weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus ! Was würde er heute tun?

905 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Christentum

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 12:34
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:als so einen Stuss zu posten
Was meinst du wieviel Leute in Nervenanstalten sitzen die behaupten die Reinkarnation Jesu zu sein?
Woher willst du wissen, dass keiner von ihnen die Wahrheit sagt? Woher willst du wissen, dass es dem echten Jesus anders ergehen würde?


melden
Anzeige

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 13:24
Die Frage ist nicht "würde?", sondern "merkt ihr es?"



Die Zeit des Bösen geht zu Ende.


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 13:25
@Optimist

Hallo lieber Optimist!

Weil du zur Zeit einige wichtige Aussagen der Bibel "verdreht" verstehst, kommst du zu falschen Schlüssen! Und das ist auch klar, liegt EIN "logisches Steinchen" an falscher Stelle, werden folglich auch andere in deiner Logik falsch gelegt!

Beginnen wir einmal mit folgendem wichtigen Bibeltext:

Matthäus 25: 31 - 33 ( Elberfelder 1905 )

" Wenn aber der Sohn des Menschen kommen wird in seiner Herrlichkeit, und alle Engel mit ihm, dann wird er auf seinem Throne der Herrlichkeit sitzen; 32 und vor ihm werden versammelt werden alle Nationen, und er wird sie voneinander scheiden, gleichwie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. 33 Und er wird die Schafe zu seiner Rechten stellen, die Böcke aber zur Linken."

FRAGE: Bist du dir bewusst, dass sich DIESE prophetische Szene AUF DER ERDE abspielen muss und nicht etwa im Himmel?

WARUM?

Im HIMMEL gibt es KEINE NATIONEN und BÖCKE kommen gar nicht zu einer Auferstehung! Das wird nirgendwo gelehrt!

Also MUSS sich diese Szene AUF ERDEN abspielen und zwar dann wenn Christus als KÖNIG zum ERSTEN GERICHT am Ende der "letzten Tage" das Gericht an den Nationen vollzieht.

Parallel wird das gleiche in der Offenbarung beschrieben, wenn Christus dann auf seinem weißen Pferd reitend, die NATIONEN offensichtlich nach der Trennung der Menschen sie auf Erden richtet und vernichtet!

Offenbarung 19:14,15, 21 ( Elberfelder 1905 )

" Und die Kriegsheere, die in dem Himmel sind, folgten ihm auf weißen Pferden, angetan mit weißer, reiner Leinwand. 15 Und aus seinem Munde geht hervor ein scharfes, [zweischneidiges] Schwert, auf daß er damit die NATIONEN schlage; und er wird sie WEIDEN ( offensichtlich die Böcke ) mit eiserner Rute, und er tritt die Kelter des Weines des Grimmes des Zornes Gottes, des Allmächtigen."
Und die übrigen wurden getötet mit dem Schwerte dessen, der auf dem Pferde saß, welches Schwert aus seinem Munde hervorging; und alle Vögel wurden von ihrem Fleische gesättigt."

Dass sich dieses Szenario auf Erden abspielt, erkennst du auch am Vers 21, wo gezeigt wird, dass böse Menschen ( also die Widerstand leistenden Böcke ) von Jesus im Gericht getötet werden und VÖGEL vom FLEISCH der Getöteten gesättigt werden.
Optimist schrieb:Jesus ist für ALLE gestorben. Also sind ALLE Nachfolger seine Schafe, auch in der heutigen Zeit und nicht nur im 1. Jahrhundert.
Das siehst du richtig ALLE NACHFOLGER JESU zählen zu den SCHAFEN, aber NICHT alle SCHAFE zu "SEINEN BRÜDERN".

Jesu "BRÜDER" sind diejenigen, die zu Jesu VATER ( JEHOVA ) durch Geistzeugung ebenfalls ABBA ( Vater ) sagen können und dadurch Miterben mit Christus werden.

Dadurch dass sie Miterben werden, werden sie im besonderen Sinne "SEINE BRÜDER"!

Hebräer 2: 10,11 ( Elberfelder 1905 )

"Denn es geziemte ihm, um deswillen alle Dinge und durch den alle Dinge sind, indem er VIELE Söhne zur Herrlichkeit brachte, den Urheber ihrer Errettung durch Leiden vollkommen zu machen. 11 Denn sowohl der, welcher heiligt, als auch die, welche geheiligt werden, sind alle von einem; um welcher Ursache willen er sich nicht schämt, sie Brüder zu nennen, "

OFFENSICHTLICH konnten nur diejenigen MENSCHEN Sohnschaft erlangen, die nach Jesu Tod und Auferstehung zum Glauben an Jesus kamen und sich taufen ließen und durch heiligen Geist gezeugt wurden!

DOCH was ist mit allen anderen Menschen, diejenigen, die vor Jesu Kommen gelebt haben oder diejenigen die zu Zeiten oder an Orten lebten, wo sie nicht von der guten Botschaft erreicht wurden?

NUR diejenigen können zum Leib Christi gehören, die ihn zu ihren irdischen Lebzeiten als Haupt anerkannten und annahmen.

Doch wo verbleiben all die anderen Menschen die einer Rettung würdig sind?
Joh 10,16 Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein
Optimist:Mit den "anderen Schafen" sind sicher die Heiden gemeint und alle ihre Nachkommen - bis in die HEUTIGE Zeit.
Da zitierst du eine WICHTIGE Schriftstelle! Die "anderen Schafe" können eben NICHT die Heiden sein, da unter dem NEUEN BUND nicht mehr zwischen Juden und Nichtjuden unterschieden wird!

Galater 3: 26 - 28 ( Elberfelder 1905 )

"denn ihr alle seid Söhne Gottes durch den Glauben an Christum Jesum. 27 Denn so viele euer auf Christum getauft worden sind, ihr habt Christum angezogen. 28 Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann und Weib; denn ihr alle seid einer in Christo Jesu. 29 Wenn ihr aber Christi seid, so seid ihr denn ABRAHAMS SAME und nach Verheißung Erben."

Wichtige Frage:

WENN gemäß den obigen WORTEN des PAULUS "JUDEN" und "GRIECHEN" ( also Heiden ) im Neuen BUND gemeinsam zum VERHEISSENEN SAMEN ABRAHAMS gehören, WER SIND das die "ALLE NATIONEN DER ERDE", die sich durch den verheissenen "SAMEN ABRAHAMS" segnen können?

1. Mose 22: 18 ( Elberfelder 1905 )

"und in "deinem Samen" werden sich segnen alle Nationen der Erde: darum, daß du meiner Stimme gehorcht hast."

Sind das nicht die "anderen Schafe" mit irdischer Hoffnung?


Gruß, Tommy


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 20:27
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Weil du zur Zeit einige wichtige Aussagen der Bibel "verdreht" verstehst, kommst du zu falschen Schlüssen! Und das ist auch klar, liegt EIN "logisches Steinchen" an falscher Stelle, werden folglich auch andere in deiner Logik falsch gelegt!
Genauso sehe ich es umgedreht, vor allem das mit dem Steinchen an falscher Stelle, was dann weitere falsche Steinchen zur Folge hat. :)
Wer von uns hat nun die Steinchen richtig oder falsch gelegt? ;)
Tommy57 schrieb:Beginnen wir einmal mit folgendem wichtigen Bibeltext:

Matthäus 25: 31 - 33 ( Elberfelder 1905 )

" Wenn aber der Sohn des Menschen kommen wird in seiner Herrlichkeit, und alle Engel mit ihm, dann wird er auf seinem Throne der Herrlichkeit sitzen; 32 und vor ihm werden versammelt werden alle Nationen, und er wird sie voneinander scheiden, gleichwie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. 33 Und er wird die Schafe zu seiner Rechten stellen, die Böcke aber zur Linken."

FRAGE: Bist du dir bewusst, dass sich DIESE prophetische Szene AUF DER ERDE abspielen muss und nicht etwa im Himmel?

WARUM?

Im HIMMEL gibt es KEINE NATIONEN und BÖCKE kommen gar nicht zu einer Auferstehung! Das wird nirgendwo gelehrt!
Hier beginnt es schon mit dem 1. falschen Steinchen (was entweder Du oder ich falsch legte ;) ).

Ich sehe es so, dass zunächst erst mal ALLE (auch die Böcke) auferstehen.
Da wir hier unterschiedlicher Meinung sind, breche ich hier erst mal ab, denn dann bringt es nichts, wenn ich auf das Folgende eingehe, wenn die Grundlage schon mal ganz unterschiedlich ist.
-------------------------------------------------
Jesus ist für ALLE gestorben. Also sind ALLE Nachfolger seine Schafe, auch in der heutigen Zeit und nicht nur im 1. Jahrhundert.

--->T:
Das siehst du richtig ALLE NACHFOLGER JESU zählen zu den SCHAFEN, aber NICHT alle SCHAFE zu "SEINEN BRÜDERN".
Ja, ist nachvollziehbar.

Und hierin sind wir uns auch erst mal einig:
Hebräer 2: 10,11 ( Elberfelder 1905 )
...
OFFENSICHTLICH konnten nur diejenigen MENSCHEN Sohnschaft erlangen, die nach Jesu Tod und Auferstehung zum Glauben an Jesus kamen und sich taufen ließen und durch heiligen Geist gezeugt wurden!
------------------------------------------------------
Tommy57 schrieb:DOCH was ist mit allen anderen Menschen, diejenigen, die vor Jesu Kommen gelebt haben
Die sind tot und konnten natürlich das Evangelium nicht annehmen und somit auch kein Sohn bzw. Bruder werden.

Für die und auch für die hier gelten "Sonderregelungen":
Tommy57 schrieb:oder diejenigen die zu Zeiten oder an Orten lebten, wo sie nicht von der guten Botschaft erreicht wurden?
Irgendwie ist mir da was in Erinnerung, weiß jetzt aber nicht so richtig was genau diesbezüglich gesagt wurde :) .
Tommy57 schrieb:NUR diejenigen können zum Leib Christi gehören, die ihn zu ihren irdischen Lebzeiten als Haupt anerkannten und annahmen.
Ja.
Tommy57 schrieb:Doch wo verbleiben all die anderen Menschen die einer Rettung würdig sind?
Erst mal im Hades. Und dann werden sie zusammen mit allen anderen Menschen - egal ob Böcke oder Schafe - auferstehen.

Joh 10,16 Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein

-->Optimist:
Mit den "anderen Schafen" sind sicher die Heiden gemeint und alle ihre Nachkommen - bis in die HEUTIGE Zeit.

-->T:
Da zitierst du eine WICHTIGE Schriftstelle! Die "anderen Schafe" können eben NICHT die Heiden sein, da unter dem NEUEN BUND nicht mehr zwischen Juden und Nichtjuden unterschieden wird!
EHE diese anderen Schafe gebracht worden sind, waren sie doch noch gar nicht im Neuen Bund. Das sind sie doch erst ab dem Moment, wo sie Jesus als Hirte anerkennen.

Selbst wenn mit den anderen Schafen die Toten welche vor Jesus gelebt hatten und diejenigen gemeint sind, welche noch nie was von Jesus gehört hatten, gilt das Gleiche.

Im Neuen Bund sind NUR "Schafe", welche Jesus anerkennen.
Und diese Schafe bestehen aus ehemaligen Juden, aus Heiden und aus welchen, die ZUVOR noch nichts von Jesus gehört hatten.
Tommy57 schrieb:Galater 3: 26 - 28 ( Elberfelder 1905 )

"denn ihr alle seid Söhne Gottes durch den Glauben an Christum Jesum. 27 Denn so viele euer auf Christum getauft worden sind, ihr habt Christum angezogen. 28 Da ist nicht Jude noch Grieche
Ja logisch. Wenn dann jemand einmal im Neuen Bund IST, dann ist er Christ. Ein ehemaliger Jude, der sich bekehrte ist eben kein Jude mehr. Und ein ehemaliger Heide ist auch kein Heide mehr, sondern er ist Christ geworden....
----------------------------------------------------------
Tommy57 schrieb:29 Wenn ihr aber Christi seid, so seid ihr denn ABRAHAMS SAME und nach Verheißung Erben."

Wichtige Frage:

WENN gemäß den obigen WORTEN des PAULUS "JUDEN" und "GRIECHEN" ( also Heiden ) im Neuen BUND gemeinsam zum VERHEISSENEN SAMEN ABRAHAMS gehören, WER SIND das die "ALLE NATIONEN DER ERDE", die sich durch den verheissenen "SAMEN ABRAHAMS" segnen können?

1. Mose 22: 18 ( Elberfelder 1905 )

"und in "deinem Samen" werden sich segnen alle Nationen der Erde: darum, daß du meiner Stimme gehorcht hast."

Sind das nicht die "anderen Schafe" mit irdischer Hoffnung?
Dieses Fazit kann ich nicht nachvollziehen.
-----------------------------------------------

Das war der Ausgangspunkt:
Jesus ist für ALLE gestorben. Also sind ALLE Nachfolger seine Schafe, auch in der heutigen Zeit und nicht nur im 1. Jahrhundert.

--->T:
Das siehst du richtig ALLE NACHFOLGER JESU zählen zu den SCHAFEN, aber NICHT alle SCHAFE zu "SEINEN BRÜDERN".
In meinen Augen gibt es nicht zweierlei Schafe.
Und ganz am Ende wird gesagt, das die Trennung NUR in Schafe (NICHT in 2 Gruppen von Schafen) und in Böcke erfolgt :)
----------------------------------------------------------

Noch mal dazu:
Joh 10,16 Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein

-->Optimist:
Mit den "anderen Schafen" sind sicher die Heiden gemeint und alle ihre Nachkommen - bis in die HEUTIGE Zeit.

-->T:
Die "anderen Schafe" können eben NICHT die Heiden sein, da unter dem NEUEN BUND nicht mehr zwischen Juden und Nichtjuden unterschieden wird!
Die VOR Jesus gestorbenen und welche nie was von Jesus gehört hatten, können es aber auch nciht sein.
Denn diese sind ja NOCH nicht im neuen Bund, können also demnach noch keine Schafe sein (wir hatten ja festgestellt, dass nur getaufte Nachfolger "Schafe" sein können.

Also wer sind nun die anderen Schafe?
Für mich ist sind es diejenigen, die von Gott schon vorher "erkannt" worden sind (er hat es bei ihnen vorrausgesehen), dass sie sich bekehren werden....

-> also dann doch die Heiden und Juden (und vielleicht sogar auch diejenigen welche zu Jesu Lebzeiten tot waren oder zu Jesu Lebzeiten nichts vom Evangelium gehört hatten ... aber irgendwann dann eben doch) ... und das hatte Gott vorrausgesehen und weiß, dass das sozusagen POTENTIELLE Schafe sind, welche Jesus noch bringen wollte...

Gott weiß es vorher:
1. Kor 8,3 wenn aber jemand Gott liebt, der ist von ihm erkannt) -

Gal 4,9 jetzt aber, da ihr Gott erkannt habt, vielmehr aber von Gott erkannt worden seid,


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 21:08
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Was meinst du wieviel Leute in Nervenanstalten sitzen die behaupten die Reinkarnation Jesu zu sein?
Woher willst du wissen, dass keiner von ihnen die Wahrheit sagt? Woher willst du wissen, dass es dem echten Jesus anders ergehen würde?
Keine Ahung, weißt du es?
Das Phänomen ist aber weitläufig bekannt und zeigt sich in einer art religiösem Wahn.

Ich kann natürlich nicht wissen, ob doch ein echter Jesus dabei ist - aber ich habe so meine eigenen persönlichen Erfahrungen mit ebensolchen schon gemacht und ja da maße ich mir durchaus an, beurteilen zu können, dass von eben diesen, die ich kennen gelernt habe, keiner ein reinkarnierter Jesus gewesen ist!

Einzelne von diesen hielten sogar mich selbst dafür! :)
Aber ich kann dich beruhigen: Nein, ich bin es nicht! :)

Aber ok, wissen kann ich es nicht, ob er, wenn er wiederkäme heute nicht doch in der Psychiatrie landen würde. - Du kannst das aber auch nicht wissen!


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 21:31
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Ich kann natürlich nicht wissen, ob doch ein echter Jesus dabei ist - aber ich habe so meine eigenen persönlichen Erfahrungen mit ebensolchen schon gemacht
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast Du mit Leuten, welche sich für Jesus hielten, Erfahrungen gemacht?

Nun schreibst du weiter:
Nicolaus schrieb:Einzelne von diesen hielten sogar mich selbst dafür! :)
Also diese Leute, welche sich für Jesus hielten, hielten auch gleichzeitig DICH für Jesus?
das verstehe ich nicht :) :
Sie selbst sind doch ihrer Meinung nach Jesus. Wie können sie dann denken, DU seist auch Jesus? Es gibt doch nur EINEN... :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

12.04.2015 um 23:07
@Optimist

Ja ich hab so einige Leutchen in der Psychiatrie kennen gelernt, die sich für Jesus hielten, andere für Propheten oder sonstwas. :)

Einzelne von diesen Leuten in der Psychiatrie meinte ich, die mich dann selbst für Jesus hielten! Nicht jene, die sich wiederum für Jesus hielten. Obwohl, selbst das wäre wahrscheinlich da durchaus möglich. Denn mit Logik kommst da eh nicht weit. Da hat jeder Patient seine eigene Logik :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 08:13
@Optimist


Hallo lieber Optimist!
Optimist schrieb:Genauso sehe ich es umgedreht, vor allem das mit dem Steinchen an falscher Stelle, was dann weitere falsche Steinchen zur Folge hat. :)
Wer von uns hat nun die Steinchen richtig oder falsch gelegt? ;)
Klar, ist das zunächst einmal nur eine Behauptung, doch es läßt sich bestimmt lösen!
Du mußt dich nur gegenüber der inspirierten Gedanken der Bibel ÖFFNEN und sozusagen die "Erkenntnissteine" richtig legen!

Nur das du es weißt, es geht mir nicht darum, Recht haben zu müssen, doch man kann die WAHRHEIT zum richtigen Verständnis gewiß herausfinden!
Optimist schrieb:Die VOR Jesus gestorbenen und welche nie was von Jesus gehört hatten, können es aber auch nciht sein.
Denn diese sind ja NOCH nicht im neuen Bund, können also demnach noch keine Schafe sein (wir hatten ja festgestellt, dass nur getaufte Nachfolger "Schafe" sein können.
Richtig, nur getaufte Nachfolger Jesu können zu Schafen Jesu werden.

Untersuchen wir doch noch einmal die Scilderung Jesu in Johannes K. 10: ( Elberfelder 1905 )

Johannes 10: 1 - 5 :

"Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer nicht durch die Tür in den Hof der Schafe eingeht, sondern anderswo hinübersteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber. 2 Wer aber durch die Tür eingeht, ist Hirte der Schafe. 3 Diesem tut der Türhüter auf, und die Schafe hören seine Stimme, und er ruft seine eigenen Schafe mit Namen und führt sie heraus. 4 Wenn er seine eigenen Schafe alle herausgebracht hat, geht er vor ihnen her, und die Schafe folgen ihm, weil sie seine Stimme kennen. 5 Einem Fremden aber werden sie nicht folgen, sondern werden vor ihm fliehen, weil sie die Stimme der Fremden nicht kennen."


Analyse zu den ersten 5 Versen:

Schafe sind in einem Hof und Jesus geht durch die Türe in den Hof und holt die Schafe heraus.

Der hier erwähnte Hof = offensichtlich der Gesetzesbund!

Wer war damals der Türhüter? Offensichtlich Johannes der Täufer!

Jesus ging also damals durch die Türe und der Türhüter Johannes der Täufer erkannte JESUS als den Messias an und das JESUS der rechtmäßige Hirte war.

JESUS führt nun die Schafe aus dem Gesetzesbund heraus und sie folgen ihm!
------------------------------------

JETZT fährt Jesus mit dem Gleichnis folgendermaßen fort:

Johannes 10: 7 - 9

"Jesus sprach nun wiederum zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ich bin die Tür der Schafe. 8 Alle, die irgend vor mir gekommen, sind Diebe und Räuber; aber die Schafe hörten nicht auf sie. 9 Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich eingeht, so wird er errettet werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden."


So, NACHDEM Jesus die Schafe aus dem einen Hof ( Gesetzesbund ) herausgeführt hat, bringt er sie offensichtlich in einen NEUEN HOF, denn jetzt sagte Jesus plötzlich: ICH BIN DIE TÜR!

Vorher ging er DURCH DIE TÜRE und JETZT IST ER DIE TÜRE eines NEUEN HOFES und das ist GANZ KLAR der "NEUE BUND", in die JESUS als vortrefflicher Hirte seine Schafe hingeführt hat!

Die ganzen nächsten Verse spricht Jesus von seiner Rolle des guten Hirten und woran man ihn erkennt!
------------------

DANN fährt er in Johannes 10: 16 fort:

" Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein."

ANDERE SCHAFE NICHT aus DIESEM HOFE! Welcher HOF ist nun gemeint?

OFFENSICHTLICH der NEUE BUND, denn davon sprach er gerade die ganze Zeit!

DIE ANDEREN SCHAFE sind also offensichtlich Personen, die zur Rettung gelangen und NICHT IM NEUEN BUND stehen!

DAS sind also diejenigen, die Rettung erlangen, indem sie Nutznießer des NEUEN BUNDES werden!

Inwiefern?

Der NEUE BUND beinhaltet, dass Schafe Jesu Christi zu himmlischen Königen und Priester werden. Diese himmlischen König - Priester sollen über die Erde regieren!

Über WEN?
Ja, über die "anderen Schafe" die nicht unter dem neuen Bund stehen können, weil sie entweder gestorben sind, bevor Jesus kam, oder von der guten Botschaft nicht erreicht wurden oder nicht in den neuen Bund aufgenommen wurden, weil Gott für sie eine andere Bestimmung hat.
Optimist schrieb:In meinen Augen gibt es nicht zweierlei Schafe.
Und ganz am Ende wird gesagt, das die Trennung NUR in Schafe (NICHT in 2 Gruppen von Schafen) und in Böcke erfolgt :)
Offensichtlich doch: SCHAFE im Neuen Bund und ANDERE SCHAFE!

Trennung nicht in zwei Gruppen von Schafen?

Ja, es wird nur EINE GRUPPE von Schafen in Matthäus K. 25 erwähnt!

Warum?

Weil das beschriebene Gericht in Matthäus K. 25 sich offensichtlich auf Erden abspielt, denn nur auf ERDEN können NATIONEN vor Jesus versammelt werden!!!!!

Es sind also LEBENDE Menschen, die in der "Schlussphase" der in der Bibel beschriebenen "Zeit des Endes" von Jesus GERICHTET werden.

***

!!!Dieses Gericht ist jedoch NICHT das abschließende Gericht, dass in der Offenbarung in Verbindung mit der allgemeinen Auferstehung der Toten erwähnt wird!!!!
***
Optimist schrieb:Erst mal im Hades. Und dann werden sie zusammen mit allen anderen Menschen - egal ob Böcke oder Schafe - auferstehen.
Diese obige Schlussfolgerung würde ich gern einmal von dir biblisch bewiesen bekommen!

Denn in Jesu Gleichnis kommen die BÖCKE, die "Jesu Brüder" nicht Gutes getan haben, in die Vernichtung.

Es sind offensichtlich LEBENDE MENSCHEN die als BÖCKE gerichtet werden und nicht auferstandene Menschen!

ALSO: MENSCHEN die JETZT leben und die gute Botschaft nicht annehmen wollen, werden bald von Christus, dem jetzt herrschenden himmlischen König, noch lebendig gerichtet werden! So geht es auch aus der Offenbarung hervor!!!

Du wirst doch wohl nicht glauben, dass Gott bockähnliche Menschen zu einer Auferstehung bringt, nur um sie wieder zu vernichten???

Die Offenbarung zeigt deutlich , dass ALLE bockänlichen Menschen in den Feuersee = gleich zweiter Tod, also in die immerwährende Vernichtung kommen!



Gruß, Tommy


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 09:16
@Tommy57
Optimist schrieb:
Genauso sehe ich es umgedreht, vor allem das mit dem Steinchen an falscher Stelle, was dann weitere falsche Steinchen zur Folge hat. :)
Wer von uns hat nun die Steinchen richtig oder falsch gelegt? ;)

--->T:
Klar, ist das zunächst einmal nur eine Behauptung, doch es läßt sich bestimmt lösen!
Du mußt dich nur gegenüber der inspirierten Gedanken der Bibel ÖFFNEN und sozusagen die "Erkenntnissteine" richtig legen!
Das kann man genauso wieder umgedreht sagen ;)
Tommy57 schrieb:Nur das du es weißt, es geht mir nicht darum, Recht haben zu müssen, doch man kann die WAHRHEIT zum richtigen Verständnis gewiß herausfinden!
Weiß ich :)
Ist bei mir auch genauso. :)
Optimist schrieb:
Die VOR Jesus gestorbenen und welche nie was von Jesus gehört hatten, können es aber auch nciht sein.
Denn diese sind ja NOCH nicht im neuen Bund, können also demnach noch keine Schafe sein (wir hatten ja festgestellt, dass nur getaufte Nachfolger "Schafe" sein können.

--->
Richtig, nur getaufte Nachfolger Jesu können zu Schafen Jesu werden.
Untersuchen wir doch noch einmal die Scilderung Jesu in Johannes K. 10: ( Elberfelder 1905 )

Johannes 10: 1 - 5 :
...
Analyse zu den ersten 5 Versen:
Schafe sind in einem Hof und Jesus geht durch die Türe in den Hof und holt die Schafe heraus.
Der hier erwähnte Hof = offensichtlich der Gesetzesbund!

Wer war damals der Türhüter? Offensichtlich Johannes der Täufer!
Jesus ging also damals durch die Türe und der Türhüter Johannes der Täufer erkannte JESUS als den Messias an und das JESUS der rechtmäßige Hirte war.

JESUS führt nun die Schafe aus dem Gesetzesbund heraus und sie folgen ihm!
Ja, da gehe ich mit.
------------------------------------
Tommy57 schrieb:DANN fährt er in Johannes 10: 16 fort:
" Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hofe sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein."

ANDERE SCHAFE NICHT aus DIESEM HOFE! Welcher HOF ist nun gemeint?

OFFENSICHTLICH der NEUE BUND, denn davon sprach er gerade die ganze Zeit!

DIE ANDEREN SCHAFE sind also offensichtlich Personen, die zur Rettung gelangen und NICHT IM NEUEN BUND stehen!

DAS sind also diejenigen, die Rettung erlangen, indem sie Nutznießer des NEUEN BUNDES werden!

Inwiefern?

Der NEUE BUND beinhaltet, dass Schafe Jesu Christi zu himmlischen Königen und Priester werden. Diese himmlischen König - Priester sollen über die Erde regieren!

Über WEN?
Ja, über die "anderen Schafe" die nicht unter dem neuen Bund stehen können, weil sie entweder gestorben sind, bevor Jesus kam, oder von der guten Botschaft nicht erreicht wurden oder nicht in den neuen Bund aufgenommen wurden, weil Gott für sie eine andere Bestimmung hat.
Das ist eine INTERPRETATION und ich kann diese nicht nachvollziehen. Wie ich zu dem einen oder anderen Punkt denke, hatte ich schon mal geschrieben (auch von mir natürlich nur Interpretation. ;) ).

Optimist schrieb:
In meinen Augen gibt es nicht zweierlei Schafe.
Und ganz am Ende wird gesagt, das die Trennung NUR in Schafe (NICHT in 2 Gruppen von Schafen) und in Böcke erfolgt :)

--->
Offensichtlich doch: SCHAFE im Neuen Bund und ANDERE SCHAFE!
Wenn man es alles so INTERPRETIERT wie Du, dann ja. Wenn man es hingegen so interpretiert wie ich, dann ist es nicht so. :)

Alles weitere von Dir baut dann auf dieser Interpretation auf, deshalb breche ich an dieser Stelle wieder ab.


Du hattest gefragt, wo die Toten (vor Jesus verbleiben)
Optimist schrieb:
Erst mal im Hades. Und dann werden sie zusammen mit allen anderen Menschen - egal ob Böcke oder Schafe - auferstehen.

-->
Diese obige Schlussfolgerung würde ich gern einmal von dir biblisch bewiesen bekommen!

Denn in Jesu Gleichnis kommen die BÖCKE, die "Jesu Brüder" nicht Gutes getan haben, in die Vernichtung.
Dies aber erst ganz am Ende ("jüngstes Gericht").
Bibelbeweis kann ich erst später raussuchen, muss dann erst mal weg.
Tommy57 schrieb:Du wirst doch wohl nicht glauben, dass Gott bockähnliche Menschen zu einer Auferstehung bringt, nur um sie wieder zu vernichten???
Lt. Bibel werden sie in meinen Augen gar nicht vernichtet, sondern müssen ewige Qual erleiden.

Ich sehe es so: Die Böcke wurden in Untersuchungshaft (Hades) gesteckt (es gibt dort 2 Abteile -> Reicher und Lazarus...) . Dort warten sie auf ihr richterliches Urteil (in welchem Bewusstseinszustand ist jetzt im Moment mal nicht relevant - ich glaube ja in einer Art Koma, aber darüber hatten wir auch schon viel geschrieben, das jetzt bitte nicht noch mal thematisieren. :) ).
Wenn das Gericht dann die Verhandlung anberaumt, werden die "Häftlinge" vorgeführt und sie bekommen ihr Urteil, was sie dann absitzen müssen. Manche lebenslänglich.
In einigen Staaten bekommen sie Todesstrafe, aber bei uns z.B. nicht.
Und lt. Bibel bekommen sie in meinen Augen eben auch nicht die PHYSISCHE Todesstrafe. Allerdings sind sie geistig tot (das ist ja für mich was Anderes).

Wie ich diesen Unterschied sehe hatte ich ja schon mal beschrieben, entsinnst Du Dich.
Ganz kurz gesagt: Geistig Tote sehe ich als "von Gott getrennt" an.
Tommy57 schrieb:Die Offenbarung zeigt deutlich , dass ALLE bockänlichen Menschen in den Feuersee = gleich zweiter Tod, also in die immerwährende Vernichtung kommen!
Ja, das ist eben DEINE Auslegung, dass es die Vernichtung ist.
Und eine immerwährende Vernichtung macht für mich schon gar keinen Sinn, denn Vernichtung ist Vernichtung und es ist logisch, dass dies für immer ist, wozu also dieses "immerwährend" betonen?

In der Bibel steht folgendes zu "Vernichtung": http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=bible&searchstring=Vernichtung&range_all=1&range=nt
Da geht es NUR um physische Vernichtung und es wird auch NUR im AT davon gesprochen.
Somit spricht also auch die Offenbarung und auch nicht das NT irgendwo von Vernichtung. :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 10:34
Nicolaus schrieb:Für mich geht das schon. Ich betrachte uns Menschen selbst als die lebendigen Buchstaben, mit denen Gott schreibt.
Schön gesagt. :)
@Nicolaus




Hallo @Tommy57
danke für deine Antwort. :)
Tommy57 schrieb:Du bist dir aber schon bewusst, dass Kabbala eine okkulte Deutung der heiligen Schriften ist?
okkulte Deutung bedeutet verborgene Bedeutung.
Sie ist verborgen, d h nicht offensichtlich sichtbar. Nur für jene, die den Schlüssel kennen, den Jesus dem Kephas gab......

Kabalah zu kennen bedeutet nicht, sich mit "okkulten Mächten" einzulasssen, hat auch nichts mit Wahrsagen oder zauberei zu tun.

Kabalah erklärt das Werden - des Menschen als Mikrokosmos, und des Universums als Makrokosmos. und ihre Verbindung, denn das Kleine ist im Großen und das Große ist im Kleinen.


asabove

Jesus sagt: Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.
Denn es ist unten wie oben und es ist oben wie unten........

Das ist Kabalah. ;)

So, wie du dir in dir selbst deine Welt erdenkst/erhoffst/befürchtest, genau so wird sie dir als Aussen erscheinen und begegnen.



Kabalah bedeutet: Körper - Seele - Geist.

Die Bibel ist von Beginn an eine kabalistische Schrift. Der Ursprung von Kabalah ist weit älter als offiziell angenommen, schon in der altegyptischen Zeit entstand das kabalistische System, denn es ist das System und der Bauplan von allem, was war, ist und sein wird.
Das Werden des Menschen und des Universums und allen Dingen funktioniert nach diesem Plan. Die Formel ist YHVH. Deshalb IST die Bibel dieser göttliche Plan. und in dieser Struktur geschrieben.
Tommy57 schrieb:Wenn das der Schlüssel zum wahren Verständnis der Bibel wäre, WARUM warnt dann die Bibel ausdrücklich davor, sich mit Okkulten Mächten einzulassen und WARUM stand dann darauf unter dem mosaischen GESETZ sogar die Todesstrafe?
Weil der Mensch seine Fähigkeit des bewussten Erschaffens nicht selbst ausüben soll, vergessen soll, verlernen soll, und dies den Herrschern vorbehalten sein soll.

Gott selbst aber gibt Anweisungen, wie magische Handlungen auszuführen sind. Deshalb versteh ich nicht, wieso er sie gleichzeitig verbietet....
Zum Beispiel in Ezechiel 4 ff 'Symbolische Handlungen', und 20, 24 ff.
Was meinst du dazu?
Tommy57 schrieb:15 Einen Propheten aus deiner Mitte, aus deinen Brüdern, gleich mir, wird Jehova, dein Gott, dir erwecken; auf ihn sollt ihr hören;"

snafu, der hier vorhergesagte PROPHET ist JESUS CHRISTUS und :

AUF IHN SOLLT IHR HÖREN!
Ja. er ist in mir, mein Licht. ;)
Tommy57 schrieb:Das schließt offensichtlich okkultes deuteln der Bibel aus!!!!!
Warum?
Wenn Er mich Seine Formeln gelehrt hat, um das Verborgene zu erkennen....?
Es ist für dich okkult (verborgen), weil dir die kabalistischen Bedeutungen nicht bekannt sind.
Tommy57 schrieb:3. Mose 20: 27 ( Elberfelder 1905 )

"Und wenn in einem Manne oder einem Weibe ein Totenbeschwörer- oder Wahrsagergeist ist, so sollen sie gewißlich getötet werden; man soll sie steinigen, ihr Blut ist auf ihnen."
Das kommt raus, wenn man es wörtlich nimmt..... SHARIA

Kabalah ist die Formel des Werdens von Gott selbst denn es ist sein NAME, der dies bewirkt: YHVH. Man soll ja auch Seinen Namen heiligen und Seinem Namen ein HAUS bauen.... ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 10:58
@snafu
snafu schrieb:Kabalah ist die Formel des Werdens von Gott selbst denn es ist sein NAME, der dies bewirkt: YHVH. Man soll ja auch Seinen Namen heiligen und Seinem Namen ein HAUS bauen....
Sagt Wer ? Diese angebliche Formel ist ein vom Menschen erdachtes Konzept der Wirklichkeit, um mit ihr klar zu kommen. Religion ist eine Konzept, eine Matrix, aber sie beschreibt nicht die Wirklichkeit, sondern das, was der Mensch in derselben zu sehen glaubt.:)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 12:35
@Optimist
Optimist schrieb:Ich sehe es so: Die Böcke wurden in Untersuchungshaft (Hades) gesteckt (es gibt dort 2 Abteile -> Reicher und Lazarus...) . Dort warten sie auf ihr richterliches Urteil (in welchem Bewusstseinszustand ist jetzt im Moment mal nicht relevant - ich glaube ja in einer Art Koma, aber darüber hatten wir auch schon viel geschrieben, das jetzt bitte nicht noch mal thematisieren. :) ).
(Hätte jetzt fast Raucher und Nichtraucher gelesen...... :D ...)


Der Erlöser ist das LAMM.
Das Lamm trägt das Licht, bringt das Licht und ist das Licht.

...und wenn ein Lamm erwachsen ist, und selbst 'Vater' wird..... ? ;)


ram-amun-re-protecting-embracing-pharaoh

gott amun


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 13:42
hi @Kayla
Kayla schrieb:Sagt Wer ? Diese angebliche Formel ist ein vom Menschen erdachtes Konzept der Wirklichkeit, um mit ihr klar zu kommen. Religion ist eine Konzept, eine Matrix, aber sie beschreibt nicht die Wirklichkeit, sondern das, was der Mensch in derselben zu sehen glaubt.:)
Alles ist ein von Menschen erdachtes Konzept.

Diese 'Konzept' der Kabalah beruht auf jahrtausend alten Erfahrungen der Erkenntnisse der Beziehungen und Entsprechungen zwischen Mensch und Kosmos.

Denn der Mensch war es, der das kosmische Uhrwerk in seine Bestandteile zerlegte, und darin Sekunden Minuten Stunden Tage Wochen Monate und Jahre erkannte.... die ZEIT.
Er erkannte und erschuf daraus seine eigene Struktur und Orient-ierung, aus seinem Inneren die er im Aussen, in Zahlen, Worten und Taten festlegte.

Kabalah ist nicht eine Religion sondern der Plan des 'Ur-Konstrukts' dieser Matrix.
Denn alle Religionen vereinen sich darin.






Deshalb liebt mich der Vater, weil ich mein Leben hingebe, um es wieder zu nehmen.
Joh 10,18 Niemand entreißt es mir, sondern ich gebe es aus freiem Willen hin. Ich habe Macht, es hinzugeben, und ich habe Macht, es wieder zu nehmen. Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen.


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 18:04
@snafu
naja, ich sage mal zu allem heute nichts :)

Aber das hier, an Tommy gerichtet, interessiert mich nun auch:
T:
Wenn das der Schlüssel zum wahren Verständnis der Bibel wäre, WARUM warnt dann die Bibel ausdrücklich davor, sich mit Okkulten Mächten einzulassen und WARUM stand dann darauf unter dem mosaischen GESETZ sogar die Todesstrafe?

-->s:
Weil der Mensch seine Fähigkeit des bewussten Erschaffens nicht selbst ausüben soll, vergessen soll, verlernen soll, und dies den Herrschern vorbehalten sein soll.

Gott selbst aber gibt Anweisungen, wie magische Handlungen auszuführen sind. Deshalb versteh ich nicht, wieso er sie gleichzeitig verbietet....
Zum Beispiel in Ezechiel 4 ff 'Symbolische Handlungen', und 20, 24 ff.
Was meinst du dazu?
beim Abendmahl z.B. gibt es auch symbolische Handlungen....
Wie erklärst Du Dir das, @Tommy57 ?


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 19:33
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber ich kann dich beruhigen: Nein, ich bin es nicht! :)
Bist du dir da sicher?

Woher können wir denn wissen, dass der reinkarnierte Jesus überhaupt selbst darüber bescheid weiß, dass er der reinkrarnierte Jesus ist?

Evtl. lebt er schon längst unter uns und hat es selbst noch gar nicht gemerkt. Evtl. lebten schon Jesuse unter uns ohne es zu merken.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 19:57
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Bist du dir da sicher?
Natürlich :)
1.21Gigawatt schrieb:Woher können wir denn wissen, dass der reinkarnierte Jesus überhaupt selbst darüber bescheid weiß, dass er der reinkrarnierte Jesus ist?
Seit wann sprechen wir über einen reinkarnierten Jesus?
1.21Gigawatt schrieb:Evtl. lebt er schon längst unter uns und hat es selbst noch gar nicht gemerkt. Evtl. lebten schon Jesuse unter uns ohne es zu merken.
Ja, so wird´s wohl sein. Er lebte vor 2000 Jahren schon unter uns und hat es gar nicht gemerkt :)

Und bestimmt gibt´s ganz viele Jesusse unter uns, nur wissen die gar nichts davon :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 20:30
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Seit wann sprechen wir über einen reinkarnierten Jesus?
Schon die Ganze Zeit.
Die Frage "Was würde Jesus heute tun?" nimmt ja an, dass ein Jesus in der heutigen Zeit lebt.
Nicolaus schrieb:Ja, so wird´s wohl sein. Er lebte vor 2000 Jahren schon unter uns und hat es gar nicht gemerkt :)

Und bestimmt gibt´s ganz viele Jesusse unter uns, nur wissen die gar nichts davon :)
Jap. Alles voll Jesussen.
Am besten nehmen wir ein paar Garnelen und bieten die jedem an und jeder der Ablehnt kommt in die nähere Auswahl.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 22:10
@1.21Gigawatt

Seit wann sprechen wir über einen reinkarnierten Jesus?
1.21Gigawatt schrieb:Schon die Ganze Zeit.
Die Frage "Was würde Jesus heute tun?" nimmt ja an, dass ein Jesus in der heutigen Zeit lebt.
Aber sie nimmt nicht automatisch an, dass sich ein Jesus heute in irgend einen anderen Menschen reinkarnieren muss!

Für Christen ist Jesus der Messias, der vor etwa 2000 Jahren lebte und der irgendwann wiederkommen soll. Das kann auf verschiedene Art und Weise sein. Reinkarnation ist nur eine Möglichkeit davon, aber nicht die einzigste. Nach der Bibel kommt er so wie er damals gegangen ist, aus den Wolken. Also nix mit Reinkarnation :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 23:03
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber sie nimmt nicht automatisch an, dass sich ein Jesus heute in irgend einen anderen Menschen reinkarnieren muss!
Er kann auch in Form einer Banane reinkarnieren.
Wer sagt, dass reinkarnation automatisch auf menschliche Körper beschränkt ist.
Nicolaus schrieb:Für Christen ist Jesus der Messias, der vor etwa 2000 Jahren lebte und der irgendwann wiederkommen soll. Das kann auf verschiedene Art und Weise sein. Reinkarnation ist nur eine Möglichkeit davon, aber nicht die einzigste. Nach der Bibel kommt er so wie er damals gegangen ist, aus den Wolken. Also nix mit Reinkarnation :)
Für mich ist "wiederkommen", egal in welcher Form, reinkarnation.
Wie sollte man es sonst nennen?


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

13.04.2015 um 23:23
@Nicolaus

Jesus ! Was würde er heute tun ?

unter anderem die schandtaten unter anderem der katholischen kirche gnadenlos aufzeigen.
aber huch.... das geschieht ja bereits ....



der horrende reichtum und prunk der katholischen kirche gegründet auf blut, betrug und sklavenhandel etc. pp.

daher der biblische rat:

offenbarung 18:4
4 Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: „Geht aus ihr hinaus, mein Volk,+ wenn ihr nicht mit ihr teilhaben wollt an ihren Sünden+ und wenn ihr nicht einen Teil ihrer Plagen empfangen wollt. 5 Denn ihre Sünden haben sich aufgehäuft bis zum Himmel,+ und Gott hat ihrer Taten der Ungerechtigkeit gedacht.+


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden