Seins (Das Nicht-Sein). Die einzige Institution, die nur in einer einzigen Form existieren kann.
Das ensteht jetzt möglicher Weise Erklärungsbedarf aber das Schöne am Internet ist, dass ich garnichts erklären muss, wenn ich das Gefühl habe es trifft nicht auf fruchtbaren Boden.

... in diesen Sinne.


melden
Anzeige

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 11:54
RedBird schrieb:Wenn du denn an ein ewiges Leben glaubst, müsstest du dann nicht demjenigen dankbar sein, der den Tod in die Welt bringt?
Was meinst du damit? Kannst du es für mich vielleicht anders formulieren? :)

Wie kann Tod bei ewigem Leben sein?


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 12:05
Simplething schrieb:Was meinst du damit? Kannst du es für mich vielleicht anders formulieren? :)

Wie kann Tod bei ewigem Leben sein?
Gerne.
Nehmen wir an, es gäbe keinen Tod.
Dann würde das irdische Leben niemals enden und der Mensch hätte keine Chance auf das Paradies.
Laut Christentum ist das Leben auf der Erde die Strafe für die Ursünde und der Mensch hat nur die Chance auf Erlösung durch die rituelle Schlachtung von Jesus.
Das alles kann aber nur funktionieren wenn der Tod existiert.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 12:18
@RedBird
Bei Tod = irdischer Tod ergibt das im Zusammenhang mit ewigem Leben natürlich Sinn.

Vielen Dank für die tolle Erklärung :)


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 12:41
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken. Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.


Laozi
RedBird schrieb:Erspar mir bitte diese albernen Kalendersprüche und denke selbst.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 12:51
sarevok schrieb:Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken. Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.


Laozi

RedBird schrieb:
Erspar mir bitte diese albernen Kalendersprüche und denke selbst.
Es ist mir nicht so wichtig, wie andere meine Intelligenz einschätzen.
Das geht also in Ordnung.
Aber zeige mir doch bitte die Stelle, in der ich die beleidigt habe. Wenn du die Aufforderung, selbst zu denken als Beleidigung wahrnimmst, ist das sehr aufschlussreich.
-
"Mach die Augen auf" ist kein Argument.
Wenn man mir höflich und sachlich eine Frage stellt, bekommt man auch eine Antwort.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 13:04
Ich hätte da noch ein, zwei Fragen an dich. Natürlich nur wenns dir nichts ausmacht ;)
RedBird schrieb:Nun gut, man muss dazusagen, einige Teile der Religion für den Aussehstehenden sehr abschreckend wirken. Zum Beispiel die Verehrung des Todes, die stößt meistens auf wenig Verständnis.
Wieso wird dieser Tod so verehrt? Wieso wird, wenn man lebt, nicht das Leben verehrt und wenn man tot ist, der Tod verehrt?
Was macht der Tod für einen großartigen Unterschied zu dem was jetzt ist?

Du hast geschrieben
RedBird schrieb:Der Tod ist die reinste Form des Seins (Das Nicht-Sein).
aber wäre nicht das Sein die reinste Form des Seins?


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 13:39
Simplething schrieb:Ich hätte da noch ein, zwei Fragen an dich. Natürlich nur wenns dir nichts ausmacht ;)

RedBird schrieb:
Nun gut, man muss dazusagen, einige Teile der Religion für den Aussehstehenden sehr abschreckend wirken. Zum Beispiel die Verehrung des Todes, die stößt meistens auf wenig Verständnis.

Wieso wird dieser Tod so verehrt? Wieso wird, wenn man lebt, nicht das Leben verehrt und wenn man tot ist, der Tod verehrt?
Was macht der Tod für einen großartigen Unterschied zu dem was jetzt ist?

Du hast geschrieben

RedBird schrieb:
Der Tod ist die reinste Form des Seins (Das Nicht-Sein).

aber wäre nicht das Sein die reinste Form des Seins?
Ich werde es versuchen, bin aber nicht sicher ob ich in wenigen Worten die Essenz verständlich herausarbeiten kann.
Dazu muss ich etwas tiefer in die Materie einsteigen.
Zunächst stellt sich die Frage, was der Tod überhaupt ist. Prinzipiell handelt es sich um eine transformative Kraft, nicht um eine destruktive. Das wird gerne missverstanden. Selbst auf einer rein physischen Ebene ist der Tod transformativ, weil aus ihm das Leben erst entstehen kann. Wenn zum Beispiel ein Blinder besser hören kann, ist das ein ganz ähnlicher Vorgang. Nichts geht einfach weg, es verändert sich nur. Physikalisch ist das mit dem Energieerhaltungssatz vergleichbar.
(Ich merke gerade, dass das nicht so einfach ist, weil ich das Ganze noch nie auf Deutsch erklärt habe)
Also, was passiert nach dem physischen Tod? Was wird wie transformiert.
Wenn der Zustand danach besser ist, als der davor, dann ist der Tod heiliger als das Leben und das Leben an sich ist die Sünde. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir dem natürlichen Vorgang nachhelfen. Das obliegt nicht dem Menschen.

-
Ohne Nicht-Sein kann es kein Sein geben. Ich will niemanden mit Shakespeare nerven aber das war immer ein zentrales Thema in Kunst und Philosophie. Es ist leider sehr abstrakt. Etwas anschaulicher kann man es vielleicht mit dem Phänomen „Licht“ erklären. Ist das Licht weg, ist es dunkel. Also ist die Dunkelheit eine Realität, die vom Licht bereinigt wurde. Das wäre in dieser Analogie das Nichtsein. Die reinere Form des Seins ist immer das Nichtsein. Die Dunkelheit ist die Perfektion, nicht das Licht.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 14:45
der anfang ließt sich noch gut

aber dann verfällst du in fehleinschätzungen und illusionen

erst durch die einheit von licht und dunkelheit ensteht etwas

Klug ist jener, der Schweres einfach sagt.
~Albert Einstein~

ergo mein fazit muss man vor satanisten angst haben ? nein

denn sie wissen nicht was sie tun


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 14:51
ließt sich wie das wissen eines daoisten der sich auf dem weg verloren hat


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 15:01
sarevok schrieb:der anfang ließt sich noch gut

aber dann verfällst du in fehleinschätzungen und illusionen

erst durch die einheit von licht und dunkelheit ensteht etwas

Klug ist jener, der Schweres einfach sagt.
~Albert Einstein~

ergo mein fazit muss man vor satanisten angst haben ? nein

denn sie wissen nicht was sie tun
Die Einheit von Licht und Dunkelheit ist physikalisch unmöglich.
Je mehr Licht, desto weniger Dunkelheit und vice versa.
Natürilch definiert sich etwas erst durch seine eigene Negation aber der Grundzustand ist Dunkelheit.

Ich bin gerne bereit mit dir zu diskutieren, wenn du denn ein vernünftiges Argument bringst.
Verärgern kannst du mich nicht.
Also, gib mir ein sachliches Gegenargument.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:06
@RedBird
Denn alles was entsteht ist wert das es zugrunde geht?
RedBird schrieb:Die Einheit von Licht und Dunkelheit ist physikalisch unmöglich.
Man könnte dagegen halten das die hellsten beobachtbaren Objekte im Universum vermutlich durch schwarze Löcher entstehen (Wikipedia: Quasar), aber das nur am Rande.

Was ich nicht ganz verstehe ist wie der Sprung von "Nichtexistenz ist der Urzustand" zu "Nichtexistenz ist erstrebenswert/besser" zustandekommt.
Ich persönlich existiere eigentlich sehr gerne und würde diesen Zustand gerne noch eine Weile beibehalten.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:18
RedBird schrieb:Wenn der Zustand danach besser ist, als der davor, dann ist der Tod heiliger als das Leben und das Leben an sich ist die Sünde.
Vielen Dank erstmal für deine Bemühungen :)
Sehr spannend was du schreibst.

Klingt für mich sehr logisch und hoffnungsvoll, aber auch ein bisschen traurig, da der schöne Tod ein nicht so schönes Leben vorraussetzt.

Der Tod ist demnach heiliger, weil er der ist der das Leben sein lässt. Wie die Dunkelheit das Licht sein lässt. Das Nicht-Sein das Sein sein lässt. Die reinere Form wie du schreibst. Da ist kein Widerstand, kein Kampf.

Der Tod bringt erleichterung, aber er löst die Spannungen zwischen dem Wesen und dem Leben nicht. Ein bisschen wie ein Versuch Probleme zu ertränken, aber nicht zu beseitigen, oder wie siehst du das?
sarevok schrieb:ließt sich wie das wissen eines daoisten der sich auf dem weg verloren
Was für ein Weg? :)


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:22
@Simplething

:) Erkenne das Ewige, und du bist weise.

49001975 2250069568598354 59202243672408


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:26
@sarevok
Das mag ich nicht in Frage stellen.
Was ich mich frage ist wohin dieser ewige Weg führen soll ;)


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:29
@Simplething

zu einem selbst hin


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:32
sarevok schrieb:zu einem selbst hin
Wo könntest du sein wenn nicht bei dir?

Sich selbst zu finden setzt vorraus, dass man sich verloren hat, Stichwort Illusion.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:33
AtheistIII schrieb:Man könnte dagegen halten das die hellsten beobachtbaren Objekte im Universum vermutlich durch schwarze Löcher entstehen (Wikipedia: Quasar), aber das nur am Rande.
Ein schwarzs Loch ist doch keine Dunkelheit, keine nicht Existenz, nur dichte Masse. Mit Licht hat das nicht allzu viel zu tun ;-)

Ich bin leider zu antikosmisch, um die eigene Existenz zu feiern aber nicht antikosmisch genug, um sie zu beenden.
(Das klingt vermutlich ziemlich schräg)
Simplething schrieb:Vielen Dank erstmal für deine Bemühungen :)
Sehr spannend was du schreibst.

Klingt für mich sehr logisch und hoffnungsvoll, aber auch ein bisschen traurig, da der schöne Tod ein nicht so schönes Leben vorraussetzt.

Der Tod ist demnach heiliger, weil er der ist der das Leben sein lässt. Wie die Dunkelheit das Licht sein lässt. Das Nicht-Sein das Sein sein lässt. Die reinere Form wie du schreibst. Da ist kein Widerstand, kein Kampf.

Der Tod bringt erleichterung, aber er löst die Spannungen zwischen dem Wesen und dem Leben nicht. Ein bisschen wie ein Versuch Probleme zu ertränken, aber nicht zu beseitigen, oder wie siehst du das?
Gerne.
Es klingt zwangsweise etwas abwegig, das ist mir bewusst. Zustimmung ist mir auch nicht so wichtig, es ist aber schön, wenn sich jemand zumindest gedanklich darauf einlässt, statt jede neue Information zu blockieren.

Natürlich ist es so, dass meine Auffassung der Welt gewisse Opfer fordert. Hedonismus ist absolut tabu, es geht nicht darum ein besonders schönes Leben zu haben. Aber muss es denn darum gehen? Für mich ist "Glück" ein fürchterlich profanes Ziel. Wennd as an oberster Stelle steht, sind wir doch nur willenlose, vergnügungssüchtige Subjekte.
Ein Kampf ist es schon, aber nicht ein Kampf das Leben besser zu machen, sondern ein Kampf sich von der materiallen Manifestation des Lebens zu befreien. Ich kämpfe also einfach nur an anderer Front.


melden

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:33
@Simplething

das würde vorraussetzten das sich die menschen dank unserer tollen gesellschaft nicht erst verlieren würden in kindesalter etc.

dazu kommt noch das man evtl. mehr findet als nur sich selbst bzw was das selbst denn nun ist ;)


melden
Anzeige

Muss man vor Satanisten Angst haben?

09.01.2019 um 16:34
@RedBird

na wenn dein ziel der aufstieg ist, ist es dann nicht entscheidet die existanz als ganzes anzuerkennen ?

ein sehr ehrbares ziel


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden