Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

1.765 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Beweis

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:14
Zitat von KybelaKybela schrieb:also hat er das mit Absicht gemacht.
Für was? Selbstbespaßung?


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:15
Zitat von abschiedabschied schrieb:Für was? Selbstbespaßung?
Vielleicht. Oder als Test. Für fast alles braucht man heute auch Prüfungen ...


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:28
Zitat von KybelaKybela schrieb:Vielleicht. Oder als Test. Für fast alles braucht man heute auch Prüfungen ...
Und dass es keinen Gott gibt, kommt nicht in Frage? Es gibt doch so vieles einfach nicht. Warum dann auch nicht Gott?


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:30
Zitat von abschiedabschied schrieb:Und dass es keinen Gott gibt, kommt nicht in Frage?
klar
Zitat von abschiedabschied schrieb:Warum dann auch nicht Gott?
oder viele Götter. Oder er ist eine sie (würde einige Unstimmigkeiten erklären).


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:41
Zitat von abschiedabschied schrieb:Sie fordert nichts, worauf wir eingehen können. Bei der Kommunikation zwischen Mensch und Gott sieht das aber anders aus
Woher weißt du, dass es bei Gott anders ist, dass wir - für ihn - vielleicht nicht doch etwas unmögliches fordern?
Gott lebt in einer anderen Dimension als wir.
Und zur Metapher mit der Ameise: für die sind wir auch in einer anderen Dimension. DESHALB könnte sie doch diverse Beweise gar nicht verstehen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Ameise würde nichts verstehen, weder das was ihr versuchen würden ihr zu zeigen, noch das was wir ihr erklären (weil sie ja nicht mal unsere Worte wahrnehmen könnte).Es hätte also keinen Sinn, ihr etwas beweisen zu wollen
Zitat von abschiedabschied schrieb:Der Mensch fordert ja einen Beweis und der Gott wird in den führenden Weltreligion als solcher definiert, der zuhören kann. Deshalb hinkt der Vergleich mit der Ameise komplett.
nein, der hinkt nicht, wegen des Unterschiedes der besteht - und zwar der Unterschied zwischen Mensch und Ameise und zwischen Gott und Mensch.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gläubige glauben ja daran, dass es gewisse Wirkungen gibt. Nur Atheisten erkennen dies nicht als göttliche Wirkungen an.
Zitat von abschiedabschied schrieb:Ja, Atheisten sind ja auch sehr dumme Menschen. :D
Das hat doch nichts mit dumm zu tun, wie man etwas einordnet . :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dem gehts vielleicht genauso wie uns mit der Ameise. Er wüsste, dass wir es sowieso nicht verstehen könnten.
Zitat von abschiedabschied schrieb:Er weiss doch was er tun muss, damit wir es verstehen.
nein, das setzt du vorraus, dass er das weiß. Wir Menschen sind im Gegensatz zur Ameise auch x-mal schlauer und wissender. Kennen alle möglichen Zusammenhänge, die eine Ameise nie begreifen könnte, weil sie eben uns gegenüber zu unterschiedlich ist.
Und so wie wir Menschen einer Ameise nichts begreiflich machen können, kann es auch Gott nicht so ohne weiteres - er würde uns nicht erreichen können.

Wenn wir Menschen Tieren etwas begreiflich machen können, dann sind es höherstehende Tiere, wie z.B. Hunde, aber niemals solche wie Ameisen.

Und solch einen großen Unterschied sehe ich zwischen Mensch und Gott -> es geht einfach nicht ("technisch" gesehen bzw. im Sinne von biologisch)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dem gehts vielleicht genauso wie uns mit der Ameise.
Zitat von KybelaKybela schrieb:ja. Da die Menschen das von Gott inspirierte Werk auch nicht verstehen
Manche verstehen es schon (zumindest glauben viele es zu verstehen), wenn auch von Mensch zu Mensch recht unterschiedlich ;) .
Zitat von OptimistOptimist schrieb:er wüsste, dass wir es sowieso nicht verstehen könnten.
Zitat von KybelaKybela schrieb:hätte er ein Original dagelassen. und auf blumige Sprache verzichtet, dann hätten wir nicht 4892898209428413484 Interpretationen der Schrift.
also hat er das mit Absicht gemacht.
Er wird schon gewusst haben, wer was versteht und wie interpretiert.
Er hatte ja sogar vorausgesehen, dass es falsche Interpretationen und Propheten geben wird ;)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nur Atheisten erkennen dies nicht als göttliche Wirkungen an. ;)
Zitat von KybelaKybela schrieb:und was ist mit den Milliarden Andersgläubigen? die haben doch andere göttliche Wirkungen bzw Geschichten?
Nein, viel anders werden die bestimmte Wirkungen auch nicht deuten, denke ich mal. Zum Beispiel glauben sicher auch viele Andersgläubige an die Schöpfung usw.


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:53
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gläubige glauben ja daran, dass es gewisse Wirkungen gibt. Nur Atheisten erkennen dies nicht als göttliche Wirkungen an. ;)
Glaube nährt sich von Unwissenheit. Daß Blitz und Donner mitnichten göttlichen Ursprungs sind hat sich ja unter seinen Jüngern inzwischen herumgesprochen, auch die ehemals unerreichbaren Berggipfel taugen nicht mehr als göttliche Wohnstatt. Der verfügbare Platz für dieses prähistorische Mem vom Allmächtigen wird immer knapper, dafür nimmt der verfügbare Platz in den irdischen Gotteshäöusern immer mehr zu. :D


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und zur Metapher mit der Ameise: für die sind wir auch in einer anderen Dimension.
warum drückt Gott dann Moses Tontafeln in die Hand?
und spricht an unzähligen Stellen mit anderen Menschen?
und als Jesus?

Gott und Menschen verstehen sich wunderbar, darum ist der Vergleich Mensch/Ameise unpassend.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:glauben sicher auch viele Andersgläubige an die Schöpfung usw.
nicht an "die", sondern an "eine" von vielen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und zwar der Unterschied zwischen Mensch und Ameise und zwischen Gott und Mensch.
Gott und Menschen können perfekt quatschen. ... aber anscheinend ist sie ist zur Zeit gerade eingeschnappt.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und so wie wir Menschen einer Ameise nichts begreiflich machen können, kann es auch Gott nicht so ohne weiteres - er würde uns nicht erreichen können.
"er würde uns nicht erreichen"? aber 10 Gebote Tafeln gehen?


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 19:59
Zitat von KybelaKybela schrieb:Gott und Menschen können perfekt quatschen
ja stimmt schon :)
Zitat von KybelaKybela schrieb:aber anscheinend ist sie ist zur Zeit gerade eingeschnappt.
nicht eingeschnappt, sondern gehört zu einem Plan.
Man wird aus Glauben gerettet (nicht Wissen) - steht zumindest in der Bibel.


2x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 20:21
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man wird aus Glauben gerettet (nicht Wissen) - steht zumindest in der Bibel.
und ausgerechnet seine Jünger konnten seine Wiederauferstehung nicht glauben.
wenn man da an Thomas denkt ...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gott und Menschen können perfekt quatschen

ja stimmt schon
dann kann er, wenn er will.
hätte er die Bibel auf einem unzerstörbaren und fliegendem, selbstleuchtendem Material hinterlassen, würden wir heute nicht über Beweise diskutieren.

Aber er hat es vorgezogen, eine Methode zu wählen, die auch Menschen können.


2x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 20:23
Zitat von KybelaKybela schrieb:und ausgerechnet seine Jünger konnten seine Wiederauferstehung nicht glauben.wenn man da an Thomas denkt ...
Das hatte aber Jesus auch kritisiert :)
Zitat von KybelaKybela schrieb:hätte er die Bibel auf einem unzerstörbaren und fliegendem, selbstleuchtendem Material hinterlassen, würden wir heute nicht über Beweise diskutieren
Sowas können doch heutzutage Menschen, die Technik ist schon sehr weit.
So und zu früher: Die Menschen hätten es möglicherweise für Teufelswerk gehalten :)

Jesus wurde doch auch schon unterstellt, dass er mit dem Teufel im Bunde steht, als er Dämonen ausgetrieben hatte...


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 20:29
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sowas können doch heutzutage Menschen, die Technik ist schon sehr weit.
von selbst fliegt/schwebt gar nichts. und etwas, dass das 2000 Jahre kann ...
und dank dem unzerstörbaren Material, hätten wir heute das Original (und nicht zig Urschriften, aus denen man sich die Version seiner Wahl zusammenbastelt).
Zitat von OptimistOptimist schrieb:So und zu früher: Die Menschen hätten es möglicherweise für Teufelswerk gehalten
aus Wasser Wein machen geht in Ordnung? aber eine unzerstörbare schwebende Bibel nicht?

er wird wohl seine Gründe gehabt haben, warum er eine Methode wählte, die so aussieht, als könnte sie von Menschen gemacht sein


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 20:37
Zitat von KybelaKybela schrieb:aber eine unzerstörbare schwebende Bibel nicht?
gut, verfolgen wir diesen Gedanken noch mal.
Unzerstörbar wäre gut, aber die heutigen Menschen würden dann nicht mehr glauben, sondern wissen -> gehört aber nicht zum Plan.
Damals ging "wissen" i.O. aber selbst da glaubten nicht alle an Gott und ein anderer Teil glaubte, an Teufelswerk (sh vorhergehendes Post).

Jetzt zum Schweben: wie soll das mit dem Lesen gehen? Wie mit Leuchtreklame, wo die Schrift sich bewegt?
Da ist das sicher einfach. Aber wie soll das mit einem Werk wie die Bibel gehen?
Die Schrift bewegt sich langsam oder schnell -> für die Einen zu schnell, für Andere zu langsam.
Wer hat Zeit und Lust sich paar Stunden hinzustellen und zu lesen?
Man kann auch nicht einfach mal zurück blättern zu einer Stelle worüber man noch mal nachdenken will.

Ich sehe bei dieser Methode sehr große Schwierigkeiten, damit umzugehen. Die Bibel ist nun mal kein Roman, den man hintereinander weg liest. :)
Zitat von KybelaKybela schrieb:er wird wohl seine Gründe gehabt haben, warum er eine Methode wählte, die so aussieht, als könnte sie von Menschen gemacht sein
ja. :)


3x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:02
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jetzt zum Schweben: wie soll das mit dem Lesen gehen?
schwebt auf 1m Höhe. können die Meisten bequem im Stehen lesen (andere holen sich Hocker oder bücken sich).
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber wie soll das mit einem Werk wie die Bibel gehen?
unzerstörbaren Papier.
davon viele Millionen Ausgaben. jeder kann sich selbst überzeugen ...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:die heutigen Menschen würden dann nicht mehr glauben, sondern wissen -> gehört aber nicht zum Plan.
das ist ein seltsamer Plan.
er wollte es menschlich aussehen lassen. wie die anderen heiligen Schriften.

seeehr seltsam


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:06
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:selbst da glaubten nicht alle an Gott und ein anderer Teil glaubte, an Teufelswerk
Also ein perfektes win-win für diesen hypothetischen Gott, ist doch Luzifer ebenfalls sein Geschöpf. Der Glaube an "Teufelswerk" setzt also den Glauben an diesen Gott voraus. Hast du noch andere Gründe? Dieser taugt nicht ;)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich sehe bei dieser Methode sehr große Schwierigkeiten, damit umzugehen.
Das liegt, um bei deiner Metapher zu bleiben, an deinem Ameisenverstand. Gäbe es einen Gott, hätte er dafür eine für jeden Gläubigen individuell passende Lösung parat - sonst wäre er schließlich nicht er.


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:18
Zitat von geekygeeky schrieb:Gäbe es einen Gott, hätte er dafür eine für jeden Gläubigen individuell passende Lösung parat
So ist es.
Ich bin tatsächlich davon überzeugt, dass Gott bei jedem ganz induviduell dafür sorgen kann, wie jemand zum Glauben kommt - sofern jemand diese Bereitschaft hat (hat ja nicht jeder, es gibt Viele, welche nicht an etwas Übernatürliches glauben können oder wollen)


melden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:32
@Optimist

Richtig, wer partout glauben will, der findet immer einen Weg, alles Widersprechende zu ignorieren. Daher ja auch Kybelas Beispiel einer schwebenden Bibel - sowas läßt sich von niemandem mehr ignorieren. Da es sie nicht gibt steht es schlecht um die Existenz dieses angeblich Allmächtigen.


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:35
Zitat von geekygeeky schrieb:Daher ja auch Kybelas Beispiel einer schwebenden Bibel - sowas läßt sich von niemandem mehr ignorieren
ignorieren lässt sich das nicht.
Man sieht jedoch, dass die normalen Bibeln auch nicht ignoriert werden und wurden. Möchte mal behaupten, fasst jeder Mensch weiß was eine Bibel ist? ;)

Und nun noch mal der Unterschied zur Lesbarkeit und wie soll das gehen?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Schrift bewegt sich langsam oder schnell -> für die Einen zu schnell, für Andere zu langsam.
Wer hat Zeit und Lust sich paar Stunden hinzustellen und zu lesen?
Man kann auch nicht einfach mal zurück blättern zu einer Stelle worüber man noch mal nachdenken will.
Ich sehe bei dieser Methode sehr große Schwierigkeiten, damit umzugehen. Die Bibel ist nun mal kein Roman, den man hintereinander weg liest



3x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:52
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man sieht jedoch, dass die normalen Bibeln auch nicht ignoriert werden und wurden.
Nicht mehr oder weniger als Münchhausens Geschichten und Grimms Märchen. Es sind halt von Menschen erdachte Schriften.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wie soll das gehen?
Wie soll man das einer Ameise nur erklären?


2x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 21:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man wird aus Glauben gerettet (nicht Wissen) - steht zumindest in der Bibel.
Warum eigentlich? Nur weil ich wissen würde, dass es einen Gott gibt (unter der Annahme das es einen geben würde) hieße das noch lange nicht, dass ich keine Wahl hätte mich für oder gegen ihn zu entscheiden. Es wäre lediglich eine informierte Entscheidung. Warum will Gott (unter der Annahme das es ihn gäbe) keine informierte Entscheidung, selbst um den preis das Millionen von Menschen zu ewigen Qualen verdammt werden?


1x zitiertmelden

Was würdet ihr als Gottesbeweis akzeptieren?

14.06.2019 um 22:00
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man sieht jedoch, dass die normalen Bibeln auch nicht ignoriert werden und wurden.
Zitat von geekygeeky schrieb:Nicht mehr oder weniger als Münchhausens Geschichten und Grimms Märchen.
die sind bestimmt nicht weltweit bekannt :D
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Warum eigentlich? Nur weil ich wissen würde, dass es einen Gott gibt (unter der Annahme das es einen geben würde) hieße das noch lange nicht, dass ich keine Wahl hätte mich für oder gegen ihn zu entscheiden
Da fiele aber die Wahl leichter bzw. einige würden sich vielleicht aus Angst vor den Konsequenzen zu Gott bekennen.
So wie ich die Bibel verstehe, möchte er jedoch, dass man aus Liebe zu ihm steht.


3x zitiertmelden