Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

316 Beiträge, Schlüsselwörter: Koran, Afghanistan, Aufstände, Entsorgen, Kopien
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:03
@Kc
Kc schrieb:Es geht nicht um das Gutfinden der Inhalte. Sondern um das Verstehen, wie ein Mensch denkt.
schon klar ,würde dich auch nicht in diese ecke stellen wollen ;) ,allerdings hätt ich da eher bedenken ,dass sich da "unbedarfte geister" von inspieren lassen ,wenn ihnen solches in die finger fallen würde. insofern ist es für mich eine gesunde vorsichtsmassnahme solches zu entfernen.
Kc schrieb:Ganz ehrlich: Ich wäre auch sauer, wenn irgendein Arschloch sich eine Bibel schnappt, die verbrennt und das höhnisch im Web veröffentlicht.
ich nicht ,ich würd mir meinen teil lächelnd denken. entweder ist was dran ,an dem was geschrieben steht, oder halt nicht.
wenn nicht,dann sind es materielle (buch)-drucke

aber wenn ja: dann steckt da mehr hinter ,also "geistig"-"spirituell"

ich würde mir dann sagen : denn sie wissen nicht was sie tun :) ,gleiches mit gleichem zu vergelten und auf diesem niveau sauer zu werden ,dazu seh ich keinen anlass


melden
Anzeige

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:18
pere_ubu schrieb:ich würde mir dann sagen : denn sie wissen nicht was sie tun :) ,gleiches mit gleichem zu vergelten und auf diesem niveau sauer zu werden ,dazu seh ich keinen anlass
Vom ,,gleiches mit gleichem vergelten" habe ich auch nie gesprochen.

Das Verbrennen einer Bibel würde dich möglicherweise nicht stören.

Aber jeder hat irgendetwas, was ihm sehr, sehr viel bedeutet.

Für den einen ist es ein religiöses Buch, für den anderen das Bild seiner verstorbenen Frau, für einen dritten ist es meinetwegen die Familie - wenn dieses betreffende Objekt einfach so auf niedere Art und Weise herabgesetzt und zerstört wird, dann kann das zutiefst verletzen und verärgern.

Es reagieren dann nicht alle gewalttätig, mit Mord und Totschlag. Aber ich denke nicht, dass jeden solch eine Tat vollkommen kalt lässt.

Denn man schädigt damit auf psychischer Ebene, was eine weit härtere Wirkung hat, als die körperliche.

Die Bibel ist für mich nicht Christentum. Sondern nur eines seiner Symbole.
Ähnlich war`s damals, als vor einigen Jahren ein Künstler, glaube es war in der Schweiz oder Österreich, einen Plastikfrosch ans Kreuz genagelt hat. Also eine Verulkung von Jesus Christus.

Ich hab zwar nicht in Betracht gezogen, jetzt dem nächsten Künstler eins auf`s Maul zu hauen - aber beleidigend und verletzend fand ich es trotzdem.

Deshalb kann ich auch verstehen, wenn Muslime sich verletzt fühlen, weil jemand den Koran absichtlich zerstört.
schon klar ,würde dich auch nicht in diese ecke stellen wollen ;) ,allerdings hätt ich da eher bedenken ,dass sich da "undedarfte geister" von inspieren lassen ,wenn ihnen solches in die finger fallen würde. insofern ist es für mich eine gesunde vorsichtsmassnahme solches zu entfernen.
Nun, das ist aber irgendwo ein recht gefährliches Argument, nicht wahr?

Und eines, welches sicherlich auch andere Bücherverbrenner mit weniger guten Absichten benutzten.
Die Nazis wollten nicht, dass die gesunde, deutsche Volksseele durch verdorbene, jüdische oder kommunistische oder sonstwie deutschfeindliche Literatur geschädigt und verstört wird.

Die Kulturrevolutionäre Maos wollten möglichst die gesammte, geistige Vergangenheit vernichten, die dekadent und klassenfeindlich war.

Die Conquistadoren wollten nicht, dass das ,,Teufelszeug" der Maya-Literatur die Geister der braven, rechtgläubigen Christen und auch der zu bekehrenden Indianer vergiftete.


Denn ,,unbedarfte Geister" hätten daran ihrer aller Meinung nach schweren Schaden nehmen können.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:23
@Kc
Kc schrieb:Vom ,,gleiches mit gleichem vergelten" habe ich auch nie gesprochen.
doch hast du
indem du sagtest du würdest "genauso sauer" werden.

und nochmal: das "heilige" an diesen werken kann nicht ihre materielle existenz in form eines buchdrucks sein.
wie "kleingläubig" ist das denn? ;)


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:24
the.smoker schrieb:wie gern würde ich euch doch erzählen was koranschüler alles lernen, um dadurch zu beweisen dass das christentum besser ist. aber wir leben ja in einer politisch korreten welt :D
p.s. ich habe nichts persönlich geben moslems oder den koran ein zuwenden, aber man muss derzeit aufpassen über was man redet um nicht im abseits zu landen.
So schreib es doch einfach völlig wertfrei nieder, ich bin daran interessiert. Die großen etablierten Religionen, sind meiner Ansicht nach ohnehin etwas zu totalitär.


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:31
@pere_ubu

Das ,,genauso" bezieht sich auf das verärgert werden ;)

Nicht darauf, dass ich dann ebenfalls den Wunsch verspürte, den Verbrenner dieser Bibel aufzuspüren und an mein Motorrad gefesselt durch die Stadt zu schleifen :D
pere_ubu schrieb:und nochmal: das "heilige" an diesen werken kann nicht ihre materielle existenz in form eines buchdrucks sein.
Ich schreibe nicht von Heiligkeit. Bibel und Koran als rein materielle Werke sind nicht die Lehren oder die Religion oder Gott.
Sie sind Symbole für die Lehre, sie nehmen stellvertretend einen greifbaren Platz ein.

Wenn dieses Symbole in den Schmutz gezogen werden, dann drückt dies für jemanden, der sich sehr mit seiner Lehre identifiziert, pure Verachtung und Herabwürdigung aus.
Pure Verachtung und Herabwürdigung von etwas, was einem sehr wichtig ist, was man liebt.

Daher rührt das Gefühl der Verletzung.

Und jetzt mal ehrlich: Muss sowas sein? Muss man wirklich absichtlich Menschen zutiefst geistig schaden und sie provozieren, dass sie austicken? Man kann auch sagen:,,Ich halte nichts vom Islam, weil...".

Dies ist ehrliche Kritik.

Aber jetzt meinetwegen die öffentliche Verbrennung des Korans hat doch nicht im Geringsten eine positive, weitsichtige Wirkung, sie dient nur der puren Beleidigung.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:37
@Kc
pere_ubu schrieb:
und nochmal: das "heilige" an diesen werken kann nicht ihre materielle existenz in form eines buchdrucks sein.


Ich schreibe nicht von Heiligkeit. Bibel und Koran als rein materielle Werke sind nicht die Lehren oder die Religion oder Gott.
Sie sind Symbole für die Lehre, sie nehmen stellvertretend einen greifbaren Platz ein.
naja, dann bist du da aussen vor. übrig bleiben aber immer noch fanatische und ,meiner meinung nach,irregeleitete moslems ,die das "symbol" mit dem (angeblichen) inhalt verwechseln :D

wer sich so krampfhaft an äusserlichkeiten klammert ,wie einem materiellen buch,der befürchtet wohl,dass der inhalt keine wahren "geistigen" grundlagen hat.
warum sagen die sich nicht einfach , allah würd euch dafür strafen wenn ihr vor ihm erscheinen müsst und gut.
warum wollen die selbst allahs urteil fällen und spielen??

für mich somit götzendienst


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:40
@pere_ubu

Das sagen sie schon - das sagen jene, deren Art es nicht ist, gleich selbst in Gewalt auszubrechen.

Ich schrieb ja schon, dass die Reaktionen auf tiefe Beleidigungen unterschiedlich sind.


Man sollte auch sicherlich nicht vor Radikalen kuschen, da geb ich dir absolut Recht.

Jedoch muss man sich irgendwo auch fragen, ob man dem Tiger Vorwürfe machen kann, dass er einen beisst und kratzt, wenn man ihn vorher dauernd gepiesackt und provoziert hat.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:46
@Kc

der "tiger" ( :D ) fühlt sich ja schon allein von einer diskussion provoziert . wie willst mit dem tiger "diskutieren" ,wenn er dir deine diskussions"quellen" verbietet , zum beispiel die bibel.

aber in analogien des tierreichs abzurutschen sollte unter menschen "eigentlich" nicht nötig sein.


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 18:59
@pere_ubu

Naja... Also eigentlich gibt`s grad in der islamischen Welt eine sehr lange Tradition darin, über die Inhalte des Korans zu diskutieren.
Genauso, wie theologische Diskussionen im Christentum.

Von einem Verbot dieses Handelns oder einem Verbot der Diskussionsquelle kann hier also keine Rede sein.

Sondern doch vielmehr von der unkritischen, nur auf Beleidigung bedachten Zerstörung der Quelle.

Übrigens finde ich Analogien eigentlich sehr passend in Diskussionen, das hat doch rhetorisch was ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 19:09
@Kc


rhetorik ist aber leider nur mittel zum zweck, und es bedeutet keinesfalls, dass,wer tiefer in die trickkiste greift der wahrheit näher ist :D
Kc schrieb:Von einem Verbot dieses Handelns oder einem Verbot der Diskussionsquelle kann hier also keine Rede sein.
dann schau dich mal um in islamischen ländern ,wo die bibel dort überall verboten ist...
von einer fairen diskussion kann man nur reden,wenn den beteiligten diskutanten am ende die freiheit eingeräumt wird,sich nach eigenem gewissen oder erkenntnissen zu entscheiden.
solang aber konvertiten mit härtesten strafen,bis hin zu todesurteilen bedroht sind ,kann ich da keine faire diskussion erkennen.


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 19:15
@pere_ubu

Moment, wir haben die ganze Zeit noch nicht davon gesprochen, ob offene Diskussionen in orientalischen Ländern über verschiedene Religionen möglich sind. Da führst du nun was völlig neues ins Feld.

Tatsache ist zunächst mal, dass es innerhalb des Islams durchaus eine lange Diskussionstradition über die Inhalte des Korans gibt. Das ist nicht verboten.

Von einer Diskussion ZWISCHEN verschiedenen Religionen sprachen wir nicht.


Sondern wir sprachen eigentlich darüber, ob man Schriften verbrennen sollte und ob man verletzende Provokationen auf höchstem Niveau ausführen müsse!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 19:20
@Kc


dass die sich nicht mal untereinander eins sind ,ist ja nichts neues.
Kc schrieb:Von einer Diskussion ZWISCHEN verschiedenen Religionen sprachen wir nicht.
doch ,allein die paralellen über die reaktionen auf die verbrennungen ,in der du sagtest,dass du "genauso" sauer wärst , beinhalten eine interreligiöse dimension.

aber ,ok, wird offtopic ein wenig.


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 20:36
@FrankD
FrankD schrieb:Den Link habe ich selbst vor 2 Seiten gepostet und nahm an, dass das Thema damit abgeschlossen ist
Obwohl da nix zu Ebooks drin steht, oder USB-Sticks und CDs/DVDs
Bei der "Entsorgung" heiliger Bücher will verhindert werden, dass sie "entehrt" werden, beschmutzt oder verbrannt und mit Abfall vermischt, wie in Afghanistan. Schon etwas komisch, die Soldaten dort sollten unterdessen sensibilisiert sein auf so etwas. Somit eine unnötige Provokation.

Also verstehe deine Überlegung zu Löschung von religiösen Texten im Internet nicht, die verschwinden ohne dass sie danach "entehrt" werden können, also kein Problem.

Die Aufstände deswegen in Afghanistan sind von Taliban angestachelt und jemehr solche Bilder wie auf Leichen pinkeln, Korane auf Abfall werfen und Zivilisten versehentlich umbringen kursieren,
umso mehr aufgebrachte Leute schliessen sich den Taliban an...

"Kabul/München (APA/Reuters/dpa) - In Afghanistan sind im vergangenen Jahr nach UNO-Angaben mehr als 3.000 Zivilisten getötet worden. Damit sei die Zahl das fünfte Jahr in Folge gestiegen, teilte die Unterstützungsmission der UNO in Afghanistan (UNAMA) am Samstag mit."
http://derstandard.at/1328162556653/UNO-Mehr-als-3000-Zivilisten--im-Jahr-2011-getoetet

"Neun Jahre nach dem Sturz des Taliban-Regimes hat das Ansehen des Westens in der afghanischen Bevölkerung ein Allzeittief erreicht. Nicht einmal mehr jeder dritte Afghane bewertet das Engagement von USA und NATO positiv, während zwei Drittel der Bevölkerung den Verbündeten ein negatives Zeugnis ausstellen."
http://www.tagesschau.de/ausland/afghanistanumfrage190.html

http://web.de/magazine/wissen/mensch/14820756-wohin-mit-nicht-mehr-nutzbaren-religioesen-schriften.html


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

26.02.2012 um 22:15
Ich denke der User @bafrali55 sollte weder zum Bayramgebet gehen und auch gar nicht zum Freitagsgebet. Nicht wahr lieber @bafrali55? Du nimmst ja deinen Glauben ausschliesslich aus dem Koran. Da es fuer diese beiden Gebetsarten im Koran ueberhaupt keine Anleitung gibt, noch in irgendeiner Form das Bayramgebet erwähnt wird, solltest auch du, nie wieder dorthin gehen. Lass dich nicht erwischen ;)


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

27.02.2012 um 02:07
@Ayyub
Schade das du als muslim nicht den Koran kennst
das Freitagsgebet wird sehr wohl erwähnt.

Und zum Bayramgebet das ist eifnach tradition ist nicht ausm Koran somit nicht pflicht..


aber was hat das mit dem thema zutun bitte ???


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

27.02.2012 um 02:18
Kc schrieb:Das Verbrennen einer Bibel würde dich möglicherweise nicht stören.
Möglicherweise stört mich das Verbrennen von Büchern generell...egal obs der Wendekreis des Krebses ist,der Koran,Charlotte Roches Feuchtgebiete,Talmud,Bibel oder Naked Lunch.Religiöse Irre denken da anders,Chomeini sah alle Literatur,Musik,Kunst,Opern,Kleidung,Theater etc etc als sündig und lasterhaft an,mit dieser Haltung findet man auch in den Reihen ultraorthodoxer Talmudschüler,militanten Kadern der BJP,durchgeknallten ultraevangelikalen,Nazis oder Anhänger Pol Pots viele Freunde


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

27.02.2012 um 07:12
@bafrali55

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Bitte noch einmal genauer lesen und verstehen ;)

Ich wiederhole einfach mal mein letzes posting:

"fuer diese beiden Gebetsarten im Koran ueberhaupt keine Anleitung (!!!) gibt, noch in irgendeiner Form das Bayramgebet erwähnt wird, "

1. Anleitung ist nicht gleich Erwähnung.

2. "noch in irgendeiner Form das Bayramgebet erwähnt wird, "

Jetzt verstanden?
Kapierst du jetzt warum ich schrieb, dass das bayramgebet nicht erwähnt wird, jedoch ich in diesem kontext nicht das freitagsgebet erwähne?

Da ja, wie du sagst, dass das freitagsgebet erwähnt wird, wirst du sicherlich uns sagen können, wie es gebetet wird, anhand des korans, versteht sich ;)


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

27.02.2012 um 07:15
@bafrali55

"Und zum Bayramgebet das ist eifnach tradition ist nicht ausm Koran somit nicht pflicht.. "

Dann darfst du eigentlich auch nicht mehr dran teilnehmen. Schließlich verzerrst du somut deine religion. Deiner umgebung solltest du diese erleuchtungen auch mitteilen und sie vom irrweg holen.


melden

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

27.02.2012 um 09:09
@Ayyub
tradition ist nicht immer etwas negatives man sollte weitsichtig sein.
Beim Bayramgebet sieht man fast alle menschen und grüsst sich schon da deswegen ist es was +
und verzerren tut es meine Religion nicht weiss nicht wo du es her hast. Das Freitagsgebet wird 2 rekat gebetet und ist das Mittagsgebet.

16:89 ... Und Wir haben dir das alleserklärende Buch herniedergesandt; eine Führung, eine Barmherzigkeit und eine frohe Botschaft für die Ergebenen.

Wie du siehst wird im Koran alles was wichtig bei der Religion ist ausführlich erklärt.

Kennst du den Vers über die Juden wo sie immerwieder unwichtige Details wissen wollen über das Kalb ?@Ayyub das gilt auch für Muslime!!!

5:101 Ihr Gläubigen! Fragt nicht nach Dingen, die, wenn sie euch kundgetan werden, euch unangenehm wären; wenn ihr danach fragt, während der Koran hinabgesandt wird, werden sie euch kundgetan. Gott hat sie übergangen. Und Gott ist voller Vergebung und nachsichtig

Falls du immernoch meinst ich könnte das Freitagsgebet nicht ausm Koran nehmen unterstellst du Gott er hätte was vergessen !

19:64 Und dein HERR vergisst nie.


6:38 ... Nichts haben Wir im Buch ausgelassen. ...

Gebet Fasten und alles was für die Religion wichtig ist steht im Koran, falls es da nicht steht ist es nicht wichtig und ist höchstens Tradition die man weiterführen kann falls es nicht dem Koran wiederspricht wie z.B das Bayramgebet was etwas + ist .


melden
Anzeige

Wie entsorgt man einen Koran korrekt?

27.02.2012 um 09:29
@bafrali55
bafrali55 schrieb:Das Freitagsgebet wird 2 rekat gebetet und ist das Mittagsgebet.
Kannst du mir im Koran bitte aufzeigen, wo das steht? Und wo steht, dass das Freitagsgebet das Mittagsgebet ersetzt?
Hast du dafür Verse?

Ansonsten folgst du nicht dem Koran, sondern nur der Tradition. ;)

Also, hör bitte auf, etwas in den Koran hineinzudichten, was nicht drin steht.
bafrali55 schrieb:Kennst du den Vers über die Juden wo sie immerwieder unwichtige Details wissen wollen über das Kalb ?@Ayyub das gilt auch für Muslime!!!
Das ist deine Interpretation. Wer sagt aber, dass das für das Gebet gilt?
Wo steht bitte im Koran, dass es für das Freitagsgebet beispielsweise gilt. Wenn du das darunter verstehst, ist das deine Interpretation, aber steht nicht im Koran.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden