Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seelenarten

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Seele, Glaube, Seelen, Hybrid, Indigo, Seelenarten
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

24.03.2017 um 15:28
Oskura schrieb:Da wir gerade bei dem Thema gelandet sind:weiss jemand warum jene 'besondere' Seelen als 'Indigo' bzw.' Kristall'-seelen bezeichnet werden?Gibt es irgendeine Verbindung zu dem indigo- Farbton?
Weil der mensch nicht erkennt, ode rnicht will das jeder besonders ist, tut er wie immer einteilen und urteilen.
blackmirror schrieb:Keine Ahnung was Indigo bedeutet, Kristall könnte vom kristallklaren Bewusstsein herrühren, dem All Eins Bewusstsein oder wie du das nennst
@Oskura
@blackmirror
Müsst nur lesen, was @Phhu für euch schon zitiert hat;
Phhu schrieb:Indigo ( griechisch indikon das indische aus seiner Heimat Ostindien) Ist ein tiefblauer Farbstoff
@Häresie
@Oskura
Häresie schrieb:Nun ja, mein Kind war zu dem Zeitpunkt ca 2 Jahre alt und einfach nur ausgeglichen und interessiert, sie ist mir auch ohne den ganzen Budenzauber was Besonderes. Aber wers braucht, bitte.
Oskura schrieb:dass es durchaus Menschen gibt, die besonders sensibel und feinfuehlig sind(Stichwort Hochsensibel) und durch ihre Art automatisch auch ihr soziales Umfeld beeinflussen, zum Umdenken anregen oder aehnliches.
Das ist aber auch nichts Besonderes, sondern einfach eine andere Art wahrzunehmen, zu denken, zu fuehlen.
Jeder ist, kann sensibel sein und feinfühlig, ein besonderes fühlen als fühlen ist doch wieder ein wirr-Mensch-Gedanke...
Diejenigen die nicht sensibel sind, sind Stumpf.

Man erkennt vor lauter leistungsdrang das eifnache nicht mehr, dass jeder mensch Indigo ist im herzen, und jeder ein kristall diamant, smargd, perlen Mensch.


melden
Anzeige

Seelenarten

24.03.2017 um 16:04
@Sarv
Super! In mir rebelliert da grad etwas. In der Zutat stand weder was von Aura noch was von Bewusstsein, aber vielleicht kannst du mir verraten warum es dir die Mühe wert ist uns extra darauf hinzuweisen dass uns da etwas entgangen ist?


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

24.03.2017 um 16:32
@blackmirror
Ich denke die vernunft, also dein Wesen rebelliert; erregt sich.
blackmirror schrieb:In der Zutat stand weder was von Aura noch was von Bewusstsein, aber vielleicht kannst du mir verraten warum es dir die Mühe wert ist uns extra darauf hinzuweisen dass uns da etwas entgangen ist?
Von welchem Rezept sprichst du ?
Die Mühe ist es mir wert, da man mehr erkennt.


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

24.03.2017 um 16:33
Obwohl eben umso mehr man erkennt sich merh an kopf langen muss in dieser Welt...


melden

Seelenarten

30.03.2017 um 12:34
Diese schönen Gläubiger VS Gläubiger Schlachten sind immer am besten xD

@blackmirror
Also ich feiere zwar irgendwie deinen @Dawnclaude "Roast" aber trotzdem muss ich feststellen, dass mir @Dawnclaude ´s Erklärungen schlüssiger und näher sind auch wenn sie mir hin und wieder auf die Nerven gegangen sind / gehen.
Dawnclaude schrieb am 21.03.2017:aus meiner sicht , glaube ich eher daran, dass du und deine Zwillingsflamme einfach Seelen sind, die sich schon sehr sehr lange kennen und schätzen. Das heißt vielleicht seid ihr gar nicht als zwillingsflamme geboren, aber es hat sich so entwicklung vielleicht sogar über Millionen jahre.  Und die Entwicklung wäre ja dann auch eine sehr schöne romantik weil sich das über viele jahre, die ihr vergessen habt, einfach aufgebaut hat.
Sehe ich vom Prinzip her genau so, was Begegnungen zwischen Leuten angeht die sich scheinbar schon lange "kennen"
blackmirror schrieb am 21.03.2017:Mein Senf zu diesen Zwillingsseelen.


In meiner Welt bildet die Seele des Nichts das Zentrum aller Seelen, und durch ihre Reflexion ruft sie alle anderen Seelen ins Leben.


Alle anderen Seelen bilden sowas wie eine Kugel um die Seele des Nichts. Oder um es sich einfacher vorzustellen, einen Kreis.

Man kann sich eine Uhr oder den Sternenhimmel vorstellen.


Je nachdem in welchem Verhältnis diese anderen Seelen nun zu der Seele im Nichts stehen, sind sie näher dran oder weiter entfernt, stehen sie sich direkt gegenüber oder praktisch nebeneinander, hat es Auswirkungen zu der Beziehung in der sie zueinander stehen.

Jedoch sind es für mich immer direkte Abbilder der Ursprungsseele oder Universalseele, oder der Seele des Nichts.


Das heisst wenn sie sich direkt im Spiegel gegenüberstehen erkennt sich jede Seele selbst. Aber wenn sie sich untereinander begegnen erkennen sich manche weniger und andere mehr, weil sie sich wie aus verschiedenen Winkeln betrachten.

Das kann man sich gut vorstellen indem man den Spiegel langsam dreht und sich das Bild das man von sich selbst erschaffen hat immer weiter von der eigenen Vorstellung entfernt, bis man sich am Ende selbst nicht mehr erkennt, und praktisch einer fremden Person wie im Profil gegenübersteht.

Ich werfe eben gern alles in einen Topf.
ok..
blackmirror schrieb am 21.03.2017:Vereinfachen möchte ich es vom Verstand her, einfach greifbar und verstehbar machen. Für andere. Das ist alles.
Erstens TLDR und zweitens ich verstehe nur Bahnhof - Mission "Verständlich Machen" deutlich verfehlt. Und das gilt (leider) nicht nur für deinen einzigen Beitrag hier sondern für deinen gesamten Auftritt hier auf Allmy
blackmirror schrieb am 21.03.2017:@Dawnclaude
Das hätte ich, wenn ich in deinem Körper stecken würde und aus deiner Perspektive 1:1 exakt genau so wiedergegeben. Wie gesagt, jeder darf sich selbst seine eigene Wahrheit ausdenken, du dir deine, ich mir meine, und meine ist die, dass ich in deinem Körper an deine Wahrheit glauben würde und in meinem an meine.

Jedem seine Wahrheit - allen meine Fantasie.
Eins muss man dir aber lassen, die Aufgabe eines Spiegels erfüllst du und konfrontierst Dawnclown mit seiner eigenen Probelmen in seinen Theorien mit deren Rechtfertigung er sich eigentlich noch weiter ins Abseits spielt. nämlich... :
Dawnclaude schrieb am 21.03.2017:@blackmirror
Ich glaub in deiner Perspektive hast du die arschkarte gezogen, was so Logik angeht. Aber okay, wenn du das logisch findest, dann musst du einen merkwürdigen Körper haben. :D
Vielleicht ist eine unterschiedliche perspektive ja auch eine unterschiedliche Bewusstseinsprogrammierung?

Das würde dann so sein, dass du Dinge als logisch betrachtest, weil es so programmiert wurde. Keine Ahnung ob das möglich ist, aber bei den Leuten hier im FOrum zweifel ich manchmal, ob das wirklich so alles mit rechten Dingen zugeht. ^^
... ist er sich scheinbar nicht bewusst, dass die Sachen die er anderen anlastet um seine eigenen Theorien zu bekräftigen und andere zu diskreditieren eigentlich auf diese Art sich selber diskreditiert.

Auch seine Erlebnisse können demnach auf einer Programmierung beruhen dessen er sich selber nicht bewusst ist, damit alles so für ihn aussieht als wäre es so wie er es denkt oder wie es ihm von seinen "geistigen Führern" gesagt wurde.
Dawnclaude schrieb am 21.03.2017:blackmirror schrieb:
Dann frage ich mal anders, welchen Nutzen bringt dir dein Glaube an eine individuelle Seele, was versprichst du dir davon anders zu sein als alle anderen? Und wo willst du am Ende hin?
Was soll immer diese unsinnige Frage nach "nutzen"? Ich mal mir die Welt wie sie mir gefällt oder was :D ? Gehst du etwa auch so vor? ... Heisst es muss einen Nutzen haben damit man an irgendwas in einer bestimmten Weise glaubt?

Nö: Es soll eine Wahrheit geben und nichts als die Wahrheit und erst wenn verschiedene Leute anfangen Teile von irgendwas zu erfahren und zu erleben was sich überschneidet und auf eine bestimmte Wahrheit hindeutet, fange ich an in Betracht zu ziehen dass es da irgendwas geben könnte was auch objektiv und unabhängig von den einzelnen "Gurus" existiert und an die Wahrheit herankommt.
Dawnclaude schrieb am 21.03.2017:Wenn also ein mensch eine lebenssiimulation erschafft, die komplexer ist als  das eigentliche LEBEN, dann gute nacht. Ich hab einfach das gefühl, du willst das Leben vereinfachen. ;)
Aus meiner sicht gibt es zahlreiche planeten, zahlreiche zivilisationen und das auch im Jenseits.
Der Körper ist nur eine physische simulation für die Seele, und deshalb kann man nach dem tod weiter ein individuelles leben führen und seinen individuellen neigungen nachgehen. und wenn du bis dahin immer noch an deine spiegelwelt glaubst , wirst du wahrscheinlcih auch noch mit dem thema nach dem Tod zu tun haben. 
Aber auch ein Punkt bei dem ich nur zustimmen kann.
Dawnclaude schrieb am 21.03.2017:Nur ist für mich halt die frage, was der reiz für dich auch daran ist, z.b. wenn du dann eine freundin hast, und sie später stirbt, glaubst du dann also dass sie gar nicht mehr deine freundin ist sondern du?  ist das nicht irgendwie total langweilig?
Oder lebst du in diesem Leben allein z..b.?
Und hier wieder die Frage nach Reiz/Nutzen einer bestimmten Theorie anzuhängen. Hat doch gar keine Bedeutung und wenn so etwas jemand tut dann hat diese Theorie sicher nichts mit der Wahrheit zu tun.
blackmirror schrieb am 21.03.2017:nur denke ich einfach dass du dir diesen geistigen Begleiter selbst erschaffen hast, nach deinen Wünschen und Vorstellungen, vielleicht weil in Wirklichkeit keiner da war, oder warum auch immer, mache ich übrigens ähnlich.
Denke ich nur bedingt, ich denke eher dass er z.B. der selben Sache unterliegt die er anderen immerwieder gerne zuschreibt. (der eigenen Programmierung z.B. :troll: )

Oder der geistige Begleiter kann ihm einfach nicht alle Details nennen, sein Verstand stellt vieles durcheinander oder lässt nur das "einfach verständliche" durch usw. usf. da gibt es viele Möglichkeiten

Ich denke nicht dass sein Guide / Begleiter oder wie auch immer Einbildung ist, aber ich glaub nicht, dass wir es hier mit der heiligen Wahrheit zu tun haben und viel verfälscht rüberkommt. Oder er von seinem Guide einfach oft getrollt :troll: wird.
blackmirror schrieb am 21.03.2017:und ich fixiere mich deswegen auch nicht auf Menschen die genau dasselbe denken wie ich.
Ja Interessant tust du überhaupt nicht: Diskussion: Tote Seelen


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

30.03.2017 um 15:11
@C3301
Naja bei deiner Argumentation wäre es so. Wenn die Welt aus Chaos entstsanden ist, und sich quasi selbst reguliert, dann muss es keinen Nutzen geben.
Bei einer Schöpfung aber, muss man ständig den Nutzen hinterfragen. Ich gehe von einer Schöpfung aus und bin mir relativ sicher damit, weil eben nicht nur alles aus Glauben entstanden ist, sondern viele Erlebnisse dabei waren, die auf Schöpfung und Lebenssimulation hindeuten.
Dementsprechend hinterfrage ich einfach alles nach dem Nutzen.
Z.b. warum gibt es krankheiten, um negative Erfahrungen zu machen - oder um sich einzuschränken, oder einen bestimmten Lebensweg einzuschlagen, aber auch positive Dinge daraus zu ziehen, wenn man z.b. eine krankheit besiegt hat. oder trotz Krannkheit bestimmte Dinge geschafft hat.
Warum gibt es so viele krankheiten -> alles dient der Individualität damit sich die wiederholungen reduzieren.
Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen spielen aber auch eine große Rolle,Krankenversicherungen, Ärzte, Krankenhäuser mit Personal etc.
bei einer Schöpfung muss man genau überlegen, das es z.b. genügend Arbeitsplätze gibt, es sei denn das Motto der aktuellen Zeitschiene geht um Dystopia, da muss es dann möglichst wenig Arbeitsplätze geben ;)

BEi mir gehts also darum "Wir basteln uns eine schöpfung und erleben eine Simulation als Mensch"
wenn man diese Prinzipien aussen vor lässt, würde das alles keine große Rolle spielen, da haste Recht.


melden

Seelenarten

30.03.2017 um 16:56
@C3301


Zusammengefasst habe ich dich so verstanden, dass ich zu weit ausgeholt habe und mich noch dazu unverständlich ausgedrückt habe. Von daher vereinfache ich gerne nochmal meinen Standpunkt. Weil ich darin auch einen Nutzen sehe.

@Dawnclaude

Nach meinem frei erfundenen, selbst konstruierten Glaubensbild, ist die Seele ein Spiegel und der Spiegel das Nichts.

Und wir alle teilen uns diese Seele, die Seele des Nichts. Ein Spiegel für alle.


Hier im Netz wäre es mir übrigens durchaus eine Freude ähnlich und gleich Denkenden zu begegnen. Umfrage: Tote Seelen II


melden

Seelenarten

30.03.2017 um 22:29
Dawnclaude schrieb:Z.b. warum gibt es krankheiten, um negative Erfahrungen zu machen - oder um sich einzuschränken, oder einen bestimmten Lebensweg einzuschlagen, aber auch positive Dinge daraus zu ziehen, wenn man z.b. eine krankheit besiegt hat. oder trotz Krannkheit bestimmte Dinge geschafft hat.
Warum gibt es so viele krankheiten -> alles dient der Individualität damit sich die wiederholungen reduzieren.
Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen spielen aber auch eine große Rolle,Krankenversicherungen, Ärzte, Krankenhäuser mit Personal etc.
bei einer Schöpfung muss man genau überlegen, das es z.b. genügend Arbeitsplätze gibt, es sei denn das Motto der aktuellen Zeitschiene geht um Dystopia, da muss es dann möglichst wenig Arbeitsplätze geben ;)
Für mich ist das eine Gratwanderung. Wieso es Krankheiten gibt kann ich dir so nicht beantworten. Ich denke aber auch dass es so ähnlich ist - sie wurden bewusst von irgendjemanden erschaffen um bestimmte Sachen zu bewirken - sei es einfach aus Spaß oder einem anderen Sinn wie du schon sagst um die Entwicklung in bestimmte Richtungen zu lenken usw.

Aber das (neuere) System drumherum so zu verherrlichen insbesondere das letztere was du erwähnst ist falsch, das sind Sachen die es so gar nicht geben müsste (oder sogar nicht geben sollte) und die klar das Ergebnis davon sind, die Bevölkerung so weit wie möglich unter Kontrolle zu bringen zu Gunsten einer mächtigen Minderheit.

Sogar die von dir propagierte "verheimlichung" oder "vertuschung" von spirituellen ist wenn man es ganz zu Ende denkt ein Teil von dieser negativen Agenda, denn die Bevölkerung soll in Dunkelheit verbleiben, keiner soll irgendwelcher "cheats" bewusst werden um effizienter gegen das negative zu gunsten einer Minderheit aufgestellte System kämpfen zu können. - Daher die teils auch aktive Unterdrückung solcher Themen. (In den meisten fällen ist das aber ein selbstläufer durch die Konditionierung unserer gesellschaft)

Das geht zurück bis hin zu Hexenverfolgungen usw.


@blackmirror
Du drückst dich zu kryptisch aus ja. - Ist das Problem abgestellt, kann man dann schauen was deine Argumente beinhalten. Von dem her was ich bis jetzt gelesen habe geht das aber nicht so in meine Richtung. - Das kann ich allein an dem Punkt ausmachen, dass du sagst nach dem Körperlichem Tod gibt es keine Individualität. Denn es gibt genug Personen die ich kenne die genau gegensätzliche Erfahrungen gemacht haben. In dem einem Punkt bin ich auch voll mit @Dawnclaude einverstanden :D


Was man evtl. noch so interpretieren könnte ist, dass du den "Seelentod" ansprichst. Also den sogenannten Tod der Seele. Oder die "Auflösung" der Seele wie auch immer man das nennen mag.

Dann ist das Individuelle und Bewusste tatsächlich "weg" - die Energie der Seele löst sich auf und "verliert"? sich im Universum. Dabei geht natürlich keine Energie verloren, (Naturgesetz der Energieerhaltung) sondern ist dann irgendwo anderweitig verteilt, ohne das Bewusstsein Feature zu haben.

Wie genau das funktioniert und wie man das als betroffene Seele dann wahrnimmt (geht ja dann endgültig nicht mehr ohne bewusstsein?), weiss ich nicht und weiss wohl auch keiner denn keine Seele kann dann darüber berichten. Das ist so als wenn ein normaldenkender Mensch der an die Schulmedizin glaubt, sagen würde, "ich weiss nicht was nach dem Tod passiert und keiner kann das eigentlich sagen denn die Toten kommen auch nicht zurück um darüber berichten zu können".

Nun verschiebt sich dieses Problem eben eine Stufe weiter auf die Astrale Ebene wenn man so will :troll:

An sich ziemlicher Mindfuck allein das Nachdenken darüber. Das ist so als würdest du fragen was vor dem Urknall gewesen ist. Das weiss auch keiner, nur dass es wohl eben irgendein Energiebündel geben musste was dann zum "Urknall" geführt hat und sich dann irgendwann im Laufe der Zeit "Bewusste" Energiebündel gebildet haben - Die Seelen

Die Gründe/Motive oder eine Höhere Macht und deren Beweggründe für sowas da zu suchen ist schwer und da werden dir die größten Gurus dieser Welt nicht viel zu sagen können, denn die können ja auch nicht über deren (Seelen)Geburt hinweg schauen können.


melden

Seelenarten

30.03.2017 um 23:23
@C3301

Ich servier's dir gerne so wie du es möchtest.


Der frei erfundene, selbst konstruierte Grundsatz lautet nach wie vor:

Die Seele ist ein Spiegel für alle.

Und so wie es sich mit einem richtigen Spiegel verhält, da erkennt sich auch jeder selbst, so verhält es sich ebenso mit dem Spiegel der Seele.

Hintergrund:

Diskussion: Die Welt im Spiegel


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

31.03.2017 um 19:59
Dawnclaude schrieb:Warum gibt es so viele krankheiten -> alles dient der Individualität damit sich die wiederholungen reduzieren.
Auchw enn jemand vor mir lebte muss ich auch leben jetzt, also wann genau hören wiederholungen auf.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

31.03.2017 um 20:21
@Sarv
gar nicht, damit meinte ich eher, dass wir das Leben abwechslungsreich empfinden und deshalb ist individualität ein Produkt der Schöpfung in allen bereichen, egal ob im Positiven oder im Negativen. Bei der Unsterblichkeit der Seele gehören Abwechslung und Individalität zu den wichtigsten Dingen. Ich sehe des weiteren diesen Planeten als Schulungsplaneten und das könnte ein weiterer Grund sein, warum so viele Krankheiten existieren, wenn auch alles im Rahmen der Natürlichkeit (mit ein paar Haken z.b. gezielten Mutationen etc)
Nicht umsonst hat man herausgefunden, dass Viren sich zuerst besprechen, ob sie jemanden infizieren wollen oder nicht. ;)


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

31.03.2017 um 20:26
@Dawnclaude
HAbe mühe mit der tatsache dass man für etwas geschult wird was nie ientreffen wird.

Vernünftig leben.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

31.03.2017 um 20:32
Sarv schrieb:HAbe mühe mit der tatsache dass man für etwas geschult wird was nie ientreffen wird.
was genau meinst du mit "nie eintreffen" also welche Sache z.b. wird nie eintreffen?


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

31.03.2017 um 21:22
@Dawnclaude

Die wirklich wollende selbstständige lebensweise-änderung.
Also mehr jetzt aufs grosse ganzen bezogen, aber fängt im einzelnen an.


melden

Seelenarten

06.04.2017 um 21:06
Mal für sich notier: Die Du-Seele. Sie führt vom Ich ins Du. Es ist eine Entwicklung, so wie von 1-10 zählen, es mag dir erscheinen als wären es verschiedene Zahlen, doch erscheinen sie nur durch ihre verschiedenen Entwicklungsstufen unterschiedlich. Sich an einer Zahl festzuklammern bedeutet dass dir die anderen Zahlen anders und verschieden erscheinen, sobald du loslässt siehst und erkennst du die Entwicklung dahinter.


melden
Lunata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

06.04.2017 um 22:13
blackmirror schrieb:es mag dir erscheinen als wären es verschiedene Zahlen, doch erscheinen sie nur durch ihre verschiedenen Entwicklungsstufen unterschiedlich.
@blackmirror

Ja genau..nur dies..es sind verschiedene Entwicklungsstufen, durch die man hindurchgeht.   Welten in Welten..
Je nach Zusammensetzung der Atmosphäre und Beschaffenheit der Welt (kann auch rein geistig sein) sind die Bedingungen unterschiedlich.
Hier leben wir in einer Welt der Unterschiede, das findet sich in allem..genauso wie die Einheit.


melden

Seelenarten

06.04.2017 um 22:24
@Lunata 

Auch wenn es rein geistige Welten sein sollten, ganz am Ende werden wir uns auf ein und derselben Entwicklungsstufe begegnen. Und uns im Gegenüber erkennen. Bis dahin.


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

15.04.2017 um 13:14
Mal für sich notier: Die Du-Seele. Sie führt vom Ich ins Du. Es ist eine Entwicklung, so wie von 1-10 zählen, es mag dir erscheinen als wären es verschiedene Zahlen, doch erscheinen sie nur durch ihre verschiedenen Entwicklungsstufen unterschiedlich. Sich an einer Zahl festzuklammern bedeutet dass dir die anderen Zahlen anders und verschieden erscheinen, sobald du loslässt siehst und erkennst du die Entwicklung dahinter.
Eine Zahl ist eben auch alle andere.
blackmirror schrieb am 06.04.2017:Auch wenn es rein geistige Welten sein sollten, ganz am Ende werden wir uns auf ein und derselben Entwicklungsstufe begegnen. Und uns im Gegenüber erkennen. Bis dahin.
Das Ende ist auch der Anfang.
Und diejenigen wollens nicht erkennen die imemrnoch über ein anderen bestimmen wollen; nennt man auch herrsachft's Sucht.


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

22.04.2017 um 15:49
KL21 schrieb am 22.03.2017:Der Genration ab 1996 sagt man diese Indigo Merkmale von Seiten  esoterischer Kreise nach. also ich und auch einige Bekannte von mir konnten nichts davon feststellen. (Haben mal geforscht). Sehr viele davon sind in  Hartz Vier gelandet und wissen nichis mit sich anzufangen. Einige Ausnahmen haben ein paar Erfindungen im technologischen Bereich gemacht, aber das kommt auch bei anderen, jetzt jüngeren Generationen vor. Und die Technologie die wir heute haben ist sowieso nicht auf den 1996-2012 Generationen gewachsen. Allerdings sagt man ihnen Elektrosensibilität nach, was aber wissenschaftlich bisher nicht nachgewiesen ist. :)
Ich glaube es sind Seelen, die schon sehr oft inkarniert sind. Der Erfolg, zumindest was wir in unserer westlichen Gesellschaft als Erfolg ansehen, ist für diese Seelen überhaupt nicht strebsam. 
Dadurch empfinden sie die Gesellschaft eher als Belastung, da deren Sensibilität als Schwäche ausgelegt wird und der Freigeist als Spinnerei. Durch die ständige Konditionierung mangelhaft zu sein und dem Unwillen der Eingliederung in einem Wirtschaftsorientiertem Leistungssystem, das gegen deren Natur spricht, ist es nicht verwunderlich, wenn diese Seelen am Rande der Gesellschaft stehen.
Dadurch haben sie es furchtbar schwer sich hier zu orientieren, zu entwickeln und der Bestimmung zu folgen. Errungenschaften langweilen sie, genau so wie Soziale Stellungen. Dinge die für uns kaum noch sichtbar sind, wie z.B die Schönheiten, die nur in kurzen Momenten des innehaltens wahrgenommen werden, oder Wahrheiten die für unsere Ohren kaum noch zugänglich geworden sind, versäumen wir hinzusehen und hinzuhöhren. 


melden
Anzeige
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelenarten

22.04.2017 um 16:11
@savaboro

Das hast schön beschriebe! Fühle mich verstanden zu sein :)


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeichen des Todes39 Beiträge