weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hölle in der Bibel?

539 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Bibel, Glauben, Hölle
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 01:08
Die Sache mit der Sünde ist ohnehin etwas schwierig zu begreifen und zu erklären.

Für einen Gott gibt es keine Sünde. Ein Gott kann machen was er will und es ist immer gut und richtig. Denn er hat ja niemanden, dem er Rechenschaft schuldig ist dabei. Es gibt über einem Gott keine höhere Instanz. Also bei einem Gott ist im Grunde alles gut, was er selbst tut. Denn was Gut ist und was Böse, bestimmt dieser Gott ja selbst.

Wenn nun eine Gottheit aber freie Wesen aus sich selbst heraus erschafft, dann sieht das mit dem Tun und Lassen können was man will schon wieder anders aus für die Geschöpfe. Denn alles das, was dem Willen des Erschaffers/Schöpfers widerstrebt, dem entgegensteht, das ist für dieses Wesen dann Sünde.

Denn das Geschöpf ist nunmal nicht Gott und hat noch eine Instanz über sich. Es hat zwar wohl die Freiheit zutun was es will, sofern es kann, aber da ist dann eben nicht alles gut, sondern nur das, was auch mit dem Willen des Schöpfers überein stimmt. Neben einer Grauzone, wo es sozusagen weder gut noch schlecht ist, also egal ist, ist der Rest, der also dem was Gott will genau entgegensteht, für das Geschöpf Sünde.


melden
Anzeige

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 09:07
Fabiano schrieb:Es hat zwar wohl die Freiheit zutun was es will, sofern es kann, aber da ist dann eben nicht alles gut, sondern nur das, was auch mit dem Willen des Schöpfers überein stimmt.
Wobei wir das kleine Problem haben das wir den Willen des Schöpfers nicht kennen.
Wir gehen immer von Zeitgeist-Werten aus.
Soll heißen, was wir heute "gut" finden kann morgen schlecht sein.
Da Gott sich nicht meldet weiß kein Gläubiger wo er steht.
Heute geht der Blumenchrist davon aus das er keine Sünden begehen darf, aber niemand sagt ihm was die Sünden sind!
Was, wenn Gott der Meinung ist das die Kreuzritter richtig handelten wenn sie Frauen und Kinder umbrachten?
Das die Folter der Inquisition richtig war?
Aus dem AT kann man ja genügend Hinweise rauslesen die dafür sprechen.
Wir heute können uns das zwar nicht vorstellen das Gott so etwas will- aber wissen tut es niemand.
Was, wenn es in Gottes Ansicht Sünde ist nicht für den Glauben zu kämpfen?
Diese Ansichten gibt es ja, siehe Breivik der sich als modernen Kreuzritter sah.
Wer meint zu wissen wie Gott entscheidet oder was er "gut" findet macht sich ein Bild von ihm.
Du sollst dir kein Bildnis machen, keinerlei Gleichnis, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, noch des, das im Wasser unter der Erde ist.
Dieses Gebot brechen Christen übrigens jeden Tag.
Schon deshalb sollten die sich nicht allzuviel Hoffnung machen auf das "Paradies".


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 10:07
@Fabiano

Gott hat keinen Sohn, Gott ist nicht körperlich.

Und jemanden, der einem eine Falle stellt und ihn dann auch noch von einem Lakaien in Versuchung führen lässt, nenne ich halt mal perfide. Das kann man drehen und wenden und - vor allem - immer so auslegen, dass es einem in den Kram passt.

Fakt ist - das ist alles inszeniert um uns ins Verderben zu stürzen. Und sowieso sind nur das jüdische Volk das Auserwählte. Jeder Nichtjude kommt sowieso nicht in den Himmel.

Nur weil ein Zimmermannssohn sagt, das stimmt so nicht und alle sind lieb, muss das nicht so sein.

Wenn man schon an Gott glauben möchte, dann sollte man sich an Moses halten. Gott hat nie gesagt, er schickt jemanden der seine Gesetze aushebelt und selbst der Prophet Jesus hat gesagt er ist nicht gekommen um das Gesetz aus zu hebeln, sondern es zu bestätigen.

Aus zu legen gibts da gar nichts, das Wort Gottes ist das Wort Gottes, nicht eine Gheschichte zum selberstricken.

Liebe Grüße


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 10:37
WangZeDong schrieb:Nur weil ein Zimmermannssohn sagt, das stimmt so nicht und alle sind lieb, muss das nicht so sein.
Na ja, der sprach natürlich auch nur über und zu Juden.
Das daraus eine neue Religion entsteht hätte der im Traum nicht gedacht.
Darauf kam erst der Gauner Paulus.
Ansonsten stimme ich dir zu :-)


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 11:49
Ich hoffe, ich verlinke das jetzt richtig.

Diskussion: Verschwörung gegen die Kirche? (Beitrag von Nabucco)

Liebe Grüße


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 12:53
@WangZeDong
stehe auf solche Witze, lustig, aber doch Bezug zur Realität :-)


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 12:56
@wulfen

Ja, einer der weingen Witze, die nicht nur blöd sind, sondern doch eher tiefer gehen.

Davon könnte es ruhig mehr geben ;)

Liebe Grüße


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:02
@wulfen:

Das kleine Problem, dass wir den Willen Gottes nicht kennen, haben nur die, die seine Offenbarungen nicht kennen. Denn Gott hat uns sehr wohl seinen Willen kund getan, dazu muss man allerdings die Bibel lesen. In den zehn Geboten steht genau geschrieben, was Gott von uns will. Und in den Worten von Jesus ist der Wille Gottes auch enthalten. Ob man das glaubt, ist eine andere Sache. Aber es kann wohl kaum jemand sagen, dass Gott uns niemals mitgeteilt habe, was er von uns will...


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:05
@Fabiano

Klar hat gott das - sehr deutlich sogar.

Darum frage ich much auch, warum man sich das Recht nimmt "seinen" Willen nach Belieben um zu interpretieren.

Das Wort steht und ist nicht aus zu legen sondern zu befolgen.

Liebe Grüße


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:12
Fabiano schrieb:In den zehn Geboten steht genau geschrieben, was Gott von uns will.
genau
wulfen schrieb:Du sollst dir kein Bildnis machen, keinerlei Gleichnis, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, noch des, das im Wasser unter der Erde ist.
Da steht kein Bildnis...
Damit ist natürlich kein BILD gemeint, sondern keine VORSTELLUNG.

Genau die machen sich Christen aber ständig, bis dahin das sie Gott besser kennen als er selbst.
Gott hat..
Gott meint...
Gott wird.....

Es amüsiert mich immer das Christen ständig ihren Gott lästern.
Ob die das nun mit Absicht machen oder nicht, keine Ahnung.


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:17
Fabiano schrieb:Und in den Worten von Jesus ist der Wille Gottes auch enthalten.
@Fabiano
hast du dir mal Gedanken gemacht warum Jesus nichts Schriftliches hinterließ?
der wußte was "Schriftgelehrte" aus Worten machen können.
Deshalb mochte er die bekannterweise nicht so gern...
Also können wir davon ausgehen das er keine Bibel wollte.
Schon deshalb weil er sonst eine hinterlassen hätte.
Gekonnt hätte er es, er wollte aber nicht.
Und recht hatte er.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:20
@WangZeDong

Dass Gott keinen Sohn habe, sagen die Moslems auch :D
Ob es deswegen stimmt, ist aber noch die Frage... Viele verstehen das auch immer nur auf der rein fleischlich-körperlichen Ebene und meinen dann: Ja, dann muss Gott ja auch eine Frau haben, denn anders geht das doch gar nicht... Ich habe auch nirgendwo behauptet, dass Gott körperlich ist !

Das ist viel zu menschlich gedacht. Alle Menschen die Gott geschaffen hat, können Söhne und Töchter Gottes werden. Und im ganz ureigentlichen Sinne ist das auch der Sinn und Zweck, warum wir hier sind. Um ein Kind Gottes zu werden und unseren allmächtigen Vater im Himmel kennen zu lernen.

Gott hat uns auch keine Falle gestellt, denn er hat uns schließlich sogar gewarnt vor der Falle, die jemand anderer aufgestellt hat. Der andere Gott, also der Gegengott, der stellt Fallen auf, ohne vorher zu warnen. Das ist der Unterschied. Wenn man vorher gesagt bekommt: Achtung, hier ist Baustelle, bitte nicht diesen Bereich betreten, hier sind tiefe Gruben und man tut es doch - Dann ist der, welcher die Warnungen missachtet und trotzdem den Baustellenbereich betritt und in eine Grube fällt, es letztlich selber schuld.

Perfinde ist der Gegengott, der ohne Warnschilder Fallen aufstellt und dann lacht, wenn man hinein fällt. Das kann man nicht so drehen und wenden wie es einem in den Kram passt.

Wenn du von einem Fakt sprichst, hätte ich erst einmal gerne den entsprechenden Beweis, dass alles inszeniert ist, uns alle ins Verderben zu stürtzen. Ansonsten nehme ich dir einen solchen angeblichen Fakt nicht ab ! Behaupten kann man ja alles mögliche...

Wer in den Himmel kommt und wer nicht, das bestimmt Gott alleine und nicht Du !
Lese erst mal die Bibel, bevor du so einen Quark von dir gibst, Jesus habe gesagt, alle sind lieb und jeder Nichtjude käme sowieso nicht in den Himmel...

Wenn man an Gott glauben möchte, ist es egal an wen man sich hält. Dem einen ist Moses näher, dem anderen Jesus. Hauptsache ist, sie führen einen zu Gott hin und nicht von Gott weg.

Gott hat auch nie gesagt, er schickt jemanden, seine Gesetze auszuhebeln. Aber der, welcher geschickt wurde, ist gekommen um sie zu erfüllen, weil nämlich kein anderer Mensch dazu vormals in der Lage war.

Wenn du schon sagst, auszulegen gibt es nichts, das Wort Gottes ist das Wort Gottes, dann nimm es auch so wie es da steht und glaube es !


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:28
@wulfen

Du bist ja drollig. Auf der einen Seite sagst du, Gott habe uns seinen Willen gar nicht mitgeteilt und wenn ich dich an die 10 Gebote erinnere, dann pickst du dir nur eines davon heraus um es zu interpretieren. Das steht "kein Bild machen". Das lasse ich erst mal so stehen.

Mit einem Bild kann auch eine Vorstellung gemeint sein. Aber jeder macht sich von etwas unbekanntem irgend eine Vorstellung, sobald er davon gehört hat, das geht nämlich gar nicht anders. Meiner Meinung nach, ist damit ausgesagt, dass jedes Bild, jede Vorstellung die man sich von Gott macht, letztlich falsch ist, egal wie sie aussieht. Denn Gott ist letztlich gar nicht vorstellbar, damit auch nicht abbildbar.

Es ist also gar nicht möglich :D


Jesus hat aus den bereits bekannten alten Schriften vorgelesen und sie erklärt, wie sie zu verstehen sind. Das war wenn man so will, die Bibel von damals. Warum sollte er eine neue schreiben? Ich bin aber davon überzeugt, dass er seine Schreiber hatte, die seine Predigten aufschrieben, also wozu sollte er sie selbst noch verfassen? Das Schreiben war nicht seine Aufgabe, sondern das Lehren.


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:28
@Fabiano

Ja, ich in auch Gottes Sohn - genau wie Jesus.

Gott HAT uns eine Falle gestellt. ER hat alles erschaffen und ER ist allwissend, also HAT er gewusst, dass wir versagen und er HAT Satan erschaffen, der uns verführen SOLL.

Einen Gegengott gibt es auch nicht:
ICH bin der Herr, Dein Gott, der DIch usw - Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Punkt und aus - es gibt NUR Gott.

Der Satan ist auch ein Geschöpf Gottes und daher erstens sein Werkzeug um uns zu versuchen, zweitens nicht allmächtig wie der liebe Gott, der Satan mit einem Lidschlag zerschmettern könnte.

Das Volk Juda ist das auserwählte Volk, weil es Gott so will. "Und ich will alle Völker vor dir her treiben und die Zahl deines Volkes wird wie die der Sterne sein. Punkt und aus.

Es ist NICHT egal - nochmal ICH BIN DER HERR.............

Was gibt es aus zu legen an "Auge um Auge, Zahn um Zahn" dagegen "Liebe Deinen Feind"

Das genaue Gegenteil und NICHT der Wille Gottes bei Moses.

Liebe Grüße


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:28
Fabiano schrieb:Perfinde ist der Gegengott
Bist du Gnostiker?
Fabiano schrieb:Gott hat uns auch keine Falle gestellt, denn er hat uns schließlich sogar gewarnt vor der Falle, die jemand anderer aufgestellt hat.
den Gott geschaffen hat...
Fabiano schrieb:Achtung, hier ist Baustelle, bitte nicht diesen Bereich betreten, hier sind tiefe Gruben und man tut es doch - Dann ist der, welcher die Warnungen missachtet und trotzdem den Baustellenbereich betritt und in eine Grube fällt, es letztlich selber schuld.
Nee, dann ist der schuld der eine so fahrlässige Absperrung errichtet hat.

Und überhaupt, warum buddelt der perfekte Gott Löcher?
Wenn nicht aus dem Grund das doch irgendwer reinfällt?
Schließlich ist der Gute ja allwissend- er weiß nicht nur DAS jemand reinfällt sondern auch WER.

wenn der "Gegengott" diese Löcher buddelt ist es nur eine Verlagerung, der kann nichts ohne den "anderen" Gott unternehmen.
Also buddelt der in seinem Auftrag, oder mindestens mit seiner Billigung.


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:30
@Fabiano
@wulfen

Du sollst Dir WEDER Bildnis, noch Gleichnis machen ......

Was ist denn mit den ganzen Bildnissen, den Heiligenbildern, den heiligen Reliquien - all dem ganzen Summs - das sind alles goldene Kälber.

Liebe Grüße


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:38
Fabiano schrieb:Das steht "kein Bild machen". Das lasse ich erst mal so stehen.
Na ja, wäre ja noch schöner wenn du gleich noch gegen gott stänkerst....
Fabiano schrieb:Mit einem Bild kann auch eine Vorstellung gemeint sein.
Danke das du mich wiederholst, genau so muss man das lesen, kein Bild, keine Vorstellung.
Fabiano schrieb:Aber jeder macht sich von etwas unbekanntem irgend eine Vorstellung, sobald er davon gehört hat, das geht nämlich gar nicht anders.
Doch, das geht anders.
Ausser man will den Oberguru geben und anderen erklären was für ein bild die sich von Gott machen sollen.
Fabiano schrieb:Es ist also gar nicht möglich :D
Du schreibst hier seit-wievielen Seiten??- wie Gott denkt, oder denken soll aus deiner Sicht- es ist also möglich.
Fabiano schrieb:Jesus hat aus den bereits bekannten alten Schriften vorgelesen und sie erklärt, wie sie zu verstehen sind. Das war wenn man so will, die Bibel von damals. Warum sollte er eine neue schreiben?
Absolut meine Meinung, warum sollte er so etwas wie das Neue Testament wollen?
Dann hätte er es verfasst.
aber alles Wichtige für die Juden war schon niedergeschrieben wie du korrekt schreibst.
Jedes weitere wort ist überflüssig.


melden

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:39
WangZeDong schrieb:Was ist denn mit den ganzen Bildnissen, den Heiligenbildern, den heiligen Reliquien - all dem ganzen Summs - das sind alles goldene Kälber.
Jesus selbst wurde zum Heiligen Kalb gemacht.
Gibt genug Leute die ihn anbeten statt Gott.
Götzendienst vom Feinsten.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:39
@WangZeDong schrieb:

"Ja, ich in auch Gottes Sohn - genau wie Jesus."

Ach wirklich? Hmm. Welche Wunder hast du denn schon vollbracht, wie viele Kranke geheilt, tote auferweckt usw...?

Ich glaub dir nichteinmal, dass du ein Sohn Gottes werden willst, geschweige, dass du schon einer bist !

Wenn du unbedingt glauben willst, dass Gott dir eine Falle gestellt hat, dann glaube es halt...

Wenn ich von dem Gegengott spreche, meine ich den Satan. Der ist zwar kein Gott, aber der wäre gerne ein solcher und gibt sich gern als solcher aus... :D


"Der Satan ist auch ein Geschöpf Gottes und daher erstens sein Werkzeug um uns zu versuchen, zweitens nicht allmächtig wie der liebe Gott, der Satan mit einem Lidschlag zerschmettern könnte."

Das sehe ich genauso.

"Das Volk Juda ist das auserwählte Volk, weil es Gott so will. "Und ich will alle Völker vor dir her treiben und die Zahl deines Volkes wird wie die der Sterne sein. Punkt und aus."

Das sehe ich auch so. Nur, das heißt ja nicht, dass nur die, welche zum auserwählten Volk gehören in den Himmel kommen. Schon gar nicht, dass alle diese alleine deswegen sowieso in den Himmel kämen, egal wie sie leben, nur weil sie auserwählt sind... Und auch nicht, dass alle anderen deswegen nicht in den Himmel kämen, nur weil sie nicht zum auserwählten Volk gehören.

Sagte Jesus nicht: Ich gehe hin um euch Wohnungen zu bereiten? Oder: In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen? Wofür so viele Wohnungen, wenn eh nur die 144.000 Auserwählten in den Himmel kommen? Und was ist mit der großen Schar, all der anderen, die ihnen hinterher folgen? Die wandern wohl voller Freude und Jubel anschließend in die Hölle, was???


"Was gibt es aus zu legen an "Auge um Auge, Zahn um Zahn" dagegen "Liebe Deinen Feind"
Das genaue Gegenteil und NICHT der Wille Gottes bei Moses."

Kapier ich nicht, was du damit sagen willst?


melden
Anzeige

Die Hölle in der Bibel?

19.08.2011 um 13:44
Ich meine damit - und zwar den ganzen Beitrag von Ihnen eben - dass es mich nicht interessiert was ein Jesus sagt, sondern, dass es mich interessiert was ein Gott sagt, der einen Satan erschafft um uns zu "prüfen". Ist das ein liebender, gerechter Gott, der uns durch einen Handlanger prüfen will? Ist es nicht eher gerecht und liebevoll, wenn ich meine Kinder schütze und behüte?

So, und Jesus war also ein anderer Sohn Gottes, als ich ein Sohn Gottes bin - aaaaaha.

Also ist Jesus ein zweiter Gott neben Gott, oder kommt jetzt der Dreifaltigkeitsschwindel auch noch zur Sprache?

Liebe Grüße


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden