Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aggressiver Atheismus

1.097 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Terror, Atheismus, Aggressiv, Fanatisch, Unglauben

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 17:12
Zyklotrop schrieb:Ob ein Mensch "dumm" behandelt wird ist nicht abhängig von seiner Glaubenspräferenz sondern von seinem Gegenüber. Daher gibt es wohl Vertreter jeglicher Glaubensrichtung die "dumm" behandelt werden.
Wie behandelt man denn einen religiösen Menschen "dumm"? Indem man seinem Aberglauben Gehör schenkt, toleriert und im schlimmsten Falle akzeptiert oder sich seinen antiquieren Weltvorstellungen unterwirft, nehme ich mal an.


melden
Anzeige

Aggressiver Atheismus

25.04.2014 um 10:39
@Kamekaze schrieb:
aber viele Meschen kommen dann mit neuen Entdeckungen ect. und schrecken die Menschen ab auch an Sachen zu glauben die man heute weder sehen noch erklären kann.
Wie meinst du das?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

26.04.2014 um 00:35
Kamekaze schrieb:Meiner Meinung nach ist es so, dass immer mehr die Gläubigen ausgelacht werden...
Leider schwindet in unserer Gesellschaft immer mehr Moral, Loyalität, Verantwortung und Zusammenhalt.
wie oft noch, ein atheist der gutes tut ist einem christen der genau das gleiche tut moralisch weit überlegen, weil der atheist das aus freien stücken tut und der christ aus angst vor ewiger verdammung.


melden

Aggressiver Atheismus

26.04.2014 um 01:03
Gibt ja auch noch so was hübsches wie Pantheismus... oder wenns denn sein muss Panentheismus.
Man kann auch an ein höheres "Etwas" glauben ohne diese lustigen Religionsbücher.
Der Mensch sucht sich doch immer noch blöde,,
Für mich hat Gott(oder xy das Unbekannte) nichts mit Religion zu tun.

Und ich hab schon den Eindruck, dass alles was noch nicht verifiziert is, sofort ins
lächerliche gezogen wird


melden

Aggressiver Atheismus

26.04.2014 um 11:20
25h.nox schrieb:wie oft noch, ein atheist der gutes tut ist einem christen der genau das gleiche tut moralisch weit überlegen, weil der atheist das aus freien stücken tut und der christ aus angst vor ewiger verdammung.
Die Christen in der evangelischen Tradition tun es auch aus freien Stücken. Und die Atheisten tun es, weil sie so erzogen wurden. Moral ist immer umweltbedingt :D


melden

Aggressiver Atheismus

26.04.2014 um 13:46
@25h.nox
was?! :D
ewige verdammung?
sind wir hier im mittelalter?!
ein guter mensch ist ein guter mensch egal was er für beweggründe hat, es gibt gute und schlechte atheisten genauso wie gläubige aber darum geht es auch garnicht es geht darum, dass es lächerlich ist zu behaupten, dass atheisten benachteiligt oder verachtet werden denn das ist bestimmt nicht mehr der fall!


melden

Aggressiver Atheismus

26.04.2014 um 13:51
@Lepus
naja ich meine damit, dass es heutzutage eher genau anderst herum ist.
wir leben in einer gesellschaft die für alles eine erklärung will ebenso wie tatsachen und fakten.
aus diesem grund denke ich zerschleisen die religionen immer mehr und mehr da es dafür einfach wenige (wenn auch wachsende) fakten gibt wie z.b. dass es eine sinnflut gegeben hat ect. was natürlich nicht auch bedeutet dass es auch einen gott gibt.
somit wird es immer schwieriger für die menschen an etwas nicht sichbaren oder an etwas übernatürliches zu glauben.


melden

Aggressiver Atheismus

26.04.2014 um 14:06
@Kamekaze

Japp, das klingt plausibel.
Da stimme ich dir zu.


melden

Aggressiver Atheismus

28.04.2014 um 23:03
@Kamekaze
Kamekaze schrieb:da es dafür einfach wenige (wenn auch wachsende) fakten gibt wie z.b. dass es eine sinnflut gegeben hat
Genau solchen Aussagen solltest Du ein Fundament geben. Ich hatte bis Dato eher den
Eindruck, dass sich eine globale Sintflut nicht nachweisen lässt.
Es ist daher nicht verständlich, was Dein in Klammern Gesetztes bewirken soll, außer
als kleiner Seitenhieb zu provozieren.


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 11:34
Kamekaze schrieb:da es dafür einfach wenige (wenn auch wachsende) fakten gibt wie z.b. dass es eine sinnflut gegeben hat ect.
Dafür gibt es genau null Fakten und mehr wurde die in den letzten 2000 Jahren auch nicht.


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 12:59
Kamekaze schrieb:...aus diesem grund denke ich zerschleisen die religionen immer mehr und mehr da es dafür einfach wenige (wenn auch wachsende) fakten gibt wie z.b. dass es eine sinnflut gegeben hat ect. was natürlich nicht auch bedeutet dass es auch einen gott gibt.
somit wird es immer schwieriger für die menschen an etwas nicht sichbaren oder an etwas übernatürliches zu glauben.
Das ist irgendwie witzig... Zum Glauben braucht es heute Fakten. Damit wird der Glaube doch irgendwie ad absurdum geführt. Wer Fakten schafft und es weiss braucht schliesslich nicht mehr zu glauben ^^


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 16:27
Kamekaze schrieb am 26.04.2014:ein guter mensch ist ein guter mensch egal was er für beweggründe hat
das heißt nur die tat zählt und nicht der grund den man dafür hat? wieso sollte man dann gläubig seien? wenn es unwichtig ist warum man gutes tut solange man gutes tut?
immerhin ist es die gute tat die einem das ticket in den himmel einbringt, nicht das gute wort oder der richtige gedanke.
Kamekaze schrieb am 26.04.2014:dass es lächerlich ist zu behaupten, dass atheisten benachteiligt oder verachtet werden denn das ist bestimmt nicht mehr der fall!
ich durfte letzte woche nicht tanzen gehn am freitag weil die christen den tag für sich beanspruchen, das ist in meinen augen eindeutig eine benachteiligung durch den staat an allen nicht christen.
Kamekaze schrieb am 26.04.2014:aus diesem grund denke ich zerschleisen die religionen immer mehr und mehr da es dafür einfach wenige (wenn auch wachsende) fakten gibt wie z.b. dass es eine sinnflut gegeben hat ect. was natürlich nicht auch bedeutet dass es auch einen gott gibt.
und wo ist das ganze wasser hin?
wir haben eine erdoberfläche von ca 510.000.000 km². und wir müssen von einer bedeckung von
4,5 km ausgehen damit der ararat als einzelne insel erscheint.
das sind 2.295.000.000 km³ wasser die uns fehlen(+ die menge an wasser die durch die kugelform noch oben drauf kommt, je höher man kommt desto mehr fläche bekommt die kugel)
wo sind die hin?
und wie sollen die tiere alle auf das kleine boot gepasst haben?
ohh richtig, gar nicht, da die bibel ja nur ein märchenbuch ist, mit magie passt das ganze tierreich ins boot.


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 16:34
Kamekaze schrieb am 26.04.2014:dass es lächerlich ist zu behaupten, dass atheisten benachteiligt oder verachtet werden denn das ist bestimmt nicht mehr der fall!
ach sicher?
ich durfte letztens einen flyer einer christengemeinschaft meiner stadt lesen:
5 wichtige Informationen für sie:

1.) Sie brauchen Rettung
2.) Keiner kann sich selbst Retten
3.) Gott bietet ihnen ewiges Leben an
4.) Ohne Buße und Glauben sind sie ewig verloren
5.) Deshalb kehren sie um und kommen sie zu IHM
natürlich alles mit bibelzitaten unterlegt.
bei bedarf kann ich diesen "sympathischen flyer" gerne posten.


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 16:40
@25h.nox
25h.nox schrieb am 26.04.2014:wie oft noch, ein atheist der gutes tut ist einem christen der genau das gleiche tut moralisch weit überlegen, weil der atheist das aus freien stücken tut und der christ aus angst vor ewiger verdammung.
ich nehme mal an da liegt der Knackpunkt..

Glauben (auch leben) soll gar keine angst machen und schon gar keine kriege deswegen geben..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 16:43
@Nerok bedarf!


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 16:46
fa7p2im3
myzbbfw9

@25h.nox

bitte sehr :>


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 17:36
Es ging um "Gutes tun" und da schrieb @Schleierbauer u.a.:
Schleierbauer schrieb am 26.04.2014:... die Atheisten tun es, weil sie so erzogen wurden. Moral ist immer umweltbedingt :D
Das stimmt nicht; ich habe positive Charaktereigenschaften, die mir mit Sicherheit NICHT
anerzogen wurden.


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 17:38
Na, Mensch, die Christen in Hamm scheinen ja voll den Durchblick zu haben. Und das alles haben die aus einem einzigen Buch. Faszinierend.

...und dann wundern sich die Leute, wenn man aggressiv wird.


melden

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 21:40
ramisha schrieb:Das stimmt nicht; ich habe positive Charaktereigenschaften, die mir mit Sicherheit NICHT
anerzogen wurden.
Und du meinst du hättest die auch schon vor 2000 oder 3000 Jahren gehabt? Damals war es moralisch in Ordnung kriegsgefangene zu foltern und umzubringen, heute eben nicht mehr.
Klar gefällt mir das heute besser ;), aber zu sagen man hätte diese Vorstellungen unabhängig von der Umwelt, entbehrt jeder Grundlage.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

29.04.2014 um 21:47
@Schleierbauer
Ich ging von mir persönlich und meiner Erziehung aus und nicht von
der moralischen Entwicklung der Menschheit im allgemeinen.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt