Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Taoismus

651 Beiträge, Schlüsselwörter: Taoismus, Tao Te Dot, Hua Hu Ching, Tao De King, Laotse, Tao De Ching

Taoismus

09.11.2017 um 17:28
benihispeed schrieb:Was Böse ist finde ich relativ einfach zu defjniieren
An welchen Kriterien erkennst du was böse ist? Und woher weißt du, dass deine Vorstellung vom Bösen die richtige bzw. wahr ist?
benihispeed schrieb:Hingegen was ist Gut?
Die Abwesenheit von Bösem :)


melden
Anzeige

Taoismus

09.11.2017 um 17:37
@Simplething
Böse ist zu glauben das man 100% Recht hat.
Gut ist Alles zu hinterfragen vor Allem sich selbst.


melden

Taoismus

09.11.2017 um 17:49
benihispeed schrieb:Böse ist zu glauben das man 100% Recht hat.
Um Böses zu erkennen, braucht man bereits eine Vorstellung davon, damit man danach suchen und mit der dann verglichen werden kann. Andernfalls wäre es uns gar nicht möglich zwischen Bösem und sonst was zu unterscheiden.

Diese Vorstellung von Bösem, falls vorhanden, unterscheidet sich aber von Mensch zu Mensch.
Wieso das Böse bzw die Vorstellung davon nicht loslassen, oder ist das dMn nicht möglich?


melden

Taoismus

09.11.2017 um 18:13
Beim Tier ist alles gut was seinem und seiner Fortpflanzung dient und alles böse was im schadet.

Beim sozialen Tier ist alles was dem Rudel schadet böse und was dem zusammehalt dient gut.

Beim Lebewesen mit reflektierendem Bewusstsein wird entweder alles nach einem festen Codex eingeteilt oder bei höcherer Entwicklung in jedem einzelnen Fall nach ethischen Grundsätzen neu beurteilt.


melden

Taoismus

09.11.2017 um 18:35
benihispeed schrieb:Beim Lebewesen mit reflektierendem Bewusstsein wird entweder alles nach einem festen Codex eingeteilt oder bei höcherer Entwicklung in jedem einzelnen Fall nach ethischen Grundsätzen neu beurteilt.
Weshalb ist es nötig das Böse neu zu beurteilen?
Wird da nach den Vorstellungen korrigiert oder war das alte Böse nicht böse und diesmal ist das wahre Böse erkannt worden?


melden

Taoismus

09.11.2017 um 19:33
@Simplething
Je höher entwickelt das Bewusstsein desto weiter und differenzierter der Rahmen.
Ich - meine Sippe - meine Rasse - mein Königreich - meine Religion - meine Republik - die Menscheit - Alle Lebewesen.
Am differenziertesten ist es wenn man Erkennt dass das Konstrukt von Gut und Böse in Wirklichkeit gar nicht existiert und durch Ursache und Wirkung ersetzt.


melden

Taoismus

09.11.2017 um 22:34
im grunde ist es ganz einfach , was gut und was böse ist - als Spezies haben wir da recht klare Richtlinien erarbeitet.

sieht man allerdings näher hin ... wird es ein unklarer brei - va. wenn man darüber philosophiert.

also keine Ahnung

als daoist denk ich weniger in begriffen von gut und böse - und mehr in der selbstorganisation der welt (zu welcher gut und böse - wie auch das chaos gehören)

darum wiederholen die grossen daoisten als grösste tugend immerwieder das wu wei - das tun durch nicht tun

denn es ist nicht zu tun - dann bleibt nichts ungetan (da alles von selbst geschieht)

gut und böse ändern sich - und organisieren sich wie alles um. vor 500 jahren galt die inqusition als gut - und hexen als böse - heute ist es umgekehrt.

es ist ein ewiger fluss und wandel - welchem auch gut und böse unterworfen sind

die tugenden eines daoisten sind auch weniger güte - als viel mehr fleiss und Übung - und vor allem Rücknahme und bescheidenheit


melden

Taoismus

10.11.2017 um 08:46
benihispeed schrieb:Am differenziertesten ist es wenn man Erkennt dass das Konstrukt von Gut und Böse in Wirklichkeit gar nicht existiert und durch Ursache und Wirkung ersetzt.
Richtig :)

Gut und Böse liegt schlicht im Auge des Betrachters. Denn was man persönlich als gut empfindet, muss nicht auch auf andere Menschen zutreffen.

Böses, Schönes, Kleines, Schnelles ist somit nie eine Eigenschaft des betrachteten Etwas, sondern wird vom Betrachter dazu gegeben.

Diese Wertungen entstehen durch Vergleichen mit bereits vorhandenen Erinnerungen oder Vorstellungen. Wurde ein passender Vergleich gefunden so sagen wir, oh das ist langsam.

Beobachten wir die Welt, ohne die Dinge oder Geschehnisse zu vergleichen, so werden wir reines Sein erkennen :)


melden

Taoismus

10.11.2017 um 14:10
@Simplething
TipTop nichts hinzuzufügen! 👍🏼🙏🏼🤗


melden

Taoismus

10.11.2017 um 14:21
@benihispeed
danke :)


melden

Taoismus

08.12.2017 um 13:46
@Simplething
Richtig :)

Gut und Böse liegt schlicht im Auge des Betrachters. Denn was man persönlich als gut empfindet, muss nicht auch auf andere Menschen zutreffen.
Man sollte dabei nie vergessen, dass die Quelle beider Sichtweisen, immer den selben Ursprung habe:)


melden

Taoismus

08.12.2017 um 14:21
Koman schrieb:Man sollte dabei nie vergessen, dass die Quelle beider Sichtweisen, immer den selben Ursprung habe:)
Und das der Weg zurück zur Quelle für jeden Menschen ein Anderer ist.


melden

Taoismus

08.12.2017 um 14:36
@benihispeed
Und das der Weg zurück zur Quelle für jeden Menschen ein Anderer ist.
Jetzt wollte ich dir gerade zustimmen, aber dann kahm die Frage in mir auf:
Vielleicht ist es nicht "ein anderer Weg", sondern es ist lediglich die Distanz unterschiedlich.
Also wir gehen zwar alle den selben Weg zurück, aber sind halt , je nach dem, unterschiedlich weit entfernt/nahe und deswegen wirkt es so, als wäre es ein anderer Weg.


melden

Taoismus

08.12.2017 um 15:13
Koman schrieb:Also wir gehen zwar alle den selben Weg zurück, aber sind halt , je nach dem, unterschiedlich weit entfernt/nahe und deswegen wirkt es so, als wäre es ein anderer Weg.
Der Ausganspunkt ist für jede Seele gleich.
Aber durch den Abstieg in die Materie fangen sich die Wege an zu verästeln. Die eine Erfahrung kommt beim Einen früher die Andere beim Andern.
Im Seelenreich des AllEinen existiert eh kein Zeitbegriff.
Die wichtigste Erkenntnis finde ich ist das jede Seele ankommen wird.


melden

Taoismus

08.12.2017 um 15:18
@benihispeed
Die wichtigste Erkenntnis finde ich ist das jede Seele ankommen wird.
Oh ja, finde ich eine sehr schöne Erkenntnis.


melden

Taoismus

09.12.2017 um 19:25
Koman schrieb:Man sollte dabei nie vergessen, dass die Quelle beider Sichtweisen, immer den selben Ursprung habe:)
Natürlich, alle Sichtweisen haben den selben Ursprung, nicht wahr?


melden

Taoismus

10.12.2017 um 21:12
ich bin zz etwas entzweit vom Taoismus.

ich finde es immer noch den fortschrittlichsten weg. aber seine Verehrung der Natur , kann ich nicht mehr teilen.
er sagt zwar ehrlich dass die Natur auch grausam ist. aber ich kann etwas grausames nicht verehren. ich verstehe die wege von yin und Yang - und dass alles seinen platz hat.

aber ist es nicht weiser , diese welt so bischen anzuzweifeln und zu hinterfragen ? bis hin zu ablehnen. Vollkommenheit ist ja ok - aber wie kann man gewalt und hass - und all das nagative - bis hin zu fleisch essen ... als kosmisches wesen befürworten ?

ich muss da erst Klarheit reinkriegen.


melden

Taoismus

17.12.2017 um 00:53
Vollkommenheit ist ja ok - aber wie kann man gewalt und hass - und all das nagative - bis hin zu fleisch essen ... als kosmisches wesen befürworten ?
...indem man sich selbst zurücknimmt.

mein geistiger führer hat mir letztens versucht zu erklären, dass die welt ein eigener organismus ist.

das entspricht meinem wissen von tao.

du kannst leid nicht vermeiden. aber du kannst darüber stehen. in würde leiden oder so. alles ist an seinem platz - und es gibt aus höherer sicht keine fehler. oder anders gesagt - alles dient einem höheren zweck. bei dem wir als einzelwesen manchmal scheinbar zurückbleiben.

ich mach mir einfach bewusst, dass ich beides bin: sowohl eine person - als auch das ganze. gerade durch meine person dien ich dem und bin das ganze.

es gibt keine fehler.

oder man kann tatsächlich sagen: höre auf dein herz

dein herz und unterbewusstsein , weiss viel besser als du selbst was gut für dich ist. darum lausche genau, was dein ganzes wesen dir sagt. und wenn du dadurch zum verbrecher wirst, landest du eben im knast - und dienst als negatives beispiel. und lernst dann auch dass negatives nicht ok ist. ich kannte ein paar ex Häftlinge - und viele von ihnen wurden demütig.

ich sehe dieser welt nur noch zu - nehme mich zurück - versuch nichts zu verschlechtbessern - und sehe wie sie wunderbar funktioniert - und mich als teil davon.


melden

Taoismus

24.12.2017 um 03:21
Je mehr du erlebst, desto grösser ist deine Bandbreite.

Jede Erfahrung ist wertvoll.

Und je älter du wirst desto weißer wirst du.


melden
Anzeige

Taoismus

02.01.2018 um 16:39
der affe kommt aus dem jungel - baut sich n smartphone und ne zentralheizung - und ist happy.

alles egal

gaia hat ihn geboren. er verkörpert sie in jeder pore und jedem atemzug. der affe ist gaia.

aber der affe ist auch ein affe.

dann kommen die avatare. sie sagen: hey affe - du bist ein affe. und der affe sagt: ja danke aber was kann ich dagegen tun ? dann sagt der avatar: sei einfach ein affe.

der affe geht traurig heim. doch nächsten morgen erwacht er ... und ist eins mit gaia.

was ist schon ein affe ? nichts - nur gaia.

wer suchet der findet - wer scheisset der stinket...


melden
723 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6. Buch Moses82 Beiträge