weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus ! Was würde er heute tun?

905 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Christentum

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 18:59
Hallo Allmy, der Friede und die Gnade des HERRN Jesus Christus sei mit euch allen!

Es machte mal jemand einen interessanten Denkanstoß zur Hure Babylon, in Offenbarung 17,6 heißt es von ihr das sie berauscht vom Blute der Zeugen Jesu Christi sei. Wenn wir jetzt mal zurückblicken zu der Zeit als die Menschen den Herrn Jesus wirklich sahen, also zu den Zeugen im wahrsten Sinne, wer war denn da die größte treibende Kraft bei der Verfolgung der Christen?


melden
Anzeige

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:19
@BibleIsTruth
na? sag an:)


melden
fremder3412
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:28
@-Therion-
ich finde es überraschend bis interessant, was du aus meinem beitrag herausliest.
und sehr gut erkannt in der tat habe ich natürlich nur von meiner eigenen sehnsucht
auf eine möglich mögliche-heute-tun-friedensherrschaft-jesus gesprochen.
es sind ausnahmslos unnotwendige möglicherweise unnötige vermutungen äußerungen eines leicht wütenden soweit und hier dazu pseudoverteidigende spekulationen:

"mal ein tag im leben Mensch sein dürfen"
(jesus herrschaft würde ich als herrschaft über sich verschenkende Menschen benennen
andere mögliche herrschaftsformen haben und scheinen u.a. über bürger oder insassen zu herrschen und scheinen Menschen anhand von zufälligkeiten die zu notwendigkeiten erklärt werden, zu bewerten abzuwerten und außenzugrenzen)
"mal kein bürger arbeitssklave gefangener sein"
(jesus herrschaft stelle ich mir als weraltherrschaft der siegüberwindenden liebe vor,
in der es wissenschaftlich erdmäßig überall keine arbeitssklaven und gefangenen mehr gibt, sondern überall erdmäßig fröhlich schaffende friedefreudeeierkuchenmenschen)
"mal einen tag nur leben in Freiheit"
(jesus mögliche angstnehmende unherrschaft scheint mir eine lustig sprachgeborene herrschaft ohne äußengrenzen und überhaupt das wort freiheit scheint mir ein passendes anderes wort für die von mir geglaubte möglichweise kommende und möglicherweise zwanglos kommende vertrauensherrschaft jesus)

ich mag hier nicht auf alle deine persönlich interpretierenden urteile antworten,
auch weil sie mir auch zu weitführend vom thema jesus was würde ... scheinen.
sondern eher für das thema 'welche art des lebens bevorzugst du' geeignet.
deine eindringlich anliegenden den einzelnen betreffenden fragen,
welches leben notwendig
und welches denken besser sei.
negation oder position
fremd oder selbstbestimmung
sind magisch interessant sonderns im gegensatz zu meiner kotzigen weltschmerzkrützze über 'mögliche probleme der erde mögliche verursacher und keine ziele mehr'
und klar auch keine art in das friedliche jesus thema hier so peristaltisch reinzuplatzen
und ohne sanftmut auf krawall gebürstete provoworte zu verbellen oder so.

nur ich mag auch andere an und unverdaute worte kaum im stich lassen:
"doch genug geträumt"
(teufels alles schenkende freundliebesherrschaft scheint erst noch zukommen)
"mal vernünftig rational"
(alle nicht-liebe-jesus-herrschaften würde ich vernunftherrschaften nennen)
"tot weiter fresse halten"
(in beispielhaften ganz übel vernunftherrschaften scheint leben kontrolliert ohne vertrauen wie tot und fresse halten scheint darin notwendiger überlebenssinn. ich Glaube in jesus herrschaft würde jeder Mensch immer und überall sagen können, was er so vor sich hinfühlt und auf liebende anteilnahme verständnis humor schadenfreude und nur die völlige vernichtung durch die zweifelzerstörungskraft der wahrheit zu stoßen)
",knechten und sich klein machen"
(ich Glaube nicht, daß jesus vertrauensherrschaft, fehlerhafte Menschen zu kleinen knechten mächte, hätte er doch gesagt er würde 'klein machende knechte' fischen? ;-)
"für die gewaltigen großen pseudokönige"
(das große gewaltige scheint mir in wahrheitjesus-kommender-friedenskönigsherrschaft nicht das zur herrschaft fähige, möglicherweise weil das kleine und geistig arme nie auf den gedanken von herrschaftsmißbrauchs kommen künnte)

ich möchte Dir auch noch mehr danken für den beinflussenden gedanken,
dass es herkunftsverweisender quellefindender und verliebter sein könnte
das wort herrschaft möglicherweise HERRschaft zu schreiben


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:33
BibleIsTruth schrieb:Wenn wir jetzt mal zurückblicken zu der Zeit als die Menschen den Herrn Jesus wirklich sahen, also zu den Zeugen im wahrsten Sinne, wer war denn da die größte treibende Kraft bei der Verfolgung der Christen?
Das Ego der in jeden von uns steckt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:38
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb: Wenn wir jetzt mal zurückblicken zu der Zeit als die Menschen den Herrn Jesus wirklich sahen, also zu den Zeugen im wahrsten Sinne, wer war denn da die größte treibende Kraft bei der Verfolgung der Christen?
die grössten und elendigsten verfolger kommen aus den "eigenen reihen " , den identifizierten scheinchristen ,den wölfen die in die herde eingedrungen sind.... den falschlehrern/propheten .

(Matthäus 7:15, 16) 15 Nehmt euch vor den falschen Propheten in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe. 16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. . .

(Apostelgeschichte 20:28-30) . . .. 29 Ich weiß, daß nach meinem Weggang bedrückende Wölfe bei euch eindringen und die Herde nicht schonen werden, 30 und aus eurer eigenen Mitte werden Männer aufstehen und verdrehte Dinge reden, um die Jünger hinter sich her wegzuziehen.

anderen gegenüber könnte man immer noch sagen : sie wissen es nicht besser. selbst jesus christus sprach zu denen die ihn hinrichteten: vater vergib ihnen ,denn sie wissen nicht was sie tun (lukas 23:34 ,apostelgesch. 7:60 )


@BibleIsTruth

ich hoffe du erkennst auch ,wessen zeuge jesus christus war . kannst das erklären?
(Offenbarung 1:5) 5 und von Jesus Christus, [der] „Der treue Zeuge“ [ist], „Der Erstgeborene von den Toten“ und „Der Herrscher über die Könige der Erde“. Ihm, der uns liebt und der uns durch sein eigenes Blut von unseren Sünden erlöst hat. . .


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:46
@BibleIsTruth

Es machte mal jemand einen interessanten Denkanstoß zur Hure Babylon, in Offenbarung 17,6 heißt es von ihr das sie berauscht vom Blute der Zeugen Jesu Christi sei. Wenn wir jetzt mal zurückblicken zu der Zeit als die Menschen den Herrn Jesus wirklich sahen, also zu den Zeugen im wahrsten Sinne, wer war denn da die größte treibende Kraft bei der Verfolgung der Christen?

wer war denn da die größte treibende Kraft bei der Verfolgung der Christen?
ich würde sagen die Römer?
Da ist dann die Verbindung zum Papst nicht weit ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:51
Optimist schrieb:ich würde sagen die Römer?
also denjenigen römern ,äh wölfen ,die zu trinitariern wurden in der nationalistischen "römisch-katholischen -kirche" .

interessanterweise wurde rom ja von wölfen gegründet : romulus und remus ....


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 19:56
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:also denjenigen römern ,äh wölfen ,die zu trinitariern wurden in der nationalistischen "römisch-katholischen -kirche" .

interessanterweise wurde rom ja von wölfen gegründet : romulus und remus ....
Naja also passt doch meine verrmutung?
wer war denn da die größte treibende Kraft bei der Verfolgung der Christen?

--->
ich würde sagen die Römer?
Da ist dann die Verbindung zum Papst nicht weit ;)
Was liegt dann näher als in der KK hauptsächlich die Hure Babylon zu sehen?


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 20:23
fremder3412 schrieb:"mal ein tag im leben Mensch sein dürfen"
(jesus herrschaft würde ich als herrschaft über sich verschenkende Menschen benennen
andere mögliche herrschaftsformen haben und scheinen u.a. über bürger oder insassen zu herrschen und scheinen Menschen anhand von zufälligkeiten die zu notwendigkeiten erklärt werden, zu bewerten abzuwerten und außenzugrenzen)
diese empfindung/ansichten von dir und wie du deine texte formulierst lässt mich deinen inneren frußt und innere zerissenheit spüren - ich glaube da gäbe es einiges dass in deinem unterbewusstsein bzw. aus deiner vergangenheit aufzuarbeiten wäre .... wenn du magst können wir uns gerne hier darüber unterhalten:
Diskussion: Zusammenspiel Körper, Geist und Seele - Hilfe zur Selbsthilfe
..... wenn nicht auch kein problem :)
fremder3412 schrieb:jesus herrschaft stelle ich mir als weraltherrschaft der siegüberwindenden liebe vor,
in der es wissenschaftlich erdmäßig überall keine arbeitssklaven und gefangenen mehr gibt, sondern überall erdmäßig fröhlich schaffende friedefreudeeierkuchenmenschen)
das stelle ich mir äußerst langweilig vor :) - gerade durch den kontakt mit den diversen negativitäten lernen und bilden wir uns weiter und vor allem erkennen wir uns selbst denn unser äußeres umfeld, und die resonanz die wir erhalten ist der spiegel unseres seelenlebens.
"mal einen tag nur leben in Freiheit"
(jesus mögliche angstnehmende unherrschaft scheint mir eine lustig sprachgeborene herrschaft ohne äußengrenzen und überhaupt das wort freiheit scheint mir ein passendes anderes wort für die von mir geglaubte möglichweise kommende und möglicherweise zwanglos kommende vertrauensherrschaft jesus)
t
ich kann dazu nur soviel sagen, dass eine person sich meist dannach sehnt was sie meint in ihrem leben nicht zu haben, daraus entstehen die diversen wünsche und hoffnungen oder eben der glaube an einen gott. ob die hoffnung auf hilfe von aussen durch gott oder was/wem auch immer in einer solchen Situation AUF DAUER der richtige weg ist wage ich jedoch zu bezweifeln. - daher bin ich dafür an den ursachen zu forschen, zu hinterfragen, die vergangenheit aufzuarbeiten bzw. an sich zu arbeiten ....

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Hoffnung: sie ist in Wahrheit das Übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert.

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

- es kann tröstlich sein und mag vielleicht oberflächlich helfen an einen erlöser oder "friedefreudeeierkuchenmenschen" zu glauben aber dennoch ist es meiner meinung nach nicht hilfreich sich etwas vorzumachen, sich in hoffnungen zu verlieren .... also ich bin in dieser beziehung ein typ mensch, der sich keinen illusionen hingibt , ich würde es als selbstbetrug empfinden mich darin zu verlieren anstatt aktiv im hier und jetzt dafür zu sorgen dass ich mich in meinem leben wohlfühle.


Es ist gesünder, nichts zu hoffen und das Mögliche zu schaffen, als zu schwärmen und nichts zu tun.

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

26.04.2015 um 20:40
@Optimist
Optimist schrieb:Was liegt dann näher als in der KK hauptsächlich die Hure Babylon zu sehen?
weil das zu kurz gedacht ist:



in "The Interpreter’s Dictionary of the Bible" wird erklärt :

„Es genügt nicht, Rom und Babylon gleichzusetzen.
Babylon umfaßt mehr als ein einziges Weltreich oder eine einzige Kultur. Es wird eher durch ständige Götzendienereien gekennzeichnet als durch geographische oder zeitweilige Grenzen. Babylon hat die gleiche Ausdehnung wie das Königtum des Tieres, das die Menschheit verdorben und versklavt hat und das durch das Lamm besiegt werden muß (Offb. 17:14), wenn die Menschheit befreit werden soll“ (herausgegeben von G. A. Buttrick, 1962, Bd. 1, S. 338).

dieser götzendienerische aspekt ist überall zu finden ,und beschrankt sich nicht nur auf die KK.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

27.04.2015 um 01:26
-Therion- schrieb:Die Hoffnung: sie ist in Wahrheit das Übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert.

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller
ob der sich da wohl selbst dran gehalten hat als ihn seine syphellis aufgefressen hat?
da war dann wohl schnell schluss mit dem "übermenschen" ...


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

27.04.2015 um 05:46
pere_ubu schrieb:ob der sich da wohl selbst dran gehalten hat als ihn seine syphellis aufgefressen hat?
da war dann wohl schnell schluss mit dem "übermenschen" ...
ich denke schon denn ihm ist nichts anderes übergeblieben als seine krankheit zu akzeptieren - auch glaube ich, dass sonst nicht dieses zitat entstanden wäre.

- akzeptanz erspart den leidensdruck !


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

05.05.2015 um 21:24
@-Therion-
@pere_ubu
Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller


ob der sich da wohl selbst dran gehalten hat als ihn seine syphellis aufgefressen hat?
da war dann wohl schnell schluss mit dem "übermenschen" ...
Ohne Hoffnung wird( ist) der Mensch krank. Das sieht man gut an diesem Mann. Immerhin war wahnsinnig.
In geistiger Umnachtung (1889–1900)
„Kleiner Nietzsche-Kopf“, Radierung von Hans Olde nach der Fotoserie „Der kranke Nietzsche“, 1899

Anfang Januar 1889 erlitt er in Turin einen geistigen Zusammenbruch.[9] Kleine Schriftstücke, sogenannte „Wahnzettel“, die er an enge Freunde, aber auch zum Beispiel an Cosima Wagner und Jacob Burckhardt sandte, waren eindeutig vom Wahnsinn gezeichnet. Als Ursache für den Zusammenbruch wurde progressive Paralyse als Folge von Syphilis vermutet. Diese Diagnose und die Ursache für Nietzsches Krankheitsbild überhaupt bleiben allerdings zweifelhaft und sind bis heute umstritten.[10]
Skulpturengruppe „Röckener Bacchanal“ auf der Nordseite der Kirche in Röcken. Das Grab befindet sich unweit davon auf der Südseite.

Der durch die Wahnzettel an Burckhardt und ihn selbst alarmierte Overbeck brachte Nietzsche zunächst in die von Ludwig Wille geleitete Irrenanstalt Friedmatt in Basel. Von dort wurde der inzwischen geistig vollständig Umnachtete von seiner Mutter in die Psychiatrische Universitätsklinik in Jena unter Leitung Otto Binswangers gebracht. Ein Heilungsversuch Julius Langbehns, der von sich aus Kontakt zur Mutter aufgenommen hatte, scheiterte. 1890 durfte die Mutter ihn schließlich bei sich in Naumburg aufnehmen. Zu dieser Zeit konnte er zwar gelegentlich kurze Gespräche führen, Erinnerungsfetzen hervorbringen und unter einige Briefe von der Mutter diktierte Grüße setzen, verfiel jedoch schnell und plötzlich in Wahnvorstellungen oder Apathie und erkannte auch alte Freunde nicht wieder.
Quelle Wiki


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

05.05.2015 um 21:35
nunja, laut bibel kommt er aber zu einer zeit
in der der teufen sich klar zu erkennen gegeben hat und die letzte schlacht auf erden toben wird.
Noch ist es nicht so weit, "Gott" möchte noch ein bisschen spielen.
Würdest du ein wirklich gutes Game abbrechen, wenn noch nicht verloren? :D


melden
Nordisch78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

06.05.2015 um 16:46
Jesus würde seine Prophetenkarriere an den Nagel hängen :)


melden

Jesus ! Was würde er heute tun?

20.05.2015 um 02:46
@Agnodike


Hallo!
Agnodike schrieb:Noch ist es nicht so weit, "Gott" möchte noch ein bisschen spielen.
Ja, der "Gott dieser Welt", die Bibel identifiziert ihn deutlich als SATAN, den Teufel, treibt tatsächlich gegenwärtig sein übles Spiel mit der Menschheit.

Die Offenbarung drückt das interesssanterweise so aus:

Offenbarung 12:12 ( Elberfelder 1905 )

"Wehe der Erde und dem Meere! denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen und hat große Wut, da er weiß, daß er wenig Zeit hat."

Offensichtlich geht Satans Zeit bald zu Ende! Warum?

Offenbarung 12:!0

"Nun ist das Heil und die Macht und das Reich unseres Gottes und die Gewalt seines Christus gekommen; denn hinabgeworfen ist der Verkläger unserer Brüder, der sie Tag und Nacht vor unserem Gott verklagte."

Die relevante Frage lautet also nicht: Was würde Jesus heute tun, SONDERN WAS WIRD Jesus HEUTE sehr bald tun, denn die GEWALT des Christus ist gekommen, also die Zeit wo der verherrlichte Sohn Gottes an Satans System Gericht üben wird und alles Böse beseitigt!

Dann wird Christi Friedensreich über die ganze Erde herrschen und dieser Erde und gottesfürchtigen Menschen den ersehnten Frieden bringen.


Gruß, Tommy


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

20.05.2015 um 02:56
Ich fing an zu lesen, da stand doch tatsächlich das Wort „Teufel“.
Das Wort Satan oder Teufel habe ich nie in der Bibel gelesen.
Habe mich mit einer Bibelforscherin unterhalten, dieses Wort des Bösen wurde im Nachhinein in die Bibel „reinkopiert“.

Auch wenn man es mir nicht glaubt und es ist mir scheißegal, ich habe meinen Engel vor kurzen gesehen. ;)

Ich glaube er wollte mir sagen, da stumm, "Mädel du wirst/darfst/kannst jetzt gehen".


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

20.05.2015 um 03:31
@Agnodike
Agnodike schrieb:Das Wort Satan oder Teufel habe ich nie in der Bibel gelesen.
liegt vielleicht daran ,dass du dort noch gar nichts gelesen hast?

SATAN

1Ch 21:1 S. ging daran, David aufzureizen
Hi 1:6 S. begab sich mitten unter ihnen hinein
Hi 2:2 Da sprach Jehova zu S.: Von woher
Sach 3:1 S., der zu seiner Rechten stand
Mat 12:26 Ebenso, wenn der S. den S. austreibt
Mat 16:23 sagte zu Petrus: Tritt hinter mich, S.!
Mar 1:13 er wurde vom S. versucht
Luk 10:18 S. wie Blitz aus dem Himmel gefallen
Luk 22:3 S. fuhr in Judas Iskariot
Rö 16:20 Gott wird S. in kurzem zermalmen
1Ko 5:5 solchen Menschen dem S. übergebt
2Ko 2:11 damit wir nicht vom S. überlistet werden
2Ko 11:14 S. nimmt die Gestalt eines Engels an
1Th 2:18 S. versperrte uns den Weg
Off 2:9 sondern sind eine Synagoge des S.
Off 12:9 Drache, der Teufel und S. genannt wird
Off 20:2 S., und band ihn für tausend Jahre
Off 20:7 wird S. aus seinem Gefängnis losgelassen
Mat 4:10; Mar 4:15; Apg 26:18; 2Th 2:9

TEUFEL

Joh 8:44 aus eurem Vater, dem T.
Eph 4:27 gebt dem T. nicht Raum
Eph 6:11 Machenschaften des T. standhalten
Heb 2:14 Tod zu verursachen, das heißt den T.
Jak 4:7 widersteht dem T., und er wird fliehen
1Pe 5:8 Euer Widersacher, der T., geht umher
1Jo 3:8 der T. hat von Anfang an gesündigt
1Jo 3:8 um die Werke des T. abzubrechen
Off 12:12 weil der T. zu euch hinabgekommen ist
Off 20:2 Drachen, Urschlange, T. und Satan
Mat 4:1, 8; 25:41; Joh 13:2; Jud 9
Agnodike schrieb:Habe mich mit einer Bibelforscherin unterhalten, dieses Wort des Bösen wurde im Nachhinein in die Bibel „reinkopiert“.
da möchte das fräulein bibelkritikerin doch bitte mal nachweise und belege bringen ,was dabei "hereinkopiert" sein sollte.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

20.05.2015 um 03:35
Wo siehst du da "Satan" du siehst nur das böse.
Du darfst es sehen. :) @pere_ubu


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jesus ! Was würde er heute tun?

20.05.2015 um 03:37
Ich bin nicht das Testament, denn wenn ich es wäre, würdest du nicht mehr mit mir schreiben.
Ich würde sagen, Gott geht doch mit dir humaner um.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden