Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

3.361 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Götter, Gene, Enki ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 12:58
Zitat von KaylaKayla schrieb:Dazu gehörst du wohl eher nicht. Laß einfach nur dein Getrolle.
Was soll denn dieser Weltlink? Die Wassermenge auf der Erde reicht nicht für eine Sintflut, die Mythen der Welt widersprechen sich in Bezug auf die Überlebenden und wenn man alle für wahr hält hat es mindestens 50 Sintfluten gegeben, weil die nämlich zeitlich auch nicht zusammenpassen.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:01
@Schleierbauer
Zitat von SchleierbauerSchleierbauer schrieb:Was soll denn dieser Weltlink? Die Wassermenge auf der Erde reicht nicht für eine Sintflut, die Mythen der Welt widersprechen sich in Bezug auf die Überlebenden und wenn man alle für wahr hält hat es mindestens 50 Sintfluten gegeben, weil die nämlich zeitlich auch nicht zusammenpassen.
Die Meteoriteneinschlagstheorie würde schon passen und die Kriterien erfüllen.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:03
@Kayla
1. Nicht genug Wasser.
2. Die Berichte widersprechen sich.
3. Die Berichte passen zeitlich nicht zusammen.

Es sind halt alles "nur" Mythen und keine historischen Begebenheiten.


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:32
Wenn man nach dem genauen Zeitpunkt der Flut sucht, dann war sie unmittelbar vor der Enstehung des Etana Mythos.


Im sumerischen Etana-Mythos fand die „große Flut“ unmittelbar vor dem ersten irdischen König Etana statt.

Das vorhandene Schriftmaterial erlaubt die Datierung der ursprünglichen Fassung bis mindestens in das 24. Jahrhundert v. Chr. und damit in die wahrscheinliche Abfassungszeit des Gilgamesch-Epos.[1] Nach der Gründung der Stadt Kiš benötigte man einen König. In der neuassyrischen Fassung heißt es unter anderem:Text


Die älteste bekannte zusammenhängende schriftliche Überlieferung der Sintflutsage findet sich im Atraḫasis-Epos aus dem 19. Jahrhundert v. Chr.

Zwischen dem 25, 24 bis 19. Jahrhundert v. Christus, also relativ kurz bevor der sumerische König Etana in Erscheinung trat, muss man suchen und nicht irgendwo im Nebel von wissenschaftlichen Untersuchungen welche dem Thema nicht gerecht werden. Richtig ist wohl eher das es die Wissenschaft nicht weiß. Und einmal will man die Arche gefunden haben, dann wieder nicht. Es gibt zuiele Widersprüche.@Schleierbauer


2x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:34
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wenn man nach dem genauen Zeitpunkt der Flut sucht, dann war sie unmittelbar vor der Enstehung des Etana Mythos.
Es gab keine Flut. Nichts, außer diesen nicht zusammenpassenden Mythen spricht dafür. Und da die Mythen nicht zusammenpassen, müsstest du dich fundiert für einen entscheiden. Welchen hättest du denn gerne?
Zitat von KaylaKayla schrieb:Richtig ist wohl eher das es die Wissenschaft nicht weiß. Und einmal will man die Arche gefunden haben, dann wieder nicht. Es gibt zuiele Widersprüche.@Schleierbauer
Kein seriöser Wissenschaftler behauptete die Arche gefunden zu haben. Das waren Hoaxe.


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:36
@Schleierbauer

Das Boot, mit dem Noah Menschen und Tiere vor der Sintflut rettete, könnte rund wie eine Nussschale gewesen sein. Das zumindest legt eine mesopotamische Tontafel nahe, die in London ausgestellt wird.

http://www.welt.de/wissenschaft/article124230583/Alte-Tontafel-entfacht-Wirbel-um-die-Arche-Noah.html
Es gab keine Flut.

Das waren Hoaxe.
Na klar doch, weil du es sagst dann war es auch so..:)


@Schleierbauer


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:37
@Kayla
Merke: Was die Welt berichtet ist alles möglich aber keine seriöse Wissenschaft. Mit der Seite bist du jetzt das zweite mal angekommen und beide male war es Mist.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:41
@Schleierbauer
Zitat von SchleierbauerSchleierbauer schrieb:Merke: Was die Welt berichtet ist alles möglich aber keine seriöse Wissenschaft. Mit der Seite bist du jetzt das zweite mal angekommen und beide male war es Mist.
Merke: Solange nicht das Gegenteil bewiesen ist spricht alles dafür. Das ist wie vor Gericht, im Zweifel für den Angeklagten, in diesem Fall ist es der Mythos. Deswegen kannst du dich ruhig weiter extrem ereifern, es bringt dir gar nichts.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:44
Zitat von KaylaKayla schrieb:Merke: Solange nicht das Gegenteil bewiesen ist spricht alles dafür
Häh? In beiden Fällen ist längst bewiesen, dass die Welt nur Blödsinn berichtet hat.
Dazu kommt, dass man das Nichtvorhandensein nicht beweisen kann. Wie oft denn noch?
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das ist wie vor Gericht, im Zweifel für den Angeklagten, in diesem Fall ist es der Mythos.
Was für ein Geschwurbel.
Für welchen Mythos denn? Welcher der unzähligen Sintflutmythen erzählt denn deiner Meinung nach die Wahrheit und wieso?


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 13:50
@Schleierbauer
THäh? In beiden Fällen ist längst bewiesen, dass die Welt nur Blödsinn berichtet hat.
Ist mir schon klar, wenn eine Meinung nicht gefällt dann wird sie einfach totgeschlagen, das ist nicht neu.
Zitat von SchleierbauerSchleierbauer schrieb:Was für ein Geschwurbel.
Für welchen Mythos denn? Welcher der unzähligen Sintflutmythen erzählt denn deiner Meinung nach die Wahrheit und wieso?
Alle diese Mythen berichten von einer Flut, es geht jedenfalls dabei um eine dem Ausmaß nach vernichtende. Und falls dir das nicht passt, ist es dein Problem. du kannst hier nichts für bewiesen hinstellen, was überhaupt nicht im als falsch bewiesen ist. Und nur weil man ein Vorhandensein nicht erkennt, heißt es nicht das es nicht da ist. Das Etwas übersehen werden kann ist dir wohl auch kein Begriff ?

Du kommst immer mit demselben Geleiere um die Ecke, nur das reicht eben nicht als Gegendarstellung.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 14:24
Zitat von KaylaKayla schrieb:Ist mir schon klar, wenn eine Meinung nicht gefällt dann wird sie einfach totgeschlagen, das ist nicht neu.
Wieso nicht gefallen? Wieso Meinung? Das Ding behauptet Wissenschaft zu sein, ist es aber nachweislich nicht.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Alle diese Mythen berichten von einer Flut, es geht jedenfalls dabei um eine dem Ausmaß nach vernichtende. Und falls dir das nicht passt, ist es dein Problem. du kannst hier nichts für bewiesen hinstellen, was überhaupt nicht im als falsch bewiesen ist. Und nur weil man ein Vorhandensein nicht erkennt, heißt es nicht das es nicht da ist. Das Etwas übersehen werden kann ist dir wohl auch kein Begriff ?
Habe ich irgendwo behauptet, dass es diese Mythen nicht gibt?
Habe ich irgendwo behauptet, dass diese Mythen nicht von einer solchen Flut berichten?
Ich sagte, dass sie sich widersprechen und daran kann auch dein Geschwurbel nichts ändern.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 17:57
@Kayla

Ich hab da gar keine Lust in die Topic Diskussion einzutauchen, aber hm im Zweifel für den Angeklagten ist zwar durch aus richtig, aber die Unschuldsvermutung ist ja kein Freiraum, dass jede Spekulation richtig ist, nur weil man sie nicht wiederlegen kann.

Du musst mir 2000 Euro geben, weil mir ein Allmächtiges Wesen gesagt hat, ich muss das aufschreiben und das dies die ganze Wahrheit ist.

Wir beide wären wohl kaum so doof und würden da die Unschuldsvermutung drauf anwenden.

Ich müsste da schon beweisen, dass ich recht habe und du müsstest mir nicht beweisen, dass ich unrecht hätte.

Per se etwas als falsch zu kennzeichnen ist natürlich nicht gut, aber es gibt zwischen ja und nein auch noch ein neutralen Status und im Moment ließt sich das so, dass wenn man den Mythos nicht widerlegen kann, dann muss er stimmen.

Und das ist so ja schlicht nicht wahr.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 18:57
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Geht man davon aus, das die Menschen vor der Sintflut viel länger gelebt haben als danach, muss man sich auch fragen wie oft in diesen Lebensplan eingegriffen wurde ? Wen hat Gott (Enlil-Enki) lt. sumerischem Mythos u. Bibel erschaffen und wen wollte er vernichten ? Er hat jene Göttergeschlechter, welche er geschaffen hat mit der Sintflut vernichtet. Mit Noah und seiner Gefolgschaft wurde eine neue Menschengattung- und Pflanzen-u. Tierpopulation ins Leben gerufen.
Die Altersangaben, die wir in der Bibel finden, können als realistisch angesehen werden, allein
aus dem Grunde, da sonst eine Population in der raschen Folge nicht möglich gewesen wäre.

Hier mal das Geschlecht Adams von den Kindern aus der Höhe:

Dies ist das Buch von Adams Geschlecht. Als Gott den Menschen schuf, machte er ihn nach dem Bilde Gottes
2 und schuf sie als Mann und Weib und segnete sie und gab ihnen den Namen «Mensch» zur Zeit, da sie geschaffen wurden.
3 Und Adam war 130 Jahre alt und zeugte einen Sohn, ihm gleich und nach seinem Bilde, und nannte ihn Set;
4 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
5 daß sein ganzes Alter ward 930 Jahre, und starb.
6 Set war 105 Jahre alt und zeugte Enosch
7 und lebte danach 807 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
8 daß sein ganzes Alter ward 912 Jahre, und starb.
9 Enosch war 90 Jahre alt und zeugte Kenan
10 und lebte danach 815 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
11 daß sein ganzes Alter ward 905 Jahre, und starb.
12 Kenan war 70 Jahre alt und zeugte Mahalalel
13 und lebte danach 840 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
14 daß sein ganzes Alter ward 910 Jahre, und starb.
15 Mahalalel war 65 Jahre alt und zeugte Jered
16 und lebte danach 830 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
17 daß sein ganzes Alter ward 895 Jahre, und starb.
18 Jered war 162 Jahre alt und zeugte Henoch
19 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
20 daß sein ganzes Alter ward 962 Jahre, und starb.
21 Henoch war 65 Jahre alt und zeugte Metuschelach.
22 Und Henoch wandelte mit Gott. Und nachdem er Metuschelach gezeugt hatte, lebte er 300 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
23 daß sein ganzes Alter ward 365 Jahre.
24 Und weil er mit Gott wandelte, nahm ihn Gott hinweg, und er ward nicht mehr gesehen.
25 Metuschelach war 187 Jahre alt und zeugte Lamech
26 und lebte danach 782 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
27 daß sein ganzes Alter ward 969 Jahre, und starb.
28 Lamech war 182 Jahre alt und zeugte einen Sohn
29 und nannte ihn Noah und sprach: Der wird uns trösten in unserer Mühe und Arbeit auf dem Acker, den der HERR verflucht hat.

30 Danach lebte er 595 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
31 daß sein ganzes Alter ward 777 Jahre, und starb.
32 Noah war 500 Jahre alt und zeugte Sem, Ham und Jafet.
Hier haben wir dann Adam, Seth, Enosch, Kenan, Mahalalel, Jared, Henoch, Metuschelach,
Lamech und Noah.
Das sind die 10 Urerzväter vor der Sintflut.

In der Aufstellung fehlt Cahin und Ahbel. Ahbel wurde ja erschlagen und hatte keine
Nachkommen.
Von Cahin ist bekannt, das er die Kinder der Tiefe zeugte.
Hier mal der Bibeltext:
Kains Nachkommen
17 Und Kain erkannte sein Weib; die ward schwanger und gebar den Henoch. Und er baute eine Stadt, die nannte er nach seines Sohnes Namen Henoch.

18 Henoch aber zeugte Irad, Irad zeugte Mehujaël, Mehujaël zeugte Metuschaël, Metuschaël zeugte Lamech.

19 Lamech aber nahm zwei Frauen, eine hieß Ada, die andere Zilla.

20 Und Ada gebar Jabal; von dem sind hergekommen, die in Zelten wohnen und Vieh halten.

21 Und sein Bruder hieß Jubal; von dem sind hergekommen alle Zither- und Flötenspieler.

22 Zilla aber gebar auch, nämlich den Tubal-Kain; von dem sind hergekommen alle Erz- und Eisenschmiede. Und die Schwester des Tubal-Kain war Naama.

23 Und Lamech sprach zu seinen Frauen: Ada und Zilla, höret meine Rede, ihr Weiber Lamechs, merkt auf, was ich sage: Einen Mann erschlug ich für meine Wunde und einen Jüngling für meine Beule.
24 Kain soll siebenmal gerächt werden, aber Lamech siebenundsiebzigmal.
Quelle: Genesis Kapitel 4

In der Aufzählung Cahins finden wir einen Namens Henoch laut Bibel, es sollte allerdings genauer
Hanoch heißen, weil der war der erste Herrscher der Hanochiten (Kinder der Tiefe).

Auch finden wir hier einen Namens Lamech, nicht zu verwechseln mit dem Lamech aus der
Höhe.

Und jetzt geschah im Laufe der Jahre folgendes; die Kinder der Höhe sahen, das die Kinder der Tiefe schöne Weiber hatten und gingen hin und nahmen sie sich zum Weibe.
(Vergleichbar mit der Erzählung die wir aus dem Fall der Engel kennen)

Da sie aber weder in der Höhe noch in der Tiefe leben konnten, so besiedelten sie andere
Landstriche.
Auch ist bekannt, das aus dem Reich Hanoch Aussiedler nach China und Japan zur
Besiedlung ausgewandert sind. (Oder besser gesagt geflüchtet)

Von Cahin ist mir soviel bekannt, das er vor seinem Sohn Hanoch flüchten mußte und dann
die Inselwelten besiedelte.
Hier mal ein kleiner Textausschnitt:
2
Und so belebte dann sein letzter Stamm bis auf die heutige Zeit alle Kleinlande in den Gewässern und nach der großen Schlangenbrutvertilgung durch die Fluten von den Himmeln auch die großen Festlande, die ihr heutzutage ,Afrika`, ,Amerika` und ,Australien` nennt. Und sein Stamm ist nicht getötet worden durch die Fluten und ist noch derselbe bis zur Stunde dieser letzten Zeit zum Zeugnis der Greueltaten der damaligen und der jetzigen Zeit Meiner und Hanochs Kinder.
4
Und siehe, er aß und trank Früchte aller Art und zeugte noch siebenhundert Kinder noch tausend Jahre lang. Dann aber wurde er erneut von Mir und aß und trank nicht mehr, da er gesättigt wurde mit Meiner Liebe für die Ewigkeit, die da ist die beste Speise. Denn wer damit gesättigt wird, der wird den Tod nicht sehen, schmecken und empfinden ewiglich, und es wird ihn dann nimmer hungern nach einer Speise, noch dürsten nach einem Tranke. Und sein Sterben wird sein ein lebendiger Austritt vom Leben zum Leben ins Leben des Lebens der Lebendigen durch den Lebendigen, der Ich Selbst bin.
Quelle: Cahins Geschlecht aus HG

Demnach haben die Nachfahren Cahins die Sintflut ebenfalls Überlebt.


2x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:05
Zitat von IduIdu schrieb:Die Altersangaben, die wir in der Bibel finden, können als realistisch angesehen werden, allein
aus dem Grunde, da sonst eine Population in der raschen Folge nicht möglich gewesen wäre.
Die Bibel belegt sich also selbst? Was fürn Quatsch.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:06
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wenn man nach dem genauen Zeitpunkt der Flut sucht, dann war sie unmittelbar vor der Enstehung des Etana Mythos.
Mal angenommen, das sich die Sumerer aus den Aussiedlern der Kinder der Höhe und der Kinder der Tiefe gebildet hätten; die Sintflut (weil auf der anderen Seite des Gebirges lebend) überlebt
hätten, dann wäre das Wissen und die Technik und die Technologie schon erklärbar.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:08
@Schleierbauer
Zitat von SchleierbauerSchleierbauer schrieb:Die Bibel belegt sich also selbst? Was fürn Quatsch.
Wer was Belegen kann sei mal dahingestellt.
Wer allerdings nur in Quatschdimensionen denken kann, der outet sich dann schon selber.


2x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:15
@Idu
Dann ist meine Sarmatien Theorie gar nicht so weit entfernt von deiner
und die führt ins Böhmichen Reich......


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:17
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Dann ist meine Sarmatien Theorie gar nicht so weit entfernt von deiner
Den Begriff "Sarmatien" kenne ich nicht; aber wie sieht die Theorie aus?


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:18
Zitat von IduIdu schrieb:Wer allerdings nur in Quatschdimensionen denken kann, der outet sich dann schon selber.
Noch einer von der Sorte :D
Die Bibel hat recht, weil das Gegenteil nicht bewiesen werden kann und weil dein Verständnis der Bibel auf jeden Fall richtig ist.
Witzig :D


2x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

04.05.2014 um 19:20
@Idu

Von Iran - Österreich
Ungarns Linie sozusagen.
König Arthus was Sarmate.
Waren großes Reiterfolk mit Eidechsenschuppen/Rüstung
@Schleierbauer
Für dich ist doch alles Harry Pot.... und Quietdich.


melden