Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

281 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Zeitalter, Inkarnation, Veden, Vedische Schriften
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 07:31
@Kayla
Kayla schrieb:Ich habe mal vor längerer Zeit irgendwo gelesen, das die Gier daher stammt, das jegliches Wesen annimmt verloren und ausgeliefert zu sein. Das ist eine der elementarsten Grundängste und es wird verständlich das Alles was geschieht eine Ausgeburt von Angst ist.

Selbst wer denkt er hätte diese Angst nicht, hat sie in den hintersten Teil seiner Seele verdrängt und wacht da auch schon ängstlich drüber, das dieses Monster von da nicht wieder heraufsteigt.

In glaubenslosen Zeiten wie der heutigen, wo Glaube an sich schon auf das Heftigste bekämpft wird, haben es die neuen, modernen Heilsverkünder besonders leicht, ihren Wahn als neue Bekenntnisform anzupreisen, ohne das ihre Opfer erkennen, das diese Verkünder selbst ohne echten Halt, sich nur von den ängstlichen Seelen ernähren, durch eine Art von Vampirismus.

Nimm den Anderen ihren Glauben, greife ihn an, zerstöre ihn, damit du selbst satt wirst, lautet in diesem Fall die Devise. Und es gibt viele Hungrige moderne Heilsverkünder.
Absolut, liebe Kayla, Angst ist ein Monster ... und deren gibt es "ewig" viele.

Allerdings kann man diese Ängste nicht wirklich auflösen mit Materie (Geld/Macht/Anhängerschaft), denn eine Angst ist geistig und nicht materiell.

Ängste jedoch kann man schüren, indem man der Materie (Körper) Schaden und Schmerz zufügt. Dafür gibt es so viele "bekannte Mittel", daß man manchmal denkt, die Erde besteht aus einer einzigen Angst-Maschinerie. Denn der Mensch ist und war äußerst erfinderisch im Erzeugen von Angst. Das fliegt uns heute um die Ohren.

Und Ängste kann man schüren, indem man fürchterliche (Geist) Prophezeiungen macht.

Es gibt unter all den Religionen keine Religion, die sich ernsthaft mit dem Vertrauen, der Liebe (ebenfalls ein ewig großes "Feld") und dem Leben beschäftigt. Oder gibt es diese (Religion) und ich habe sie nur noch nicht ausfindig gemacht?

Möge es für uns alle ein wertvoller Tag werden :)
(.... bei dem Mond, der mich heute früh begrüßt hat, dürfte alles wertvoll sein :-)

Alles Liebe
Elai


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 09:16
@Elai
Elai schrieb:Es gibt unter all den Religionen keine Religion, die sich ernsthaft mit dem Vertrauen, der Liebe (ebenfalls ein ewig großes "Feld") und dem Leben beschäftigt. Oder gibt es diese (Religion) und ich habe sie nur noch nicht ausfindig gemacht?
Es gibt diese Religion, sie ist jene der Weisheit des Herzens. Doch dieser folgen die Menschen nicht, leider.:)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 09:54
Hare Krishna

Liebe @Elai @Kayla

Bhakti Yoga ist das was ihr meint - sie ist in dem Sinne keine Religion sondern eine Bewegung.

Diese Bewegung im äußeren so wie im inneren - öffnet die Tür zur Hingebungsvollen dienenden Liebe Gottes also nicht mit Energien - Kräften oder sonstigem zum herum zeigen und prahlen - Dingen und andrem das man sich hart erarbeiten oder darum buhlen muss.

Diese Bewegung ist direkt in uns, doch ist sie auch die am schwersten zu kapierende Bewegung eben weil sie Individualität vollkommen akzeptiert.

Niemand muss eine Konfession haben, eine Religion angehören, oder nur gläubig sein - alle können den Namen Gottes z.b. Krishna, aussprechen dieser und andre Namen ist allen gegeben.

Nur ist das offenbar schwer zu verstehen wie kann ein Name wie Krishna Gott sein ?

Weil der Name "Gott" - in Milliarden verschiedenen Varianten hier im ganzen Universum erscheint - während der Name Krishna immer nur Krishna ist. Er kann nicht geändert werden.

Wenn er zum Namen Vishnu (der Alles durchdringende) wird - ist das auch Krishna wenn er zum Namen der Allmächtige (Brahman) wird ist er auch Krishna der Name ist die transzendente Persönlichkeit und ändert sich nicht. So gesehen sind alle Seelen Krishna nur eben winzige fraktale von diesem oder einem seiner andren Namen. So gibt es Namen die eine Feminie transzendente Form Krishna ausdrücken - z.b. Srimati Radharani - die absolute Glückseligkeit - Srimati Lakshmi - das personifizierte Glück - Srimati Mohini - die die allen transzendente Liebe schenkt .

Nur für die Seelen in der Materie hat das dann immer einen andren klang so wie Materie klingen muss um genossen - geliebt zu werden. Der Name Gottes kann nicht wie Materie genossen werden weil er nicht aus Materie besteht - sondern Gott selbst ist der Ursprung allen Lebens = sich selbst und seinen fraktalen den Seelen.

Der Mond und die Sonne sind die Augen Krishnas nichts ist mehr glänzend als diese Augen. Das heißt diese Augen sind auch die Augen aller Namen Gottes.

Wir die Inkarnierten Seelen sind es immer, die hier im Universum die Unterschiede sehen - müssen - wollen oder können.

Ich sehe keinen Unterschied in den Namen Gottes sie sind das was Gott ist..

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 09:59
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Diese Bewegung ist direkt in uns, doch ist sie auch die am schwersten zu kapierende Bewegung eben weil sie Individualität vollkommen akzeptiert.
Ich gebe dieser Bewegung bewusst niemals einen Namen. Ich fühle und empfinde sie als Liebe.:)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 11:00
Hare Krishna

Liebe @Kayla

Ja sicher verstehe ich das - aber ich habe den Namen Gottes nicht erfunden. Wenn andre dieses nicht akzeptieren ist das für mich Ok.

Liebe ist immer individuell - und wird es auch immer sein - denn wer ist so alles umfassend liebend wie eben Gott selbst ???????. Niemand kann Gott in allen seinen Namen so alles umfassend lieben denn dann wäre dieser jemand Gott selbst.

So - wen liebst du - bist du so allumfassend liebend wie Gott selbst _ selbst wenn du alle Seelen hier im Universum so lieben würdest, wäre es nur winzige Liebe - es gibt nämlich noch Milliarden von andren Universen als nur unser Universum das dazu noch zu den kleinsten gerechnet wird.
Dazu kommt Gottes eigenes Reich das niemand berechnen kann.

Liebe ist immer eine individuelle Angelegenheit - man muss immer denjenigen den man liebt insbesondere die ursächliche Form der alles umfassenden Liebe Gottes Krishna oder eine andrere transzendente Formen Gottes lieben - nicht die sich als materielle formen ausgeben - Als fraktal Krishnas bin ich so wie er - doch eben nur winzig - klein - hier im Universum wenn Krishna mich sein fraktal seinen ewig hingebungsvoll liebenden Diener Sohn und Freund voll akzeptiert hat, erst dann wird es für andre so fühlbar als wenn ich enorme Energien, Kräfte, Liebe unendlich zur Verfügung habe.

Es ist für mich noch nicht so weit aber immer näher am jetzt :-)

hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 11:05
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Liebe ist immer eine individuelle Angelegenheit
Ich empfinde sie eher als überpersönlich.:)


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 12:03
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Der Mond und die Sonne sind die Augen Krishnas nichts ist mehr glänzend als diese Augen. Das heißt diese Augen sind auch die Augen aller Namen Gottes.
Lieber Ulrich,


gestern sah die Sonne aus wie ein glühender Ball und heute früh stand der Mond wie ein leuchtender Ball aus ::)
BhaktaUlrich schrieb:So gibt es Namen die eine Feminie transzendente Form Krishna ausdrücken - z.b. Srimati Radharani - die absolute Glückseligkeit
Krishna/Srimati Radharani sollen wohl "zusammen gehören", bzw. EINS sein, oder?

Wenn Krishna der Ur-Erste ist, wer ist dann der/die 2. und die/der 3.?

Es ist mir recht, wenn man sich auf Krishna einigen kann. Wenn ich von Gott spreche, so ist es für mich selbstverständlich, daß wir denselben "Ur-Ersten/Einzigen" meinen.

Wenn es der Verständlichkeit dient, so spreche ich gerne den Namen Krishna aus. Und schreibe ihn auch gerne. Krishna ist eine personifizierte Wesenheit (für mich) - so wie Srimati Radharani die personifizierte Weiblichkeit und Krishnas Liebe darstellt. Während GOTT tatsächlich eine mehr unpersönliche Assoziation hervorruft.

Ich denke, das habe ich jetzt auch begriffen :) Danke, Bhakta Ulrich.


@Kayla
Kayla schrieb:Ich gebe dieser Bewegung bewusst niemals einen Namen. Ich fühle und empfinde sie als Liebe.
Ja, man ist sehr vorsichtig geworden mit "Bewegungen". Hinter jedem "(Schein)-Heiligen" könnte ein Dämon stecken :) .... wieder mal die Angst? Doch durch Hinterfragen und sich damit vertraut machen, beginnt man ein immer größeres Verständnis und Vertrauen aufzubauen, und zu pflegen.

Vertrauen ist doch eines der stärksten Mittel und Kräfte, die wir haben? Wird dieses Vertrauen dann noch der (reinen) Liebe gerecht, dann könnte man vlt. von einer c² - also einer sich multiplizierenden Kraft sprechen?

Alles Liebe
Elai


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 12:30
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb: So - wen liebst du - bist du so allumfassend liebend wie Gott selbst _ selbst wenn du alle Seelen hier im Universum so lieben würdest, wäre es nur winzige Liebe - es gibt nämlich noch Milliarden von andren Universen als nur unser Universum das dazu noch zu den kleinsten gerechnet wird.
Dazu kommt Gottes eigenes Reich das niemand berechnen kann.
ein paar alte beiträge von einem user dieses forum beschreiben, dass jede seele einen eigenen planeten bekommen kann. in anbetracht deiner andeutung von milliarden andren universen wäre es zumindest statistisch gesehen machbar.


@Elai
Elai schrieb: Ängste jedoch kann man schüren, indem man der Materie (Körper) Schaden und Schmerz zufügt. Dafür gibt es so viele "bekannte Mittel", daß man manchmal denkt, die Erde besteht aus einer einzigen Angst-Maschinerie. Denn der Mensch ist und war äußerst erfinderisch im Erzeugen von Angst. Das fliegt uns heute um die Ohren.
ja, das stimmt. die elite ist auch sehr gut darin die gesellschaft in angst, schrecken und in einen künstlichen mangel zu versetzen. denn wirklich, es gibt keinen mangel an geld, lebensmittel und wohnraum, zumindestens nicht in unseren breitengraden, diese sind, mit samt den krisen, selbst gemacht. wieso das so ist, und dieses gesellschaftliche system aus alten zeiten immer noch existiert, das bleibt für mich die ganz große frage. so wie jeder krieg, wäre auch dieser materialistische, politische und finanzielle krieg, den wir haben zumindest theoretisch ganz schnell beendet. wenn man denn so möchte.

aber es wird ja eingegriffen: schulden werden gestrichen, mindestsicherungen und mindestlöhne, etc. sollen garantieren, dass dieses system nicht kippt. denn auch diese ganzen mindestlöhne, und mindestsicherungen und schuldenschnitten bei den griechen etc. dient ja nicht den menschen, sondern der machtelite. sonst würde das system kippen und sich selbst zerstören. es ist also eine sicherung eingebaut worden. und mit den gekauften politikern und den massenmedien sehe ich auf lange lange zeit keine möglichkeit, dass dieses system sich selbst zerstört.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

09.02.2012 um 14:48
@abraham_
Elai schrieb:
Ängste jedoch kann man schüren, indem man der Materie (Körper) Schaden und Schmerz zufügt. Dafür gibt es so viele "bekannte Mittel", daß man manchmal denkt, die Erde besteht aus einer einzigen Angst-Maschinerie. Denn der Mensch ist und war äußerst erfinderisch im Erzeugen von Angst. Das fliegt uns heute um die Ohren.


Abraham schrieb:
ja, das stimmt. die elite ist auch sehr gut darin die gesellschaft in angst, schrecken und in einen künstlichen mangel zu versetzen. denn wirklich, es gibt keinen mangel an geld, lebensmittel und wohnraum, zumindestens nicht in unseren breitengraden, diese sind, mit samt den krisen, selbst gemacht. wieso das so ist, und dieses gesellschaftliche system aus alten zeiten immer noch existiert, das bleibt für mich die ganz große frage. so wie jeder krieg, wäre auch dieser materialistische, politische und finanzielle krieg, den wir haben zumindest theoretisch ganz schnell beendet. wenn man denn so möchte.

aber es wird ja eingegriffen: schulden werden gestrichen, mindestsicherungen und mindestlöhne, etc. sollen garantieren, dass dieses system nicht kippt. denn auch diese ganzen mindestlöhne, und mindestsicherungen und schuldenschnitten bei den griechen etc. dient ja nicht den menschen, sondern der machtelite. sonst würde das system kippen und sich selbst zerstören. es ist also eine sicherung eingebaut worden. und mit den gekauften politikern und den massenmedien sehe ich auf lange lange zeit keine möglichkeit, dass dieses system sich selbst zerstört.
hallo Abraham,

wer weiß schon, was wirklich hinter den Kulissen der Politik los ist?

Bist Du der Meinung, daß die Verschwörungs-Theorien recht behalten, daß die Elite uns "fest im Griff" hat/haben?

Ich weiß nicht.

Es scheint, als würde auch dieser Elite ihre eigenen Ängste und Techniken um die Ohren fliegen (z. B. Facebook/Internet ganz allgemein).
abraham_ schrieb:mindestsicherungen und mindestlöhne, etc. sollen garantieren, dass dieses system nicht kippt. denn auch diese ganzen mindestlöhne, und mindestsicherungen und schuldenschnitten bei den griechen etc. dient ja nicht den menschen, sondern der machtelite. sonst würde das system kippen und sich selbst zerstören. es ist also eine sicherung eingebaut worden. und mit den gekauften politikern und den massenmedien sehe ich auf lange lange zeit keine möglichkeit, dass dieses system sich selbst zerstört.
Wir sind alle das System, und wenn es innerhalb 2 Sekunden weltweit abstürzen würde, dann hätten wir alle einen schwarzen Bildschirm, und kämen für einen Neustart nicht mehr in´s neue System.

Könnte es denn möglich sein, daß sich dieses System (heimlich :-) ändert, weil sich die Systemanwender (Das gemeine Volk! :-) ändern?

Die Gesetze werden erst erlassen, wenn das Volk danach verlangt. So sagt man, sei die Regel.

lgElai


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 17:14
Hare Krishna

@Kayla
Kayla schrieb am 09.02.2012:Ich empfinde sie eher als über persönlich.:)
Soll das heißen wenn du selbst verliebt bist das das alles unpersönlich ist ? :-)

Wie kannst du dann annehmen wen Gott selbst hier im Körper anwesend ist als das alles umfassend liebende das das unpersönlich sein soll :-)

Soll Gott dann nicht im Stande sein liebe persönlich zu empfinden geht ja wohl nicht wenn er alle lieben soll wie überall geschrieben - gesagt wird.

Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 17:17
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Wie kannst du dann annehmen wen Gott selbst hier im Körper anwesend ist als das alles umfassend liebende das das unpersönlich sein soll :-)
Mit überpersönlich meine ich, all-liebend ohne Unterschied.


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 18:02
Hare Krishna

@Kayla

Wenn wir verliebt sind ziehen wir die Person die wir lieben anderen vor.

Irgendwo muss das ja wohl herkommen in der Ursache .

Wenn Gott merkt das eine Seele ihn vollkommen wieder liebt wird er /sie auch diese Seele vorziehen - vor einer Seele die vorgibt ihn nicht zu lieben oder gar seine Existenz verneint.

Das soll aber nicht heißen das Gott nun der Seele alles zukommen lässt die ihn liebt - wie auch immer, sind im Augenblick eine ganze menge Seelen in ihren Körpern die horribel schlecht sind und steinreich sind - die Gott überhaupt nicht lieben. Gott gibt ihnen die Möglichkeit sich noch tiefer in die Materie - dem materiellen zu versinken - weil sie eben Gott nicht persönlich lieben, werden sie sich dadurch das sie die Materie und das materielle höher lieben als Gott auch tiefer in diese versinken lassen (verlieben)- Gott liebt auch sie aber erlässt ihnen ihren willen.Spätestens wenn sie ihren Körper und alles andre materielle was sie lieben verlassen müssen, müssen sie erkennen das sie nicht geliebt haben.

Diejenigen die Gott verinnerlicht lieben - ihnen nimmt Gott alles materielle weg, wenn es im Wege stehen würde - also wenn es dem liebenden wieder wichtiger wird als seine liebe zu Gott - weil es sie wieder zur Materie hin führen wird - wieder weg von ihm führen wird. Deswegen sind die meisten die Gott inständig lieben auch mittellos. Denn wieder bei Gott braucht man keine Materie oder irgend etwas materielles das von ihrer vollkommenen hingebenden dienenden liebe ablenkt.

So liebt er alle - zieht aber die die ihn wieder vollkommen lieben vor - hilft ihnen das sie auch festhalten können und das der liebende hingebungsvoll dienende Kontakt nicht wieder abreißt.

Wir kennen das alle selbst in unserer menschlichen Liebe - wenn sich der Partner zu sehr in das materielle verliebt also den Körper - andre materielle Dinge - Objekte oder Subjekte - dann zieht man sich meistens zurück und lässt ihn / sie das lieben - wenn er/sie dann noch mehr andres liebt als sich die Seele, dann geht man irgend wann seines Weges und lässt den anderen das was er will ohne sich einzumischen.

Also hier zieht man sich zum trotze das man den anderen liebt Millimeter für Millimeter wenn dieser anders zu sehr liebt zurück bis er/sie dann selbst geht oder gehen muss.

Wenn aber beide sich ergänzen immer gegenseitig aufmerksam sind immer beide im Gleichgewicht bleiben den anderen immer teilhaben lassen - alles gemeinsam zu ehren Gottes tun - wenn beide wissen wer der eigentliche ursprüngliche Genießer der absoluten vollkommenen liebe ist - dann wird diese liebe eine Gottes liebe schon hier auf Erden sein vorausgesetzt das sie auch von Gott abgesegnet also akzeptiert ist. Das wissen aber nur die liebenden.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakat Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 18:07
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Spätestens wenn sie ihren Körper und alles andre materielle was sie lieben verlassen müssen, müssen sie erkennen das sie nicht geliebt haben.
Diese Bedeutung ist mir bekannt, habe ich auch in meinem Profil stehen. Es ist einfach so, das man über diese Liebe gar nicht schreiben kann, man muss sie empfinden.


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 18:48
@Kayla

wir wissen gar nicht was wahre liebe ist. zitat unbekannt. sollte ein zu denken geben.
liebe ist auch ein synonym von verbindung.
das leben ist nun mal verbindung und trennung ;)

in liebe
sol


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 18:53
@sol888
sol888 schrieb:das leben ist nun mal verbindung und trennung
Vielleicht ist Liebe ja die Akzeptanz dieser Gegebenheit.


melden
lahiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

14.02.2012 um 19:05
Ich habe es zwar noch nicht gelesen aber mitbekommen dass der Meister von Yogananda, Sri Yukteswar ein Buch verfasst hat mit dem Titel: die heilige Wissenschaft. Unteranderem schreibt er dort auch über die Zeitalter, wen es interessiert...
Sri Yukeswar war schüler von Lahiri Mahasaya welcher direkter schüler von Babaji war. Babaji gilt in Indien als Mahavatar, er soll unsterblichkeit erlangt haben und seit mehreren jahrhunderten im Himalaya leben. Und sogar heute noch...


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

15.02.2012 um 10:35
Hare Krishna

Liebe@lahiri


Das wäre ja wunderbar - denn wir allgemeinen hier auf Erden brauchen bestimmt seine Unterstützung - die frage ist nur ob jemand um diese bittet.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakat Ulrich


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

15.02.2012 um 19:10
@BhaktaUlrich
dann sollten wir alle mal darum bitten.
inschallah
bestimmt an die millionen menschen bittet pro tag um hilfe und nichts ändert sich.

bestimmt sollen wir uns selbst aus dem dilemma befreien


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

15.02.2012 um 21:36
Hare Krishna

@sol888
Inschalla - Hare Krishna - Amen - Shalom - Aum oder wie auch immer - ja lass uns alle diese Grund Gedanken zur Harmonie - Frieden - Kooperative mit allen lebenden Wesen Bitten und bewusst wollen das ist der Punkt der Fokus..

Die Bitte ( ist ja ein bewusster Gedanke den man wünscht oder will) wenn sie konzentriert, also mit bewussten Fokus ausgesprochen wird, muss sie ja immer erst einen andren Verstärker finden - wenn du also mit dem Gedanken hier auf Erden allein sein solltest, wird das wohl eine lang weile dauern bevor er sich für alle manifestiert - verwirklicht . Wenn dann auch noch eine Überzahl von Menschen auf dem planten da sind, die aufgrund ihres Lebenssystems (Gesellschaft) keine Zeit für solche Gedanken - bitten haben - dann geschieht da nichts.Dann geschehen immer nur die Gedanken von anderen an die sie nicht gedacht haben.

Es genügt nicht nur darum zu bitten also daran zu denken, das es den Leuten in Afrika oder anders wo besser gehen soll, sondern auch wie und auf welche weise - jeden Tag ein paar Minuten darüber nach denken, ohne selbst ein schlechtes gewissen zu bekommen, eben weil man selbst so eingespannt ist - sind schon Notwendig. So werden Gedanken fokussiert und gesammelt und in Energien umgesetzt - das heißt bei solchen Menschen mit den Möglichkeiten in Positionen die sie innehaben umgesetzt, als0 auf "diese weise" "ihre weise" - geändert werden, damit den Leuten in Afrika es besser geht.
Z.B. hat der kleine Staat Dänemark bis jetzt jedes Jahr an die 80 Millionen Kronen durch eine einzige Fernsehsendung für Afrika gesammelt obwohl es sehr schlechte Zeiten für sie selbst sind ca. 50% steuern und abgaben.

Der Gedanke - ist hier mit bewiesen - kann sofort etwas in Gang setzen - es kommt immer darauf an wie viele sich diesen Gedanken "bewusst" mit Handlung und Reaktion anschließen weil sie genau so denken.

Wenn also viele Christen denken die Juden und die Muslimen sind an allem schuld oder umgekehrt die Muslime und Juden denken das es die Christen sind - so befinden sich diese Gedanken bereits verstärkt im Äther.Jeder neue Gedanke der dazu beiträgt das er sich verwirklicht zählt.

So ist es niemals Gott selbst der Kriege führt sondern immer die Seelen die bewusst wünschen
denken und wollen.

Wenn ich in dieser Zeit denke, ich wünsche mir ein Auto dann wird auch irgend ein Auto plötzlich das sein das man sich erwerben kann. Also wird einem der Wunsch durch eigene Energie Aufwendung (Arbeit wie ein Esel oder Ochse) erfüllt. Solche wünsche können sich auch als Glück - Erbe oder Geschenkt erfüllen.

Wenn ich denke das alle Menschen schlecht sind dann werde ich auch solche kennen lernen und treffen ob ich das will oder nicht, sie sind dann speziell für mich sichtbar. Andre die nicht so denken würde es dann im Detail gar nicht so auffallen.

Es sind immer die Gedanken, bewusst oder unbewusst, die zur Realisation beitragen oder sogar ausschlaggebend sind - solange das nicht im Elternhaus im Kindergarten und in den Schulen gelehrt wird, wird es wohl lange dauern das sich hier auf Erden Göttliches verbreitet geschweige denn leben lässt.

Eine Schraube ohne Ende - denn nun sind die ehemaligen Drittländer am Zuge und die denken das sie besser sind als die ehemaligen reichen Länder, die ihnen nicht bei gestanden haben als die Zeit der Nöte am größten war, also ist schlechtes Karma für diese Länder auf Erden angesagt, sie werden mit aller Wahrscheinlichkeit selbst so ähnlich leiden müssen wie ihre früheren Nachbarn.
Wer darüber jetzt lacht oder abwinkt soll sich mal umschauen - Griechenland - Italien - und andre sind auf dem Weg - das ist nur der Anfang.

Also ist es immer der von allen verstärkte Gedanke der zum kollektiven alles überschattenden Hauptgedanken wird und Realität wird. Wenn genug Opposition Gedanken vorhanden sind wird sich das in der Waage halten, bis sie dann tippt, manchmal kräftig manchmal nur einen Millimeter.

Ich selbst verstehe hoch gebildet Mensch nicht ,die es nicht zulassen, das das in den Schulen gelehrt wird. Warum ist das Internet gekommen - eben weil diese Menschen nicht in der Lage waren ihr wissen allen mit zu teilen, ihr wissen als geheim wissen abtun, damit andre von ihnen Konsum versklavt und Zeit entziehend ausgebeutet werden können. Also sind deren Gedanken verantwortlich alle diese Menschen die so denken stützen selbst die Elend in dem sie sich momentan befinden - denn ihre Gedanken bauen auf diesen dunklen Grund Gedanken auf.

Wo in unserer Zeit lassen sich Gedanken am besten verbreiten - im Fernseher - im Internet ? Nein durch das Handy mit Internet Anschluss ! Es ist jetzt immer direkt dabei, direkt am geschehen, also kann es als Dokumentation, aber auch als Manipulation ersten Grades verwendet werden.

Der Gedanke "ich kann so wie so nichts machen als einzelner" ist so einer elenden niedrigsten Gedanken.

Hari Bol
Bhakat Ulrich


melden
Anzeige
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

18.02.2012 um 05:42
@BhaktaUlrich
guten morgen, ein schöner tag steht uns bevor :)

es ist evtl. notwendig das wir eine allmy "ritual" zu kreieren!
wenn alle die diesen tread bis hierhin gelesen haben und auf eine bessere zeit hoffen,
und was bewegen möchten, sei es auch nur geistiger natur (geist bewegt materie)
wäre doch ein anfang wenn wir 12:00 mittags drei minuten unsere lebenszeit für eine
bessere zeit aufbringen und uns das gegenwertige leid bewußt werden. und dafür aktiv werden
unser umfeld besser zu gestalten.
es kann gebetet werden, meditiert, gute taten etc.
hauptsache viele gehen mit dem bewußtsein gleichzeitig zur tat, dadurch können wir neue informationen im morphologischen feld speichern und einfluß aus"üben".


carpe diem.


SOL888


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schutzengel25 Beiträge