weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aggressiver Atheismus

1.097 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Terror, Atheismus, Aggressiv, Fanatisch, Unglauben

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 14:29
DazScheusal schrieb:Der Islam ist genau wie Christentum: Ein Widerspruch in sich selbst, sobald man das Glaubensbuch gelesen hat.
Zum Teil widerspricht sich - zumindest - die Bibel in sich selbst, und - bei beiden Religionen - muss man doch nur gucken was die Gläubigen in die Tat umsetzen, im Gegensatz zu dem, was in der Bibel/Koran steht.
Das ist mir klar...
Trotzdem ist der Islam nicht falscher als andere Religionen.


melden
Anzeige
kurzvorbei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 14:39
@Assassine
Das Prophetentum von Joseph Smith ist zweifelsfrei bewiesen.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 14:40
@kurzvorbei
kurzvorbei schrieb:Das Prophetentum von Joseph Smith ist zweifelsfrei bewiesen.
Du bist lustig.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 14:41
@kurzvorbei
Natürlich...
Wie wir wissen sind alle Propheten zweifelsfrei nicht geistesgestört, außer Mohammed.


melden
kurzvorbei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 14:44
@Assassine
Ich bezweifle, dass Mohammed geistesgestört war. Vielmehr vermute ich, dass er ein gefallener Prophet ist.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 14:46
@kurzvorbei
Wie du es nennen willst.

Ich werde (und kann) dich ja sowieso nicht umstimmen.

Jedem das seine. :)


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 15:30
DazScheusal schrieb:Das ist schön und gut das es schon immer den Islam gab.
Problematisch wird es immer nur, wenn der Islam was zu sagen hat.
Das ist auch der Punkt, welchen ist mit meinem ersten Beitrag und dem Vergleich zwischen Iran vor und nach der Revolution, und dem Bild von eben hervorbringen wollte.
Das hatte er vorher auch schon, aber eben ein anderer Islam.
"Der Islam" ist unfassbar schlecht, weil es "den Islam" genauso wenig wie "das Christentum" oder "den Deutschen" gibt.
Lern mal Begriffe vernünftig zu benutzen, bevor du hier kritisierst.
Und belegt hast du eben gar nichts, weil du völlig außer acht lässt, dass die Staaten schon vorher islamisch geprägt waren. Das macht sich am Stammtisch mit NPD-Futzis ganz toll, hat aber ansonsten Null Beweiskraft.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 15:34
@Schleierbauer

Der Unterschied zwischen Islam und Muslim ist dir aber bekannt?
Ach, jetzt willst du mich noch als Nazi abstempeln? Wird ja immer besser.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 15:38
@DazScheusal
Nee deine Argumente sind so, wie die von der NPD oder von PI-News.
Ob du einer bist, weiß ich nicht und habe ich auch nie gesagt
DazScheusal schrieb:Der Unterschied zwischen Islam und Muslim ist dir aber bekannt?
Womit habe ich den Eindruck erweckt, er wäre mir nicht bekannt?


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 15:48
@Schleierbauer

Naja so wie es scheint, nehmen wir mal als Beispiel den Iran, war vor der Revolution der Staat eher Muslimisch, danach Islamisch, oder?
Aber jedenfalls ist es ein riesen Unterschied zwischen den beiden Zeiträumen.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:04
DazScheusal schrieb:Naja so wie es scheint, nehmen wir mal als Beispiel den Iran, war vor der Revolution der Staat eher Muslimisch, danach Islamisch, oder?
Was bitte? Das ist beides das selbe.
DazScheusal schrieb:Aber jedenfalls ist es ein riesen Unterschied zwischen den beiden Zeiträumen.
Aha. Das hat aber nichts mit "dem Islam" zu tun.

Man ey. Jeder Post von dir ist peinlicher als der vorherige.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:15
@Schleierbauer

Ich dachte dir ist der Unterschied bekannt?!
Muslim ist, nach islamischem Selbstverständnis, ein Monotheist, der Mohammed als letzten Propheten Gottes (Allahs) anerkennt. Muslime glauben daran, dass der Koran offenbartes Wort Gottes ist, das Mohammed durch Erzengel Gabriel übermittelt wurde.

Islamismus bezeichnet eine politische Ideologie, die sich vom Islam ableitet. Vor allem ein Phänomen des ausgehenden 19. und dem 20. Jahrhunderts, liegt dem Islamismus die Ansicht zu Grunde, dass der Islam als ganzheitliche Religion, die sowohl soziale, juristische, politische und wirtschaftliche Dimensionen beinhaltet, einzige Quelle für ein politisches System sein kann und sogar muss. Zentrale Themen islamistischer Bewegungen sind die heiligen Texte des Islam als Anlaufpunkt für alle Fragen des öffentlichen und privaten Lebens, der Ruf nach Authentizität in der Religion, die Frage der Staatsform und Legislation islamischer Staaten, Solidarität unter allen Muslimen, sowie Widerstand gegenüber jeder nicht-Muslimischen Beeinflussung dieser Fragen und Fremdherrschaft. Islamistische Bewegungen können auf nationaler Ebene oder transnational agieren.

Innerhalb des Islamismus existieren parallele Strömungen, darunter der Fundamentalismus, Salafismus, und Reformislam. Einzelne Gruppen sind außerdem beeinflusst durch ursprünglich apolitische fundamentalistische Bewegungen, wie den saudischen Wahabismus und die pakistanische Ahl-i Hadith.[1]

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden die Begriffe Islamismus und Islamischer Fundamentalismus oftmals gleichgesetzt; Die Begriffe sind jedoch nicht synonym anzusehen
// http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-der-unterschied-zwischen-muslimen-und-islamisten


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:17
@DazScheusal
Du sprachst aber von Islam nicht von Islamismus. Wenn du mich schon über Begriffe aufklären willst, dann mach es richtig.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:23
@Schleierbauer
@DazScheusal

Es ist einfach ein Unterschied, ob man in einem säkularen Staat mit religiösen Freiheiten lebt, in dem es eine religiöse Mehrheit gibt (christlich, muslimisch, hinuistisch ist erstmal nebensächlich) oder ob man in einem Kirchenstaat lebt, also einem Land in dem die Religion die gesetzgebende Macht ist.

Das ist aber kein Alleinstellungsmerkmal des Islam, da braucht man sich auch nichts vormachen, das kann das Christentum auch.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:30
@holzer2.0
Ja natürlich, nur sind die Beispiel von @DazScheusal alle total beknackt um das zu zeigen.
Der Iran war vorher schon eine Diktatur und ob es jetzt schlimmer ist in einer Diktatur oder in einem Gottesstaat zu leben, mag ich nicht beurteilen.
Afghanistan war vorher ebenfalls schon immer ein zutiefst muslimisch geprägtes Land und die Verschlechterung der Lebensverhältnisse sind nicht auf den Islam zurückzuführen sondern auf den Krieg, den die USA und Russland auf afghanischen Boden führten.


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:32
@Brunche schrieb:
Ich kenne einen Zeugen, der wurde von einem Bergbauern mit der Mistgabel in die Flucht geschlagen. Sympathischer Bauer. Vielleicht sollte ich mir auch eine Mistgabel zulegen...
Ich arbeite auf einem Ponyhof - wir haben Mistgabeln!
Hmmm, könnte da vielleicht einen schönen Nebenverdienst draus machen:
Mistgabeln gegen nervige Hausierer. :D


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:44
Meiner Meinung nach ist es so, dass immer mehr die Gläubigen ausgelacht werden...
Leider schwindet in unserer Gesellschaft immer mehr Moral, Loyalität, Verantwortung und Zusammenhalt.
Alles Dinge die eine Religion beinhaltet und deshalb denke ich dass es wichtig ist sich einer Glaubensgemeinschaft anzuschließen, aber viele Meschen kommen dann mit neuen Entdeckungen ect. und schrecken die Menschen ab auch an Sachen zu glauben die man heute weder sehen noch erklären kann.
Und mal ganz unter uns ich kenn keinen Atheisten der heutzutage nicht in Deuschland angesehen wird, von daher finde ich das Konzept dieser Diskussion lächerlich...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 16:52
@kamekaze
kamekaze schrieb:Und mal ganz unter uns ich kenn keinen Atheisten der heutzutage nicht in Deuschland angesehen wird, von daher finde ich das Konzept dieser Diskussion lächerlich...
Aber du warst der festen Überzeugung ein paar sinnentleerte Sätze beisteuern zu müssen.
Das nenn ich echtes Sendungsbewusstsein. :D


melden

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 17:02
@emanon
haja wenn ich mich über was aufrege dann sage ich das denjenigen auch, ist doch ganz natürlich oder nicht?
Findest du etwa das atheisten irgendwie dumm behandelt werden?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

24.04.2014 um 17:06
Ob ein Mensch "dumm" behandelt wird ist nicht abhängig von seiner Glaubenspräferenz sondern von seinem Gegenüber. Daher gibt es wohl Vertreter jeglicher Glaubensrichtung die "dumm" behandelt werden.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jesus und Allah49 Beiträge
Anzeigen ausblenden