Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

281 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Zeitalter, Inkarnation, Veden, Vedische Schriften

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

18.02.2012 um 09:57
Hare Krishna

Lieber @sol888

Ja einen schönen Krishna Samstag Wünsche ich dir und uns allen.

Ja das bewusste denken - nicht das automatische von gestern vorgestern programmierte ich muss.
Denn was muss ich denn heute ?

Das gilt es in der Zukunft bewusst klar zu denken.

Abends vor dem zu Bett gehen - aufbauende - kreative - positive - konstruktive Gedanken wenn Gedanken schon unabänderlich da sind denken. Müssen nicht viele sein aber bestimmte bewusst gedacht.

Z.B. Ich vergebe allen die mir heute weh getan haben - ich bitte alle denen ich heute weh getan habe um Vergebung. Ich werde mich bessern. Ich werde gesund sein - ich bin nicht krank - werde nicht krank - wenn man krank ist : ich werde gesund - ich habe meine eigene Apotheke in mir, die heilt und den Ärzten hilft.

Ich werde meine Frau und meine Kinder nicht schlagen - sollten die die es tun abends immer vor dem schlafen gehen suggerieren und dieses auch meinen - denn sie sind die niedrigsten unter den Männern.

Alkohol ist Gift ich brauche kein Gift.
Zigaretten sind Gift ich brauche kein Gift.

Wie wenn man Schafe zählt macht man das vor dem einschlafen.Denn es ist nichts andres als Suggestion für den menschlichen Geist und dessen Sinne.

Besonders in unsrer Zeit ist das von Bedeutung.

Morgens beim auf wachen - für alle auch die die nicht dran glauben - ich will wünsche und denke keinen Menschen Tier Pflanze heute etwas destruktives negatives an zu tun - das denke wünsche und will ich.

Die die an Gott glauben wissen was sie denken.Sie teilen ihre Gedanken bewusst Gott = der
Überseele in ihnen - direkt mit.

Ich wünsche und will keinen Krieg auf Erden.

Ich wünsche und will keine Menschen um mich die einen Krieg denken - wünschen und wollen.

Ich wünsche keine Menschen die kriminelle - brutal - streit süchtig u.s.w. sind um mich herum.

Ich bitte Gott in mir mir zu helfen - jeder kann das selber bestimmen.

Solche Gedanken wenn man sie bewusst wünscht und denkt - werden wie ein unsichtbares Schild dem Körper voran getragen, mindesten drei bis fünf Meter weit voran - wenn andre entgegenkommen die genau solche Gedanken haben werden diese besonders verstärkt und werden immer mehr ausgebreitet.

Wir können nicht in die Köpfe andrer sehen - aber wir können sehen wie sie sich verhalten wenn man über Kriminalität = Krieg = Streit = Brutalität spricht, ihre Mimik - Körper Sprache zeigt was sie denken.

Anders herum, wenn man den Gedanken hat einen andren Mensch wirklich weh zu tun (in Gedanken denn sie werden die ganze Zeit von uns produziert) merken andren dieses - tun es aber als unwichtig ab, weil sie zu sehr mit ihren eigenen Gedanken beschäftigt sind - keine Zeit für einander haben. Der Körper spricht seine eigene Sprache - nur wissen die meisten das nicht weil ihnen das nicht gelehrt wird.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakat Ulrich


melden
Anzeige

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 17:36
@BhaktaUlrich
@sol888
@lahiri
@Kayla
@Elai
@abraham


Zunächst einmal: Ich kann die spontane Abneigung von azrael und abraham am Anfang des Threads gut verstehen, eine sehr gesunde Reaktion dieser "Ungläubigen" und dunklen Engel...tz tztz...

Die Frage abrahams an B.Ulrich - wieviel er dafür erhalte, dass er dieses Gedankengut verbreite, ist durchaus berechtigt, wenn man sich vor Augen führt, dass Bhakta Ulrich ein Jünger der sehr umstrittenen Sekte der Hare Krishna Jünger ist. Die Methoden dieser Sekte kann jeder im Netz nachlesen. (Ganz abgesehen von Mord, Totschlag , sexuellem Kindesmißbrauch, -misshandlungen usw., die ganze Palette, wie sie in einem religiösen Unterdrückungssystem eben vorkommen).

WAhrscheinlich geht es nicht nur mir allein so, dass man bei Ulrichs Beiträgen ganz spontan ein gesundes Gefühl hat , bekehrt und missioniert zu werden und dieses Gefühl trügt nicht. Es ist seine Aufgabe und seine Programmierung, das Zeug unter die Leute zu bringe. Ähnlich wie bei den Zeugen Jehovas ist ein lebendiger Dialog mit ihm nicht möglich, da er typischerweise in der Regel nur mit vorgestanzten Phrasen antwortet.
Die Hare-Krishna-"Religion" hat nichts mit Spiritualität zu tun. Hier herrscht krassester Gut-Böse-Dualismus, Schrift-/ Buchstabengläubigkeit. Dogmatischer Fundamentalismus. Sie allein verfügen über die Wahrheit ,den wahren Gott usw., alle andern sind ungläubig. (Wenn es so nicht wäre, hätte man keinen Grund, zu missionieren).
Die Hare Krishna-Bewegung ist im Netz genau so unterwegs wie auf den Strassen.

Auch wenn ich persönlich die katholische Kirche für die Mutter aller Sekten halte, halte ich die Hare-Krishna-Sekte doch für eine besonders ausgebuffte Version.

Ich habe nix dagegen, das Kali Yuga zu diskutieren, allerdings verzichte ich gerne auf die Zugaben von Verhaltensvorschriften. Wie man sieht, hatte die Diskussion auch hier ihr Ende gefunden.
Dennoch möchte ich meine Gedanken zu dem Thema klarlegen:

Das Kali Yuga sollte man wie alles, was man meint, da draussen festzumachen, zuerst einmal in seiner eigenen Seele suchen. Wie ich es sehe, entspricht es dem, was christlich jargoniert "Die Dunkle Nacht der Seele" genannt wird. In dieser "Nacht" ist es streckenweise so, dass man die Welt da draussen in einem wahrhaft infernalischem Lichte sieht, so schrecklich, dass man glaubt, es nicht ertragen zu können. Man ist völlig darauf fixiert, alles Böse "da draussen" zu sehen und nicht mehr in der Lage, Gutes zu sehen. (Es gibt noch andere Aspekte der Dunklen Nacht, aber die haben mit dem Thema nichts zu tun, glaube ich).
So entspricht wieder einmal auch hier das Aussere dem Inneren, oben wie unten usw.

Und zum Todesengel möchte ich noch sagen, dass es jenseits des Dualismus eine ganz andere Version gibt, als die dunkle, böse und die möchte ich auch mit Euch teilen, weil sie das Herz erwärmt:

Zum Engel der letzten Stunde,den wir so hart den Tod nennen,
wird uns der weichste, gütigste Engel zugeschickt, damit er gelinde
und sanft das niedersinkende Herz des Menschen vom Leben
abpflücke und es in warmen Händen und ungedrückt aus der
kalten Brust in das hohe, wärmende Eden trage. Sein Bruder ist der Engel
der ersten Stunde, der den Menschen zweimal küsset, das erstemal,
damit er dieses Leben anfange, das zweitemal, damit er droben ohne
Wunden aufwache und in das andere lächelnd komme, wie in
dieses Leben weinend.
Jean Paul


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 19:28
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb am 14.02.2012:Spätestens wenn sie ihren Körper und alles andre materielle was sie lieben verlassen müssen, müssen sie erkennen das sie nicht geliebt haben.
Eine zweideitige Aussage @BhaktaUlrich , denn Alles was ursprünglich erschaffen ist, ist aus Liebe Seiner Selbst erschaffen, wie oben so unten und wie unten so oben...... ALLES ist Materie, ob sicht bar ober unsicht bar, bleibt die Frage, hat sich das Ego bereits selbst enttarnt und den Tod erschaffen^^:)
BhaktaUlrich schrieb am 14.02.2012: Deswegen sind die meisten die Gott inständig lieben auch mittellos.
Und die Liebe anderer erhält das Leben dieser aufrecht oder wie? Das sind dann genau jene die materiell lieben und gleichzeitig die Erkennenden, dass sie nicht geliebt haben ^^; in der Unbewußtheit dessen, von wem man was bekommt und darauf in seiner Bewußtheit gerne darauf verzichten könnte, lebe ich lieber meine Liebe und liebe das leben so bewußt wie mir möglich, so lange wie mir möglich, wenn auch es für viele leider nicht möglich ist....ha ...ein Teufelskreislauf... des Unbewußten.
Danke für die wahrhaftigen Schlußworte @TheLolosophian :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 19:42
@emineo
Ob das Ego den Tod erschaffen hat? Wie ich es erfahre, wenn ich "neben mir stehe" sozusagen oder wenn ich "hinüber" bin, wie ich das gerne humorig-salopp nenne - ist es so, dass ich ohne Ego keinen Gedanken an den Tod denken kann, weil der Tod als ein Konzept im grunde nur ein Gedanke ist.
Ich kann Dir das mit einem Beispiel erklären: Ich habe immer sehr grosse Ängst vorm Zahnarzt gehabt und am Tag bevor es so weit war, kriegte ich schon die Krise, wenn/weil ich nur dran dachte. Es war die Vorstellung, die mir Angst, der Gedanke. Wenn ich ohne Ego bin (das heisst nicht, dass ich kein Ich habe), dann kann ich mir so eine Vorstellung überhaupt nicht machen. Weil die Vorstellung ja auf Vergangenheit beruht, den leidvollen Erfahrungen mit Zahnärzten, die ich per Vorstellung in die Zukunft projeziere. Ohne Ego kennt man das nicht mehr. Deshalb ist man angstfrei.

So ist es auch mit der Vorstellung vom Tod. Wo keine Vorstellung ist, da existiert er nicht als das, wie man sich das früher mal vorgestellt hat. Insofern hast Du recht, das Ego ist immer der Täter! hahahaaa


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 19:44
PS ich war heute beim Zahnarzt - deshalb das Beispiel


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 19:52
Allerdings kann sich das Ego nicht vorstellen, wie es ist, keine Vorstellungen mehr zu haben, bzw. wenn es sich das vorstellt, ist es ganz klar Illlusion, Konstrukt.. Ab hier kann man nicht mehr darüber reden. KomaPunkt.


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 20:19
@TheLolosophian
irgendwie haben wir doch alle ein spezielles sende bewußtsein, sonst würden wir hier nichts schreiben.

und was das kali yuga angeht, wissen kann es keiner ob es das gibt jeder hat mal was gelesen in alten indischen texten fand es stimmig und hatte eine rechtfertigung für seine situation und das find ich gefährlich, texte annehmen weils toll klingt und zu rezitieren.

und warum soll nach dem dunklen zeitalter ein goldenes kommen, nach dem winter kommt auch kein sommer?


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 21:07
TheLolosophian schrieb:Weil die Vorstellung ja auf Vergangenheit beruht,......
hehe....und was ist mit dem traumlosen Tiefschlaf.....
TheLolosophian schrieb:Allerdings kann sich das Ego nicht vorstellen, wie es ist, keine Vorstellungen mehr zu haben, bzw. wenn es sich das vorstellt, ist es ganz klar Illlusion
doch geht eben schon....im traumlosen Tiefschlaf zum Beispiel :), nur ist das ein anderes ego ;)


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 21:12
sol888 schrieb:warum soll nach dem dunklen zeitalter ein goldenes kommen, nach dem winter kommt auch kein sommer
wenn man da bleibt wo man war^^ :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 21:35
Hare Krishna

@TheLolosophian

Na nun hast du ja geschrieben was du schreiben wolltest - dein synonym macht dir alle ehre liebe Freundin - denn der Dorn sitzt bei dir sehr tief kann ich lesen - wie Jesus auch sagte siehst du nicht den balken in deinem Auge.

In jeder Religion in jeder Glaubensrichtung sind immer Zwieträchtige zur stelle - sie sind die eigentlichen Vorarbeiter für die nachrückenden destruktiven - die Soldaten der Illuminaten - die Scheinheiligen - hier in diesem tread mir mit zu teilen das in der Hare Krishna Bewegung solche Dunkelmänner sind, ist so gut wie gleich bedeuten für unwissende das ich dazu gehöre - egal ob das wieder beschönigt wird, bin ich jetzt so schuldig wie die Zwietracht es andeutet - das hängt jetzt bei einigen Lesern fest - das ist "Rufmord" .

Hm.... macht mir nichts aus, denn ich bin es nicht, ich bin nicht diese Bewegung sie besitzt mich nicht, genauso wenig wie Deutschland mich nicht besitzt, sondern ich bin Gottes winziges Fragtal, die Seele die sich dessen was Ulrich hier liest bewusst ist. Ich die Seele habe nur einen Besitzer das ist Krishna.

Kali Yuga bedeutet ja das dunkle Zeitalter - es geht in diesem Zeitalter nicht ohne diese dunkel Männer und Frauen - die sich über all einschleichen egal wie rein heilig es ist. Es ist ihr Zeitalter per Knopfdruck. So ist es dann auch natürlich das sie überall vorhanden sind.

Nur sollte die Zwietracht auch wissen was sie bestimmt auch tut - das alle hier im Universum Verbrecher sind, wenn sie sich in die formen der Materie kleiden und meinen das sie diejenigen sind die alles bestimmen - das sie allein das recht haben alles was sie wollen zu genießen das ist ein ewiger Irrtum. Das zeigt ein Kalpa = ein Tag des erst geborenen ( 8,64 Milliarden Jahre) nach dem andren -

Denn alles hier im Universum ist zyklisch jeder und jedes hat seine bestimmte Zeit - so weiß die Zwietracht hoffentlich, das eine Verbannung - Üble nachrede, gegen eine aufrichtig bemühte Seele die wieder ins reich Gottes will - eine Seele im aufstieg, sich mit mindestens doppelter Wucht wieder zum Absender wendet, das ist normal im Universum. Das kann man sogar bei den Menschen sehen.

Mann sollte also wissen.

Zum Todes Engel, dieser heißt Yama im Sanskrit er ist ein sehr hingebungsvoller Devoti des Ursprunges - also Krishna - die Hohen wichtigsten Administrativen Aufgaben in diesem Universum werden nur von solchen hingebungsvollen Devotis besetzt. Eben weil es die höchst Konzentration an Hingabe fordert.

Mehr ist nicht.

Bhakta Ulrich


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 22:48
@emineo
nachher sind wir schlauer ;)


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 22:58
@sol888
jo...das war schon immer so, nur Eines ist immer, das was Alles trägt, wie oben so auch unten und z.B. im Schlafe heilende wirkung hat.....sagen wir einfach, der göttliche Geist IST.


melden
sol888
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

21.02.2012 um 23:43
@emineo
"überlass den himmel den vögeln erwarte keine hilfe von den göttern und lerne auf eigenen füßen zu stehen" zen.


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

22.02.2012 um 07:08
Ein weiser Spruch @sol888 :), sich selbst erkennen und ( ver )antworten, da muß ja ein bestimmtes Potential bereits vorhanden sein, sonst gäbe es nix zum lernen.


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

23.02.2012 um 09:50
Ein lustig Spiel scheint hier im Gange zwischen Gut und Böse, hä? Der alte Kampf..
Nun, wer ist hier Engel, wer ist Teufel, fragt sich die Gemeinde,
auf welche Seite sollen wir uns schlagen?
Am besten gar nicht schlagen, weder hier noch dorthin, halten wir uns raus,
geht uns nix an, so meinen manche.
Na schön, doch dort wo man sich raushält, da ist gähnend Langeweile und kein Spass...
ein bisschen Pfeffer Leute, braucht es, der Salat...
Dort wo Dämonen sich so fröhlich tummeln, ist gut schunkeln, scheint es, oder?
Wo Lachen ist, Gesang und Tanzen und Humor - ganz schrecklich und dämonisch
dünkt es jedoch ernstem Schriftgelehrtentum, den GrässlichGrauGesichtern..
Das Kali Yuga in der eigenen Seele tragend, sehen sie es nicht in sich,
sie sehn es bei den andern wie es immer üblich ist, und sehen Balken in den Augen
von den andern, wo es nur eigne Projektion schon wieder ist.
Der Unterschied bei uns mein Bhakta ist, Du predigst Unterdrückung - ich Erlaubnis!
Erlaubnis dafür, was auch immer IST und meldet sich zu Wort in meiner Seele,
Kopf und Bauch und Körper.
Der Unterschied bei uns ist der: Du predigst eine falsche Transzendenz, den alten Vatergott der Unterdrückung nur in anderer Gestalt,
und ich die Göttin Eris unsere Liebe Frau, die heisst Maria - das ist der Gottheit Immanenz,
die schon seit tausenden von Jahren verleugnet wird, verteufelt wird - die Weiblichkeit, der Pfeffer am Salat der Schöpfung.

2012 - die 5, das ist der Ort, wo Hochzeit wird gefeiert zwischen Transzendenz und Immanenz,
wie im Himmel also auch auf Erden, wie oben so unten, wie im Makrokosmos so im Mikrokosmos, wie in der Menschheit, so im Individuum. Amen
und schenkelklopft die Göttin, grööhl...!


melden
emineo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

23.02.2012 um 12:11
Die Angst geht halt um @TheLolosophian , ein Programm um ja nicht auf die Idee zu kommen um zu leben :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

23.02.2012 um 12:14
@emineo
Im Feminismus nennt man Programm einfach nur "Patriarchat", fussend auf dem Konzept des bestrafenden Jahwe oder Jehova, - verwechsle ich immer - egal...


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

23.02.2012 um 12:48
Hare Krishna

@TheLolosophian

Ich predige nicht, sondern versuch den Namen Gottes andren zu vermitteln die interessiert sind, die nicht interessiert sind müssen nicht unbedingt mir wieder schreiben.

Ich sehe hier kein Kampf, empfinde es auch nicht so - Die oberste Göttin ist Srimati Radharani die Gott selbst ist, also Krishna, der wiederum in unendlichen Expansion in allen Universum und seinem eigenen reiche so Auftritt, weist du es nicht ? wo von schreibst du ?

@emineo Ich bin kein Programm um zu leben, ich bin das lebendige selbst,ich bitte doch das alles umfassende lebendige Param Atma = Gott selbst hier im Körper andauernd darum - zwar winzig bin ich, aber immer hin - ansonsten würde dieser Fleischberg sich nicht bewegen..

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Im Feminismus nennt man Programm einfach nur "Patriarchat", fussend auf dem Konzept des bestrafenden Jahwe oder Jehova, - verwechsle ich immer - egal...
Der Jiva Atma = Seele, ist in seinem Ursprung transzendent feminin - kann aber maskuline Form annehmen. Gott ist nicht strafend - dafür aber seine administrativen Halbgötter und Göttinnen die fälschlicher weise oft als Götter und Göttinnen hier uaf Erden so bezeichnet werden.

Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

23.02.2012 um 13:00
Jep - an dieser Stelle würde ich jetzt gerne ein Tänzchen mit Dir machen, Ulrich! hahaaaa@BhaktaUlrich


melden
Anzeige

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

23.02.2012 um 13:03
Hare Krishna

@BhaktaUlrich

Na dann los :-) :-) :-)


melden
464 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt