weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aggressiver Atheismus

1.097 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Terror, Atheismus, Aggressiv, Fanatisch, Unglauben

Aggressiver Atheismus

30.04.2014 um 15:08
@ramisha
Nur weil deine Eltern dich bestimmte Dinge nicht gelehrt haben, heißt das ja nicht, dass du komplett alleine drauf gekommen bist.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

30.04.2014 um 16:14
@Schleierbauer
Von Charaktereigenschaften hast du scheinbar noch nichts gehört.


melden

Aggressiver Atheismus

30.04.2014 um 19:46
@ramisha
Was haben Charaktereigenschaften mit Moral zu tun? Schau dir die Menschen vor 2000 Jahren an. Waren das alles böse Menschen? Hätten die heute genauso gehandelt wie damals?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 09:31
@Schleierbauer
Du kannst die Menschen vor 2000 Jahren genau so wenig über den Kamm scheren,
wie jetzt. Es gibt gute und schlechte, es gibt die, die von Natur aus moralisch handeln,
die, denen es anerzogen wurde und die, die nie Hemmungen, Mitgefühl, Moral und
Ethos kannten und kennenlernen werden und wollen. Es liegt in der Natur eines jeden
selbst begründet.

Nicht auszuschließen ist allerdings durch einschneidende Erlebnisse, Erfahrungen oder Erziehungsmaßnahmen der Wandel "vom Salus zum Paulus" oder umgekehrt vom Philanthropen zum Misanthropen.

Vielleicht reden wir an einander vorbei oder wir sind wirklich unterschiedlicher Meinung.


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 09:57
@ramisha
kamekaze schrieb: Es gibt gute und schlechte,
Was verstehst du unter gute Menschen ?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 09:59
@Threadkiller2
Och nö - jetzt bitte nicht eine Grundsatzdiskussion über das, was man unter "guten Menschen"
verstehen soll. Gibt's hier in verschiedenen Threads schon zur Genüge und unter den verschiedensten Gesichtspunkten.


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 10:11
@ramisha
A301 schrieb:Och nö
Es wird wahrscheinlich zuviel, dabei ist das ganz leicht es gibt weder gute noch schlechte Menschen, es gibt einfach nur Menschen und wir sind alle sünder.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 10:14
@Threadkiller2
Man kann es sich auch leicht machen!
Bei den "Sündern" nimmste mich bitte aus, ich bin konfessionslos.


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 10:40
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:dabei ist das ganz leicht es gibt weder gute noch schlechte Menschen, es gibt einfach nur Menschen und wir sind alle sünder.
Gute Sünder oder schlechte Sünder? :)

@ramisha
ramisha schrieb:Bei den "Sündern" nimmste mich bitte aus, ich bin konfessionslos.
Wer sagt denn, dass sündigen etwas Schlechtes ist? Ich sündige jeden Tag, und ich genieße es! :)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 10:48
@Brunche
Ja, DU genießt es, zu sündigen! Aber deine Mitmenschen? Oder hast du keine?
Und was "sündigst du so den ganzen Tag, wenn ich mal fragen darf?


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 11:09
@ramisha
Naja, man kann auch sündigen ohne seinen Mitmenschen zu schaden... Ich denke da eher an Sachen im kulinarischen Bereich wie, zuviel Schokolade naschen, ein Gläschen hochprozentiges zu geniessen etc....


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 11:14
@Brunche
Na, denn!! Es darf nur nicht ausufern.
Wenn du z.B. deinen Kindern die letzte Stulle wegfutterst und sie hungern müssen,
wenn du dich jeden Tag volllaufen lässt und deine liebe Frau verhaust, DANN ist
das schon eher Sünde. Oder wenn du mit der Nachbarin ehebrichst oder dir das
Geld für den Puff klaust, dann ist das Sünde - das läppert sich. ;-)


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 11:20
@ramisha


den s.g. ehebruch sehe ich nicht als sünde an. menschen die solches tun gehorchen nur ihrer natur und dem lustprinzip.

aber, nehme ich es in kauf meinen partner/in absichtlich zu verletzen, nur weil man sich nicht beherrschen kann, das ist die andere seite der medalie.

da sehe ich die verletzung des partners eher als sünde an, wobei mir dieser begriff sünde in keinster weise gefällt.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 11:26
@dasewige
Ja, "was der Partner nicht weiß, macht ihn nicht heiß", tut ihm nicht weh und manchmal
gibt es auch gute Gründe, sich anderweitig umzutun.

Und ich sage ja: Mit dem Begriff "Sünde" verbinde ich die Zugehörigkeit zu irgendeiner
Religion und daher ist er für mich auch eher ein Fremdwort.

"Sünde" ist irgend etwas Böses, das irgendwann mal durch irgendeinen Gott geahndet wird,
es sei denn, es kommt jemand und spricht einen frei oder nimmt die Schuld auf sich oder
man opfert seinen Erstgeborenen - aber wer tut das schon?


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 11:31
@ramisha
Unterschiedlicher Meinung. Wenn du glaubst, dass es ein objektives Wertesystem gibt, das immer schon galt, dann irrst du komplett.
Was gut oder schlecht ist, ist immer zeit- und umweltabhängig. Was du heute für gut hältst, hängt fast ausschließlich von deiner Umwelt ab.
Wenn du anderes behauptest, müsstest du zeigen, dass die "Kriegsverbrecher" vor 2000 Jahren alle Gewissensbisse dabei hatte, dass so etwas wie "Krieg ist Politik mit anderen Mitteln" ja eigentlich ganz anders gemeint war und, und, und.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 11:39
@Schleierbauer
Reden wir mal von "normalen Umständen" und nicht von Kriegen.
Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigung usw. sind zeit- und umweltabhängig?
Da gehen unsere Meinungen aber weit auseinander und ich kann mir nicht vorstellen,
das Vorgenanntes vor tausenden von Jahren normal war und zum alltäglichen Leben zählte.


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 12:16
ramisha schrieb:Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigung usw. sind zeit- und umweltabhängig?
Das hat etwas mit dem Funktionieren einer Gesellschaft und herzlich wenig mit Moral zu tun.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 12:23
@Schleierbauer
Bei Mord und Totschlag agiert der einzelne und nicht die Gesellschaft.
Aber gut, dass du Straftäter darauf bringst, dieser die Schuld in die
Schuhe zu schieben. Macht alles viel leichter.


melden

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 12:25
ramisha schrieb:Aber gut, dass du Straftäter darauf bringst, dieser die Schuld in die
Schuhe zu schieben. Macht alles viel leichter
Häh? Wo habe ich das geschrieben? Lies doch einfach mal die Texte bevor du irgendein sinnloses Zeug antwortest.
In dem Fall war es sogar nur ein Satz.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

01.05.2014 um 12:34
@Schleierbauer
Wenn Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigung etwas mit
"dem Funktionieren einer Gesellschaft und nicht mit Moral zu tun"
haben (wie du schriebst), dann funktioniert die Gesellschaft nicht
und wenn dem so ist, liegt es nicht an dem einzelnen.
So verstehe ich dich, so ist es für mich aber nicht nachvollziehbar,
weil jeder für sich selber verantwortlich ist.
Sollten wir jetzt wieder nicht konform gehen, kommen wir wohl heute
auch nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner und beenden den Dialog.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden